Cover-Bild Herzkribbeln
(1)
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 242
  • Ersterscheinung: 10.06.2021
  • ISBN: 9783754304532
Katharina B. Gross

Herzkribbeln

Philipp hat geschworen, niemanden an sich heranzulassen. Kann Simon die Mauern um sein Herz zum Einsturz bringen?
Philipp hat immer an die große Liebe geglaubt, bis ihn sein erster Freund hinterrücks betrügt. Um sein gebrochenes Herz zu heilen, stürzt er sich ins wilde Studentenleben und verbringt jedes Wochenende mit einem anderen Mann. Zwar ist ihm bewusst, dass sein Verhalten nicht gesund ist, aber er kann niemandem mehr vertrauen.
Doch dann trifft er Simon in seinem Lieblingsclub. Als er jedoch Philipps Einladung auf einen One-Night-Stand ausschlägt, möchte dieser ihn am liebsten vergessen. Mit einer Einladung zu einem richtigen Date hat Philipp kurz darauf jedoch nicht gerechnet. Verletzt möchte Philipp ihn am liebsten vergessen, der ihn stattdessen zu einem richtigen Date überredet. Kann Philipp seine Gefühle zulassen, oder verhindert sein verletztes Herz die wahre Liebe?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Maike-96 in einem Regal.
  • Maike-96 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.06.2021

Nach unzufriedenem Start doch eine süße Romance

0

Der Start in das Buch fiel mir schwer. Das erste Drittel, bevor Philipp überhaupt erst auf Simon trifft, fühlte sich für mich etwas gehetzt an. Ich verstehe, warum man Philipps Zeit mit seinem ersten Freund ...

Der Start in das Buch fiel mir schwer. Das erste Drittel, bevor Philipp überhaupt erst auf Simon trifft, fühlte sich für mich etwas gehetzt an. Ich verstehe, warum man Philipps Zeit mit seinem ersten Freund Kai mit eingebaut hat, weil diese ihn und seine Sicht auf Beziehungen sehr geprägt hat. Aber trotzdem kamen dort einfach keine Emotionen bei mir an und Philipps Typveränderung war doch etwas zu krass. Ebenfalls war mir die Freundschaft zwischen ihm und seinem Mitbewohner Markus etwas oberflächlich, was sich (wie vieles) zum Glück später geändert hat. Ich muss zugeben, dass ich die ersten beiden Bände nicht gelesen habe, weshalb mir vielleicht die Bindung zu einigen Nebenfiguren fehlte. Insgesamt sagte mir das erste Drittel einfach nicht so zu, aber ließ sich trotzdem schnell lesen.

Doch meine eher negative Laune änderte sich ziemlich schlagartig, als Philipp dann Simon trifft und sich das Buch wirklich um ihre Liebesgeschichte dreht, denn diese konnte mich dann echt von sich überzeugen. Nach seiner Enttäuschung mit Kai lässt sich Philipp nur noch auf One-Night-Stands ein, womit er bei Simon, den er im Club kennen lernt, an der falschen Adresse ist. Bereits bei ihrer ersten Begegnung spürte ich die Anziehung der beiden, der sie allerdings nicht nachgeben. Ich fand es toll, wie Simon Philipp sexuell zwar immer abblitzen lässt, aber mit romantischen Gesten ihn für sich gewinnen will. Dabei gibt er sich sehr viel Mühe, was ich sehr bewundere und viel zu selten vorkommt, vor allem in Büchern. Auf der anderen Seite ist Philipp in einer für ihn komplett neuen Situation, mit der teilweise etwas überfordert ist. Nun muss er auch mit seinem Charakter überzeugen und nicht nur seinem Aussehen, um Simon für sich zu gewinnen. Dadurch, dass mit dem Sex warten will, geht die Annäherung zwischen ihnen emotional viel mehr in die Tiefe und gleichzeitig steigert sich die körperliche Anziehung. Die beiden führen schöne Gespräche und man versteht, warum jeder von ihnen so handelt, wie er es tut. Mir gefiel insgesamt Philipps wieder ändernde Einstellung und Simon ist einfach ein Traum. Ich hätte gerne mal in seinen Kopf gesehen, aber weil man nur aus Philipps Sicht liest, überrascht einen Simon auch noch mehr. Ihre Liebesgeschichte kommt auch nicht komplett ohne Drama aus, aber mich störte es nicht, obwohl ich sofort wusste, was in Wirklichkeit dahinter steckt.

Sobald die Romance zwischen ihnen beginnt, bekommt das ganze Buch mehr Tiefe, weil das Tempo rausgenommen wurde. Dadurch konnte mich Philipp als Charakter viel mehr überzeugen, aber vor allem die Nebenfiguren. Es gibt endlich tolle Momente zwischen ihm und Markus, wo ich ihre tiefe Freundschaft auch als Leserin spüren konnte, da sie sich immer beistehen und unterstützen. Ebenso hat Philipp mit Heiko einen weiteren tollen Freund und er bekommt schöne Unterstützung von seinen Eltern, die im Kontrast zum ablehnenden Verhalten einiger anderen steht.

FAZIT: 3,5⭐️
Nach einem unzufriedenen Start eine süße Liebesgeschichte

  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere