Cover-Bild Silber – Das dritte Buch der Träume
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Argon Sauerländer Audio
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 26.09.2018
  • ISBN: 9783839841761
Kerstin Gier

Silber – Das dritte Buch der Träume

Roman
Simona Pahl (Sprecher)

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.10.2020

Das packende Finale

0

Liv und ihren Freunden steht das große spannende Finale gegen ihre Widersacher bevor. Wem können sie vertrauen? Wer spielt ein doppeltes Spiel? Können sie sich selbst noch vertrauen? Mit gewohntem Witz ...

Liv und ihren Freunden steht das große spannende Finale gegen ihre Widersacher bevor. Wem können sie vertrauen? Wer spielt ein doppeltes Spiel? Können sie sich selbst noch vertrauen? Mit gewohntem Witz und Humor erzählt Kerstin Gier die Trilogie zuende. Absolut lesenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.01.2022

Guter Abschluss einer tollen Reihe

0

Mir hat der dritte und finale Band der Silbertrilogie sehr gut gefallen. Es war witzig, spannend und interessant. Ich habe diese Geschichte wirklich sehr gerne gehört. Auch die Sprecherin war gut ausgewählt. ...

Mir hat der dritte und finale Band der Silbertrilogie sehr gut gefallen. Es war witzig, spannend und interessant. Ich habe diese Geschichte wirklich sehr gerne gehört. Auch die Sprecherin war gut ausgewählt. Ich kann die Reihe jedem Kerstin Gier Fan oder denjenigen, die es noch gerne werden wollen, empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2018

Das Cover ist richtig richtig schön. Es ist komplett Silber und nur einzelne schwarze und Rote Elemente stechen heraus. Der Blickfang bildet eine Eidechse, die einfach richtig gut zur Geschichte passt. Auch passt das Buch richtig gut zu den beiden Folgeb

0


Das Cover ist richtig richtig schön. Es ist komplett Silber und nur einzelne schwarze und Rote Elemente stechen heraus. Der Blickfang bildet eine Eidechse, die einfach richtig gut zur Geschichte passt. ...


Das Cover ist richtig richtig schön. Es ist komplett Silber und nur einzelne schwarze und Rote Elemente stechen heraus. Der Blickfang bildet eine Eidechse, die einfach richtig gut zur Geschichte passt. Auch passt das Buch richtig gut zu den beiden Folgebänden und sieht richtig gut im Regal aus.




Ich sage euch nicht so viel zum Inhalt, da es sich um einen dritten Band handelt. Leider kann ich euch euch nicht die ersten zwei Bände verlinken, da ich zu diesen keine Rezension geschrieben habe. Aber ich kann euch sagen das alle Geheimnisse von den ersten zwei teilen aufgeklärt werden.




Zu bin Fand ich es etwas schwer in die Geschichte zu kommen, es ist schon etwas länger her das ich die anderen teile gelesen habe. Aber ich habe dann doch recht schnell in die Geschichte gefunden und dann hat sie mir echt gut gefallen. Die Charaktere finde ich richtig gut und die Geschichte an sich auch. Auf wenn ich zugeben muss das es ein paar Passagen gab die sich etwas gezogen haben und vielleicht auch unnötig waren. Kerstin Gier hat mich aber mal wider mit ihren lustigen und spannenden Schreibstil gefangen, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und die Seiten sind nur so dahingeflogen. Lieder muss ich gestehen, das mir die ersten zweihundert Seiten nur wenig gefallen haben, da einfach nicht wirklich viel passiert, die letzten 100 Seiten haben dann alles herumgerissen, es passiert sehr viel und ist richtig spannend und das beste ist es werden einige Ungereimtheiten aufgeklärt. Das Ende konnte mich sofort überzeugen und hat das ganze Buch für mich perfekt gemacht. Es handelt sich um ein gutes Reihenfinale. man hätte bestimmt noch mehr herausholen können, aber an sich war es nicht schlecht.




