Cover-Bild Schiffsmord

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Aufbau TB
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 18.02.2020
  • ISBN: 9783746635620
Katharina Peters

Schiffsmord

Ein Rügen-Krimi
Der Tote von Sassnitz.

Im Hafen von Sassnitz wird auf einer Yacht eine Leiche gefunden: Florian Gerber, ein Finanzbeamter aus Stralsund, ist offenbar bereits tot auf das Schiff gebracht worden. Romy Beccare kann zunächst nichts Auffälliges in der Biografie des Toten entdecken – außer, dass ihm die Yacht offensichtlich gehört hat. Wie kann ein Finanzbeamter zu soviel Geld kommen? Dann erfährt sie, dass Gerber sich seit dem Tod seiner kleinen Nichte sehr verändert hat. Das Mädchen starb bei einem Verkehrsunfall, weil Gaffer den Rettungskräften den Weg versperrten. Gerber hat sich intensiv auf die Suche nach den Schuldigen gemacht. Musste er deshalb sterben?

Der neue Roman um die Ermittlerin Romy Beccare – von der Bestsellerautorin Katharina Peters

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.02.2020

Steuerprüfung

2


Romy Beccare von der Stralsunder Kripo wird zu einem Todesfall im Hafen von Sassnitz gerufen. Auf einer kleinen Yacht liegt der Finanzbeamte Florian Gerber. Ganz offensichtlich starb er keines natürlichen ...


Romy Beccare von der Stralsunder Kripo wird zu einem Todesfall im Hafen von Sassnitz gerufen. Auf einer kleinen Yacht liegt der Finanzbeamte Florian Gerber. Ganz offensichtlich starb er keines natürlichen Todes, sein Körper weist Spuren von Misshandlung auf und der Fundort ist keinesfalls der Tatort. Wer sollte Interesse am Tod eines honorigen Finanzbeamten haben?

Romy macht sich auf Spurensuche, dabei wird sie von Ruth Kranold aus Greifswald unterstützt, die als Springerin immer mal wieder bei Personalengpässen aushilft. Inzwischen schätzt Romy die Zusammenarbeit mit Ruth sehr.

Kleine Details im Lebenslauf des Toten machen Romy stutzig, aber keines scheint als Indiz ausreichend oder rechtfertigen gar eine weitere Suche im Lebenslauf. Aber das hat sie noch nie aufgehalten und es ist wirklich wieder ausgesprochen spannend die beiden Kriminalbeamtinnen bei ihren Ermittlungen zu begleiten.

Die Autorin schafft es immer wieder, auch kleinteilige Suchen fesselnd zu beschreiben und den Grad der Spannung im Lauf ihres Plots zu steigern. Je mehr Romy und Ruth ihre Suche ausweiten, desto mehr Ungereimtheiten kommen ans Licht. Seltsam nur, dass viele Zeugen auffällig wortkarg bleiben.

Die Rügen Krimis von Katharina Peters sind sehr atmosphärisch geschrieben, Rügen und die Küstenlinie sind immer auch ein Teil der Geschichte und ich tauche gern in den Kosmos dieser Kriminalromane ein. Vor allem weil die Geschichten sehr realistisch und nachvollziehbar aufgebaut sind. Das gilt auch für die Figuren, die sich die Autorin ausgedacht hat. Neben dem feststehenden Personal aus den Kommissariaten, die ich im Lauf der vorhergegangenen Bücher immer besser kennenlernte und deren Entwicklung mir sehr gut gefällt, sind auch die Charaktere der anderen Beteiligten sehr vielschichtig aufgebaut. Genauso vielschichtig ist auch der Plot, unterschiedliche Handlungsstränge entwickeln sich spannend bis zum Finale.

Dabei ist auch dieses Buch, obwohl bereits der neunte Band um Kommissarin Romy Beccare völlig eigenständig zu lesen. Man braucht keine Vorkenntnisse um in die Geschichte einzusteigen.

Katharina Peters steht für fesselnde Krimis mit hohen Unterhaltungswert. Ich freue ich auf jedes neue Buch der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2020

Ein Toter auf der Yacht

0

Der Finanzbeamte Florian Gerber aus Stralsund wird tot auf einer Yacht aufgefunden. Es stellt sich heraus, der Gerber bereits tot war, als er auf die Yacht gebracht wurde. Bei den Ermittlungen stellt Romy ...

Der Finanzbeamte Florian Gerber aus Stralsund wird tot auf einer Yacht aufgefunden. Es stellt sich heraus, der Gerber bereits tot war, als er auf die Yacht gebracht wurde. Bei den Ermittlungen stellt Romy Beccare fest, dass die Yacht Gerber gehörte. Wie konnte sich ein Finanzbeamter so etwas leisten? Sie findet auch heraus, dass sich der Mann nach dem Tod seiner kleinen Nichte verändert hat. Das Mädchen starb nach einem Verkehrsunfall, weil Gaffer verhinderten, dass ihm geholfen werden konnte. Gerber wollte die Schuldigen ausfindig machen.
Ich habe schon einige Bücher der Autorin Katharina Peters gelesen, auch aus dieser Reihe. Das Buch liest sich angenehm flüssig und die Örtlichkeiten sind sehr schön beschrieben.
Auch die Charaktere sind gut dargestellt. Romy Beccare ist eine sympathische Ermittlerin und auch ihr Team gefällt mir gut. Die Kollegin Ruth Kranold aus Greifswald, die unterstützen soll, passt gut zu ihnen. Florian Gerber erscheint etwas zwielichtig, auch wenn seine Bekannten ihn für anständig halten.
Es gibt eine Reihe von Hinweisen und Verdächtigen, aber dennoch kommt die Polizei zunächst nicht wirklich von der Stelle. Als sie dann einen Verdacht haben, zeigt es sich, dass der Fall komplexer ist als vermutet. Das Ende ist schlüssig und überraschend.
Mir hat dieser spannende Rügen-Krimi wieder gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2020

Solider Krimi mit so einigen Überraschungen

0

Das Auffinden der Leiche von Florian Gerber im Hafen von Sassnitz auf einer Yacht stellt die Ermittler vor vielen offene Fragen. Woher hatte der Finanzbeamte soviel Geld um sich eine Yacht leisten zu können? ...

Das Auffinden der Leiche von Florian Gerber im Hafen von Sassnitz auf einer Yacht stellt die Ermittler vor vielen offene Fragen. Woher hatte der Finanzbeamte soviel Geld um sich eine Yacht leisten zu können? Wer hatte das Opfer so brutal misshandelt, dass er an den Folgen starb?

Alles deutet daraufhin, dass sich der Tote offensichtlich in seinem Amt bestechen ließ. Vom Kauf einer Yacht in seinem näheren Umfeld weiß auch niemand etwas. Oder hat sein Tod mit dem tödlichen Unfall seiner Nichte vor einem Jahr zu tun?

Es gibt viele offenen Spuren in diverse verschiedene Richtungen, die es den Kommissaren nach den ersten Ermittlungen schwermachen die richtige Spur zu finden. Romy Beccare und ihr Team suchen händeringend nach Anhaltspunkten. Dann gibt es einen möglichen Verdacht und auf einmal haben alle das Gefühl auf ein Wespennest gestoßen zu sein.
Dieses war nicht mein erstes Buch von Katharina Peters. Ich habe auch schon einige Vorgängerbücher mit der Ermittlerin Romy Beccare gelesen. Ich muss gestehen, dieses Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Ein einfacher Mordfall entpuppt sich während des Lesens zu einem sehr komplizierten Geflecht, was scheinbar undurchsichtig ist. Da half auch kein konzentriertes Miträtseln. Die Auflösung war eine große Überraschung für mich, damit hätte ich so nicht gerechnet.

Ich empfehle diesen Krimi sehr gerne weiter und vergebe verdiente fünf Lesesterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2020

Tödliche Insel

0

Florian Gerber wird tot auf seiner Yacht im Hafen von Sassnitz aufgefunden. Romy Beccare ermittelt, kann aber zunächst keine Ungereimtheiten feststellen. Doch je mehr Informationen sie über Gerber sammelt, ...

Florian Gerber wird tot auf seiner Yacht im Hafen von Sassnitz aufgefunden. Romy Beccare ermittelt, kann aber zunächst keine Ungereimtheiten feststellen. Doch je mehr Informationen sie über Gerber sammelt, desto mehr Fragzeichen erscheinen in seiner Vita. Wie kann sich ein Finanzbeamter ein derart kostspieliges Hobby leisten ? Was hat Gerber, der nach den Schuldigen am Tod seiner Nichte sucht, entdeckt ? Ist er deshalb beiseite geschafft worden, um dunkle Machenschaften zu vertuschen ? Romy steht zunächst vor einem Rätsel....
Inselkrimis gehören zu meiner ganz persönlichen Leidenschaft, weil sie einen ganz besonderen Charme in sich tragen, der das Geheimnisvolle mit dem Düsteren verbindet. Dort wo sich sonst Touristen tummeln, schlägt immer wieder das Verbrechen unbarmherzig zu und wirft Schatten auf die makellos polierten Hotspots.
In "Schiffsmord" wird das Thema Korruption und Bestechung von Beamten in einen packenden und mitreißenden Fall eingearbeitet und zeigt auf, dass in einer noch so unscheinbaren Hülle eine intrigante und verlogene Persönlichkeit stecken kann.
Der Roman ist für mich das beste Beispiel dafür, dass man dem Menschen doch nur vor die Stirn und nicht dahinter schauen kann . Romy sucht jeden noch so kleinen Hinweis und puzzelt diesen an die bisher vorhandenen Erkenntnisse , bis es endlich passt. Dadurch entsteht eine spannende Suche nach dem Täter und der Leser lässt sich bereitwillig darauf ein.
Durch die vielen Dialoge, die im Buch zu finden sind, hat man immer das Gefühl, direkt beim Erfahrungsaustausch und den Ermittlungen dabei zu sein. Romys Ermittlungsansätze schleichen sich auch in meine Gedanken und ich fange unweigerlich mit an, die Zusammenhänge zu hinterfragen und eigene Theorien aufzustellen. Das macht den Krimi sehr authentisch, denn nichts ist spannender, als auf Tätersuche zu gehen und den Fährten zu folgen, die hier im Buch manchmal auch auf den Holzweg führen.
Die von Peters gewählten Schauplätze auf Rügen lassen zum einen die Schönheit der Insel hervorblitzen, vermitteln aber zum anderen spannende Atmosphäre und werden somit zur Bühne des Verbrechens. Die abwechslungsreiche Handlung sorgt dafür, dass die Spannung konstant erhalten bleibt und bis zur Lösung des Falles für gute Unterhaltung sorgt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.03.2020

Der Tote auf der Yacht

0

„Schiffsmord“ von Katharina Peters ist ein sehr spannender und gut geschriebener Rügen-Krimi. Trotz unglaublicher Ermittlungsarbeit kann man bis zum Ende den Täter nicht voraussehen. Es werden immer wieder ...

„Schiffsmord“ von Katharina Peters ist ein sehr spannender und gut geschriebener Rügen-Krimi. Trotz unglaublicher Ermittlungsarbeit kann man bis zum Ende den Täter nicht voraussehen. Es werden immer wieder Verdächtige in die entsprechende Richtung gelenkt, was das Buch bei Spannung hält.
Ein toter Finanzbeamter, der sehr korrekt gelebt und gearbeitet hat, zumindest können Kommissarin Romy Beccare und ihr Team nichts auffälliges finden. Nur ein Barzahlungsgeschäft für die Yacht kann keiner nachvollziehen. Führt das am Ende auf eine heiße Spur?
Ein super spannender Rügen-Krimi, der mir sehr gefallen, aber auch nachdenklich gestimmt hat. Toll geschrieben, hat sich flüssig lesen lassen. Gerne gebe ich diesem Buch 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere