Cover-Bild Finde mich. Jetzt
(108)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 02.09.2019
  • ISBN: 9783492061711
Kathinka Engel

Finde mich. Jetzt

Roman | Liebesroman | New Adult Romance

Sie ist sein Hoffnungsschimmer in der dunkelsten Nacht
Von der Liebe bitter enttäuscht, zieht Tamsin zum Literaturstudium ins kalifornische Pearley. Sie möchte sich auf sich selbst konzentrieren, den Männern hat sie ein für alle Mal abgeschworen. Doch dann trifft sie auf Rhys. Er ist unnahbar und faszinierend. Was Tamsin nicht weiß: Er saß seine gesamte Jugend unschuldig im Gefängnis. Jetzt muss sich Rhys plötzlich in einer ihm völlig fremden Welt behaupten. Auch er fühlt sich zu Tamsin hingezogen, die ihm voller Tatendrang hilft, alles Verpasste nachzuholen. Langsam beginnt er wieder zu vertrauen. Doch Rhys hat Tamsin noch längst nicht alles erzählt …  

»Finde mich. Jetzt« ist der Auftakt einer romantischen New Adult-Reihe der deutschen Neuentdeckung Kathinka Engel. Mit einer großen Portion Gefühl beschreibt die Autorin in der Finde-mich-Reihe das Auf und Ab der Liebe, lässt uns erst tief bewegt zurück und das Herz dann wieder ganz leicht werden. Unter dem Motto »Believe in second chances« erzählt sie von Neuanfängen, zweiten Chancen und der ganz großen Liebe. Perfekt für alle Fans von Mona Kasten und Laura Kneidl.  

Als leidenschaftliche Leserin studierte Kathinka Engel allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazin sowie als Übersetzerin und Lektorin. Mit ihrem Debüt »Finde mich. Jetzt« ist sie unter die Autoren gegangen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, trifft man sie im Fußballstadion oder als Backpackerin auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer.

»Ein zutiefst gebrochener, junger Mann. Eine starke, selbstbewusste und unabhängige Frau. Eine Liebe, die alle Hürden überwindet und die so tief greift, dass mir beim Lesen vor lauter Gefühl fast das Herz explodiert wäre.« Ina’s Little Bakery  

»Eine wunderbare Liebesgeschichte voller zweiter Chancen. Gefühlvoll, emotional und dramatisch! Rhys & Tamsin sorgen definitiv für Herzklopfen!« primeballerina’s books

»Das Buch war großartig! So mitreißend, zart, gefühlvoll. Ich habe mich rettungslos in die Charaktere und die Geschichte verliebt. Ein paar Mal standen mir Tränen in den Augen und dann musste ich einfach nur wieder schmunzeln.« Kielfeder 

Die schönste Botschaft des Lebens: »Believe in second chances!« 

Lass dich in der »Finde mich«-Reihe fallen und vertraue darauf, von dieser berührenden New-Adult-Reihe aufgefangen zu werden. Die schönste Botschaft der Trilogie? Glaub an zweite Chancen. Denn manchmal braucht die Liebe einfach sehr viele Anläufe… 

Noch nicht genug von Kathinka Engel? Mit der »Love-is-« und der »Shetland-Love-Reihe« gibt es noch mehr von der deutschen Autorin zu lesen! 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.04.2021

Absolute Leseempfehlung!

0

Nachdem Tamsin von ihrem Freund bitterböse enttäuscht wurde und dann auch noch ihr Großvater gestorben ist, hält sie es nicht mehr aus und flieht für ihr Studium nach Pearley. Sie will endlich sie selbst ...

Nachdem Tamsin von ihrem Freund bitterböse enttäuscht wurde und dann auch noch ihr Großvater gestorben ist, hält sie es nicht mehr aus und flieht für ihr Studium nach Pearley. Sie will endlich sie selbst sein, Zeit für sich und Freunde haben und keine dummen Männergeschichten mehr. Doch als sie Rhys trifft, sind da plötzlich Gefühle, mit denen sie nicht gerechnet hatte. Allerdings ist Rhys auch nicht gerade frei von Altlasten: Nachdem er 6 Jahre unschuldig im Gefängnis saß, ist sein Vertrauen in die Menschheit eher erschüttert. Finden die Beiden trotzdem einen Weg, ihren Gefühlen zu folgen?

Eine Geschichte über Neuanfänge, zweite Chancen und Hoffnung auf das Gute in den Menschen, die mich tief berührt und absolut überzeugt hat. Sowohl Tamsin als auch Rhys haben es mir als Hauptpersonen angetan und ich mochte es sehr gerne, dass die Sichtweise gewechselt hat und man Beide begleiten konnte. Es hat mir außerdem sehr gut gefallen, wie die „Rollenverteilung“ in der Geschichte war: Oftmals erlebt man in Büchern die Frauen als „schwaches“ Geschlecht, Tamsin ist allerdings selbstbewusst, mutig und unabhängig. Auch Rhys versucht stark zu sein, doch er lässt trotzdem Gefühle zu und nimmt Tamsins Hilfe an. Ihre Geschichte war einfach unglaublich berührend und schön und daher eine klare Empfehlung von mir!

Veröffentlicht am 19.03.2021

Ein absolutes Highlight für mich

0

Ich bin ja eine ehrliche Nase daher muss ich zugeben, dass ich mir nicht sooo viel von diesem Buch erwartet habe. Ich habe gedacht es wird eine locker, leichte New Adult Geschichte die mich gut unterhalten ...

Ich bin ja eine ehrliche Nase daher muss ich zugeben, dass ich mir nicht sooo viel von diesem Buch erwartet habe. Ich habe gedacht es wird eine locker, leichte New Adult Geschichte die mich gut unterhalten kann und fertig ist. Ja Pustekuchen. Dieses Buch war so viel mehr 😍
.
Hier geht es um Tamsin die zum Studieren nach Pearly zieht. Sie hat gerade eine sehr Böse Enttäuschung hinter sich und möchte einfach ihre Ruhe. Doch kaum in Pearly angekommen, lernt sie Rhys kennen. Rhys ist grummelig, unfreundlich und zieht sie magisch in seinen Bann. Als sie erfährt das er die letzten sechs Jahre unschuldig im Gefängnis verbracht hat, setzt sie alles dran Rhys dabei zu helfen wieder ins Leben zu finden und alles verpasste Nachzuholen.
.
So klingt ganz normal, doch diese Geschichte, war eine Story über Vertrauen, Freundschaft und Verrat. Was sowohl Tamsin wie auch Rhys passiert ist, war alles andere als schön und man kann beide sehr gut verstehen. Beide Charaktere sind super Authentisch und zudem noch sehr Symphytisch. Vor allem Rhys hat mich umgehauen. Er war nicht der Typische Bad Boy der die Frau seines Lebens trifft und alles wird anders. Nein er war echt. Er war unsicher in der Welt, in seinem Tun und mit anderen Menschen. Er hatte auch mal schlechte Laune wie jeder von uns und trotzdem zieht er nicht direkt los eine Bankausrauben. Rhys war Zucker. Ich habe ihn so sehr gemocht. Genau wie die Geschichte an sich. Die Story kam ohne übertriebenes Drama aus. Klar gab es stellen wo es zur Sache ging, aber die waren nicht übertrieben oder an den Haaren herbeigezogen. Es waren ganz normale Entwicklungen, die das Leben so mit sich bringt und genau das fand ich genial. Dieses Buch war das Buch was ich mir seit langem gewünscht habe. Eine Realistische Geschichte die einen zu Tränen rührt.
.
Nach dem lesen musste ich erst mal ein Paar Tag Sammeln und meine Gedanken Ordnen. Sonst hätte ich hier kein Wort schreiben können. Ich kann euch dieses Buch nur ans Herzlegen und deshalb, gibt es heute einen #Booktalk auf meinem Youtube Chanel. Denn so viel kann ich gar nicht schreiben. Von mir gibt es 5 ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2020

Ein starker, gefühlvoller Auftaktband :)

0

Dieses Buch ist mir tatsächlich recht zufällig über den Weg gelaufen. Bei Liebesromanen bin ich immer sehr vorsichtig, da mir leider viele einfach etwas zu klischeehaft und kitschig aufgebaut sind. Doch ...

Dieses Buch ist mir tatsächlich recht zufällig über den Weg gelaufen. Bei Liebesromanen bin ich immer sehr vorsichtig, da mir leider viele einfach etwas zu klischeehaft und kitschig aufgebaut sind. Doch die Beschreibung bei diesem Buch hat mich neugierig gemacht und so hat ebendiese gesiegt und ich bin ganz froh darüber.

Die Geschichte ist mal regelrecht erfrischend und das nicht nur wegen der Story selber, sondern auch auf Grund der Charaktere. Hier gibt es nämlich nicht den strahlenden Ritter, der die holde Maid rettet sondern die holde Maid ist mal die Retterin.

Tamsin lebt wohlbehütet, was man jedoch auch als goldenen Käfig bezeichnen könnte. Im Grunde ihres Herzens liebt sie ihre Eltern, aber sie fühlt sich gefangen und kommt nicht raus. Viele Jahre hat ihr Großvater ihr geholfen das zu überstehen, doch nach seinem Tod und einem weiteren unschönen Ereignis ergreift Tamsin die Flucht und muss feststellen, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Ihr Wesen ist offenherzig, hilfsbereit, freundlich und manchmal fast etwas übereifrig was sie aber wieder richtig sympathisch macht.

Rhys kommt frisch aus dem Gefängnis, welches er seit seinem 15 Lebensjahr sein Zuhause nennen musste. Er ist ein sehr verschüchterter, vorsichtiger und dennoch auch durchaus starker Charakter. Ich fand diese Kombination wirklich interessant, auch weil er als Person mal Schwäche zeigen konnte. Ich persönlich mochte ihn unheimlich gerne und war gespannt darauf, was ihm noch widerfahren wird.

Die Umsetzung der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat spannende und vielschichtige Charaktere auf den Plan gerufen, eine überraschende und flüssige Entwicklung sowohl der Liebes- als auch Hintergrundgeschichte und ganz ohne direkte Gewalt ein beklemmendes Gefühl geschaffen. Gleichzeitig sorgte sie aber auch für unglaublich viel Gefühl, Vertrauen und Hoffnung.

Tatsächlich war ich von der ersten Seite im Buch gefangen genommen und wollte unbedingt wissen wie es mit beiden Charakteren weitergeht. Dabei habe ich viele interessante Kandidaten getroffen, welche ich auch gerne noch etwas genauer kennenlernen möchte.

Eine wunderschöne, beklemmende und dennoch gefühlvolle Story über das Fallen, das Aufstehen, der Rückschlag und die Sicht nach Vorne.

Mein Gesamtfazit:

Mit „Finde mich. Jetzt.“ hat Kathinka Engel einen wie ich finde starken und gefühlvollen Auftaktband geschaffen mit einer abschließenden und total schönen Liebesgeschichte, welche aber gleichzeitig noch viel mehr in sich verbirgt. Hier lohnt es sich auf alle Fälle reinzuschauen und sich zu verlieren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2020

Spannende Liebesgeschichte

0

In dem Buch Finde mich. Jetzt (Finde - mich - Reihe 1) von Kathinka Engel, geht es um Tamsin, welche gerade zu ihrem College nach Pearly ziehen möchte um Literatur zu studieren und kurz zuvor ist ihr Großvater ...

In dem Buch Finde mich. Jetzt (Finde - mich - Reihe 1) von Kathinka Engel, geht es um Tamsin, welche gerade zu ihrem College nach Pearly ziehen möchte um Literatur zu studieren und kurz zuvor ist ihr Großvater gestorben. Sie möchte endlich ihre eigenen Entscheidungen treffen und nicht die Entscheidungen der Eltern akzeptieren, die sie zu allem gezwungen haben. Zum Glück kennt sie in Pearly schon jemanden und das ist Sam ihr bester Freund, der an der gleichen Universität wie sie aber promoviert. Im Café in der Nähe von ihrer Wohnung lernt sie Rhys Bolton kennen, welcher 6 Jahre im Gefängnis war. Schon nach kurzer Zeit lernen sich die beiden besser kennen weil Tamsin in dem Café dauernd ein und ausgeht. Auch in der Universität am ersten Tag lernt sie jemanden kennen und zwar Zelda, welche gute Freunde werden. Ob sich zwischen Rhys und Tamsin noch mehr als Freundschaft entwickelt, sollte jeder selber lesen.

Meine Meinung:
Mir hat die Geschichte gut gefallen und der Schreibstil war flüssig zu lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Tamsin und Rhys erzählt, was einen guten Einblick in die Gedanken, der beiden Protagonisten gibt. Außerdem fand ich die Geschichte interessant, weil Tamsin so mutig war und Rhys geholfen hat, sich wieder in der Normalität zurecht zu finden und ganz alleine nach Pearly zu ziehen, wo sie kaum jemanden kennt. Auch die Nebencharaktere Zelda, Sam, Malik und Amy waren interessant und hatten eigene Geschichten, die ich auch gerne erfahren habe.


Fazit:
Ich fand die Geschichte gut und sehr spannend und fesselnd zu lesen. Auf Band 2 freue ich mich schon sehr und diesen 1 Band kann ich nur empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2020

Ein Jahreshighlight 2020

0

Die Geschichte:

Einfach nur weg, das ist das was Tamsin will und durchzieht. Den Zwängen ihres Elternhauses entfliehen und ihre katastrophale Liebe vergessen. Deshalb zieht sie zum Literaturstudium ins ...

Die Geschichte:

Einfach nur weg, das ist das was Tamsin will und durchzieht. Den Zwängen ihres Elternhauses entfliehen und ihre katastrophale Liebe vergessen. Deshalb zieht sie zum Literaturstudium ins kalifornische Pearley.
Sie möchte sich endlich auf sich selbst konzentrieren und hat der Männerwelt vorerst abgeschworen.
Doch dann trifft sie auf Rhys. Dieser verhält sich am Anfang ehr unnahbar und unfreundlich gegenüber Tamsin, aber irgendwas hat er an sich, das Tamsin nicht fernhalten kann. Tamsin erfährt nach und nach immer mehr von Rhys. Dass er fast sein halbes Leben unschuldig im Gefängnis saß und erst ganz frisch raus ist. Er muss sich in einer Welt zurecht finden, die er noch gar nicht so kennt. Tamsin hilft ihm dabei und dabei kommen sich die beiden immer näher. Doch Rhys hat Tamsin noch nicht alles erzählt und das könnte ihre Verbundenheit für immer zerstören....

Meine Meinung:

Lange habe ich das Buch in meinem SuB schlummern lassen. Ich weiß gar nicht warum, aber bisher wollte ich immer andere Bücher lesen. Doch nun war es endlich soweit.

Das Cover ist wunderschön. Ich meine, stellt man die 3 Bänder der Reihe nebeneinander hat man ein wunderschönes glitzerndes Unendlichkeitszeichen. Das ist doch was. Schon allein dafür, sollte man die Bücher in seinem Regal stehen haben
Aber auch natürlich der Geschichte wegen.

Der Klappentext hatte mich bereits angefixt und ich war gespannt, was mich erwartet.

Ich war von Anfang an hin und weg.
Der Schreibstil von Kathinka Engel ist ein Traum. Für mich lies sich das Buch einfach, schnell und flüssig lesen. Ich war begeistert wie klar und detailreich die Autorin alles beschrieben hat.
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben und abwechselnd aus der Sicht von Tamsin und Rhys, so dass ich mich extrem gut in die Charaktere hineinversetzen konnte. Man erfährt so aus beiden Welten etwas. Sowohl die Gefühlsebene von Tamsin, als auch die Gefühlsebene von Rhys lernt man so direkt kennen.

Die Geschichte empfand ich als sehr originell und authentisch. Für mich machte die Story Sinn und war weder übertrieben, noch in irgendeine Richtung unrealistisch.

Mein Fazit:

Für mich war dieses Buch einfach wirklich ein Jahreshighlight 2020. Ich wollte das Buch gar nicht weglegen. Daher gibt es ganz klar eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere