Cover-Bild Hessens Highway Sixty-Six

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Books on Demand
  • Genre: Weitere Themen / Humor, Satire, Kabarett
  • Seitenzahl: 96
  • Ersterscheinung: 14.02.2018
  • ISBN: 9783746096117
Katharina Lankers

Hessens Highway Sixty-Six

Ein Straßendrama zum Mitfiebern
Außer Markus sind an diesem Freitagnachmittag wieder mal nur Idioten auf der Autobahn unterwegs: Rentner, Weiber, Fahranfänger und ähnliches Gesocks, das ihm den Weg versperrt und seinen Arbeitstag vermiest. Ähnlich sehen das allerdings auch Helmut, Tom, Julia und die vielen anderen, die ebenfalls gute Gründe haben, die ersten auf der Strecke sein zu wollen. Doch mitten im ganz normalen Autofahrer-Wahnsinn passiert etwas Unvorhergesehenes ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.03.2018

Geschichte einer Autobahn

0 0

Freitagnachmittag auf der Autobahn 66 bei Hattersheim,die Autobahn ist voll und Markus wollte eigendlich noch einen Termin schaffen.Aber das scheint nichts zu werden,auch Helmut ist mit seinem roten Transporter ...

Freitagnachmittag auf der Autobahn 66 bei Hattersheim,die Autobahn ist voll und Markus wollte eigendlich noch einen Termin schaffen.Aber das scheint nichts zu werden,auch Helmut ist mit seinem roten Transporter auch auf der Autobahn-er muß Werbeprospekte nach Wiesbaden bringen.Julia ist zum ersten mal alleine unterwegs zu ihrem Vater.Tom war bei einer Wohnungsauflösung und hat zu einem Schnäppchenpreis eine tolle Plattensammlung bekommen.Als sein Auto auf der Autobahn seinen Geist aufgibt.Nele ist mit ihrem Kater vom Tierarzt auf dem Weg nach Hause.Gundula will zu ihrem Mann auf dem Weg ins Krankenhaus-frische Wäsche bringen.Und Fank der mit seiner hochschwangeren Frau bei IKEA war-mit den beiden kleinen Kindern.Da passiert es dann…..Die Autorin Katharina Lankers erzählt eine Geschichte wie es sich auf der Autobahnüberall so abspielen könnte.Man erlebt was geschieht -als wäre man dabei.Das Durcheinander nimmt seinen Lauf.Mit viel Humor und Wahrheit beschreibt die Autorin die Situation-ich gebe 5 Sterne

Veröffentlicht am 22.03.2018

Super Buch

0 0

Das Cover

Mich hat schon das Cover sehr angesprochen als ich es zum ersten Mal gesehen habe. Sehr witzig und auffallend wie ich es finde. Aufgrund dessen wollte ich das Buch auch lesen. Die Aufmachung ...

Das Cover

Mich hat schon das Cover sehr angesprochen als ich es zum ersten Mal gesehen habe. Sehr witzig und auffallend wie ich es finde. Aufgrund dessen wollte ich das Buch auch lesen. Die Aufmachung des Buches finde ich auch sehr gelungen übersichtlich, die Kapitel nicht zu lang und immer abwechselnd werden die verschiedenen Geschichten von den Protagonisten vorgestellt.

Das Buch

Als Leser fand ich das Buch schon von Anfang an witzig, da ich aber selber Fahrer bin weiß, dass vorgestellte Situationen nicht immer witzig sind. Der Autorin ist gelungen viele verschiedene Charaktere und Situationen vorzustellen, die jeden auf der Autobahn treffen können. Ich war erstaunt dass es so viel während der Fahr passieren kann (habe nie darüber nachgedacht) und wie andere Fahrer während dem Stau und unten Stress reagieren können.
Ich fand dass Buch sehr interessant - mal was anderes, lustig und empfehlenswert.
Jetzt werde ich bestimmt öfters überlegen wenn ich im Stau fahre was der andere Fahrer wohl denkt.

Veröffentlicht am 21.03.2018

Der tägliche Wahnsinn auf der Autobahn

0 0



INHALT:

Freitagnachmittag und die Autobahn ist mal wieder voll. Das passt Markus so überhaupt nicht. Er muss dringend zu einem Termin und die ganzen Rentner, Fahranfänger und andere Idioten versperren ...



INHALT:

Freitagnachmittag und die Autobahn ist mal wieder voll. Das passt Markus so überhaupt nicht. Er muss dringend zu einem Termin und die ganzen Rentner, Fahranfänger und andere Idioten versperren ihm den Weg. Aber nicht nur Markus sieht das so, denn auch die anderen Fahrer, haben es eilig und wollen die Ersten sein.

Alle sind einfach nur genervt von dem ganz normalen Autofahrer-Wahnsinn auf der Autobahn.
Mitten in diesem Chaos passiert dann etwas Unvorhergesehenes und alle müssen einen Gang runter schalten.

MEINUNG:

Ich kenne die 66 und auch die anderen Autobahnen, die hier erwähnt werden. Solange ich es vermeiden kann, nehme ich lieber den Zug, auch wenn das nicht immer die bessere Alternative ist.

Am Anfang waren mir die meisten Autofahrer sehr unsympathisch. Waren sie doch wie die Rowdys auf der Autobahn unterwegs. Da wurde gedrängelt, im Fußraum nach dem runter gefallenen Handy gesucht oder auch ganz hektisch die heiße Asche von der Hose gewischt.
Über die anderen Autofahrer wurde natürlich nur geschimpft, waren doch wirklich nur Idioten unterwegs und man wohl der Einzige normale Fahrer weit und breit.
Doch genau dieses Verhalten ist der ganz normale Alltag auf den Autobahnen, den wir doch alle kennen. Keiner hat mehr Zeit, keiner nimmt Rücksicht und jeder möchte so schnell wie möglich an sein Ziel.
Als dann ein Unfall passiert und die Autobahn still steht, lernt man die Menschen hinter dem Lenkrad besser kennen. Sie wurden mir mit jeder Seite sympathischer und ich habe mich wirklich über die vielen Freundschaften, die dort geschlossen wurden, gefreut.

Mir hat die Kurzgeschichte sehr gut gefallen und genauso könnte eine Alltagssituation auf der Autbahn auch einmal aussehen. Wir sollten wirklich alle gelassener im Auto werden, die Ruhe bewahren und nicht immer über die anderen Autofahrer schimpfen. Man hat sich in der Geschichte ja doch ab und zu wiedererkannt.

FAZIT:

Humorvolle Geschichte für Zwischendurch, die vielleicht auch etwas zum Nachdenken anregt.

Veröffentlicht am 19.03.2018

Die Kurzgeschichte hat meine Erwartungen übertroffen

0 0


Hessens Highway Sixty – Six
Ein Straßendrama zum Mitfiebern von Katharina Lankers

Zum Inhalt:

Wir kennen es alle – wir haben es eilig und ausgerechnet dann geht es auf der Straße nur zäh vorwärts. Es ...


Hessens Highway Sixty – Six
Ein Straßendrama zum Mitfiebern von Katharina Lankers

Zum Inhalt:

Wir kennen es alle – wir haben es eilig und ausgerechnet dann geht es auf der Straße nur zäh vorwärts. Es ist zum aus der Haut fahren, wir regen uns auf und fluchen wegen dem Deppen der meint mal noch schnell ausscheren zu müssen, die lahme Ente vor uns die nicht vom Fleck kommt, dem Idioten der zu dicht auffährt, die Tussi die den Führerschein wohl bei Neckermann bestellt hat und natürlich dem Doofkopf mit dem Audi der meint die Autobahn gehört ihm . Ja, es fallen böse Worte, wir sitzen im Auto und fluchen vor uns hin, alle alleine und natürlich ist jeder Schuld – nur wir nicht.


In Katharina Lankers Kurzgeschichte „Hessens Highwigh Sixty – Six“ werden wir auf eine besondere Reise mitgenommen. Die verschiedensten Leute sind an diesem Tag auf der Autobahn, alle haben es eilig und irgendwie geht es heute aber auch gar nicht vorwärts. Die Autofahrer stehen mächtig unter Stress, wollen sie doch alle pünktlich ans Ziel gelangen aber das scheint dann doch nicht zu klappen. Die Autorin bringt die Gefühle der Autofahrer wirklich gut rüber und es ist zum Schmunzeln wie sie sich jeder über den anderen aufregt und was für Ausdrücke da fallen. Andererseits ist es aber auch beängstigend wenn man liest was die Autofahrer nebenher so alles machen und wie die Gedanken abschweifen weil man die Gedanken im zähen Verkehr abschweifen. Es gibt Momente beim Lesen in denen man sich selbst erkennt. Die Autorin hat die Gefühle der Autofahrer auf den Punkt gebracht und jeder von uns findet sich in dieser Geschichte wieder da wir alle, unter Zeitdruck, anders reagieren. Dann der Super-GAU - der Verkehr kommt total zum Erliegen und ich ahne schon böses, aber es kommt alles ganz anders wie erwartet und die Geschichte nimmt eine unerwartete Wendung die uns alles aus anderen Augen sehen lässt. Ich will nicht mehr verraten, aber ich kann versprechen es lohnt sich das Buch zu lesen!!!!


Katharina Lankers Kurzgeschichte hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Man kann sich mit den einzelnen Charakteren identifizieren, einfach weil man selbst schon mehrfach in der gleichen Situation steckte und es uns (wenn wir ehrlich sind) dann nicht anders geht. Wir meckern über die anderen Autofahrer, es geht dann zwar auch nicht schneller aber wir fühlen uns etwas besser. Ein humorvoller Schreibstil, Situationen bei denen ich vor mich hin schmunzelte und eine überraschende Wendung die aus der lustigen Geschichte eine spannende und fesselnde machte. Allerdings ist es auch eine Geschichte die zum Nachdenken anregt und mich auch nachhaltig beschäftigt.


Bei „Hessens Highway Sixty-Six“ stimmt nicht nur die äußerliche Verpackung (das Cover ist wirklich total passend und sieht mega aus) sondern die Verpackung hält auch was sie verspricht.


Die Kurzgeschichte hat meine Erwartungen übertroffen, deshalb gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.