Cover-Bild Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln
(22)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 19.11.2019
  • ISBN: 9783499001284
Kelly Moran

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

Anita Nirschl (Übersetzer)

Ein Ort zum Verlieben

Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood – und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief …

Humorvoll, emotional und sexy – eine Liebesgeschichte zum Wohlfühlen!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2019

Ein Buch mit Wohlfühlfaktor

1

Ella Sinclair, die Protagonistin des Buches Redwood -Dreams- Es beginnt mit einem Lächeln, hat in ihrem Leben schon schwierige Schicksalsschläge erlebt. Noch dazu bekommt wird ihr nicht sehr viel Aufmerksamkeit ...

Ella Sinclair, die Protagonistin des Buches Redwood -Dreams- Es beginnt mit einem Lächeln, hat in ihrem Leben schon schwierige Schicksalsschläge erlebt. Noch dazu bekommt wird ihr nicht sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt. Bis sich das berühmte Drachentrio in Ellas Leben einmischt und Ella ganz aus „Zufall“ in das Leben des Feuerwehrmanns Jason Burkwell tritt. Die zwei lernen sich kennen, verbringen Zeit miteinander doch dann holt die Vergangenheit die beiden schneller ein als es ihnen lieb ist.

Die drei Bücher von Redwood -Love- fand ich von Buch zu Buch besser. Der erste Band hat mich überhaupt nicht umgehauen, weder vom Schreibstil noch von der Handlung und den Charakteren. Der zweite Band war da schon deutlich besser und der dritte nochmals. Und dieses Buch jetzt ist einfach nochmal besser. Also es ist ein deutliches Schema zu erkennen. Die Bücher von Kelly Moran werden einfach immer toller. In diesem Buch ist ihr Schreibstil sehr angenehm und lässt sich super flüssig lesen und auch die Handlung konnte mich packen sowie die Charaktere.

Ella hat wirklich einiges in ihrer Kindheit erlebt und einige Wunden davongetragen. Sie ist so niedlich mit ihrem Geplapper, wenn sie nervös ist und das macht sie super sympathisch. Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum die Menschen um sie herum sie einfach nicht richtig wahrnehmen. Einerseits ist es doch etwas traurig, dass ihr Umfeld sie erst wahrnimmt als sie anfängt sich mit Jason zu treffen. Andererseits ist es auch schön zu lesen wie sie sich dadurch weiterentwickelt und auch Freunde findet. Ihre Vergangenheit hat mich wirklich sehr berührt und tat mir sehr im Herzen weh. Genauso wie die Vergangenheit von Jason. Auch ihn hat diese sehr geprägt. Er ist ein wahrer Aufreißer und Beziehungen geht er nicht mal in seinen Träumen ein. Daher ist es umso schöner zu sehen wie Ella sein Herz zum schmelzen bringt und ihm zeigt, dass es toll ist die Liebe in sein Leben zu lassen.

Durch die anderen drei Bücher hatte ich immer diese wunderschöne Szenerie vor Augen und habe mich deshalb sehr wohl in dieser Geschichte gefühlt. Leider wurde diese in diesem Buch nicht sehr ausführlich beschrieben wie ich finde. Auch die Charaktere der anderen drei Büchern kamen wieder vor, wenn auch nur kurz, aber das fand ich auch in Ordnung, deren Geschichte wurde ja schließlich schon erzählt.

Wer Redwood -Love- schon mochte, wird dieses Buch lieben. Ich kann es wärmstens empfehlen. Denn es zeigt einem, dass man auch mit schrecklichen Dingen aus der Vergangenheit zu leben lernen und sogar die Liebe finden kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2019

Ein berührendes Buch, aber am Anfang nervig

0

Achtung: Band 1 (oder 4 je nachdem wie man zählt) einer Reihe!

Jason ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele und leidenschaftlicher Dauer-Single. Er hat Sex ja, aber er geht niemals eine Beziehung ein. Dumm ...

Achtung: Band 1 (oder 4 je nachdem wie man zählt) einer Reihe!

Jason ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele und leidenschaftlicher Dauer-Single. Er hat Sex ja, aber er geht niemals eine Beziehung ein. Dumm nur, dass ihn das Drachentrio auf dem Radar hat, eine Gruppe drei älterer Damen, die quasi jeden im Ort verkuppeln. Die Frau, die sie für ihn ausgewählt haben, ist Ella. Sie wird immer von Männern übersehen und fühlt sich minderwertig, auch weil sie schreckliche Narben an den Beinen hat. Jason will keine Beziehung, aber irgendwie will er auch nicht nicht mit Ella Zeit verbringen.
Doch Ella hütet ein Geheimnis, dass alles zerstören könnte.


Mich hat dieses Buch zu Tränen gerührt. Mir tat Ella so schrecklich leid! Was sie hat durchmachen müssen hat mich wirklich fertig gemacht. Und dieses Mitgefühl hat das Buch gerettet. Anfangs ist sie mir mit ihrem Sprech-Durchfall nämlich extrem auf die Nerven gegangen. Sobald sie in Jasons Nähe war, hat sie geplappert ohne Ende, eine Peinlichkeit nach der anderen und immer tiefrot, nur weil er gut aussieht. Das nervt mich mittlerweile wirklich.

Jason und Ella waren mir abgesehen davon wirklich sympathisch, auch wenn später noch eine Stelle kam, an der ich ihn am liebsten in der Luft zerfetzt hätte. Ich finde es toll, wie die beiden miteinander umgehen, auch wenn es anfangs viele Missverständnisse gibt.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, war das einbinden der Tiere und der Nebencharaktere, die man schon aus der „Redwood Love“-Trilogie kennt. Allerdings ist das Drachentrio in diesem Band so schlimm wie noch nie. Ella und Jason werden so oft zueinander geschubst, dass man sich fragt, ob die Damen überhaupt noch Zeit haben zu schlafen.

Die Wendung, die schon sehr bald klar war, war nicht mein Fall. Ich kann zwar nachvollziehen, warum die Charaktere dann so reagieren, wie sie reagieren, aber es hat mich trotzdem wütend gemacht. Vor allem, dass Ellas Verhalten von allen als Lüge eingeordnet wurde. Für mich war das keine Lüge, außerdem hat sie es oft genug versucht und wurde immer von Jason abgeblockt. Ich finde es falsch das als Lüge oder Vertrauensbruch zu bezeichnen.


Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Absehen von ihrem Sprech-Durchfall und ihrer Schmachterei vor allem am Anfang, konnte ich mich sehr gut in Ella einfühlen und habe, als es um die Erlebnisse ihrer Kindheit ging, um sie geweint. Sie tat mir so furchtbar leid. Jason mochte ich auch sehr gerne, obwohl er kurz vor Schluss einen extremen Egoismus-Anfall bekommt. Insgesamt hat mir das Buch aber sehr gut gefallen. Wäre es am Anfang nicht so nervig gewesen mit Ella, hätte es von mir die volle Sternenanzahl bekommen, so reicht es leider nur für 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2019

Liebevolle Geschichte, aber zu wenig Platz für die Story

0

Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung gefreut!

Und es war, als würde ich an meinen liebsten Urlaubsort zurückkehren. Es hat Spaß gemacht zu beobachten, wie Ella und Jason sich näherkommen. Ella muss ...

Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung gefreut!

Und es war, als würde ich an meinen liebsten Urlaubsort zurückkehren. Es hat Spaß gemacht zu beobachten, wie Ella und Jason sich näherkommen. Ella muss man einfach mögen und Jason ist ein Mann, dessen Katze ich auch gerne mal sitten würde ;)

Nur leider kommt Ende so rasant, dass man fast ein Schleudertrauma bekommt. Das Buch hätte locker noch 50 Seiten mehr vertragen können .
Auch kam es mir während des Lesens nur leider so vor, als hätte der Verlag das Buch so schnell wie möglich auf den Markt bringen wollen.

Ich habe lange überlegt, ob die Geschichte von mir 3 oder 4 Sterne bekommt. Doch es war zu schön, wieder auf den Straßen von Redwood zu wandeln, dass es 4 geworden sind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.12.2019

Eine süße Geschichte

0

Willkommen zurück in Redwood!
Ella Sinclair würde am liebsten unsichtbar sein, und meidet seit ihrer Rückkehr nach Redwood jeglichen intimen Kontakt. Doch als Feuerwehrmann Jason durch einen gefährlichen ...

Willkommen zurück in Redwood!
Ella Sinclair würde am liebsten unsichtbar sein, und meidet seit ihrer Rückkehr nach Redwood jeglichen intimen Kontakt. Doch als Feuerwehrmann Jason durch einen gefährlichen Einsatz in den Fokus des Stadtgesprächs rückt, versuchen die Stadtbewohner die beiden zu verkuppeln. Nach einigen Schwierigkeiten funkt es zwischen den beiden, aber Jason weiß nicht von Ellas dunkler Vergangenheit und ihren Ängsten... Kelly Moran hat ein Händchen dafür, Protagonisten zu kreieren, die einfach anders sind. So stellt sie in jedem Buch der Reihe ein medizinisches oder soziales Defizit in den Fokus; Ella hat als Kind schwerwiegende Verbrennungen und PTSD erlitten. Durch die daraus resultierende Unsicherheit und Scham bereiten ihr jegliche sozialen Interaktionen Bauchweh und nur der Liebe wegen kann sie sich öffnen und werden ihre seelischen Wunden geheilt. Ein wunderbar herzliches Buch, wenn auch phasenweise zu sehr romantisiert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.12.2019

ein wahres Lesevergnügen

0

Meine Meinung:

Ich liebe die Redwood Love Reihe von Kelly Moran und deswegen musste ich auch unbedingt „Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln“ lesen. Ich bin einfach so begeistert von der Reihe, ...

Meine Meinung:

Ich liebe die Redwood Love Reihe von Kelly Moran und deswegen musste ich auch unbedingt „Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln“ lesen. Ich bin einfach so begeistert von der Reihe, denn auch der vierte Teil hat mich absolut umgehauen. Das Cover ist in Holzoptik gestaltet und passt hervorragend zur Redwood Love Trilogie. Der Schreibstil von Kelly Moran bezaubert mich immer wieder. Er ist flüssig zu lesen, emotional, humorvoll und einfach zum dahinschmelzen. Beim lesen habe ich mich richtig wohlgefühlt, ein richtiges „Cozy feeling“ entstand. Das kleine Städtchen Redwood ist ein tolles Setting und ich freu mich immer drauf, wenn wir mit einem Buch von Kelly Moran dahin zurückkehren. Die Handlung von „Redwood Dreams“ hat mir von allen vier Büchern am besten gefallen. Die Handlung ging mir sehr nahe und ich habe mit den beiden Protagonisten mitgefiebert bis zum Ende. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es an einem Tag durchgelesen.

Die Charaktere sind wundervoll ausgearbeitet und detailliert beschrieben. Sie haben Tiefe und ihre Ecken und Kanten. Ella und Jason haben es nicht leicht gehabt im Leben. Die Gefühle und die innere Zerrissenheit der beiden, war beim lesen immer spürbar. Ich mochte Jason von der ersten Seite an und konnte seine Handlungen grundsätzlich verstehen und nachvollziehen. Allerdings gab es am Ende eine Situation wo ich ihm am liebsten eine Ohrfeige gegeben hätte. Denn da mochte ich sein Verhalten überhaupt nicht bzw. er war letztendlich, meiner Meinung nach, selber an der Situation Schuld. Aber, Gott sei Dank hat er sich schnell wieder eingekriegt.

So sehr ich auch für Jason schwärmen kann, war für mich, die wahre Heldin und absoluter Lieblingscharakter des Buches, Ella. Sie hat schon so viel in ihrem Leben durchgemacht und gelitten, dass man sie einfach Lieben muss. Ella ist nie liegengeblieben, sondern immer aufgestanden und hat gekämpft. Ich liebe einfach ihre schüchterne und süße Art. Ihre Angewohnheit ohne Punkt und Komma zu plappern, wenn sie nervös ist hat sie einfach noch sympathischer gemacht. Ella hat eine tolle Entwicklung durchgemacht. Sie ist mutiger geworden, hat an Selbstbewusstsein gewonnen und am Ende ist sie, in einer schwierigen Situation, über sich hinausgewachsen.

„Redwood Dreams“ war ein weitere sehr schöner Teil aus der Redwood Reihe. Das Buch hat alles was ein gute Wohlfühlbuch braucht. Eine tolle Handlung, lebenswerte Protagonisten, ein zauberhaftes Setting und eine Atmosphäre zum verlieben. Kelly Moran schreibt einfach wunderschöne Bücher, in denen man sich verlieren kann. Jeder der die Redwood Love Trilogie mochte wird dieses Buch ebenso lieben. Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere