Cover-Bild Kaputte Herzen kann man kleben
(55)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 25.06.2021
  • ISBN: 9783404184354
Kristina Günak

Kaputte Herzen kann man kleben

Roman

Hebamme Luisa ist alleinerziehend. Ihr Ex entzieht sich seinen Verpflichtungen, wo er kann. Als Luisas Rücken die Notbremse zieht, muss sie mit ihrer kleinen Tochter eine Auszeit nehmen: bei der exzentrischen Tante in St. Peter-Ording. Die geschickten Hände des verschlossenen Physiotherapeuten Tom helfen ihr wieder auf die Beine, doch die Seele will nicht recht nachziehen. Bis sie am Strand auf ein Grüppchen Frauen trifft, das es sich zum Motto gemacht hat, fünfe gerade sein zu lassen. Und auch Tom ist auf einmal nicht mehr so verschlossen ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.09.2021

Eine wunderbare Geschichte über die Kraft von Freundschaften

0

Frauen sollen zusammenhalten, anstatt zu versuchen, sich gegenseitig an Perfektion zu übertrumpfen. Auch wenn ich keine alleinerziehende Mutter bin, wie Louisa, die in einer schweren Krise steckt und deren ...

Frauen sollen zusammenhalten, anstatt zu versuchen, sich gegenseitig an Perfektion zu übertrumpfen. Auch wenn ich keine alleinerziehende Mutter bin, wie Louisa, die in einer schweren Krise steckt und deren psychische Probleme der Überforderung sich in Rückenschmerzen äußern, so hat mir das Buch trotzdem gut gefallen.

Den Anforderungen im Berufs- und Privatleben nie gerecht zu werden, das hat wohl jeder von uns schon einmal erlebt. Die neuen Freunde, die Louisa bei einem Genesungsurlaub bei ihrer Tante Mimi kennenlernt, bringen wieder viel Freude in Louisas Leben und auch ihre Tochter Amelie lebt förmlich auf. Natürlich taucht dann auch noch ein neuer Mann am Horizont auf.

Schöne Urlaubslektüre, die ich gerne weiterempfehle. Am liebsten würde ich mich auch bei der Mädels Clique integrieren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.08.2021

Ein rundum Wohlfühlbuch

0

Ich liebe die Bücher von Kristina Günak und habe mich sehr gefreut, ihr neuestes Werk in den Händen zu halten.

Hebamme Luisa braucht eine Auszeit von ihrem stressigen Leben als Hebamme und alleinerziehende ...

Ich liebe die Bücher von Kristina Günak und habe mich sehr gefreut, ihr neuestes Werk in den Händen zu halten.

Hebamme Luisa braucht eine Auszeit von ihrem stressigen Leben als Hebamme und alleinerziehende Mutter. Tante Mimi holt Luisa samt Tochter zu sich nach St. Peter-Ording um abzuschalten, aufzutanken und wieder Halt zu finden.
Während dieser Auszeit trifft Luisa auf alte und neue Bekannte. Am Strand lernt sie einen Mädelclub kennen und auch lieben. Außerdem wird sie von Mimi in die Physiotherapie Praxis von Tom geschickt.

Kristina Günak greift hier eine sehr wichtige Problematik auf. Es wird sehr deutlich vor welchen großen Herausforderungen Hebammen heute stehen, obwohl sie so wichtig sind. Auch die Themen im Mädelclub haben mir regelrecht aus der Seele gesprochen. Es fühlte sich beim lesen einfach richtig gut an.

Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Kristinas toller, flüssiger Schreibstil hat mich aufs Neue begeistert und überzeugt. Die Geschichte ist unterhaltsam und besticht mit einem sonnigen Setting, so dass ich mich richtig wohl gefühlt habe.
Von mir 5 Sterne für dieses schöne Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.08.2021

Wunderbare Wohlfühlgeschichte in St. Peter Ording

0

Ich liebe die Bücher von Kristina Günak und auch dieses Buch ist toll zu lesen.
Es geht um Louisa, die Hebamme an einer münchner Klinik ist und alleinerziehende Mutter von der 8 jährigen Amelie.
Louisa ...

Ich liebe die Bücher von Kristina Günak und auch dieses Buch ist toll zu lesen.
Es geht um Louisa, die Hebamme an einer münchner Klinik ist und alleinerziehende Mutter von der 8 jährigen Amelie.
Louisa wächst in München alles über den Kopf und sie wird wegen Burnout krankgeschrieben. Glücklicherweise bringt ihre Tante Mimi Louisa dazu, an die Nordsee zu fahren und bei Tante Mimi neue Kraft zu tanken.
Es geht wie immer turbulent und kurzweilig in dem Roman zu und besonders gefallen hat mir die wunderbare Landschaftsbeschreibung der Küste. Ich war schon in St. Peter Ording im Urlaub und konnte mir die traumhafte Landschaft bildlich vorstellen.

Von mir erhält das Buch 5 von 5 Sternen und ich hoffe noch viele schöne Romane von Kristina Günak lesen zu dürfen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.08.2021

humorvolle Unterhaltung

0

Die Handlung:
Hebamme Luisa ist alleinerziehend. Ihr Ex entzieht sich seinen Verpflichtungen, wo er kann. Als Luisas Rücken die Notbremse zieht, muss sie mit ihrer kleinen Tochter eine Auszeit nehmen: ...

Die Handlung:
Hebamme Luisa ist alleinerziehend. Ihr Ex entzieht sich seinen Verpflichtungen, wo er kann. Als Luisas Rücken die Notbremse zieht, muss sie mit ihrer kleinen Tochter eine Auszeit nehmen: bei der exzentrischen Tante in St. Peter-Ording. Die geschickten Hände des verschlossenen Physiotherapeuten Tom helfen ihr wieder auf die Beine, doch die Seele will nicht recht nachziehen. Bis sie am Strand auf ein Grüppchen Frauen trifft, das es sich zum Motto gemacht hat, fünfe gerade sein zu lassen. Und auch Tom ist auf einmal nicht mehr so verschlossen …

Meine Meinung:
Zunächst möchte ich der Bloggerjury und dem Verlag dafür danken, dass sie mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Für mich war dies, das erste Buch der Autorin und ich kann vorweg nehmen, dass es auf jeden Fall nicht das letzte gewesen sein wird. Der Schreibstil sowie der Wechsel zwischen Humor aber auch Ernsthaftigkeit haben mich geradezu durch das Buch fliegen lassen. Dabei ist mir vor allem Luisa als Protagonistin sehr ans Herz gewachsen, da sie in meinen Augen sehr authentisch und greifbar beschrieben wurde.

Die Autorin hat es darüber hinaus geschafft in diese wundervolle Geschichte ein ganz wichtiges Thema der heutigen Gesellschaft zu packen und zwar den Hebammenmangel. Meines Empfindens nach ist dies immer noch eine Thematik die leider nicht sonderlich weit verbreitet ist. Dieses Buch ist allerdings nicht nur eine Liebesgeschichte mit einem absehbaren Happy End, was natürlich bei so einem Buch dazugehört, sondern auch eine Hommage an die Freundschaft und die Familie. Es vereint Glück und Trauer gleichzeitig und scheint daher mitten aus dem Leben gegriffen, so dass ich mich sehr gut mit der Geschichte identifizieren konnte.

Nicht zuletzt lädt das Setting natürlich geradezu zum davon träumen ein. Ich selbst war noch nie in St. Peter Ording, an dessen Ort das Buch spielt, kann mir den ein oder anderen Ort da nun aber dank der bildlichen Beschreibung der Autorin sehr gut vorstellen und habe große Lust, irgendwann selbst mal dort einen Familienurlaub zu erleben.

Ich kann dieses Buch all jenen empfehlen, die gerne eine leichte Romanze mit der richtigen Portion Humor lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.08.2021

Abschalten und genießen!

0

"Kaputte Herzen kann man kleben" ist ein Roman von Kristina Günak.

Louisa muss als Hebamme und Alleinerziehende Mutter aufgrund starker Rückenschmerzen schlagartig die Notbremse ziehen. Eine Auszeit bei ...

"Kaputte Herzen kann man kleben" ist ein Roman von Kristina Günak.

Louisa muss als Hebamme und Alleinerziehende Mutter aufgrund starker Rückenschmerzen schlagartig die Notbremse ziehen. Eine Auszeit bei ihrer Tante in St. Peter-Ording kommt ihr da gerade mehr oder weniger gelegen. Dort warten viele Überraschungen auf sie, wie zb. Der Osteopath Tom, der nicht nur ihren Körper berührt oder eine Gruppe von Frauen, die am Strand mal alle Fünfe gerade sein lassen. Aber auch längst verdrängte Monster kommen wieder hoch.

Das Cover sieht hübsch aus. Ich mag die kleinen Details sehr gerne und finde auch die Farbkombinationen ziemlich gelungen. Als Mohnblumenfan haben es mir die beiden Mohnblumen natürlich auch angetan.

Der Schreibstil von Kristina Günak ist super! Das Buch hat sich locker leicht und richtig flüssig lesen lassen.

Die Charaktere haben mir wirklich gut gefallen. Ich habe mit ihnen die Höhen und Tiefen durchlebt und habe mit ihnen mitgefiebert. Vielleicht ist auch hier und da mal ein Tränchen geflossen.

Die Story ist einfach rundum gelungen, wirklich schön und perfekt um abzuschalten und zu genießen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere