Cover-Bild Mehr als Freundschaft

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Dead Soft Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 228
  • Ersterscheinung: 15.03.2018
  • ISBN: 9783960891796
Katharina B. Gross

Mehr als Freundschaft

Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.07.2018

viel verschenktes Potenzial

0 0

Hmm, meine Meinung hierzu zu schreiben ist nicht ganz einfach. Ich mochte Marco, aber mit Nils hatte und habe ich so meine Schwierigkeiten. Wenn man also nicht ganz hinter einem Protagonisten-Paar steht, ...

Hmm, meine Meinung hierzu zu schreiben ist nicht ganz einfach. Ich mochte Marco, aber mit Nils hatte und habe ich so meine Schwierigkeiten. Wenn man also nicht ganz hinter einem Protagonisten-Paar steht, ist es nicht so leicht die richten Worte zu finden. Aber wir versuchen es trotzdem.

Zum einen haben wir da Marco. Marco war Hetero bis er Nils kennen lernte. Er steht zu Nils, doch Nils hat Angst. Sein Outing hat ihn seine Familie, seine Heimat und seinen Job gekostet. Das will er nicht noch einmal und er will es vor allem nicht für Marco. Doch immer im Dunkeln kann eine Liebe nicht wachsen oder?

Die Geschichte ist nicht sehr überraschend, aber das war auch nicht verlangt. Mir ging es um die Charaktere und ihre Geschichte. Leider konnten mich gerade die Charaktere nicht wirklich überzeugen und damit meine ich nicht nur Nils. Mir blieben die Protagonisten zu oberflächlich und gerade bei den Nebenfiguren, wurden gern einseitige Klischees verarbeitet. Dadurch hat sich die Autorin eine gute Chance durch die Lappen gehen lassen, eine tolle Geschichte zu erzählen. Stattdessen einfach die Geschichte „runter zu leiern“ hätte sie auf die Konflikte eingehen sollen und ihren Charakteren ruhig ein paar Facetten zutrauen können. Das hätte dem Buch vielleicht ein paar Seiten mehr eingebracht, aber der Geschichte mehr Substanz und auch etwas Tiefe verliehen. Das Potenzial dazu war auf jeden Fall da, es wurde nur nicht wirklich genutzt.

Fazit: In dieser Geschichte steckt vor allem eines – viel verschenktes Potenzial. Weder die Protagonisten noch der Stil der Geschichte konnten mich überzeugen. Eine Lese-Empfehlung wird das nicht.

Veröffentlicht am 04.04.2018

Wie wichtig Freunde sind

0 0

„Mehr als Freundschaft“ von Katharina B. Gross ist ein Buch das die Missstände und Probleme von homosexuellen Paaren beleuchtet. Die Gesellschaft sieht auch zur heutigen Zeit es nicht als Selbstverständlichkeit ...

„Mehr als Freundschaft“ von Katharina B. Gross ist ein Buch das die Missstände und Probleme von homosexuellen Paaren beleuchtet. Die Gesellschaft sieht auch zur heutigen Zeit es nicht als Selbstverständlichkeit an, dass jede Person sich sexuell frei ausleben darf. Wenn Mann oder Frau mit dem gleichen Geschlecht glücklich ist, dann soll es so sein. Ein bisschen mehr Toleranz auf zwischenmenschlicher Ebene sollte selbstverständlich sein.
Nils und Marco lernen sich bei einem Unfall kennen. Schnell entwickelt sich eine enge Freundschaft. Nils informiert Marco, dass er homosexuell ist, was Marco nicht von sich behaupten kann. Bis der Tag kommt und Marco Nils küsst und seine Gefühle und Wünsche einfach wahr werden. Das Umfeld, wie Freunde, Familie und Kollegen sind nicht involviert und Nils möchte das auch nicht erzählen, da sein Outing sehr schmerzhaft war. Irgendwann zweifelt Marco an Niels Liebe. Dann kommt der Moment der Wahrheit und nach wie vor reagiert jeder anders auf das Outing.
Das Buch lässt sich sehr gut lesen und man kann sich gut in die handelnden Personen versetzen. Die Geschichte dieser Freundschaft, die sich in Liebe entwickelt, wünscht man eigentlich jedem, egal welches Geschlecht. Ein Partner, der auch noch der beste Freund ist, wunderbar. Empfehlenswertes Buch.