Cover-Bild Podkin Einohr, Band 1: Der magische Dolch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 18.04.2018
  • ISBN: 9783473478880
Kieran Larwood

Podkin Einohr, Band 1: Der magische Dolch

Katharina Orgaß (Übersetzer), Maximilian Meinzold (Illustrator)

Auch das kleinste Kaninchen kann im Kampf zwischen Gut und Böse den Unterschied machen!

Der Kaninchenjunge Podkin führt als Sohn des Stammesführers ein geruhsames und unbeschwertes Leben. Doch das ändert sich, als eines Tages böse Kaninchen auf der Suche nach einer magischen Waffe in den Bau eindringen und eine Welle der Verwüstung mit sich bringen. Podkin und seine beiden Geschwister können fliehen - und nehmen den Dolch Sternenklaue mit, das Heiligtum ihres Stammes. Podkin weiß, dass nun das Schicksal der Kaninchenwelt in seinen Pfoten liegt - denn eine große Schlacht gegen die Armee der Gorm-Krieger steht bevor ...

Ein magisches Fantasy-Epos um ein tapferes Kaninchen, dessen Welt von einer dunklen Macht bedroht wird - für mutige Abenteurer ab 10 Jahren!

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.07.2018

Tolles Kinderbuch!

0 0

Podkin lebt zusammen mit seinen Eltern, seinen beiden Geschwistern und noch anderen Kaninchen in Gänseblum. Sein Vater ist dort der Anführer ihres Stammes und Podkin soll eines Tages einmal sein Nachfolger ...

Podkin lebt zusammen mit seinen Eltern, seinen beiden Geschwistern und noch anderen Kaninchen in Gänseblum. Sein Vater ist dort der Anführer ihres Stammes und Podkin soll eines Tages einmal sein Nachfolger werden. Alle leben ein friedliches und beschauliches Leben, bis ihr Bau eines Tages von den Gorms überfallen wird. Podkin und seinen Geschwistern gelingt die Flucht und sie bekommen einen magischen Dolch mit auf den Weg. Das Leben der drei verändert sich über Nacht und sie sind immer auf der Flucht und müssen sich mit nur wenig Essen durchschlagen. Auf ihrer Reise lernen sie die Hexe Brigid und einen blinden Söldner und noch viele andere Tiere kennen. Am Ende kommt es zu einem spannenden Kampf mit dem Anführer der Gorms, der anscheinend nicht zu gewinnen ist...Ich habe das Buch abends als Gutenachtgeschichte meinem 9jährigen Sohn vorgelesen. Das Buch hat uns beide richtig begeistert. Die Tiere wurden richtig gut beschrieben, so dass wir uns alles total gut vorstellen konnten. Zwar waren die Kämpfe manchmal schon etwas grausam und brutal, doch das hat uns beide nicht besonders gestört. Am Ende des Buches bewertete mein Sohn das Buch mit 10 von 5 möglichen Punkten, so begeistert war er davon. Wir freuen uns schon auf den zweiten Band und sind total gespannt wie es mit den drei Geschwistern weitergeht.

Veröffentlicht am 19.06.2018

Podkin, von lausbuben zum Helden!

0 0

Hier handelt es sich um die erste Geschichte von Podkin Einohr. Podkin lebt mit seinen beiden Geschwistern, seinen Eltern und dem Kanninchenstamm seines Vaters in Bau der Gänseblum. Bisher führten sie ...

Hier handelt es sich um die erste Geschichte von Podkin Einohr. Podkin lebt mit seinen beiden Geschwistern, seinen Eltern und dem Kanninchenstamm seines Vaters in Bau der Gänseblum. Bisher führten sie ein harmonisches Leben. Gerade Podkin als Sohn des Stammesführers geht es dort sehr gut. Oft drückt er sich vor der Schule und den Verpflichtungen.am Abend vor Frostnachten verändert sich jedoch alles. Der Bau wird von den gefürchteten Gorms überfallen. Für die meisten ist es leider zu spät, aber die Tante der Kinder schafft es die drei wohlbehalten und bewaffnet mit einem Zauberdolch aus dem Bau zu befördern Ab da an sind sie auf sich selbst gestellt. Sie haben einen langen Weg vor sich, der viele Gefahren birgt, doch zum Glück bekommen sie an einigen Stellen Unterstützung


Podkin Einohr ist meiner Meinung nach gerade für ältere Kinder geeignet, doch auch als Erwachsener hat mal Freude mit diesem Buch. An einigen Stellen ist es etwas brutal, weswegen ich davon abraten würde, Kindern unter 10 Jahren daraus vorzulesen.
Der Schreibstil und der Lesefluss des Buches hat mir sehr gut gefallen, man fliegt gerade so durch die einzelnen Seiten. Die Beschreibung der Charakter und der Umgebung ist jederzeit anschaulich und man fühlt sich der Geschichte dadurch sehr nahe.

Ein Buch das ich durchaus weiterempfehlen kann,. Ich bin schon gespannt, was Podkin im zweiten Band alles erlebt.