Cover-Bild Mein Leben als lexikalische Lücke
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 17.08.2022
  • ISBN: 9783038802136
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Kyra Groh

Mein Leben als lexikalische Lücke

Das »Jahreshighlight 2021!« vieler Blogger:innen jetzt als Taschenbuch!

Intelligent, politisch, bewegend: Über Rechtspopulismus im eigenen Umfeld, Generationenkonflikte und das Einstehen für die eigenen Ideale.
Benni und Jule fühlen sich wie lexikalische Lücken. In ihrem Wortschatz gibt es keinen Begriff, der ihre innere Zerrissenheit beschreiben könnte. Sie hadern mit dem Weltbild ihrer Eltern und versuchen auf ihre Art, daraus auszubrechen und ihren eigenen Idealen zu folgen. Als die beiden Teenager sich kennenlernen merken sie, dass es vielleicht gar keine Worte braucht, um die Lücke zu schließen …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.08.2022

Ein sehr großes Highlight!

0

Ich kann nur sagen: danke liebe Kyra - dass du dieses Buch geschrieben hast. Danke, dass du mir so aus dem Herzen sprichst und schreibst, ohne das ich es vorher wusste. Und danke, dass ich mir den ganzen ...

Ich kann nur sagen: danke liebe Kyra - dass du dieses Buch geschrieben hast. Danke, dass du mir so aus dem Herzen sprichst und schreibst, ohne das ich es vorher wusste. Und danke, dass ich mir den ganzen Themen die du angesprochen hast jetzt noch mehr bewusst bin! Kyra schreibt ja sowieso schon absolut großartig, aber dieses Jugendbuch von ihr hat mich nur nochmal mehr umgehauen. Es war einfach nur so nah am Leben geschrieben, wir haben jede Facette und jeden Gedanken von Benni und Jule mitbekommen und mitverfolgen können, was die zwei so absolut nahbar und echt gemacht hat, Wahnsinn! Man konnte sie von vorne bis hinten verstehen, ihre Handlungen nachvollziehen und hach, es war wirklich einfach schön ihre Geschichte und ihren Weg zu lesen. Es werden unheimlich wichtige Dinge thematisiert, mit denen wir uns seit Corona alle wohl noch viel mehr auseinandersetzen müssen als sowieso schon, aber vor allem wird auch aufgezeigt das Kommunikation das A und O ist und Ehrlichkeit halt eben doch die beste Lösung ist! Kann euch alle Bücher der Autorin die ich bisher gelesen wirklich ans Herz legen und freue mich auf mehr Lesestoff von ihr! Liebe Liebe Liebe!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere