Cover-Bild The Sky in your Eyes
(42)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 16.11.2021
  • ISBN: 9783499006630
Kira Mohn

The Sky in your Eyes

Sehnsuchtsort Island. Die neue zweibändige Reihe der Spiegel-Bestsellerautorin.

Islands Winternächte sind lang. Doch Elín mag die Dunkelheit. Allein am Strand, unter dem endlos weiten Sternenhimmel, kann sie fast vergessen, was ihr Ex-Freund über sie gesagt hat. Über ihren Körper. Über ihr Gewicht. Bis die Selbstzweifel wieder so laut werden, dass nicht einmal das Tosen der Wellen sie übertönen kann. Als sie bei einem Kochkurs Jón kennenlernt, ist sie deshalb mehr als verunsichert. Jón ist attraktiv, charmant und witzig – und interessiert sich für sie. Elíns Herz schlägt in seiner Nähe schneller, trotzdem erstarrt sie bei jeder Berührung. Denn wie kann sie sich noch einmal fallen lassen? Wenn der Aufprall am Boden alles zerstören würde, was von ihr übrig ist …

Ein zarter Liebesroman rund um die Themen Bodyshaming und Selbstfindung.
Dunkle Nächte und tanzende Nordlichter. Band 1 der Island-Reihe, das Winterbuch.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.11.2021

Du bist genug!

0

Das Buch hat ganz schön meine Emotionen getroffen. Besonders zu Beginn hat mich Erin mit ihre Situation, ihre Gefühle und Gedanken wirklich runtergezogen. Ich habe mich selbst beim Lesen von ihrer Negativität ...

Das Buch hat ganz schön meine Emotionen getroffen. Besonders zu Beginn hat mich Erin mit ihre Situation, ihre Gefühle und Gedanken wirklich runtergezogen. Ich habe mich selbst beim Lesen von ihrer Negativität anstecken lassen. Denn wohl wie (fast) jede Frau konnte ich mich in so mancher Aussage oder Empfindung wiederfinden. Das Thema Bodyshaming ist einfach so komplex und es gibt so viele Situationen bei denen wir uns von anderen unabsichtlich oder absichtlich verunsichern lassen. Oft ist einem selbst nicht bewusst was man mit einer unbedachten Bemerkung bei jemand anderem anrichten kann. Für mich war es wirklich ein toller Anreiz mich noch einmal selbst mit dieser Thematik zu befassen. Und so manche Erinnerungen aus meiner Jugendzeit kamen hoch. Und es war bei weitem nie so schlimm wie bei Erin. Daher habe ich wirklich emotional so mit ihr mitfühlen können.

Ich bin so froh, dass Erin Jon kennengelernt hat. Er ist einfach perfekt für sie! So verständnisvoll, so rücksichtsvoll.

Zu Beginn liegt der Fokus der Story vor allem auf dem Thematik des veganen Kochkurses, gepaart mit Erins Gefühlswelt. Man sollte sich daher schon etwas auf dieses Thema einlassen können.

Ein großer Bonus war für mich auch das Setting Island. Ich habe die meisten Locations selbst schon besucht und habe mich liebend gerne an die Reise erinnern lassen.

Dem Leser sollte bewusst sein, dass ihn hier keine locker flockige Lovestory erwartet, sondern vor allem der Beginn eine ziemliche negative Grundstimmung hat. Die Thematik ist ernst. Die Autorin hat es jedoch geschafft, diese ernste Thema mit einem zauberhaften Setting und einer zarten Lovestory zu umhüllen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2021

„Bei wem kannst du die sein, die du bist…?

0

Schaut euch dieses Prachtstück an. Ich habe mich wahnsinnig auf Island und die Thematik gefreut. Und es war GRANDIOS! Diese Liebesgeschichte ist sanft, zart und sooo authentisch. Sie macht Mut und Hoffnung! ...

Schaut euch dieses Prachtstück an. Ich habe mich wahnsinnig auf Island und die Thematik gefreut. Und es war GRANDIOS! Diese Liebesgeschichte ist sanft, zart und sooo authentisch. Sie macht Mut und Hoffnung!

Es begann so leise…

„Bei wem kannst du die sein, die du bist…?

„Liebe dich selbst…!“ Elin fand diesen Satz eher deprimierend, weil sie etwas, das so wichtig ist und so simpel zu sein scheint, einfach nicht konnte…. Sie hat immer nur an sich gezweifelt, sich immer wieder nur versteckt und entschuldigt. Es gab so vieles, dass sie in ihrem Leben zurechtrücken musste. Sie hat es echt nicht leicht…

„Aber findest du es nicht selbst ein wenig komisch, dass du ausgerechnet dem Kerl, der dich offenbar ziemlich verletzt hat, die Macht darüber gibst, wie es dir damit geht?“

Wird sie beginnen sich zu mögen, mit allem was zu ihr gehört, zu lachen und zu träumen, anstatt sich immer nur zu verstecken?

Fazit: Kira Mohn beschreibt viele wichtige Themen so realistisch, ehrlich und ungeschönt! Es geht hier um Mobbing, Selbstfindung, Selbstzweifel, Bodyshaming, toxische Beziehungen…Lest diese Geschichte mit echten Figuren und echten Problemen! Bitte mehr davon! #iloveit

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2021

Selbstfindung Bodyshaming und noch ao viel mehr

0

"Dort oben ist nichts als nur millionfaches Gefunkel, und ich wünschte, ich würde einen Ort in mir finden, der dem Himmel ähnlich ist." (S. 8)

Elin hat durch ihren Ex-Freund einiges erfahren müssen, ...

"Dort oben ist nichts als nur millionfaches Gefunkel, und ich wünschte, ich würde einen Ort in mir finden, der dem Himmel ähnlich ist." (S. 8)

Elin hat durch ihren Ex-Freund einiges erfahren müssen, was sie mehr als zuvor an sich zweifeln lässt. Bei einem Kochkurs lernt sie Jón kennen und auch da nage ihre Zweifel an ihr. Doch irgendein Funke ist zwischen den Beiden. Aber kann Elin ihre Selbstzweifel überwinden und Jón einen Weg zu ihr finden?

Kira hat mit "The Sky in your Eyes" ein Buch geschrieben das ich so nicht erwartet habe. Es war eine Mischung aus Liebe, Leidenschaft und Träumen. Man konnte den Alltag einerseits mal vergessen und sich nach Island träumen. Das Setting war dabei einfach wunderschön gewählt und man hat direkt Fernweh bekommen.

Die verschiedenen Themen rund um Elin und Jón, die sich um Selbstakzeptanz, Selbstvertrauen, Selbstfindung, die eigene Wahrnehmung, Bodyshaming, Liebe und auch irgendwie das Kochen drehen waren angemessen gewählt.

Ich fand es eine Geschichte die Erwachsen war. Aber auch ruhig und dennoch irgendwie spannend und interessant einfach eine tolle Mischung.

Elin liebt das Kochen und sich auf dem Gebiet auszuprobieren. Man merkt, dass es ihre Leidenschaft ist. Genauso mag sie aber ihre Arbeit im Büro. Sie ist sehr kritisch mit sich und hat viele Selbstzweifel. Dabei hat sie vor allem eine tolle Beste Freundin.
Jón ist ein ruhiger Protagonist. Aber ein toller Gegenpol zu Elin. Erhat eine eigene Leidenschaft und auch einige Erlebnisse die ihn geprägt haben. Dabei ist er sehr vorsichtig und fürsorglich im Umgang mit Elin.

Der Schreibstil von Kira hat mir sehr gut gefallen. "The Sky in your Eyes" hatte einen tollen Spannungsbogen der mich das Buch gar nicht aus der Hand legen lies.

Das Cover ist einfach ein Traum. Es hat die Atmosphäre des Buches perfekt eingefangen.

Ich gebe 5 von 5⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2021

Traumhaft schön

0

The sky in your eyes.... Allein das Cover ist ein wahrer Eye Catcher und läd förmlich ein, das Buch in die Hand zu nehmen! Die tolle Farbe, die Polarlichter und schon träumt man von Island und obwohl ich ...

The sky in your eyes.... Allein das Cover ist ein wahrer Eye Catcher und läd förmlich ein, das Buch in die Hand zu nehmen! Die tolle Farbe, die Polarlichter und schon träumt man von Island und obwohl ich noch nie da war kann ich es mir gut vorstellen!
Ich liebe Kira Mohn Bücher, ihre Art zu schreiben, ihre Art Landschaften, Orte, Begebenheiten und Personen in meinem Kopf entstehen zu lassen. Mich zu packen, zu fesseln, mich träumen und alles um mich herum vergessen zu lassen!
Auch wenn sich die Geschichte von Elin, vom Freund verlassen und zurück zu den Eltern und Jon liebenswert und traumhaft attraktive mit viel Gefühl und Einfühlungsvermögen, sowie Sinn für Humor wie ein leichter Roman liest, flüssig und locker, besitzt er sehr viel Tiefe und Aussagekraft.
Ich kann Elin sehr gut verstehen, auch wenn ich immer wieder denke, halt stop, hör auf, höre ich da meine Gedanken, finde ich mich oft darin wieder mich falsch zu betrachten, zu denken andere denken schlecht über mich, deshalb kommt es einem schon oft viel vor, aber so ist es nun mal! Wer darin steckt weiß das und kann ihr Gefühlschaos nachvollziehen und ist erstaunt über den tollen, starken, herzensguten Charakter! Das ist Kira sehr sehr gut gelungen und ich liebe Elin und Jon und Elins Mama total! Auch die fiesen Charaktere sind Kira wunderbar gelungen und die Szenen im Kochkurs sind einfach toll! Man kann das Essen, die Gewürze förmlich riechen!
Ein traumhaft schöner Teil und ich freu mich riesig auf den nächsten Band

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2021

Ergreifende Emotionen und ein wichtiges Thema

0

Kira Mohn konnte mich mit ihren Büchern jedes Mal verzaubern und das atemberaubende Setting gekonnt zur Geltung bringen. Daher habe ich mich auf ihr neustes Werk sehr gefreut.
Eine Warnung vorweg, auch ...

Kira Mohn konnte mich mit ihren Büchern jedes Mal verzaubern und das atemberaubende Setting gekonnt zur Geltung bringen. Daher habe ich mich auf ihr neustes Werk sehr gefreut.
Eine Warnung vorweg, auch wenn darauf nicht hingewiesen wird hat diese Geschichte potentiell triggerende Inhalte - speziell zum Thema Gewicht und Selbstwahrnehmung. Dies liegt nicht nur an den verschiedenen Grausamkeiten, denen die Protagonistin ausgesetzt wird, sondern an der extrem gut dargestellten Gefühlswelt. Die Autorin erfasst die Gefühle der Protagonistin mit einer Intensität, die unter die Haut geht. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass die Wahrnehmung und Emotionen zu diesem Thema dermaßen gut auf den Punkt bringt.
Elín ist gefangen in einer Welt aus Selbstzweifel als sie in einem Kochkurs Jón begegnet und stößt ihn, von ihren Unsicherheiten getrieben, von sich weg - doch Jón gibt nicht so leicht auf.
Erneut hat es Kira Mohn geschafft eine mitreißende Gefühlswelt zu öffnen und tiefe Einblicke zu Elín zu geben. Gleichzeitig weckt ihre Beschreibung zu Island das Kopfkino.
Mit diesem packenden Roman durchlebt man Emotionen und begleitet Elín auf dem Weg sich selbst neu zu sehen. Die Liebesgeschichte nimmt keine Hauptrolle ein und Jón ist für meinen Geschmack fast schon etwas zu ideal. Doch ist Elíns Geschichte schwer genug, so dass Jón dazu einen schönen Ausgleich bietet. Die Gefühle zwischen den beiden waren gut spürbar, wenige erotische Szenen ergänzen ihre Verbindung.
Insgesamt ein überzeugendes Buch, welches sich einem sehr wichtigen Thema widmet und weniger Leichtigkeit hat, als man es von Kira Mohn gewohnt ist.
Die Geschichte ist abgeschlossen, doch gibt es ein weiteres Buch in der Island Reihe. "The Sea in your Heart" ist für April 2022 angekündigt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere