Cover-Bild Zwei Handvoll Leben
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Droemer eBook
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Generationenroman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.03.2019
  • ISBN: 9783426453636
Katharina Fuchs

Zwei Handvoll Leben

Roman
Zwei starke Frauen – zwei deutsche Schicksale
Und die Geschichte des Berliner Kaufhauses KaDeWe in einem anrührend authentischen historischen Roman

Deutschland 1914: Charlotte wächst auf dem archaischen Landgut ihres mächtigen Vaters in Sachsen auf. Die Welt scheint ihr zu Füßen zu liegen, als sie von ihrer Tante und deren jüdischem Ehemann in die Leipziger Ballsaison eingeführt werden soll. Sie begegnet ihrer ersten Liebe. Doch der Beginn des ersten Weltkriegs zerstört ihre Pläne. Und ihr Leben verändert sich für immer.

Gleichzeitig gelingt es Anna, zwischen den Wasserstraßen des Spreewalds, wo Verzicht und harte Arbeit erfinderisch machen, dem Schicksal immer wieder ein Schnippchen zu schlagen. Doch sie verkennt die tiefe Liebe ihres besten Freundes, bevor er an die Westfront zieht. An einem eiskalten Tag im Februar 1919 steigt die neunzehnjährige Schneiderin alleine in den Zug nach Berlin. In den engen Hinterhöfen des Wedding prallen Hunger und Armut auf den ungezügelten Lebensdurst der beginnenden zwanziger Jahre. Und im Konsumtempel KaDeWe sucht man Verkäuferinnen …

Anna und Charlotte werden sich erst 1953 in Berlin begegnen. Hinter ihnen liegen zwei Weltkriege und ihr deutsches Schicksal. Es ist die Ehe ihrer Kinder, die die beiden ungleichen Frauen zusammenführt, und eine tiefe Verbundenheit durch denselben Schmerz, den sie noch nie zuvor einem anderen Menschen anvertraut haben.


»Es ist das vergessene Leben der Frauen, in dieser ganz besonderen Zeit, die bis heute nachwirkt, das ich zu Papier bringen wollte. Es wurde so lange totgeschwiegen. ›Zwei Handvoll Leben‹ lässt es uns spüren.«
Katharina Fuchs

Katharina Fuchs erzählt in ihrem historischen Roman nicht nur ein Stück deutsche Geschichte aus der Perspektive der Frauen – es ist die Geschichte ihrer eigenen Großmütter.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.05.2020

Sehr schöner und berührender Roman

0

Katharina Fuchs erzählt sehr authentisch die Geschichte ihrer beiden Großmütter Anna und Charlotte.
Der Schreibstil von Katharina Fuchs hat mir ausgesprochen gut gefallen! Für ein Debüt erstklassig. Das ...

Katharina Fuchs erzählt sehr authentisch die Geschichte ihrer beiden Großmütter Anna und Charlotte.
Der Schreibstil von Katharina Fuchs hat mir ausgesprochen gut gefallen! Für ein Debüt erstklassig. Das Buch las sich sehr flüssig und spannend. Die Geschichte wird immer im Wechsel von Anna und Charlotte erzählt. Immer im richtigen Moment wechselt die Perspektive, so dass man einfach weiterlesen muss, um zu erfahren, was mit Anna beziehungsweise Charlotte passiert. Die Handlung umfasst den Zeitraum des ersten Weltkriegs bis zum Ende des zweiten Weltkriegs. Die Geschichte ist sehr beeindruckend. Zwei starke Frauen, die zwei Weltkriege durchgemacht haben, aber sich selbst standhaft geblieben sind. Noch beeindruckender ist die Geschichte, da es sich um eine wahre Geschichte handelt.

Beide Frauen sind sehr unterschiedlich, dennoch verbindet sie eine große Gemeinsamkeit. Anna stammt aus dem Spreewald und ist gelernte Schneiderin. In Berlin wird sie eine kleine Berühmtheit. Charlotte hingegen ist zunächst Gutstochter im Brandenburgischen und später selbst Gutsherrin. Es hat mir sehr gut gefallen, die beiden Frauen in knapp 50 Jahren ihres Lebens zu begleiten. Toll ist, dass es mittlerweile einen zweiten Roman gibt, der von Katharinas Mutter und Tante handelt.

Da mir dieser Roman sehr, sehr gut gefallen hat und ich nichts aufzusetzen habe, vergebe ich sehr gerne volle fünf von fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2020

Zwei Frauenschicksale in verschiedenen Welten

0

Gerade habe ich das Buch von Katharina Fuchs „zwei Handvoll Leben beendet und es hat mich begeistert!

