Cover-Bild Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 19.11.2019
  • ISBN: 9783499001284
Kelly Moran

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

Anita Nirschl (Übersetzer)

Ein Ort zum Verlieben

Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood – und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief …

Humorvoll, emotional und sexy – eine Liebesgeschichte zum Wohlfühlen!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.06.2020

Erfrischend anders!

1

Oh dieses Buch war ja so schöööön. Endlich mal ein bisschen was anderes. Klar ist die Grundidee nicht vollkommen neu aber dennoch fand ich die Handlungen von Ella und Jason besser als sonst. Auch der teilweise ...

Oh dieses Buch war ja so schöööön. Endlich mal ein bisschen was anderes. Klar ist die Grundidee nicht vollkommen neu aber dennoch fand ich die Handlungen von Ella und Jason besser als sonst. Auch der teilweise sehr humorvolle Umgang hat mir sehr gefallen. Fast noch besser als der erste Band der Redwood Love Reihe... aber ich habe auch einfach eine Schwäche für Feuerwehrmänner!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2020

Willkommen zurück in Redwood

1


Ella's Vergangenheit ist alles andere als rosig, eine Zeit, die es eigentlich so hätte niemals geben dürfen. Ihre Eltern sind bei einem Brand ums Leben gekommen und Ella hat nur durch die Rettung eines ...


Ella's Vergangenheit ist alles andere als rosig, eine Zeit, die es eigentlich so hätte niemals geben dürfen. Ihre Eltern sind bei einem Brand ums Leben gekommen und Ella hat nur durch die Rettung eines Feuerwehrmannes schwer verletzt überlebt.
Doch Ella ist eine wahre Kämpfernatur und hat sich mit ihrem Schicksal mehr oder weniger angefreundet.
Sie kommt zurück nach Redwood und beginnt ihre Arbeit als Lehrerin.
Hätte sie nur gewusst, wie schnell sich ihr Leben erneut ändert...

Natürlich darf auch diesmal das sogenannte Drachen-Trio nicht fehlen und die drei Damen legen sich wieder einmal mächtig ins Zeug und zeigen ihr gesamtes Know-How was das 'Verkuppeln' angeht.

Die Auserwählten: Ella Sinclair und Jason Burkwell ...

Die Liebe schleicht sich ein und doch bleibt es außerordentlich spannend - denn auch Jason hat eine schicksalhafte, alles verändernde Vergangenheit.

Wieder einmal hat mich die Kleinstadt verzaubert. Mittlerweile bin ich zum richtigen Redwood-Fan geworden und möchte die Geschichten einfach nicht mehr missen.
Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass die Redwood-Reihe mit "Redwood Dreams" in die zweite Runde geht!

Es ist schon einzigartig wie viel Liebe die Autorin in ihre Bücher steckt.

Ich mag den Detailreichtum mit dem Kelly Moran das Städtchen, seine Einwohner und die Landschaft dem Leser ans Herz legt. Eine Kleinstadt, in der sich jeder kennt, in der jeder auf nur denkbare Weise miteinander verbunden ist, ist etwas wertvolles, dass es heute nur noch selten gibt. Die Einwohner von Redwood passen auf einander auf, helfen sich gegenseitig. Ich denke diese liebevolle Atmosphäre macht Redwood so besonders.
Zusammen mit gut platziertem Humor und einem lockeren, leicht zugänglichen Schreibstil ist 'Redwood Dreams' ein Buch für gemütliche Stunden auf der Couch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2020

wunderschöne Geschichte mit erfrischenden Witzen

1

Wow. Bester Teil der Reihe bisher. Band 4 mit der Geschichte um Ella und Jason hat mir am Meisten zugesagt. Es war so witzig und schön zu lesen. Allein der Einstieg der beiden mit dem Kätzchen, den Gesprächen ...

Wow. Bester Teil der Reihe bisher. Band 4 mit der Geschichte um Ella und Jason hat mir am Meisten zugesagt. Es war so witzig und schön zu lesen. Allein der Einstieg der beiden mit dem Kätzchen, den Gesprächen und Nachrichten sowie die Vergleiche mit Serien haben die beiden sofort sympatisch gemacht. Die Vorgeschichte um Jason und Ella war sehr spannend und bewegend. Das Happy End hat das Buch einfach perfekt abgerundet. Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und es ist schade, dass es schon wieder vorbei ist. Ich freue mich auf die Geschichte um Parker, denn auch er ist mir bereits ans Herz gewachsen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2020

Ich bin verliebt!

1

Inhalt:

Ella Sinclair unsichtbar. Doch nicht mehr, als sie in die Kuppelversuche der O´Grady Damen gerät. Und wenn das auch nicht genug wäre, verkuppelt man sie auch noch mit dem attraktiven Feuerwehrmann ...