Fazit

Mir hat das Buch richtig gut gefallen, Kerstin Gier hat eine total genialen Schreistil und die Geschichte ist auch richtig niedlich. Es ist ein gutes Reihen Finale und deshalb bekommt das Buch 4 von 5 Sternen .

Veröffentlicht am 14.05.2021

Schönes Finale - Hat mir gut gefallen

0

Mir hat das Finale so gut gefallen wie auch die beiden Teile davor. Die Sprecherin hat eine sehr angenehme Stimme und ich liebe die Kreativität der Autorin.

ACHTUNG SPOILER AB HIER

Mich hat nur gestört, ...

Mir hat das Finale so gut gefallen wie auch die beiden Teile davor. Die Sprecherin hat eine sehr angenehme Stimme und ich liebe die Kreativität der Autorin.

ACHTUNG SPOILER AB HIER

Mich hat nur gestört, dass die Protagonistin das ganze Buch lang versucht hatte, bevor sie mit ihrem Freund intim wird mit einem Fremden üben wollte. Das wird zwar aufgelöst aber nimmt für mich zu viel Raum ein und setzt merkwürdige Hintergedanken für junge LeserInnen. Außerdem war die Handlung für mich unlogisch ihrerseits, weil sie ähnliches bei ihrem Freund zuvor ähnliche Vergehen so sehr vorgeworfen und sogar die Beziehung beendet hatte.

Die eigentliche Traum Geschichte fand ich aber wie die vorangehenden Teile sehr schön.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2019

Kein würdiges Ende. Dennoch sehr witzig.

0

Mit diesem Band endet die Trilogie.
Mit Spannung habe ich jede Seite bis zum Schluss gelesen. Endlich erfahre ich, was es mit diesen Träumen auf sich hat.
Pustekuchen!!! Dieses Geheimnis bleibt unergründet.
Dafür ...

Mit diesem Band endet die Trilogie.
Mit Spannung habe ich jede Seite bis zum Schluss gelesen. Endlich erfahre ich, was es mit diesen Träumen auf sich hat.
Pustekuchen!!! Dieses Geheimnis bleibt unergründet.
Dafür dürfen wir uns von dem ein oder anderen Charakter positiv überraschen lassen.
Allerdings geht es, wie in Band zwei, ständig um Livs Jungfräulichkeit und dass Henry mit ihr den nächsten Schritt wagen will.
Ich habe schon erwähnt, dass ich es nicht richtig finde in dem Alter darauf Wert zu legen. Und dass Liv dann einen Exfreund erfindet, mit dem sie ihr erstes Mal schon hatte, finde ich total bescheuert.
Aber darauf gehe ich jetzt nicht wieder ein.
Ich habe die ersten beiden Bänder gerne gelesen und auch Teil drei macht da keine Ausnahme.
Auch hier sind wieder einige witzige Szenen zu lesen und man begleitet Liv gerne auf ihrem Abendteuer.
Mia schafft es sogar, Secrecy aufzudecken. Mit dessen Enthüllung hatte ich irgendwie nicht gerechnet und trotzdem hat mich die Wahrheit enttäuscht, so wie damals bei der Enthüllung von Gossip Girl. :D
(Auch sind Livs Gedanken wieder in Bandwurmsätzen, in Klammern zu lesen.)
Das habe ich in den wenigsten Büchern so häufig erlebt, am Anfang fand ich es recht irritierend, man gewöhnt sich aber doch schnell daran.
Das große Finale war nicht so actionreich wie man es sich gewünscht hätte. Es geht alles ziemlich schnell und ohne viel Aufwand. Dafür, dass es immer darum ging, seine magischen Kräfte zu erweitern, fehlen einem ein paar unterhaltsame Vorführungen der oben Genannten. Ein bisschen mehr BÄM und POW und Kung FU, bitte.
Kein würdiger Abschluss dieser doch sonst so gut gelungenen Trilogie.
Kann definitiv nicht mit der Edelstein-Triologie mithalten.
Empfehlen würde ich die "Silber"-Reihe trotzdem, da sie sonst lustig und unterhaltsam ist.