Sie beschreibt das völlig verschiedene Leben ihrer Großmütter im Hintergrund zweier Weltkriege !

Charlotte ...

Gerade habe ich das Buch von Katharina Fuchs „zwei Handvoll Leben beendet und es hat mich begeistert!

Sie beschreibt das völlig verschiedene Leben ihrer Großmütter im Hintergrund zweier Weltkriege !

Charlotte wächst auf einem Gut in Sachsen auf in der Hoffnung dieses irgendwann auf Grund des fehlenden Erben übernehmen zu können,was in dieser Zeit natürlich nicht so einfach war !

Anna wächst in ärmlichen Verhältnissen auf und wird von der Familie nach Berlin zur Tante geschickt um dort eine SchneiderLehre zu machen .

Beide erleben eine unglückliche erste Liebe, den ersten Weltkrieg mit seiner unerbittlichen Härte .
Danach gibt es für beide bessere Zeiten , Heirat,Kinder und die goldenen zwanziger Jahre des anfänglichen Aufschwungs .

bald müssen sie aber feststellen,das mit dem Aufstieg der NSDAP wieder eine Gefahr für sich und ihre Familie besteht !

Das Buch beschreibt abwechselnd und fesselnd das Leben von Anna und Charlotte ,ich konnte es nicht zur Seite legen !
wohlwissend das es sich hier um eine authentische Geschichte der Autorin handelt,machte die Erzählung um so spannender !

ich war begeistert von der erzählweise und bin gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte!

Das Buch bekommt von mir 5/5 Sterne ⭐️ ⭐️⭐️⭐️⭐️

Veröffentlicht am 11.04.2021

2 verschiedene Lebenswege begleitet über Vorkriegs - Nachkriegszeit, mochte beide Frauencharaktere sehr, historisch sehr detailreich,

0

Der Klappentext des Buches hat meinen Geschmack getroffen und ist aus dem Droemer Verlag der einer meiner liebsten Buchverlage ist, daher habe ich zu dieser Geschichte gegriffen.
Mit 519 Ebookseiten ist ...

Der Klappentext des Buches hat meinen Geschmack getroffen und ist aus dem Droemer Verlag der einer meiner liebsten Buchverlage ist, daher habe ich zu dieser Geschichte gegriffen.
Mit 519 Ebookseiten ist das Werk von Katharina Fuchs ein ganz schöner Brocken und ich habe 2 Anläufe gebraucht um mich in die Geschichte fallen lassen zu können.
Auf zwei verschiedenen Handlungssträngen lernen wir einmal die lebenshungrige, mutige, herzliche Anna kennen und anderseits begleiten wir Charlotte die gutsituierte, intelligente Gutstochter vom Gut Feltin auf ihrem Weg.
In einem unaufgeregten, gut verständlichen Schreibstil bekommen wir ihre 2 verschiedenen Lebenswege erzählt, die uns durch die 2 Weltkriege und die Zeit dazwischen bzw. danach führen.
Der Fokus liegt dabei immer auf den beiden Hauptcharakteren, wir fliegen durch die Zeit und wichtige historische Geschehnisse werden fiktiv in die Handlung eingearbeitet.
Von jungen unbedarften Mädels werden sie zu starken Frauen mit Familienleben das mit wechselnden Standorten wie bei Anna ihre Heimat der Spreewald oder ihr Lebensmittelpunkt in Berlin und bei Charlotte das Gut Feltin in Sachsen gelegen bzw. später in Leipzig stattfinden.
Es gibt einige vielfältige Charaktere die sie begleiten, dabei schaffen zu glänzen, ihnen einen Weg zu bereiten, ihnen zur Seite zu stehen und eine wichtige Rolle in deren Leben spielen.
Viele für diese dunkle Zeit in Deutschland bekannte Ereignisse sind detailreich beschrieben und beeinflussen die Schicksale und Ereignisse und erschaffen authentische Atmosphäre ohne irgendwie reisserisch daher zu kommen.
Es schafft die nötige historische Spannung es ist interessant, manchmal dramatisch und traurig aber auch hoffnungsvoll und bedient damit jegliche Emotion.
Auch wird die Geschichte des bekannten Berliner Kaufhauses KaDeWe mit eingebunden und stellt einen wichtigen Meilenstein für Anna dar.
Bis zum Ende ist die Geschichte unterhaltsam und lässt keine Langeweile aufkommen, ob es so viele Seiten gebraucht hätte erschliesst sich mir zwar nicht aber trotzdem konnte damit ich sehr gut aus meinem Alltag entfliehen.

Ich vergebe für Zwei Handvoll Leben 4 starke Sterne und werde gern wieder etwas aus der Feder von Katharina Fuchs lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere