Cover-Bild TKKG Junior, 7, Nachts im Gruselpark

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Kosmos
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 15.08.2019
  • ISBN: 9783440166956
Kirsten Vogel

TKKG Junior, 7, Nachts im Gruselpark

COMICON S.L./ Beroy + San Julian (Illustrator)

Einige Schüler des Internats begeben sich auf einen nächtlichen Ausflug in den stillgelegten Freizeitpark – TKKG sind natürlich mit dabei! Zwischen ramponierten Achterbahnen und einem kaputten Riesenrad genießen die Kinder die Gruselstimmung. Aber plötzlich merken sie, dass sie bestohlen wurden. Ist der Gruselpark etwa doch nicht verlassen? Spukt es dort vielleicht sogar? Ein unheimlicher Fall für die vier Detektive.

TKKG – das sind Tim, Karl, Klößchen und Gaby. Die vier Freunde lösen mutig jeden Fall und stürzen sich in spannende Abenteuer. Dabei darf Hund Oskar natürlich nicht fehlen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.10.2019

"Okay." "Na ja." "Schade."

0

>>Diese Rezension findet ihr, neben anderen, auch hier:
https://wort-welten.blogspot.com



Und darum geht es ...

Als TKKG - also Tim, Karl, Klößchen und Gaby - durch Zufall zu einer Gruppe gehören, ...

>>Diese Rezension findet ihr, neben anderen, auch hier:
https://wort-welten.blogspot.com



Und darum geht es ...

Als TKKG - also Tim, Karl, Klößchen und Gaby - durch Zufall zu einer Gruppe gehören, die sich zusammen mit einigen Mitschülern auf das Gelände eines alten still gelegten Vergnügungspark schleichen, ahnen sie noch nicht, dass das erst der Anfang eines neuen Falles ist. Denn alsbald geht es um gestohlene Handys, entwendete Geldbeutel und faustdicke Erpressungen. Und der Showdown steigt natürlich des Nachts im Gruselpark ...



Meine Meinung ...

Für mich kurzum der schwächste Band von TKKG Junior bisher. Gerade noch so okay, ziemlich na ja und im Grunde einfach nur schade, denn die Geschichte hätte so viel tolles Potenzial gehabt, das aber leider nicht ausgeschöpft wurde. Allein die Location des gruseligen alten Vergnügungsparks hätte so viel hergeben können. Alles in allem würde ich schon sagen, dass ein netter Ansatz da war, mehr aber auch nicht. Daher dann auch meine Wertung ...