Cover-Bild Selection

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 22.01.2015
  • ISBN: 9783733500306
Kiera Cass

Selection

Angela Stein (Übersetzer)

Die Chance deines Lebens?

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 329 Regalen.
  • 5 Mitglieder lesen dieses Buch aktuell.
  • 173 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 81 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Selection 1

0

Die Geschichte rund um America hat mich zu nächst stark an die Serie "Der Bachelor" erinnert bei dem auch mehrere Mädchen um die Gunst eines Mannes kämpfen und das öffentlich im Fernsehen. Da ich diese ...

Die Geschichte rund um America hat mich zu nächst stark an die Serie "Der Bachelor" erinnert bei dem auch mehrere Mädchen um die Gunst eines Mannes kämpfen und das öffentlich im Fernsehen. Da ich diese Serie nicht wirklich mag war ich zunächst von der Buchidee nicht sonderlich begeistert. Durch zahlreiche positive Rezensionen bin ich dann aber doch neugierig geworden und hab es mir schließlich gekauft.
Und ich war wirklich überrascht. Es ist bei weitem nicht so oberflächlich wie ich zunächst befürchtet hatte. Im Gegenteil, die Geschichte hat mich derart gefesselt und war so toll geschrieben das ich das Buch in nur wenigen Stunden verschlungen und zu Ende gelesen habe.
Die Protagonistin America ist mir sehr ans Herz gewachsen. Durch ihre liebenswerte und offen Art wurde sie mir sofort sympatisch.
Prinz Maxon habe ich ebenfalls sehr lieb gewonnen, da er ein sehr freundlicher und netter Mensch ist der es allen gerne recht machen möchte. So gibt er auch während des Castings jedem Mädchen eine Chance selbst wenn er sich schon längst entschieden hat oder gar keine richtiges Interesse verspürt.
Die anderen Protagonisten werden leider nur recht oberflächlich beschrieben und ich hätte gerne ein wenig mehr über sie erfahren.
Die komplette Handlung wurde aus der Sicht Americas erzählt wodurch man ihre Veränderungen und Gefühle gut nachvollziehen kann. An sich ist der Schreibstil sehr einfach gehalten, kann aber gut Emotionen vermitteln und eine fast märchenhafte Atmosphäre schaffen.
Als kleine Kritik muss ich aber leider anmerken, dass mir die politischen Geschehnisse aber auch die Ereignisse mit den Rebellen und ihre Ursache zu oberflächlich und nebensächlich beschrieben sind. Hier hätte die Autorin meiner Meinung nach ruhig ein wenig mehr Informationen einfließen lassen können um auch ein wenig von dem reinen Casting-Thema abzuweichen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Wer macht das Rennen um die Krone?

0

Da dieses Buch so sehr gehypt wurde, kam auch ich nicht darum es zu lesen. Und ich bin der Meinung dieses Buch wird zu Recht haushoch gelobt.

Kurz zusammengefasst geht es schlicht um eine Lovestory. Genau ...

Da dieses Buch so sehr gehypt wurde, kam auch ich nicht darum es zu lesen. Und ich bin der Meinung dieses Buch wird zu Recht haushoch gelobt.

Kurz zusammengefasst geht es schlicht um eine Lovestory. Genau wie beim Bachelor sucht sich ein Mann (hier ein Prinz) seine Frau fürs Leben, zu mindestens hofft er es sie zu finden. Das ganze erfolgt nach dem bekannten Ausscheidungsverfahren. 35 Mädchen stellen sich zur Wahl und nur eine macht das Rennen.

So jetzt stellt sich die Frage, was macht das Buch so besonders. Als erstes ist es zum Genre der Dystopie einzuordnen. Das ganze spielt in der realen Welt, aber in der Zukunft. Es geht um die Zeit nach dem vierten Weltkrieg. Ein Kastensystem wurde eingeführt und alle haben unterschiedliche Ansprüche und müssen ihr Leben nach unterschiedlichen Regeln führen. Dass es da zu Konflikten zwischen den Kasten sowie der Regierung kommt ist nur eine logische Konsequenz. Es gibt Anschläge durch Rebellen und man wartet förmlich darauf das die gesamte Situation eskaliert. In diesem ersten Teil steht aber wie gesagt eine Lovestory im Vordergrund, ich denke aber dass in den nachfolgenden Teilen dieser Buchreihe das politische Geschehen noch mehr in den Fokus der Handlung rutscht, ich wünsche es mir.

So haben wir bei "Selection" eine bunter Mischung aus "Tribute von Panem" und "Aschenputtel". Die Idee mag nicht ganz neu sein, aber wird hier sehr gut umgesetzt und fesselt einen bis zur letzten Seite. Schade dass es so schnell vorbei war.

Es gibt viel Witz, Romantik und Spannung. Ich nenn es einfach mal hollywoodreife Unterhaltung. Ist wieder eines der Buchreihen, wo ich mir vorstellen könnte, dass dies zeitnahe verfilmt wird.

5 Sterne für diese schöne Geschichte.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Der Bachelor in der Zukunft, oder so...

0

Dieses Buch war ein reiner Coverkauf! Ich fand es einfach wunderschön und musste es haben, egal worum es ging. ;)

Als ich mir dann die Inhaltsangabe durchlas war mein erster Gedanke „Das klingt ja wie ...

Dieses Buch war ein reiner Coverkauf! Ich fand es einfach wunderschön und musste es haben, egal worum es ging. ;)

Als ich mir dann die Inhaltsangabe durchlas war mein erster Gedanke „Das klingt ja wie der Bachelor!!!“.

Und irgendwie ist es auch so. Der Bachelor in der Zukunft oder so.

Aber erst zum Schreibstil. Dieser ist auch wieder sehr flüssig und leicht geschrieben, so dass man keine Probleme hat das Buch in einem Rutsch wegzulesen.

Die Protagonistin America war mir sehr sympathisch. Sie hat es als Kaste 5 in ihrer Zeit nicht sehr leicht. Ständig fehlt es an Geld oder Essen. Aber sie ist sehr aufopfernd, kümmert sich liebevoll um ihre Geschwister und unterstützt ihre Eltern wo sie nur kann. Nur der Name war mir etwas zu naja... gewöhnungsbedürftig...

Dann zu Aspen… wuargh. Von Anfang an war er mir unsympathisch und ich kann gar nicht so genau sagen warum. Aspen ist eine Kaste unter America und das macht ihn wahrlich zu schaffen, da er nie so für America sorgen kann, wie er es gerne wollen würde. Diese Einstellung in allen Ehren, aber was dann kam, spricht einfach nur für ihn selbst – Idiot!

Maxon ist der Bachelor... äh sorry Prinz. Anfangs wirkt er noch unglaublich arrogant und steif, so dass man auch ganz leicht vergisst, dass es sich um einen 18- jährigen Jungen handelt.

Doch nach und nach lernt man ihn immer besser kennen und versteht, dass er seine eigenen Wünsche und Träume hat aber durch sein Erbe nie die Chance hat, wirklich das zu machen was ER will. Er ist mir wirklich sehr ans Herz gewachsen, da er eigentlich auch nur ein ganz normaler Junge mit all deren normalen Problemchen (in Prinzenuniform) ist.

Ein bisschen Action gibt’s auch, obwohl ich glaube dass diese erst im 2. Teil so richtig zum Vorschein kommt. Dieser Teil war irgendwie nur dazu gedacht, die komplette Vorgeschichte, die Mädchen und den ganzen Palast Schnick Schnack zu klären.

Das Ende kommt mir zu abrupt und unerwartet. Ich wusste zwar dass es eine Trilogie ist, aber dass nicht einmal eine wichtige Sache geklärt wurde, fand ich doof. Es ist nicht ansatzweise ein Abschluss zu erkennen, so dass man SO oder SO den 2. Teil lesen muss, wenn man dann doch noch eine Antwort bekommen möchte, die es wahrscheinlich eh erst in Teil 3 gibt.

Aber egal. Trotzdem war es eine sehr schöne Geschichte. Und ich werde (muss) den 2. Teil mit Sicherheit lesen.

Fazit:

Kurzweilige schöne Unterhaltung mit Kaufempfehlung. 3 Sterne nur weil noch viel Luft nach oben ist und ich hoffe die Autorin wird diese im 2. Teil nutzen. Sie kann sich problemlos mit den anderen Dystopien messen, aber (noch) nicht wirklich was Besonderes bieten. Aber wer weiß vielleicht ja in Teil 2? :)

Veröffentlicht am 15.09.2016

Einfach wunderschön!

0

Erster Satz
Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen.




Fakten
Autor: Kiera Cass
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 01.02.2013
Genre: Jugendbuch
Seiten: 368




Inhalt
America Singer ...

Erster Satz
Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen.




Fakten
Autor: Kiera Cass
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 01.02.2013
Genre: Jugendbuch
Seiten: 368




Inhalt
America Singer ist eine Fünf. Das heißt sie ist Künstlerin und steht ziemlich am Ende des Kastensystems von Illéa. Als sie die Einladung für das Casting zur neuen Prinzessin bekommt muss sie sich entscheiden: Ist sie bereit für das Leben im Königspalast, ihre Familie zu verlassen und was wird aus ihrer großen, heimlichen Liebe?




Gestaltung
Das Cover dieses Buches ist einfach wunderschön <3 Das Türkis ist meine absolute Lieblingsfarbe und das Kleid ist einfach ein Traum! Ich finde, es passt auch gut zur Geschichte, denn die ist einfach märchenhaft (armes Mädchen trifft Prinz usw....), aber nicht kitschig!




Sprache
Die Geschichte wird von America aus der Ich-Perspektive erzählt. Dadurch fühlt man sich sofort mit America verbunden und fühlt mit ihr. Aber man erfährt natürlich auch wenig was geschieht, wenn America nicht dabei ist (zwischen der Königsfamilie, bei den Treffen mit den anderen Mädchen, bei America zuhause....) aber dafür gibt es ja wohl die zusätzlichen Novellen der Selection-Reihe - geschickt gemacht ;)




Fazit
Ich bin einfach verliebt und habe mir sofort Band 2 und 3 besorgt :)