Cover-Bild Mit dir hatte ich nicht gerechnet
(18)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 29.07.2022
  • ISBN: 9783404185962
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Katie Cotugno

Mit dir hatte ich nicht gerechnet

Roman
Kerstin Ostendorf (Übersetzer)

Wenn das Glück anklopft, mach auf

Nach ihrem spektakulären Ausstieg aus der Fernsehserie Birds of California hat Fiona St. James ihr Leben endlich im Griff - und das wird sie sich durch nichts und niemanden kaputtmachen lassen. Sie ist also gar nicht erfreut, als auf einmal Sam Fox vor ihr steht. Sam spielte damals ihren älteren Bruder und möchte sie davon überzeugen, bei einem Serienrevival mitzumachen.

Um der alten Zeiten willen stimmt Fiona einem gemeinsamen Lunch zu. Dabei passiert etwas, womit beide nicht gerechnet haben: Sam ist hingerissen von Fionas Wortwitz und ihrer Schlagfertigkeit. Fiona wiederum entdeckt in Sam einen humorvollen und auch nachdenklichen Mann. Es funkt und knistert gewaltig zwischen ihnen. Doch Sam kennt nicht die ganze Geschichte. Was wird passieren, wenn sie ihm die Wahrheit erzählt?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.08.2022

Gute Idee, aber ungewöhnlich erzählt

0

Es fällt mir etwas schwer das Buch zu bewerten, da es mir trotz der vielen positiven Punkte nicht so gut gefällt.

Möchte ich mit dem positivem beginne. Es ist beeindruckend wie viele verschiedene Themen ...

Es fällt mir etwas schwer das Buch zu bewerten, da es mir trotz der vielen positiven Punkte nicht so gut gefällt.

Möchte ich mit dem positivem beginne. Es ist beeindruckend wie viele verschiedene Themen in dem Roman ergriffen werden. Sei es der Druck um eine Arbeitssuche, Sorgen um die Familie, das Schweigen zwischen alten Freunden, das Auftreten in der Öffentlichkeit, der Zwang für ein gutes Aussehen, der Sucht nach Alkohol, das Unterdrücken von Gefühlen, oder die Angst etwas auszusprechen, alles wird einem sehr bewusst dargestellt. Danach musste ich erst einmal an mich denken und überlegen ob vielleicht eine Situation auf mich zutrifft. Der Erfolg gibt einen Kraft über seinen eigenen Probleme nachzudenken.
Mir gefielen die Ausschnitte über die damalige Zeit gut. Sie erklärten einiges und am Ende steigerten diese die Spannung.

Nun muss ich leider zu der negativen Seite kommen. Anfangs fühlte ich mich in die Geschichte hineingeschmissen. Zu viel wurde auf einmal aufgeklärt. Übefordert fiel es mir schwer mich in die Personen hineinzuversetzen. Auch wenn es ein Roman war und es sich somit um eine Liebesgeschichte handelt, war es mir oft zu Pervers.
Ständig passieren Zufälle und meist gibt es eine positive Antwort auf eine Frage. Die Spannung bleibt somit zum größten Teil aus. Erst fünf Kapitel vor dem Ende kommt eine Wendung womit ich nicht gerechnet hätte. Somit endet es wenigstens spannend.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.08.2022

Kein Must-Read

1

In dem Buch "Mit dir hatte ich nicht gerechnet" geht es um Fiona und Sam. Beide haben gemeinsam in der Serie Birds of California mitgespielt, als sie jung waren. Doch Fiona wurde damals rausgeworfen, weil ...

In dem Buch "Mit dir hatte ich nicht gerechnet" geht es um Fiona und Sam. Beide haben gemeinsam in der Serie Birds of California mitgespielt, als sie jung waren. Doch Fiona wurde damals rausgeworfen, weil sie durchgedreht ist. Nun soll die Serie ein Revival erleben, aber nur, wenn auch Sam und Fiona mitmachen. Sam soll Fiona überreden, doch diese hat nur wenig Lust darauf. Wird er sie trotzdem umstimmen können?

Das Cover und die Buchgestaltung sind sehr ansprechend. Die Autorin hat einen flüssigen und gut lesbaren Schreibstil, was es leicht gemacht hat, das Buch zu lesen.

Leider hat mich das Buch dennoch nicht gefesselt. Es war ein ständiges Hin und Her und die zwei Hauptprotagonisten waren irgendwie leblos und mit der Zeit nervig. Ich finde, man hätte mehr aus der Story machen können. Diese hat sich nämlich sehr spannend angehört, doch die Umsetzung war eher mäßig gut.

Für Zwischendurch ist es ganz okay, doch es ist definitiv kein Must-Read.

Deshalb leider nur:
2,5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.08.2022

Farblose Figuren

0

Fiona stand früher als Seriendarstellerin bei MGM vor der Kamera bis sie abrutschte. Das ist zehn Jahre her. Seitdem arbeitet sie in der Druckerei ihres Vaters und spielt Theater. Sam ist arbeitsloser ...

Fiona stand früher als Seriendarstellerin bei MGM vor der Kamera bis sie abrutschte. Das ist zehn Jahre her. Seitdem arbeitet sie in der Druckerei ihres Vaters und spielt Theater. Sam ist arbeitsloser Schauspieler als er das Angebot erhält in der Neuauflage einer alten SErie mitzuspielen. Allein, der Produzent möchte nur Fiona in der Hauptrolle. Sie sagte bereits ab. Sam versucht sie zu überzeugen doch noch mitzumachen.

Im Prinzip ist das nicht nur der Einstieg sondern auch der Plot. Das genügt allerdings nicht, um einen lesenswerten Roman zu entwickeln. Die Geschichte plätschert unheimlich banal vor sich hin. Ich habe es nicht zu Ende gelesen. Sämtliche Figuren bleiben farblos und nichtssagend. Schade.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere