Cover-Bild Beautiful Liars, Band 1: Verbotene Gefühle

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 576
  • Ersterscheinung: 23.01.2019
  • ISBN: 9783473585496
Katharine McGee

Beautiful Liars, Band 1: Verbotene Gefühle

Franziska Jaekel (Übersetzer)

New York, 2118: Im höchsten Wolkenkratzer der Welt leben die Reichen oben und die Armen unten. Hinter der glänzenden Fassade des Towers verbirgt sich ein Netz aus Intrigen.

AVERYS Leben im luxuriösen obersten Stock des Towers könnte perfekt sein. Doch die verbotenen Gefühle zu ihrem Stiefbruder Atlas zerreißen sie mit jedem Tag ein bisschen mehr.

Ihre beste Freundin LEDA ist ehrgeizig und manipulativ. Kein Preis ist ihr zu hoch, um ihr Ziel zu erreichen. Selbst wenn das Ziel Atlas heißt.

It-Girl ERIS fällt tief, als sie in eines der unteren Stockwerke ziehen muss. Doch sie will die Fassade der reichen Erbin mit allen Mitteln aufrechterhalten.

WATT hat nicht viel Geld, aber er ist ein genialer Hacker. Als er in die tückische Welt der Schönen und Reichen gezogen wird, verliert er nicht nur sein Herz.

RYLIN jobbt als Dienstmädchen bei dem wohlhabenden Cord. Als er zu mehr als nur ihrem Arbeitgeber wird, holt Rylins dunkle Vergangenheit sie wieder ein.

Eine glamouröse Party in Averys Penthouse wird ihr aller Leben für immer verändern.
Einer von ihnen wird in den Tod stürzen.
Einer von ihnen wird zum Mörder werden.
Und sie alle werden in einem Netz aus Lügen gefangen sein.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2020

Wolkenkratzer der Zukunft

0

Inhalt:
Bei diesem Buch handelt es sich um 5 Hauptpersonen, was dem Buch viel Abwechslung liefert. Auch spielt dieses Buch in New York 2118, im höchsten Wolkenkratzer der Welt, dort leben die Reichen oben ...

Inhalt:
Bei diesem Buch handelt es sich um 5 Hauptpersonen, was dem Buch viel Abwechslung liefert. Auch spielt dieses Buch in New York 2118, im höchsten Wolkenkratzer der Welt, dort leben die Reichen oben und die Armen unten. Die 5 Protagonisten sind; Avery, Eris, Rylin, Leda und Watt. Alle von ihnen verheimlichen ein grosses Geheimnis, dass zu einem riesigen Geheimnisnetz führt.

Meine Meinung:
Anfangs, hat mich das Buch nicht so wirklich gepackt. Da das Buch in der Zukunft spielt, war es etwas schwierig zu verstehen und sich das vorzustellen. Mit der Zeit hat man den Durchblick und es bereitet einem Freude das Buch zu lesen, dann wird es sehr spannend. Allerdings mochte ich nicht alle der Protagonisten und konnte viel die Taten nicht ganz nachvollziehen. Es heisst, dass das Buch ähnlich sei wie "Pretty Little Liars" und "The Vampire Diaries", ich kann dies aber nicht beurteilen da ich diese nicht gesehen habe.

Weiterempfehlung:
Ich Empfehle das Buch jungen Erwachsenen, die gerne Fantasiebücher haben und sich über eine spannende Mädchengeschichte freuen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2020

Überraschend gut!

0

Das Buch spielt im höchsten Wolkenkratzer der Welt, mit 1000 Stockwerken. Ganz oben wohnen die Reichen und führen ein luxeriöses Leben, aber je weiter unten die Menschen leben, desto ärmer sind sie.
Wir ...

Das Buch spielt im höchsten Wolkenkratzer der Welt, mit 1000 Stockwerken. Ganz oben wohnen die Reichen und führen ein luxeriöses Leben, aber je weiter unten die Menschen leben, desto ärmer sind sie.
Wir begleiten hier Teenager aus unterschiedlichen Stockwerken, deren Leben nicht verschiedener sein könnten. Die Berührungspunkte ihrer Leben führen schnell zu einem großen Netz aus Intrigen, aus dem keiner mehr so schnell hinaus kommt...

Dieses Buch — woah.
Es hat mich aufgewühlt und in den Wahnsinn getrieben - im positiven Sinne! 😍
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, von allen Personen, die relevant für die Handlung sind.
Am Anfang können diese vielen Perspektiven noch verwirrend sein, da man erstmal die Verbindungen begreifen muss.
Ich hatte, dank des Klappentexts, etwas komplett anderes erwartet - eine Story zwischen zwei Personen - was letztlich aber nur ein kleiner Bestandteil der Handlung war.
In Wirklichkeit war es ein faszinierendes Geflecht aus Lügen, welches sich im Laufe des Buches immer weiter verstrickt hat.
Die Tätigkeiten der Charaktere hatten alle einen Zusammenhang und laufen auf ein wahnsinnig krasses Finale zu.
Am Ende gibt es nur noch eine Person, die alle Fäden in der Hand hält.
Das gesamte Buch ist so Mindblowing und hat einen dystopischen Touch, wobei man von dem zukünftigen Leben auf der Erde nicht besonders viel zu spüren bekommt.

Ihr könnt euch auf jeden Fall auf einen fiesen Cliffhanger gefasst machen! 🤯
Katharine McGee hat hier meiner Meinung nach ein wahres Meisterwerk geschaffen, was man erst Stück für Stück begreift, aber dann umso besser findet! ❤️
5/5⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2020

Verbotene Gefühle

0

Inhalt:
Je höher du steigst, desto tiefer wirst du fallen.
Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Wolkenkrazers leben und feiern die Reichen und schönen.
Für fünf von ihnen wird danach nichts mehr ...

Inhalt:
Je höher du steigst, desto tiefer wirst du fallen.
Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Wolkenkrazers leben und feiern die Reichen und schönen.
Für fünf von ihnen wird danach nichts mehr sein, wie zuvor.
Die wunderschöne Avery, die verführerische Eris, die integrante Leda, die verzweifelte Rylin und der Ehrgeizige Watt. Einer von ihnen wird diese Nacht nicht überstehen.

Meine Meinung:
Mit dem Anfang des Buches habe ich mich sehr schwer getan. Es konnte mich anfangs absolut nicht in den Bann ziehen. Leider wurde die Struktur am Anfang nicht so gut erklärt und man hat dadurch viele Zusammenhänge nicht verstanden und viele Fragezeichen im Kopf. Auch, dass die Kapitel teilweise ziemlich kurz waren und immer von einer anderen Person erzählt wurden war anfangs sehr verwirrend. Ab der Mitte des Buches wurde alles solangsam klarer, auch die Technologien die diese verwenden wurden besser erklärt. Und ab da an, war das Buch gut, richtig gut sogar.
Obwohl ich solche "High-Tech" Bücher wirklich nicht so gerne lese, da mir das alles meistens zu abgehoben vorkommt.

Cover:
Ja es ist ein Mensch drauf, aber es ist okay! Die sonstige Gestaltung ist sehr durchdacht und gefällt mir sehr sehr sehr gut.

Fazit:
Am Anfang Pfui, am Ende Hui!
Ihr seit am Anfang verzweifelt? Ich kann euch sagen, es lohnt sich weiter zu lesen, wenn ihr diesen Punkt überwindet ist es wunderbar!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2020

Zum mitraten und mitfiebern

0

New York, 2118: Im höchsten Wolkenkratzer der Welt leben die Reichen oben und die Armen unten. Hinter der glänzenden Fassade des Towers verbirgt sich ein Netz aus Intrigen.

AVERYS Leben im luxuriösen ...

New York, 2118: Im höchsten Wolkenkratzer der Welt leben die Reichen oben und die Armen unten. Hinter der glänzenden Fassade des Towers verbirgt sich ein Netz aus Intrigen.

AVERYS Leben im luxuriösen obersten Stock des Towers könnte perfekt sein. Doch die verbotenen Gefühle zu ihrem Stiefbruder Atlas zerreißen sie mit jedem Tag ein bisschen mehr.

Ihre beste Freundin LEDA ist ehrgeizig und manipulativ. Kein Preis ist ihr zu hoch, um ihr Ziel zu erreichen. Selbst wenn das Ziel Atlas heißt.

It-Girl ERIS fällt tief, als sie in eines der unteren Stockwerke ziehen muss. Doch sie will die Fassade der reichen Erbin mit allen Mitteln aufrechterhalten.

WATT hat nicht viel Geld, aber er ist ein genialer Hacker. Als er in die tückische Welt der Schönen und Reichen gezogen wird, verliert er nicht nur sein Herz.

RYLIN jobbt als Dienstmädchen bei dem wohlhabenden Cord. Als er zu mehr als nur ihrem Arbeitgeber wird, holt Rylins dunkle Vergangenheit sie wieder ein.

Eine glamouröse Party in Averys Penthouse wird ihr aller Leben für immer verändern.
Einer von ihnen wird in den Tod stürzen.
Einer von ihnen wird zum Mörder werden.
Und sie alle werden in einem Netz aus Lügen gefangen sein.
Am Anfang kam ich etwas schwer rein, aber das legte sich schnell. Da jedes Kapitel aus einer anderen Perspektive geschrieben wurde, musste man erstmal die Charaktere zuordnen. Ich fand die Umsetzung mit dem Tower sehr gut gelungen. Besonderes Avery hat mir gut gefallen, denn sie hatte sehr viel Tiefgang und Charakter. Am Anfang dachte ich sie wäre sehr oberflächlich, aber das ist sie ganz und gar nicht. Die Handlung fand ich sehr gut durchdacht und durch den Prolog, könnte man während des Buches überlegen, wer vom Tower fällt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.06.2020

Gossip Girl meets Pretty Little Liars

0

"Beautiful Liars - Verbotene Gefühle" ist der Auftakt einer Trilogie von der Autorin Katharine McGee.

Das Buch wird aus mehreren Perspektiven erzählt und daher ist es manchmal etwas verwirrend und der ...

"Beautiful Liars - Verbotene Gefühle" ist der Auftakt einer Trilogie von der Autorin Katharine McGee.

Das Buch wird aus mehreren Perspektiven erzählt und daher ist es manchmal etwas verwirrend und der Wechsel kann einem schwerfallen. Jedoch brauch man tatsächlich all diese verschiedenen Perspektiven der Charaktere um die Intrigen und Geheimnisse zu verstehen oder sogar erst nach und nach rauszufinden.

Der Roman spielt in der Zukunft und es dreht sich hauptsächlich um eine Freundesgruppe aus der High Society und die Leute mit denen sie etwas zu tun haben.
Jeder dort hat Geheimnisse, die er lieber für sich behalten will oder mit den falschen Personen teilt. Die Charaktere sind alle sehr verschieden und es ist wirklich spannend immer mehr rauszufinden.

Gleich der Prolog ist der fesselnd und mitreißend und man versucht während des Lesens immer zu erraten wer wohl am Ende stürzen könnte und warum.

Das Ende hat mich tatsächlich kalt erwischt, ich habe es so nicht kommen gesehen, wie mehrere Sachen in der Handlung. Es bleibt spannend und man wird überrascht. Jedoch zieht es sich auch an einigen Stellen sehr hin und mir persönlich hat der schnelle und andauernde Perspektivenwechsel nicht so zugesagt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere