Cover-Bild Campus Love
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 01.04.2020
  • ISBN: 9783426526002
Katharina Mittmann

Campus Love

Lauren & Cole
Zwischen erster Freiheit und großer Liebe:
Im zweiten Teil von Katharina Mittmanns Liebesroman-Serie »Campus Love« müssen sich Lauren und Cole an der Brown University ihren Ängsten stellen, um zueinander finden zu können
Auf dem Campus der Brown University suchen Lauren und Cole neben einem guten Start in ihre berufliche Zukunft vor allem eines: die große Freiheit. Und ein bisschen Spaß. Als sie sich auf einer Party kennenlernen, fliegen sofort die Funken. Trotzdem verabschieden sie sich, ohne Kontaktdaten auszutauschen.
Doch als Cole zu seiner nächsten Schicht in der Bar erscheint, in der er jobbt, entpuppt sich ausgerechnet Lauren als seine neue Kollegin. Ein Albtraum für Cole, schließlich gibt es für sein Liebesleben nur eine feste Regel: Lass niemals eine deiner abendlichen Eroberungen in dein tägliches Leben.
Cole hält Lauren harsch auf Abstand – dumm nur, dass sie ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will … Kann er endlich seine Ängste überwinden und wirklich für sie da sein?
Coole Dialoge und sexy Romantik zeichnen die Young-Adult-Romane von Katharina Mittmann aus. Ihre Liebesroman-Serie »Campus Love« spielt an der (fiktiven) amerikanischen Elite-Universität Brown University und erzählt von einer Studenten-Clique zwischen der Freiheit des Campus-Lebens und allen Hochs und Tiefs der großen Liebe.
Die New-Adult-Serie ist in folgender Reihenfolge erschienen:
• »Campus Love – Kayla & Jason«
• »Campus Love – Lauren & Cole«

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.03.2020

Jahreshighlight

0

Das Cover finde ich sehr schön, es hat mich sofort angesprochen.
Es ist ein wundervoller Blickfang.

Band 2 kann gelesen werden ohne Band 1 zu kennen.

Der Schreibstil ist traumhaft, detailliert und gefühlvoll.
Man ...

Das Cover finde ich sehr schön, es hat mich sofort angesprochen.
Es ist ein wundervoller Blickfang.

Band 2 kann gelesen werden ohne Band 1 zu kennen.

Der Schreibstil ist traumhaft, detailliert und gefühlvoll.
Man versinkt sofort in der Geschichte und in den Charakteren.
Die Perspektive wechselt zwischen Lauren und Coles Sicht.
Die beiden sind meine absoluten Traumcharaktere.

Lauren ist eine starke, unabhängige und liebevolle Frau, die mit Schatten der Vergangenheit kämpft.
Cole ist mein Traum, ich liebe liebe den Charakter.
Er ist liebevoll, rücksichtsvoll und ein großartiger Zeichner.
Beides umwerfende Charaktere die ihre Macken und Kanten haben, doch das macht sie nur umso liebenswerter und perfekter.

Ich liebe die Geschichte und die Charaktere abgöttisch.
Die Nebencharaktere sind wundervoll und ich bekomme gar nicht genug von denen.
Die Freundschaft zwischen den Charakteren ist wirklich traumhaft und wunderschön.

Zart und feinfühlig spricht die Autorin wichtige, sensible Themen an.
Das verleiht dem Buch eine gewisse Tiefe und war einfach umwerfend umgesetzt.
Ich wollte gar nicht dass das Buch zu Ende geht.
Ich vermisse die Charaktere jetzt schon.

Eine Geschichte voller Freundschaft, Emotionen, Liebe und Tiefgang.
Ein Buch das direkt ins Herz und tief in die Seele trifft.
Eins meiner Jahreshighlights! Absolutes Herzensbuch

Ihr müsst es lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2020

Eine Lesehighlight!

0

Meine Meinung:

Nachdem der erste Band der Brown University Reihe ein Jahreshighlight von 2019 war, war mir sofort klar, dass ich auch den zweiten Band dieser Reihe lesen muss! Da mich der erste Band ...

Meine Meinung:

Nachdem der erste Band der Brown University Reihe ein Jahreshighlight von 2019 war, war mir sofort klar, dass ich auch den zweiten Band dieser Reihe lesen muss! Da mich der erste Band schon so sehr begeistern konnte, waren meine Erwartungen extrem hoch und ich wurde nicht enttäuscht!

Wie der Titel schon sagt, dreht es sich diesmal um Lauren und Cole. Beide Charaktere hat man im ersten Band schon kennengelernt. Gerade auf Cole war ich sehr neugierig, da er schon einige Male im ersten Band aufgetaucht ist und mich neugierig gemacht hat. Lauren hingegen war für mich eine völlig Fremde, aber hat meine Neugier auf sie nur noch mehr geweckt.

Die Geschichte beginnt mit einer Studentenparty auf der sich Cole und Lauren das erste Mal treffen. Sofort fühlen sie sich zueinander hingezogen. Doch keiner der beiden will eine Beziehung führen, sodass sich schnell wieder ihre Wegen trennen. Doch nach dieser Party kreuzen sich immer wieder ihre Wege miteinander und sie lernen sich kennen. Doch beide haben ihre ganz eigenen Dämonen, die sie zu bekämpfen haben.



Wieder einmal erzählt Katharina Mittmann eine wunderschöne New Adult Geschichte, die mein Herz einfach nur höher schlagen ließ. Sie lässt ihren Charakteren die notwendige Zeit sich zu entfalten und lässt sie ihre Geschichte erzählen, ohne dass das ganze zu überstürzt wirkt. Wie auch schon der erste Band war die Geschichte ruhig und an keiner Stelle hatte ich das Gefühl, sie dramatisiert etwas zu sehr, so wie es andere New Adult Geschichten gerne tun. Gerade deswegen hat sich die Geschichte real angefühlt und ich hatte das Gefühl, als würde ich in Cole und Lauren zwei Freunde gewinnen, die ich in ihrem Leben begleiten darf. Doch wer jetzt denkt, dass die Geschichte keinen Spannungsaufbau besitzt, dem muss ich widersprechen. Obwohl diese Geschichte ruhig ist, hat sie einen unglaublichen Sog, sodass man eine Seite nach der anderen einfach lesen muss. Man fiebert einfach mit Lauren und Cole mit, will hinter ihre Geheimnisse kommen und hofft einfach vom ganzen Herzen, dasss die beiden ihr Glück finden werden. Besonders auf Laurens Geschichte war ich neugierig, denn wie schon erwähnt, war sie für mich eine völlig Fremde, die ich unbedingt kennenlernen wollte. Sie ist nicht das typische Mädchen in einem New Adult Buch, sondern bricht so ziemlich alle Klischees, die es in diesem Bereich gibt. Sie ist selbstbewusst, schlagfertig und weiß wie man flirtet. Mir gefiel ihre offene und direkte Art und ihre Einstellung zum Leben, denn wenn wir mal alle ehrlich sind, warten nicht alle auf eine Beziehung, um etwas Spaß im Leben zu haben. Dabei akzeptiert sie die Grenzen der anderen Personen und reflektiert sich selbst unheimlich oft. Gerade das fand ich so toll an Lauren und sie hat dafür meinen höchsten Respekt. Vor allem weil sie zu ihren Fehlern steht und diese einsieht. Ich würde sogar sagen, dass ich Lauren sympathischer finde als Kayla.



Aber auch Cole ist mir eins Herz gewachsen. Noch nie hatte ich einen Charakter kennengelernt, der so ein großer Marvelfan ist. Ständig trägt er Tshirts von seinen Lieblingssuperhelden und man hört ihn auch sehr oft über die Marvelfilme reden (Hier möchte ich eine kleine Spoilerwarnung für das Buch aussprechen: Ihr werdet zu etlichen Marvelfilmen gespoilert!). Man kann schon sagen, dass Cole ein kleiner Marvelfanboy ist und damit ist er der perfekte Bookishboyfriend für eine Freundin von mir. Aber nicht nur die Marvelfilme sind seine Leidenschaft. Auch die Kunst ist eine große Leidenschaft von Cole. Deswegen studiert er auch Kunst und man sieht ihn oft Zeichen. Oftmals sind es Comics oder ein Projekt für seine Uni. Ich mochte es, wie selbstbewusst Cole seine Leidenschaft der Öffentlichkeit gezeigt hat und sich dafür nicht geschämt hat. Aber auch sein Charakter ist grandios. Er hat für alles Verständnis und reagiert selbst auf schwierige Themen unheimlich vorbildhaft. Beim Lesen habe ich nicht nur einmal gedacht: Wir brauchen in dieser Welt mehr Coles! Ich denke wir alle können uns etwas von Coles Verhalten absehen und wir sollten das auch dringend tun. Dann würden wir uns alle einen riesigen Gefallen tun. Aber auch er hat seine ganz eigenen Dämonen, die schon im ersten Band angeteasert worden sind. Welche Dämonen Cole plagen müsst ihr selbst herausfinden. Ich kann euch nur sagen, dass Cole ein verdammt starker Kerl ist, der in diesem Buch seinen Charakter stärkt und sich seinen Ängsten stellt.



Auch die Beziehung zwischen Lauren und Cole war wunderbar. Hier wurden den Charakteren genug Zeit gegeben zueinander zu finden. Das Besondere an dieser Beziehung ist, dass sie mal komplett anders verläuft und einen Weg zeigt, der in Büchern sonst nie gezeigt wird. Dabei finde ich, dass diese Art der Beziehungen im realen Leben bestimmt genauso häufig vorkommen wie das klassische Daten. Es war erfrischend und ungewöhnlich diesen Weg mitzuerleben und macht dieses Buch zu etwas ganz Besondern. Auch reden die Charaktere miteinander und versuchen durch Kommunikation Probleme aus der Welt zu schaffen. Klar klappt es nicht immer, da es ab und an zu Missverständnissen kam, aber sowohl Lauren als auch Cole lernen auch ihren Fehlern und wachsen ständig daran. Dies ist ein weiterer Aspekt, der diese Geschichte noch realer wirken gelassen hat.

Und wie es kommen musste, war auch diese Geschichte irgendwann zu Ende und als ich die letzten Seiten lesen musste, hat mich die Geschichte von Lauren und Cole so sehr berührt, dass ich Gänsehaut bekam und weinen musste. Diese Ende war so schön und herzerwärmend! Ehrlich gesagt hätte ich mir auch kein besseres Ende für die Beiden vorstellen können und war nun einfach nur traurig, dass ich die Beiden gehen lassen musste. Ich hoffe doch sehr, dass es noch einen dritten Band geben wird, damit ich Lauren und Cole wiedersehen kann. Außerdem braucht mein Lieblingscharakter Nate noch sein Glück, damit ich in Ruhe sterben kann!

Fazit:

Lauren und Coles Geschichte ist eine ganz ungewöhnliche, aber dennoch sehr reale, Geschichte. Sie ist nicht nur herzerwärmend, sondern gibt einem noch sehr viel mit, sodass jeder dieses Buch gelesen haben muss! Wenn ich könnte, würde ich eine Millarden Sterne für dieses grandiose Buch geben. Doch leider gibt es nur fünf, sodass ich nur diese fünf vergeben kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.03.2020

Ein MUSS für jeden der College-Geschichten mag ♥

0

Lauren hat ein Geheimnis, außer ihrer Mitbewohnerin Amber hat keiner an der Brown University eine Vorstellung von dem, was Lauren in ihrer Vergangenheit durchgemacht hat. Und wenn es nach ihr geht, kann ...

Lauren hat ein Geheimnis, außer ihrer Mitbewohnerin Amber hat keiner an der Brown University eine Vorstellung von dem, was Lauren in ihrer Vergangenheit durchgemacht hat. Und wenn es nach ihr geht, kann das auch so bleiben. Sie wird gerne als das taffe, lockere Partygirl gesehen, welches nur auf ungezwungene Beziehungen aus ist. Bis sie auf einer Party Cole trifft. Beide wissen auf den ersten Blick, dass sie ähnliche Vorstellungen und viel Spaß haben könnten. Leider werden sie dabei von Amber unterbrochen. Coles Mitbewohner Nate geht es nicht gut, weshalb Amber Cole bittet, Nate nach Hause zu bringen. Für Cole ist die Geschichte mit Lauren damit gelaufen. Denn er trifft eine Frau niemals ein zweites Mal.

Lauren sieht es allerdings ganz anders … sie würde wahnsinnig gerne beenden, was die beiden begonnen haben. Als sie schließlich einige Tage später Cole in der Bar trifft, in der sie beginnen wird zu arbeiten, kann sie ihr Glück kaum fassen. Endlich können sie doch noch sehen wie der Abend ausgegangen wäre… würde Cole sich nicht direkt querstellen. Was sie eben nicht weiß, ist das Cole Frauen kein zweites Mal trifft … und das sie einen Job in der Bar beginnt, in der auch er arbeitet, gibt dem Ganzen den Todesstoß. Cole ist auf den Job angewiesen und hat eine gute Beziehung zu dessen Besitzer, er hat dementsprechend gar keine Lust darauf, dass Lauren ihm Probleme bereitet, weswegen er sie auch direkt abblitzen lässt. Nur leider hat er diese Rechnung ohne Lauren gemacht, denn sie lässt sich nicht so schnell abwimmeln. Und das größte Problem ist, dass Cole sie auch einfach nicht aus seinem Kopf bekommt. Nach und nach lernen sie sich auf Arbeit immer besser kennen …, sodass Coles Widerstand beginnt zu bröckeln. Ob er schließlich einknickt oder nicht, und welche Geheimnisse die beiden voreinander verbergen, müsst ihr allerdings allein herausfinden 😉

Charaktere:

Lauren hat einiges in der Vergangenheit durchgemacht. Vor allem mit ihrer Familie hat sie immer noch Probleme. Lauren weiß zwar, dass ihre Eltern nur ihr Bestes wollen, nur leider gehen sie nicht zum ersten Mal den falschen Weg, um dieses Ziel zu erreichen. Dies hat allerdings zur Folge, dass Lauren auf Abstand von ihnen geht. Sowohl Lauren als auch Cole lassen den Leser nicht all zu schnell in ihr Inneres eindringen. Man weiß sehr früh, dass beide bereits einiges erlebt haben und viel Ballast mit sich herumtragen, jedoch bekommt man erst nach und nach aufgezeigt, was wirklich vorgefallen ist und sie zu den Menschen gemacht hat, die sie jetzt sind. Gut gefallen hat mir die Charakterentwicklung der beiden. Durch den jeweils anderen haben sie begonnen an ihren Schwächen zu arbeiten und die Vergangenheit ein Stück-weit hinter sich zu lassen. Des Weiteren mochte ich sehr, wie sich die Beziehung zwischen den beiden entwickelt hat. Obwohl Lauren und Cole nicht gerade Beziehungsmenschen sind und das auch zu Beginn des Buchs sehr deutlich machen, fühlt es sich für den Leser stimmig und natürlich an wie es sich zwischen ihnen entwickelt.

Schön fand ich ebenfalls einen Einblick in die Gruppendynamik ihres Freundeskreises zu bekommen. Der Leser kann toll weiterverfolgen, wie es mit Kayla und Jason, aus dem ersten Band, weitergeht. Und auch Einblicke in andere mögliche Paare fand ich sehr schön und hoffe stark auf weitere Fortsetzungen der Reihe.

Schreibstil/Spannungsbogen:

Wie schon beim ersten Band mochte ich den Schreibstil sehr gerne. Es liest sich flüssig und entspannt. Zu Beginn dachte ich, dass der erste Teil mein Favorit bleiben wird, da ich immer sehr gerne mag mich mit den Charakteren identifizieren zu können, was bei Lauren jetzt nicht unbedingt der Fall war. Aber die Autorin hat es geschafft, dass ich dennoch die Geschichte von Lauren und Cole noch mehr mochte als Band eins. Es gab immer wieder Wendungen, die ich so nicht erwartet habe und die Protagonisten waren einfach mit so einer Liebe und Tiefe geschrieben, dass mich ihre Geschichte einfach mitgerissen hat. Ich hatte sogar, ein paar Tage nachdem ich das Buch bereits beendet hatte, „Entzugserscheinungen“. Ich saß auf Arbeit und dachte: „Juhuu, nachher kannst du weiterlesen“. Bis mir dann wieder einfiel, dass ich das Buch ja bereits beendet hatte.

Fazit:

„Campus Love – Lauren & Cole“ (genauso wie Band 1), ist ein MUSS für jeden College-Geschichten-Liebhaber. Ich finde die Reihe viel zu under-rated. Auf Instagram und Co. sieht man viele Bücher immer und immer wieder … und ich wünschte Campus Love würde ebenfalls dazu zählen. Ich persönlich bin gar nicht so der College-Geschichten-Fan, weil mir diese Geschichten meist zu unreif, naiv und klischeehaft sind. Und genau deswegen mag ich „Campus Love“ so gerne, denn hier ist das überhaupt nicht der Fall! Vor allem Lauren und Cole haben nochmal eine ganz andere Reife und Tiefe. Ich kann euch das Buch bzw. die Reihe wirklich nur ans Herz legen und hoffe ganz, ganz dolle auf weitere Folgebände. ♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere