Cover-Bild The Age of Darkness - Schatten über Behesda

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 576
  • Ersterscheinung: 19.04.2021
  • ISBN: 9783570165621
Katy Rose Pool

The Age of Darkness - Schatten über Behesda

Eine episch-opulente Fantasy-Trilogie
Anja Galić (Übersetzer)

Das Ende der Welt beginnt

Im zweiten Band von Katy Rose Pools epischer Fantasy haben die fünf Helden einen ersten Sieg errungen: Der Letzte Prophet ist gefunden. Doch er sieht noch keinen Weg, die Dunkelheit aufzuhalten. Jude ist sein machtvolles Schwert genauso abhandengekommen wie seine mächtige Gabe, und Anton ist nicht bereit, sich den Regeln des Ordens zu unterwerfen. Ephyra schreckt vor nichts zurück, um den Eleasarkelch zu finden und ihre Schwester Beru zu retten, und Prinz Hassan geht einen gefährlichen Pakt ein, um den Thron Herats zurückzuerobern und sein Volk zu befreien.
Das Schicksal führt sie alle an einem Ort zusammen, neue Allianzen werden gebildet – und das Ende der Welt beginnt.

Alle Bände der „Age of Darkness“-Reihe:
The Age of Darkness – Feuer über Nasira (Band 01)
The Age of Darkness – Schatten über Behesda (Band 02)
The Age of Darkness (Band 03)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2021

Tolle Fortsetzung

0

Das Cover ist ähnlich wie das vom ersten Teil und passt deswegen hervorragend. Auch die Farben gefallen mir sehr gut.
Der Schreibstil ist wie gewohnt unglaublich flüssig zu lesen und man kommt sehr gut ...

Das Cover ist ähnlich wie das vom ersten Teil und passt deswegen hervorragend. Auch die Farben gefallen mir sehr gut.
Der Schreibstil ist wie gewohnt unglaublich flüssig zu lesen und man kommt sehr gut in der Geschichte voran. Auch der Einstieg fiel mir sehr leicht und das Glossar am Ende des Buches hat eventuelle Fragen beantwortet.
Da die Geschichte wieder aus der Sicht von Anton, Jude, Hassan, Beru & Ephyra geschrieben wurde, blieb es durchgehend spannend. Jeder Handlungsstrang verfolgt erstmal ein einzelnes Ziel, wobei diese am Ende zusammenlaufen.
Es wurden in diesem Teil sehr viele Fragen beantwortet und es kamen einige Dinge ans Licht, bei denen ich sehr überrascht war. Aber nicht nur die Handlung hat mich mitgerissen, auch die Weiterentwicklung der Charaktere war super. Besonders Jude ist über sich hinaus gewachsen und hat mehr zu sich selbst gefunden. Dadurch wurde er noch tiefgründiger und nahbarer.
Was mir an dieser Geschichte besonders gefällt ist, dass jeder Charakter vielschichtig ist und einen sehr wichtigen Platz einnimmt. Auch wenn jeder seine eigene Mission hat, war das Zusammentreffen unglaublich gut geschrieben und es ergab auch alles Sinn.
Man trifft viele Charaktere aus dem ersten Band wieder, die jetzt eine wichtige Rolle spielen und lernt neue Leute kennen, die man hoffentlich auch im letzten Teil nochmal treffen wird.
Für mich war es eine spannungsgeladene Fortsetzung, die dem ersten Band in nichts nachsteht.

Fazit

Eine unglaublich gute Fortsetzung, die einen sofort wieder mitreißt. Gemeinsam mit Anton, Jude und all den anderen begibt man sich auf die Suche nach der Wahrheit und wird sehr oft überrascht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2021

Wow, grandios!

0

Nach dem grandiosen ersten Band habe ich auf den zweiten hingefiebert und konnte ihn kaum erwarten. Ich habe mich Wochen lang, gar Monate lang, so auf die Fortsetzung gefreut und konnte diesen kaum erwarten. ...

Nach dem grandiosen ersten Band habe ich auf den zweiten hingefiebert und konnte ihn kaum erwarten. Ich habe mich Wochen lang, gar Monate lang, so auf die Fortsetzung gefreut und konnte diesen kaum erwarten. Bereits der erste hat mich absolut gefesselt und umgehauen. Auch Band zwei stand ihm in nichts nach und als das Buch bei mir ankam, habe ich mich auf Anhieb verliebt.

Als erstes in das unglaublich schöne Cover. Ich liebe die Farbgestaltung und die Details. Es passt so gut zum ersten Band und ich mag es sehr, die beiden Bücher nebeneinander zu sehen.

Dann kam der Schreibstil, der mich wieder so stark einnehmen konnte. Direkt auf Anhieb befand ich mich wieder mitten im Geschehen und all die Geschehnisse des ersten Bandes schlichen sich wieder allmählich in mein Gedächtnis. Mir ist tatsächlich nichts entfallen und der Einstieg fiel mir unglaublich leicht. Der Schreibstil war wieder sehr eindringlich und voller Spannung. Bereits auf den ersten Seiten konnte ich mich nicht mehr losreißen.

Nach Band eins geht es hier extrem spannend und stark weiter. Noch gibt es keinen Weg, die Dunkelheit zu besiegen und ich war so neugierig, was hier nur passieren wird. Die fünf Helden haben einen ersten eindrucksvollen Sieg bestreiten können und doch haben sie alle auf gewisse Art und Weise etwas wichtiges verloren. Ich wurde von den Geschehnissen überwältigt und die vielen Wendungen haben mich nicht kalt gelassen. Ich fieberte und fühlte mit allen mit und verfolgte ihre Entwicklung mit großer Spannung.

Die Entwicklung der verschiedenen Charaktere muss ich ganz besonders hervorheben, da mich diese bis zum Schluss gefesselt hat. Ich konnte sie selbst miterleben und schon von Band eins zu Band zwei war sie zum Greifen nahe.

Insgesamt habe ich also einen wahnsinnig spannenden und empfehlenswerten zweiten Band bekommen, der mich neugierig auf den dritten gemacht hat!

Tatsächlich blieben noch ein paar Fragen offen, sodass ich mich schon jetzt auf den nächsten Band freue. Die Wartezeit wird hart und ich hoffe, sie vergeht schnell!



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

Eine spannende Fortsetzung

0

Ach was habe ich auf diese Fortsetzung hingefiebert! Schon Band 1 hat mir richtig gut gefallen und ich war sehr gespannt, wie es mit den Protagonisten weitergeht.

Ich muss sagen, ich habe eine ganze ...

Ach was habe ich auf diese Fortsetzung hingefiebert! Schon Band 1 hat mir richtig gut gefallen und ich war sehr gespannt, wie es mit den Protagonisten weitergeht.

Ich muss sagen, ich habe eine ganze Weile gebraucht um wieder in die Geschichte reinzukommen. Das Worldbuilding der Autorin ist wirklich genial und die Welt sehr komplex. Einerseits liebe ich grade das an High Fantasy, denn es gab so viele Interessante Orte und Charaktere zu entdecken, aber andererseits führte das auch dazu, dass ich viele Kleinigkeiten aus Band 1 schon vergessen hatte und einige Male im Glossar nachschlagen musste. Man muss sich wirklich auf diese Welt einlassen und sich sehr konzentrieren beim Lesen. Aber das lohnt sich! Nach ca. 150 Seiten war ich wieder voll in der Geschichte drin und habe das Buch bis zum Ende fast an einem Stück verschlungen. Die Spannung steigert sich von Kapitel zu Kapitel und irgendwann war es wirklich unmöglich das Buch aus der Hand zu legen.

Wie schon Band Eins, ist auch das Buch wieder aus einigen verschiedenen Sichtweisen geschrieben. Und genau das finde ich so genial an dieser Reihe! Es macht einfach Spaß die einzelnen so verschiedenen Charaktere kennenzulernen und mitzuerleben, wie sich Ihre Wege langsam immer mehr überschneiden und alles wieder zusammenführt. Alle für sich hatten ihre Besonderheiten und ich habe sie wirklich ins Herz geschlossen. Manche davon ganz besonders.

The Age of Darkness entführt den Leser in eine sehr komplexe, aber auch einfach geniale Fantasywelt. Wenn man sich erstmal zurechtgefunden hat, dann macht es einfach unheimlichen Spaß die Charaktere auf ihrem Weg zu begleiten. Eine absolute Leseempfehlung für Fantasyfans.

4,5 / 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

Gelungene Fortsetzung

0

Nachdem mir bereits Band 1 von Age of Darkness sehr gut gefallen hat, habe ich mich riesig auf die Fortsetzung gefreut. Nach dem Showdown von Band 1 haben sich die zahlreichen Protagonistinnen über das ...

Nachdem mir bereits Band 1 von Age of Darkness sehr gut gefallen hat, habe ich mich riesig auf die Fortsetzung gefreut. Nach dem Showdown von Band 1 haben sich die zahlreichen Protagonistinnen über das ganze Land verstreut und gehen ihren eigenen Teilzielen nach. Durch diesen Sprung fiel es mir jedoch zunächst recht schwer wieder in die Handlung hineinzufinden, da man sich nicht nur wieder in den Kopf rufen muss, wer die einzelnen Personen sind und was sie erreichen wollen, sondern schon zu Beginn neue Nebencharaktere vorgesetzt bekommt. Mit der Zeit habe ich dann aber wieder in die Geschichte hineingefunden und war erneut begeistert von den zahlreichen unterschiedlichen Perspektiven und der Art und Weise, wie diese zusammenwirken und die einzelnen Ziele sich nach und nach überschneiden.

Das Worldbuilding war wie schon in Band 1 gelungen, allerdings waren die zahlreichen Handlungsorte fast schon ein bisschen zu viel für mich, da ich dadurch nicht von allen Orten eine wirkliche Vorstellung bekommen konnte und ohne die wunderschöne Karte im Buch wohl noch weniger verstehen würde.

Der Spannungsbogen ist wie schon Band 1 sehr linear aufgebaut, die Spannung steigert sich durchgehend bis zum Ende, sodass ich das Buch nach der anfänglichen Phase, in der ich erstmal hineinfinden musste kaum aus der Hand legen konnte.

Ein klitzekleines bisschen mehr hätte ich mir vielleicht noch von der Charakterentwicklung erwartet, einige Protagonist
innen machen eine größere Wandlung durch, überwiegend konnte ich jedoch keine größere Entwicklung erkennen. Dafür haben sich aber definitiv die zwischenmenschlichen Beziehungen entwickelt. In Band 1 habe ich das langsame Herantasten zwischen den Protagonistinnen gelobt, insbesondere das es keine Liebe auf den ersten Blick gibt. Dies entwickelt sich zu großen Teilen auch so weiter, die Beziehungen vertiefen sich langsam, aber genau im richtigen Tempo damit sie glaubwürdig bleiben.

Insgesamt ist es ein gelungener 2. Band, der zwar ein bisschen Zeit braucht um sich zu entfalten, dann aber erneut eine spannende Story mit tollem Worldbuilding und vielfältigen Protagonist
innen bietet, in der Diversität mit Leichtigkeit eingewoben wird. 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2021

Gute Fortsetzung

0

Mir gefällt das Cover wieder wirklich gut und es passt natürlich auch perfekt zur ersten Teil der Reihe. Auch sonst macht es einen sofort neugierig und passt super zum Klappentext und zur Geschichte.

Auch ...

Mir gefällt das Cover wieder wirklich gut und es passt natürlich auch perfekt zur ersten Teil der Reihe. Auch sonst macht es einen sofort neugierig und passt super zum Klappentext und zur Geschichte.

Auch der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen, denn er war wie gewohnt flüssig und spannend. Manche Kapitel mochte ich deutlich lieber, als andere - besonders die von Jude und Anton fnad ich immer super gut geschrieben. Ich muss jedoch sagen, dass ich ziemliche Probleme hatte, wieder in die Geschichte reinzukommen, da es doch eine ganze Weile her war, dass ich den ersten teil gelesen habe. Ich würde also empfehlen, das Buch direkt nach Teil eins zu lesen, eine sehr detaillierte Zusammenfassung zu lesen oder es sogar noch mal vorher zu lesen :D Dadurch, dass die Kapitel wieder aus verschiedenen Perspektien geschrieben ist, lernt man wieder mehr über die Welt und über die verschiedenen Charaktere und deren Handlungsgründe.

Die Charaktere finde ich wieder sehr gut beschrieben. Man erfährt immer mehr über sie und ihre Beweggründe. Besonders Anton und Jude fand ich ganz toll beschrieben und habe mich immer total auf ihre Kapitel gefreut. Die Charakterentwicklung war bei allen zu sehen und es wurden wieder so einige Geheimnisse aufgedeckt. Einige Probleme wurden gelöst, andere sind hinzugekommen. Mehr möchte ich gar nicht verraten, weil das sonst zu Spoilern führen könnte. Aber es kommen ein paar altbekannte Gesichter vor.

Insgesamt wieder sehr spannend und hat mir persönlich soagr besser gefallen als Band eins. Ich freue mich schon unglaublich sehr auf den dritten Teil der Reihe. WIe oben schon erwähnt, ist mir besonders der Anfang ziemlich schwer gefallen, aber nach einigen Kapitel war ich wieder voll in der Geschichte drin und wollte immer unbedingt wissen, wie es wohl weitergehen wird.

4,25/5 Sterne