Cover-Bild Küss mich richtig, my Lady! 01
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: TOKYOPOP
  • Themenbereich: Graphic Novels, Comics, Cartoons - Mangas und asiatische Comics
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 07.12.2019
  • ISBN: 9783842056831
Kayoru

Küss mich richtig, my Lady! 01

Ein Leben im Luxus mit einem gut aussehenden Butler an der Seite? Klingt perfekt! Für Schülerin Nene ist es jedoch längst nicht ausreichend, denn eins fehlt ihr noch zum vollkommenen Glück: Eine Liebeserklärung von Sakuma, ihrem persönlichen Diener! Als ihr Vater plötzlich eine Hochzeit mit einem gut aussehenden Engländer arrangiert, fasst Nene einen Entschluss: Wenn sie bereits jetzt schon die Rolle einer Ehefrau ausfüllen soll, dann bitte vorbereitet! Und kein anderer als Sakuma soll sie dabei in privaten »Nachhilfestunden« anleiten …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.07.2020

Kein neues Thema und noch reichlich wirr

0

Leider bin ich schlecht in den Manga hineingekommen. Für mich war das alles ein bisschen wirr strukturiert. Stellenweise sprangen die Handlungen hin und her, sodass ich manchmal kaum folgen konnte. Auch ...

Leider bin ich schlecht in den Manga hineingekommen. Für mich war das alles ein bisschen wirr strukturiert. Stellenweise sprangen die Handlungen hin und her, sodass ich manchmal kaum folgen konnte. Auch gab es so kleine Details, die irgendwie unbeantwortet blieben. So fragte ich mich zum Beispiel, wie alt Nenes Butler Sakuma wohl sein würde. Er wirkte nicht viel älter als sie, soll aber schon seit vierzehn Jahren ihr persönlicher Diener sein? Wie kam er zu dieser Position? Irgendwie passte das alles für mich nicht logisch zusammen. Hier hätte ich mir mehr Aufklärung gewünscht.

Insgesamt dauerte es noch vier weitere Kapitel, bis ich endlich richtig im Manga angekommen war. Oft irritierte mich, dass bei jedem neuen Kapitel eine kleine Erinnerung zu den vorherigen Ereignissen stattfand. Bei einem Magazin, das monatlich erscheint, mag das durchaus einen Sinn ergeben, in einem gesammelten Band fand ich es irgendwann recht nervtötend.

Zusätzlich störte meinen Lesefluss, dass an jedem Kapitelende persönliche Details von der Mangaka zu lesen waren. Prinzipiell mag ich das in Mangas, aber hier riss es mich ständig aus dem Geschehen heraus.

Den Zeichenstil fand ich aber niedlich und schön umgesetzt. Teilweise war er ein bisschen unsauber, aber im Großen und Ganzen hatte er mir gut gefallen. Die romantischen Szenen gefielen mir erst später wirklich gut. Vorher lockerten sie das Wirrwarr ein bisschen auf, aber sie waren mir zu wenig, um voll darin aufgehen zu können.

Der erotische Anteil ist hier kaum bis gar nicht vorhanden, daher eignet sich das Buch auch für jüngere Leserinnen. Alles wurde ein bisschen auf sehr naive Art und Weise dargestellt. Was ich prinzipiell nicht schlecht finde, nur leider hat mir die Umsetzung nicht ganz so gut gefallen.

Nach diesem etwas holprigen Start hoffe ich einfach, dass mich Band 2 mehr begeistern kann. Der Bonus Manga war niedlich, obwohl auch er mich ein bisschen verwirrt zurückließ.

Fazit:
Der Start in die Reihe gefiel mir nicht wirklich gut, zum Ende hin wurde es aber ansprechender und besser. Noch finde ich die Story reichlich platt und oberflächlich, daher bin ich auf die Fortsetzung gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere