Cover-Bild Die kleine Eulenhexe (1). Willkommen im Zauberwald

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Arena
  • Genre: Kinder & Jugend / Vorlesebücher
  • Seitenzahl: 144
  • Ersterscheinung: 27.06.2018
  • ISBN: 9783401711959
Katja Alves

Die kleine Eulenhexe (1). Willkommen im Zauberwald

Marta Balmaseda (Illustrator)

Die kleine Hexe Petunia Olivia von und zu Nadelbaum staunt nicht schlecht, als eines Tages sieben kleine Eulen vor ihrer Baumhaus-Tür stehen. Mit dabei eine Botschaft von Tante Aurora: Wenn Petunia es schafft, die sieben Rotzschnäbelchen zu wohlerzogenen kleinen Eulen zu erziehen, dann bekommt sie das berühmte Eulenhexen-Diplom. Und das will Petunia natürlich unbedingt! Wären da nur nicht ihr eifersüchtiger Flugstaubsauger Herr Spiegelei, der hundsgemeine Zwerg Griesgram und nicht zuletzt die frechen Streiche der kleinen Eulen selbst, die Petunias Eulenhexen-Traum zum Platzen bringen könnten …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.01.2019

Zauberhafte Geschichte über eine kleine Hexe, einen sprechenden Staubsauger und eine Eulenrassebande

0 0

Inhalt:
Die kleine Hexe Petunia Olivia von und zu Nadelbaum staunt nicht schlecht, als eines Tages sieben kleine Eulen vor ihrer Baumhaus-Tür stehen. Mit dabei eine Botschaft von Tante Aurora: Wenn Petunia ...

Inhalt:
Die kleine Hexe Petunia Olivia von und zu Nadelbaum staunt nicht schlecht, als eines Tages sieben kleine Eulen vor ihrer Baumhaus-Tür stehen. Mit dabei eine Botschaft von Tante Aurora: Wenn Petunia es schafft, die sieben Rotzschnäbelchen zu wohlerzogenen kleinen Eulen zu erziehen, dann bekommt sie das berühmte Eulenhexen-Diplom. Und das will Petunia natürlich unbedingt! Wären da nur nicht ihr eifersüchtiger Flugstaubsauger Herr Spiegelei, der hundsgemeine Zwerg Griesgram und nicht zuletzt die frechen Streiche der kleinen Eulen selbst, die Petunias Eulenhexen-Traum zum Platzen bringen könnten …

Meinung:
Die junge Hexe Petunia Olivia von und zu Nadelbaum lebt zusammen mit ihrem sprechenden Flugstaubsauger im Finsterwald. Eines Tages stehen sieben kleine Eulen vor ihrer Baumhaustür und haben eine Nachricht von Petunias Tante Aurora dabei. Diese möchte Petunia das Eulenhexen-Diplom überreichen, wenn sie es schafft, die sieben kleinen Eulen zu wohlerzogenen und lieben Eulen zu erziehen. Dies gestaltet sich allerdings alles andere als einfach.

Anhand des süßen Covers und dem lustig klingenden Klappentextes bin ich sehr neugierig auf diese Geschichte geworden.
Die sieben kleinen Eulen bringen Petunias Leben und vor allen Dingen das Leben ihres Flugstaubsaugers Herr Spiegelei gehörig durcheinander. Dabei sind die sieben Eulen aber nie zu böswilligen Streichen aufgelegt, sondern möchten meistens einfach nur Helfen und Spaß haben. Ich war jedes Mal aufs Neue gespannt, was die kleinen Eulen sich als Nächstes einfallen lassen würden.

Aber nicht nur die sieben Eulen sind so goldig, auch die restlichen Bewohner des Finsterwalds sind absolut liebenswert. So z. B. der direkte Nachbar von Petunia - Waschbär Fredi, der in einem alten Zylinderhut wohnt und eine Wäscherei (wie passend für einen Waschbär) betreibt. Dabei unterstützt ihn seine heißgeliebte Clementine-Waschmaschine.
Postbote Paul ist ein Fuchs und liebt Hühnersuppe. Blöd nur, dass seine Frau Vegetarierin ist und daher nur Kräuterknödel und Co. bei Familie Fuchs auf dem Essensplan stehen.
Und dann ist da natürlich noch Flugstaubsauger Herr Spiegelei, der in Petunias Haushalt für Ordnung sorgt. Ihm kommt es alles andere als gelegen, dass plötzlich sieben kleine Eulen in ihrem Haus wohnen.

Wie in jedem guten Buch darf natürlich auch in dieser Geschichte der Bösewicht nicht fehlen. Und das ist Zwerg Griesgram, der nie lächelt und in einem Tresor mitten im Wald lebt. Sein treuer Diener ist der Geist Eberhard, der immer gut gelaunt und freundlich ist.

Katja Alves hat hier wirklich viel Liebe ins Detail gesteckt und ganz zauberhafte Charaktere ins Leben gerufen. Schon alleine die lustigen Namen und Eigenschaften der Charaktere sorgten bei mir für ein Schmunzeln.
Ich bin mir sicher, dass Kinder ab vier Jahren großen Spaß mit dieser sehr unterhaltsamen Geschichte haben werden.

Untermalt wird die Handlung von den herrlichen Zeichnungen von Marta Balmaseda. Dank ihrer Zeichnungen gibt es immer viel zu sehen und zu staunen und gerade die kleinen Waldbewohner werden dadurch noch greifbarer. Zudem sind die Zeichnungen kunterbunt gemalt, was ich absolut passend zu dieser lustigen Geschichte fand.

Fazit:
Absolut umwerfend und einfach zauberhaft schön, erzählt Katja Alves die Geschichte von der kleinen Hexe Petunia und ihren sieben kleinen Eulen. Jede Menge lustige Abenteuer warten auf die kleinen Leser und die herrlichen Zeichnungen lassen einen noch tiefer in den Finsterwald eintauchen.
5 von 5 Hörnchen für dieses süße Eulen- und Hexenabenteuer.