Inhalt:

Ella Sinclair unsichtbar. Doch nicht mehr, als sie in die Kuppelversuche der O´Grady Damen gerät. Und wenn das auch nicht genug wäre, verkuppelt man sie auch noch mit dem attraktiven Feuerwehrmann Jason Burkwell. Jason, mit dem sie kein vernüftiges Gespräch führen kann. Und auch wenn sie zusammen kommen würden, steht immer noch Ellas schmerzhafte Vergangenheit im Weg, mit der sie alles zerstören könnte, was die zwei haben.

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch in Nullkommanichts verschlungen. Dieses Buch hatte so viele verschiedene und interessante Facetten und Wendungen.
Als ich dieses Spin-Off angefangen habe, hatte ich große Erwartungen, die auch nicht enttäuscht wurden.
Ella ist zu einer meiner Lieblingscharaktere, der gesamten Buchwelt geworden. Sie ist einfach nur süß und ihre Macken sind einfach liebenswürdig. Sie hatte eine schwierige Kindheit, weshalb sie auch keine sozialen Kompetenzen hat.
Jason Burkwell ist das genaue Gegenteil von Ella. Er ist in Redwood ein begehrter Single, und unheimlich beliebt. Er hat kein Problem damit, mit vielen Menschen zusammen zu sein, was er nicht ahnt ist, dass sie eine gemeinsame Vergangenheit hat. Aber eine gemeinsame Zukunft?...
Diese Handlung ist romantisch, lieblich und wunderbar kitschig. Genau das, was man lesen möchte.
Die Spannung hat bei keiner Seite gemangelt. Und Redwood ist wirklich ein Ort zum Verlieben, was sich auch auf dem wunderschönem Cover gespiegelt hat. Die Story ist ins letzte wunderbare Teil ausgearbeitet worden, mit dem Schreibstil, den ich sehr an Kelly Moran bewundere.

Fazit:

,,Redwood Dreams-Es beginnt mit einem Lächeln", ist eine tolle Fortsetzung, und sogar noch besser als der letzte Redwood Love Teil. Dieses Buch hatte einfach alles. Eine berührende Story, ein himmlisches Setting und eindrucksvolle Protagonisten, die perfekt zueinander gepasst haben. Ein vollkommenes Jahreshighlight!
Also den nächsten Teil werde ich mir auf jeden Fall holen;-D

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Eins meiner Lieblingsbücher!

1

Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen ...

Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood – und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief …
Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln* | Autor: Kelly Moran | Erschienen am: 19.11.2019
Für mich ist dieses Buch eine würdige Fortsetzung meiner geliebten Reihe. Ich kann „Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln“ genauso empfehlen, wie die Teile davor. Ich habe mich von Anfang an für die Redwood – Reihe begeistern können und dieser Teil war meiner Meinung nach sogar der Beste. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage durch gelesen, denn ich fand die Story der beiden völlig unterschiedlichen Charaktere wirklich gelungen. Die O’Grady-Brüder spielen in Redwood Dreams zwar kaum eine Rolle, dennoch hat mich die Handlung um den Feuerwehrmann Jason und die Lehrerin Ella direkt packen können. Ich konnte richtig mitfiebern, da Kelly Moran die Gefühle der Charaktere so lebendig ausdrückt, dass es einen direkt zum schmelzen bringt. Auch das Rätsel, was die gemeinsame Vergangenheit der beiden sein könnte, wobei diese nicht einmal beiden Charakteren bekannt ist, macht das ganze umso interessanter. Der Moment der Wahrheit war so rührend, dass mir Tränen in die Augen gestiegen sind. Dieser Konfliktpunkt in der Vergangenheit hat die beiden auf eine seltsame Art verbunden, denn Jason kann keine festen Beziehungen eingehen und auch Ella hatte sehr früh mit Problemen zu kämpfen, die sie psychisch fertig machten. Das Zusammentreffen der Beiden und die Gefühle die plötzlich auftauchen, zwingen die sie dazu sich dem zu stellen, vor dem sie bisher immer davon gelaufen sind. Die Story war meiner Meinung nach wirklich einfallsreich und gleichzeitig herzzerreißend. Ich habe mit den beiden bis zum Ende mitgefiebert.
Ella ist stark, unabhängig und wirklich gutherzig. Durch ihre Art, die sie durch ihre Vergangenheit an den Tag legt, muss man sie einfach mögen. Auch Jason ist interessant, da er normalerweise niemals über längeren Zeitraum mit einer Frau zusammen sein würde, doch mit Ella ändert sich das auf einen Schlag. Eine typische Romanze beginnt, welche den Leser absolut fesselt. Tatsächlich finde ich auch die Ideen des Drachentrios zugunsten der beiden Protagonisten erfrischend und sehr kreativ.
Für das Setting, den Handlungsverlauf und für die Emotionen kann ich auch hier wieder nur volle Punktzahl vergeben. Beide haben mir unheimlich gut gefallen und die Verknüpfung zwischen den beiden geht ziemlich unter die Haut. Schöne Momente, viel Gefühl, Witz und Charme inklusive.
Es war wie nach Hause kommen. Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen und am liebsten würde ich mich jetzt direkt in die nächste Redwood Lovestory stürzen.