Cover-Bild Die Nordseedetektive. Filmreife Falle
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Jumbo
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 148
  • Ersterscheinung: 18.06.2021
  • ISBN: 9783833742934
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Klaus-Peter Wolf, Bettina Göschl

Die Nordseedetektive. Filmreife Falle

[9]
Franziska Harvey (Illustrator)

In Norden wird ein Kriminalfilm gedreht! Die Nordseedetektive Emma und Lukas sind natürlich mittendrin und verfolgen das Geschehen mit Spannung. Das Produktionsteam leiht sich für die Dreharbeiten den alten roten Jaguar der Familie Janssen
aus. Lukas dreht ein Making-of mit seiner Digicam. Und Emma und Mama Sarah dürfen sogar im Film mitspielen. Die Stimmung am Filmset ist hervorragend und die Dreharbeiten laufen prima – doch dann wird über Nacht der rote
Jaguar gestohlen. Emma und Lukas setzen alles daran, dass der Diebstahl filmreif aufgeklärt wird!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.06.2021

Ein weiterer toller Folgeband voller Spannung, Witz und Charme!

0

Da mir die bisherigen (und in sich abgeschlossenen) Fälle der Nordseedetektive so gut gefallen, musste ich natürlich auch den neunten Band unbedingt bei mir einziehen lassen. Auf den neuen kniffligen Fall ...

Da mir die bisherigen (und in sich abgeschlossenen) Fälle der Nordseedetektive so gut gefallen, musste ich natürlich auch den neunten Band unbedingt bei mir einziehen lassen. Auf den neuen kniffligen Fall von Emma und Lukas war ich wahnsinnig gespannt!

Mick Janssen kann es gar nicht glauben: Sein Kriminalroman soll verfilmt werden! Gedreht wird der Film bei ihnen in der Stadt und Emma und Mama Sarah dürfen darin sogar mitspielen. Alles läuft zunächst super, die Stimmung am Filmset ist klasse, die Dreharbeiten laufen einwandfrei, Lukas darf mit seiner Digicam ein Making-of drehen und für das Problem mit dem roten Jaguar, der in Micks Buch eine wichtige Rolle spielt, ist ebenfalls schnell eine Lösung gefunden: Das Filmteam leiht sich einfach den alten roten Jaguar der Familie Janssen aus. Doch dann wird der Jaguar über Nacht gestohlen. Für Emma und Lukas steht natürlich sofort fest, dass sie den Diebstahl aufklären müssen.

Endlich konnte ich mich gemeinsam mit den Nordseedetektiven in einen neuen aufregenden Fall stürzen! Auf mein Wiedersehen mit Emma und Lukas habe ich mich wirklich diebisch gefreut. Ich mag diese schöne Kinderbuchreihe total gerne – mich konnte bisher noch kein Band enttäuschen. Auch der neunte Teil nicht.
Die Wartezeit von ziemlich genau einem Jahr hat sich zweifellos gelohnt: Ich habe auch mit dem neunten Fall der Nordseedetektive eine wundervolle Lesezeit verbracht. In meinen Augen ist dem Autorenduo Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl mit „Filmreife Falle“ ein weiterer rundum gelungener Kinderkrimi ab 8 Jahren geglückt, der wie seine Vorgänger voller Spannung, Witz und Charme steckt und durchweg zum Mitfiebern und Mitraten einlädt. Mir hat es mal wieder super viel Vergnügen bereitet in das Nordseedetektive-Universum einzutauchen und die aufgeweckten Geschwister Emma und Lukas auf ihren detektivischen Ermittlungsarbeiten zu begleiten.

Lukas und Emma stellen auch in diesem Band erneut unter Beweis, dass sie inzwischen absolute Profi-Detektive sind. Dank ihrer vielen gelösten Fälle wissen die beiden mittlerweile richtig gut über Ermittlungen und Polizeiarbeit Bescheid, sodass kein Ganove vor ihnen sicher ist. Dieses Mal bekommen sie es mit zwei raffinierten Autodieben zu tun. Als der alte rote Jaguar der Familie Janssen Beute dieser Gangster wird, steht für die Nordseedetektive selbstverständlich sofort fest, dass sie den Fall schnellstmöglich lösen müssen. Der Wagen wird schließlich dringend für die Dreharbeiten benötigt.

Junge Spürnasen werden garantiert auch dieses Mal ganz auf ihre Kosten kommen. Langeweile kommt beim Lesen definitiv nicht auf; auch ich, als Erwachsene, habe die Geschehnisse ganz gebannt verfolgt und mich dabei bestens unterhalten gefühlt. Allen voran die Dreharbeiten fand ich herrlich und sehr spaßig. Zugleich fand ich diese Szenen aber auch äußerst interessant. Die Geschichte vermittelt viel cooles Wissen über die Arbeit an Filmsets und ich finde man merkt dabei sehr, dass das Autorenduo Ahnung von dem Ganzen hat und daher weiß, wovon es schreibt.

Jede Menge Schmunzelmomente haben mir dann auch wieder die beiden Gauner Lang und Finger beschert. Zu meiner großen Freude sind auch diese zwei Langfinger erneut mit von der Partie. Ich finde die Zwei einfach nur genial und amüsiere ich mich jedes Mal köstlich über ihre Dämlichkeit. (Die beiden sind wahrlich nicht die hellsten Kerzen auf der Leuchte, hihi).

Neben Lang und Finger haben noch so einige weitere alte Bekannte ihren Auftritt wie die Papa und Mama Janssen und Kommissar Stone. Stellt euch vor, der Kommissar wird sogar in dem Film mitspielen! Welche Rolle er bekommt? Nun, zu viel möchte ich ja nicht verraten. Nur so viel: Er spielt keinen Polizisten. ;)
Auch ein paar neue Figuren werden eingeführt wie beispielsweise die zwei Filmproduzenten Martin und Simon, die mir beide auf Anhieb sympathisch waren.
Mich konnten Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl mit den Charakteren wieder komplett überzeugen. Allesamt wurden sie mit viel Liebe ausgearbeitet und machen das Leseerlebnis mit ihren unterschiedlichen und teils sehr ulkigen Eigenschaften einfach nur perfekt.

Begeistert bin ich auch wieder vom Setting. Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl nehmen uns abermals in die ostfriesische Stadt Norden mit und da alles wieder sehr bildhaft und anschaulich beschrieben wird, habe ich mir sämtliche Schauplätze ganz genau vorstellen können. Wir erhalten sogar eine kleine Sightseeingtour durch Norden und lernen dabei ein paar Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen, was ich richtig klasse fand. Mich hat beim Lesen mal wieder die unbändige Lust überkommen sofort meine Koffer zu packen und nach Ostfriesland an die Nordsee zu reisen. Die Nordseedetektive-Geschichten lassen einfach die reinste Urlaubsstimmung aufkommen.

Eine zauberhafte Atmosphäre schaffen dann auch die zahlreichen liebevoll gezeichneten Bilder von Franziska Harvey. Von den Illustrationen, die größtenteils farbig sind, bin ich mal wieder ganz hin und weg. Die Bilder von Franziska Harvey sind erneut zum Träumen schön, sodass es wirklich einfach nur die reinste Freude ist dieses Buch durchzuschmökern.

Die Altersempfehlung vonseiten des Verlags liegt bei ab 8 Jahren und dem schließe ich mich auf jeden Fall an. Zum Vorlesen kann ich die Nordseedetektive-Erzählungen auch nur empfehlen und deutlich älteren Leserinnen möchte ich ebenfalls nur nahelegen, diese Reihe kennenzulernen. Für die Abenteuer der Nordseedetektive ist man definitiv nie zu alt.

Fazit: Die Nordseedetekitve ermitteln wieder und bescheren uns Leser
innen mit ihrem neunten Fall ein weiteres tolles Detektivabenteuer voller Spannung, Spaß und wunderbarem Nordseefeeling. Mich konnten Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl auch mit dem neunten Band ihrer Kinderkrimi-Reihe richtig begeistern. Die Geschichte lässt die Herzen aller Spürnasen höherschlagen, sie macht einfach nur gute Laune und ist wunderschön von Franziska Harvey illustriert. Egal ob Jung oder Alt – ich kann die Nordseedetektive jedem Detektiv- und Krimifan nur wärmstens empfehlen. „Filmreife Falle“ erhält von mit 5 von 5 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere