Cover-Bild Silber - Das zweite Buch der Träume
(41)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER FJB
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 26.06.2014
  • ISBN: 9783841421678
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Kerstin Gier

Silber - Das zweite Buch der Träume

Roman
›Das zweite Buch der Träume‹ ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie.

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.02.2017

witzig und einfallsreich

0

Optisch ist auch Das zweite Buch der Träume ein absolutes Schmuckstück und passt super zum Inhalt. Sowohl Farbe, als auch andere Kleinigkeiten auf dem Cover und unter dem Schutzumschlag sind wirklich schön ...

Optisch ist auch Das zweite Buch der Träume ein absolutes Schmuckstück und passt super zum Inhalt. Sowohl Farbe, als auch andere Kleinigkeiten auf dem Cover und unter dem Schutzumschlag sind wirklich schön der Geschichte angepasst. Aber ein schönes Äußeres ist noch längst nicht alles was Kerstin Gier mit ihrem Folgeband zu bieten hat, denn die Geschichte geht weiter. Spannend, mitreißend mit lockerem Humor und neuen Problemen.

Jetzt griff sie nach meiner Hand und erkläre in Bühnenlautstärke: "Wir werden den Club der gebrochenen Herzen eröffnen."Ja, klar, nur über meine Leiche.
(S. 304)

Die Geschichte geht weiter und Liv hat weiterhin ein sehr interessantes Leben. Das Zusammenleben im Hause Spencer ist nicht immer Einfach, Mias neuste Angewohnheit wird immer Gefährlicher und Mrs. Spencer senior (Granny) auch genannt Biest in Ocker (kurz: Bocker) kann es nicht lassen mit imaginären Giftpfeilen zu schießen. Und während Liv noch ihr Liebesglück genießt, ziehen schon wieder dunkle Wolken auf, denn nicht nur real sondern auch in ihren Träumen läuft bald nichts mehr rund. Während also Secrecy auf ihrem Blog fleißig Geheimnisse ausplaudert und damit alles nur noch schlimmer macht weiß noch immer niemand wer eigentlich dahinter steckt.

"Arthur Hamilton?", wiederholte Mia empört. "Der Typ, bei dessen Anblick die Mädchen in meiner Klasse immer synchron seufzen? Wieso sollte ich von dem träumen? Der sieht doch aus wie jemand, der als Kind einmal zu oft auf einer Zwiebacktüte abgebildet wurde."
(S. 348)

Grayson, Henry, Arthur und Jasper waren noch in Band eins unzertrennlich, doch auch diese Gruppe Sandkastenfreunde ist nicht allem gefeit. Während Grayson nichts mehr von den Träumen wissen will, Henry geheimnisvoll seine Geheimnisse hütet (zum verrückt werden), Jasper ein Trimester die Mädels an einer Französischen Schule beglücken darf und Arthur einfach undurchschaubar bleibt (gut oder böse?) versucht Liv verzweifelt alles zusammen zu halten. Es ist sehr interessant wie sie in ihren Träumen auf den verrückten Senator Tod Nord trifft, der nur in Rätseln spricht und das unvergleichliche Horror-Paar (tja, wer ist das wohl?) verrückter denn je ihre Pläne verfolgt. Die ganzen Traumverstrickungen machen natürlich besonders viel Spaß, denn hier ist einfach alles möglich. Sich in Wind zu verwandeln? Kein Problem. Ein Jaguar sein? Ebenfalls möglich.

"Im Traum gibt es wirklich effektivere Methoden als wegzurennen, Liv." Henry hatte sich gründlich im Gang umgeschaut und trat nun neben mich. "Du könntest einfach wegfliegen oder dich in etwas uneinholbar Schnelle verwandeln. Zum Beispiel in einen Geparden. Oder eine Mondrakete ..."
"Es fällt aber nun mal nicht jedem so leicht wie dir, sich zu verwandeln, schon gar nicht in eine doofe Mondrakete ..."
(S. 16)

Das zweite Buch der Träume widmet sich zerbrochener Freundschaft, Vertrauensverlusten, gebrochenen Herzen und der Rache. Liv, Henry & Co. haben also alle Hände voll damit zu tun die verrückten im Zaum zu halten und langweilig wird es so schnell auf keinen Fall.

4,5/5 Sternen

Veröffentlicht am 13.01.2017

Es wird weitergeträumt

0

Nach dem ersten Teil der Reihe konnte ich es gar nicht erwarten, den zweiten Teil
endlich anzufangen. Und meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen.

Ich bin froh, dass Silber 1 so lange auf meinem ...

Nach dem ersten Teil der Reihe konnte ich es gar nicht erwarten, den zweiten Teil
endlich anzufangen. Und meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen.

Ich bin froh, dass Silber 1 so lange auf meinem SuB gelegen hat und ich direkt alle
3 Bände auf einmal lesen kann. So musste ich nicht erst warten und konnte sofort weiter
mit Liv und den anderen durch die Traumtüren wandern. Es war, wie schon beim
ersten Teil, sehr spannend und humorvoll und man hat richtig in dieser Geschichte gelebt.
Die Charaktere sind mir zunehmend sympathischer geworden. Alle außer natürlich
Arthur, der in diesem Teil eine sehr rachsüchtige und egozentrische Art an nimmt.

Auch am Ende von Teil 2 weiß man immer noch nicht, wer denn nun hinter Secrecy
steckt. Diese Frage bleibt immer noch unbeantwortet. Das Cover ist einfach, wie bei
Band 1 auch, traumhaft schön gestaltet.
Ich war wieder sehr gerne mit Liv und Co. unterwegs und auch teilweise überrascht,
wie die Story weiterging. Nun, da das zweite Buch genau so endet wie das erste, bin
ich ganz gespannt, was mich im letzten Teil erwartet, der schon bereit liegt.

Die Beziehung zwischen Henry und Liv spielt in diesem Teil eine wichtige Rolle. Ich will jetzt nicht spoilern, aber das Ergebnis hat mich doch etwas enttäuscht. Die zwei hätten sich definitiv mehr anstrengen können.
Meiner Meinung nach ist dieses Buch ein MUSS für alle, die die "Edelstein" -Trilogie
geliebt haben. Es enthält so viel Kreativität und Humor und macht möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen und man wünscht sich, selbst ein Teil dieser lustigen
Patchwork-Familie zu sein.


Mein Blog: lost-reality-in-books.blogspot.de

Veröffentlicht am 27.10.2016

Super :)

0

Ach ja, Kerstins Gier Silber Bücher. Was soll man da schon groß sagen?
Das Cover ist wieder total detailverliebt und sehr schön gestaltet. Wusstet Ihr, dass die Cover alle Hand gezeichnet sind? Auch die ...

Ach ja, Kerstins Gier Silber Bücher. Was soll man da schon groß sagen?
Das Cover ist wieder total detailverliebt und sehr schön gestaltet. Wusstet Ihr, dass die Cover alle Hand gezeichnet sind? Auch die Farbe ist ja mal wirklich außergewöhnlich. Ein wirklicher Blickfang!


Auch nach Band zwei sind sie einfach wunderbar! Dieser ist mindestens genauso gut wie Band Eins. Es ist nicht ganz so BÄM, weil man sich ja jetzt schon in der Traumwelt auskennt., aber es ist sooo spannend und wirklich rasant. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite packend und vor allem unterhaltsam.

Liv ist ein toller Charakter. Ich liebe sie! So sarkastisch und schlagfertig. In diesem Buch hat sie viele Probleme und es ist wirklich interessant zu sehen wie sich alles entwickelt und es ist alles so unerwartet! Man lernt die Charaktere besser kennen und die Seiten fließen nur so dahin. Der flüssige, lockere Schreibstil, den man ja von Frau Gier kennt wird mir auch nie langweilig. Es macht so Spaß ihn zu lesen. Ich bin soooo gespannt auf Band drei! Langsam spitzt es sich zu und es sind noch viele Fragen offen. Wenn man sich den ganzen Handlungsverlauf ansieht ist im ersten Band deutlich mehr passiert, aber es kam einem nicht so vor, dass ist ja das wichtigste.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Hammer

0

Ich liebe den zweiten Teil, schon wieder so super aufregend, Spannend und wieder so heftige Träume, doch Liv tut mir leid, sie muss ja regelrecht kämpfen um ihre lieben. Doch was is mit Henry los ? ich ...

Ich liebe den zweiten Teil, schon wieder so super aufregend, Spannend und wieder so heftige Träume, doch Liv tut mir leid, sie muss ja regelrecht kämpfen um ihre lieben. Doch was is mit Henry los ? ich war erschrocken wie er reagiert hatte. Als habe er nichts falsch gemacht, dennoch glaube ich das er Liv wirklich liebt, und es ihm sicher auch leid tut. Mia träumt dinge und wandeln im schlaf durch das ganze Haus. Schlimmer noch sie ist gar nicht dafür verantwortlich mir tut sie total leid auch Liv ist regelrecht damit überfordert. Schlimm finde ich auch das alles schwieriger wird, aber Henry, Grayson tolle freunde und ganz groß von den beiden is auch das sie ihr bestehen.
Ich freue mich schon auf Teil 3

5/5 sterne von mir, das Cover ist wunderschön, genauso habe ich mir Liv ihre Tür vorgestellt.
Also wenn das dritte Buch genauso genial is, wäre es nur toll wenn diese reihe verfilmt wird.