Cover-Bild Der zauberhafte Wunschbuchladen 6
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Dressler
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 20.01.2020
  • ISBN: 9783791501574
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Katja Frixe

Der zauberhafte Wunschbuchladen 6

Eine Schule hält zusammen
Florentine Prechtel (Illustrator)

Schokotörtchen statt Pausenbrot!
Neues von Clara, Leo, Frau Eule und Gustaf, dem reimenden Kater: Clara sorgt sich um Leo, der dringend eine gute Deutscharbeit schreiben muss, um nicht sitzen zu bleiben. Und dann droht auch noch die Projektwoche in der Schule ins Wasser zu fallen. Zum Glück springt Frau Eule als Lehrerin ein. Sie verlegt den Unterricht kurzerhand in ihren Wunschbuchladen und ganz nebenbei verhilft sie sogar noch der Schulbibliothek zu neuem Glanz. So macht Schule richtig Spaß!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.03.2020

Mal wieder einfach nur zauberhaft schön!

0

Ich liebe die „Der zauberhafte Wunschbuchladen“ - Reihe und fiebere dem Erscheinen jeder weiteren Fortsetzung immer ganz ungeduldig entgegen. Mich konnte bisher noch kein Band enttäuschen und ich war sehr ...

Ich liebe die „Der zauberhafte Wunschbuchladen“ - Reihe und fiebere dem Erscheinen jeder weiteren Fortsetzung immer ganz ungeduldig entgegen. Mich konnte bisher noch kein Band enttäuschen und ich war sehr guter Dinge, dass mir auch das sechste Abenteuer mit Clara, Leo, Frau Eule und Co. ein wunderbares Leseerlebnis bescheren wird.

In Claras Schulleben geht es gerade ziemlich trubelig zu. Die Versetzung ihres besten Freundes Leos ist gefährdet, da er nur noch schlechte Noten schreibt und als wäre das nicht schon genug Grund zur Sorge, droht nun auch noch die Projektwoche ins Wasser zu fallen, da die Lehrerin Frau Rose krank geworden ist. Doch dann springt zum Glück Frau Eule als Vertretung ein. Eine Projektwoche mit der einmaligen Frau Eule in ihrem zauberhaften Wunschbuchladen? Das kann doch nur toll werden! Der Schuldirektor scheint nur irgendwie nicht so begeistert über die Unterrichtsmethoden von Frau Eule zu sein...

Wie ich es mir schon gedacht habe, konnte mich auch der sechste Band dieser entzückenden Kinderbuchserie komplett verzaubern. Für mich ist „Der zauberhafte Wunschbuchladen“ einfach so richtige Wohlfühlreihe von welcher es mir gar nicht genug Bände geben kann. Ich hoffe wirklich sehr, dass es noch mindestens eine weitere Fortsetzung geben wird! In dem magischen Buchladen von Frau Eule fühle ich mich mittlerweile richtig zu Hause und die vielen großartigen Figuren habe ich seit dem Auftakt ganz, ganz fest in mein Herz geschlossen.

An alle, die noch nicht in den Genuss gekommen sind, Clara und Co. kennenzulernen und dem außergewöhnlichen Buchladen von Frau Eule einen Besuch abzustatten: Ändert das! Für jeden Buchliebhaber, egal ob Jung oder Alt, ist diese Reihe in meinen Augen ein ganz großes Muss! Allerdings würde ich euch sehr raten, mit dem ersten Band zu beginnen. Danach halte ich das Einhalten der chronologischen Reihenfolge nicht für zwingend notwendig (besser wäre es aber definitiv!), nur sollte man meiner Ansicht nach zumindest mit dem Vorwissen aus dem Reihenstart in die Folgebände abtauchen. Wer allerdings den bestmöglichen Lesespaß haben möchte, sollte unbedingt von Band 1 an aufwärts lesen, da die Bücher schon etwas aufeinander aufbauen.

Mein Lesevergnügen war jedenfalls rundum perfekt. Ich, als Erwachsene, habe das Buch quasi in einem Rutsch durchgelesen und mich dabei nur noch mehr in die hinreißende Kulisse und die herzlichen Charaktere verliebt.
Langeweile kam für mich an keiner Stelle auf. Die Handlung kann mit lauter aufregenden und lustigen Szenen aufwarten und auch an fantasievollen Ideen und warmherzigen Momenten mangelt es nicht. Eine Projektwoche, die im zauberhaften Wunschbuchladen stattfinden wird? Klingt das nicht unglaublich cool? Also ich hätte in meiner Schulzeit wahre Luftsprünge vor Freude gemacht, wenn es geheißen hätte, dass es eine Schulwoche lang nur über Bücher gehen und man einen Teil davon sogar in einem Buchladen verbringen wird. Und wenn es sich dabei auch noch um einem magischen Buchladen handelt, in welchem sich Bücher bewegen können und Buchstaben aus den Seiten schlüpfen – also, dann wäre ich ganz bestimmt im siebten Himmel gewesen. :D
Was genau alles bei der buchigen Projektwoche passieren wird, ob alles gut gehen wird oder nicht...nun, das werde ich hier natürlich nicht verraten. Wenn ihr das gerne wissen möchtet, müsst ihr das Buch schon selber lesen.

Zur Handlung möchte ich dann auch gar nicht mehr groß was sagen. Stellt euch einfach mal darauf ein, dass ihr das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchtet. Eine kleine Sache muss ich aber noch loswerden: Eines meiner persönlichen Highlights in diesem Band war Claras Oma. Sie kümmert sich während der Projektwoche um die Buchhandlung von Frau Eule und tut dies mit vollem Einsatz. Also ich musste des öfteren sehr über Oma schmunzeln. Wer mir selbstverständlich auch immerzu ein fettes Grinsen auf die Lippen gezaubert hat, ist der Kater Gustav. Gustav ist einfach einmalig! Ich liebe diesen schrulligen Kater.

Neben Oma und Gustav bin ich auch von den weiteren Figuren wieder hellauf begeistert. Die liebenswerte Clara, der herzensgute Leo, die einzigartige Frau Eule, Herr König...allesamt haben sie in diesem Band ihren Auftritt, was mich riesig gefreut hat!

Empfohlen wird die Reihe für Kinder ab 8 Jahren und dieser Empfehlung schließe ich mich an. Katja Frixe hat einen wundervollen Schreibstil, der sich super angenehm und locker-leicht liest. Da die Schrift zudem eine optimale Größe hat und die Kapitel sehr kurz sind, sollten Mädchen und Jungen ab 8 Jahren, die schon etwas geübtere Leser sind, bei „Der zauberhafte Wunschbuchladen“ keine Probleme mit dem Selberlesen haben.
Zum Vorlesen kann ich die Reihe auch wärmstens empfehlen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Wunschbuchladen-Abenteuer für tolle Vorlesestunden sorgen werden.

Wovon ich euch nun endlos etwas vorschwärmen könnte, ist die Gestaltung des Buches. Das Cover ist mal wieder ein einziger Traum! Ich liebe die Cover dieser Reihe. An denen kann ich mich einfach nie sattsehen.
Die Innenaufmachung ist aber auch wunderhübsch. Wie die vorherigen Bände, so wurde auch dieser Band fantastisch von Florentine Prechtel illustriert. Ob die süßen kleinen Vignetten an den Kapitelanfängen, die größeren Zeichnungen oder die ganzseitigen Illustrationen – alle Bilder sind zum Verlieben schön. Sie stecken stets voller niedlicher Details und schaffen eine ganz besondere, magische Atmosphäre.

Fazit: Zum Träumen schön und einfach nur bezaubernd – eine weitere fabelhafte Fortsetzung! Katja Frixe ist mit „Der zauberhafte Wunschbuchladen – Eine Schule hält zusammen“ ein erneuter wunderschöner Folgeband gelungen, welcher mir ein herrliches Leseerlebnis beschert hat. Die Geschichte steckt voller Fantasie, Magie, Warmherzigkeit, Spannung und Humor und sie enthält tolle Themen und Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt. Umwerfend ist auch mal wieder die Gestaltung des Buches. Die Illustrationen von Florentine Prechtel sind einfach nur traumhaft. Egal ob Jung oder Alt - ich kann das sechste Abenteuer von „Der zauberhafte Wunschbuchladen“ absolut empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere