Cover-Bild Scandal Love

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 30.11.2018
  • ISBN: 9783736308053
L. J. Shen

Scandal Love

Sie sind skrupellos, sexy, böse und verboten - aber es ist unmöglich, ihnen nicht zu verfallen


Trent Rexroth ist kalkuliert und skrupellos. Einzig seine vierjährige Tochter Luna erwärmt sein kaltes Herz. Doch seit ihre Mutter vor drei Jahren sang- und klanglos aus ihrem Leben verschwand, spricht Luna nicht mehr. Egal, was Trent versucht - seine Tochter scheint sich völlig von der Welt zurückgezogen zu haben. Das Letzte, was Trent nun braucht, ist ein verwöhntes, reiches Mädchen wie Edie Van Der Zee als Praktikantin. Doch Edie wirbelt nicht nur seine Multi-Milliarden-Dollar-Firma durcheinander, sie baut als Einzige auch eine Verbindung zu Luna auf - und weckt Gefühle in Trent, von denen er glaubte, sie nie wieder spüren zu können ...

"Das beste Buch des Jahres!" ANGIE'S DREAMY READS

Band 3 der SINNERS-OF-SAINT-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin L. J. Shen

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.12.2018

Ein toller neuer Teil der Reihe

1

Scandal Love
Autor/in: L.J.Shen
Seiten: 433
Reihe: Sinners of Saint
Verlag: Lyx
Erschienen: November 2018
Genre: Liebe, Erotik

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Netgalley und dem Verlag für das zur ...

Scandal Love
Autor/in: L.J.Shen
Seiten: 433
Reihe: Sinners of Saint
Verlag: Lyx
Erschienen: November 2018
Genre: Liebe, Erotik

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Netgalley und dem Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar. Kann Spoiler bezüglich des ersten und zweiten Bandes beinhalten!

Klappentext:

Sie sind skrupellos, sexy, böse und verboten - aber es ist unmöglich, ihnen nicht zu verfallen

Trent Rexroth ist kalkuliert und skrupellos. Einzig seine vierjährige Tochter Luna erwärmt sein kaltes Herz. Doch seit ihre Mutter vor drei Jahren sang- und klanglos aus ihrem Leben verschwand, spricht Luna nicht mehr. Egal, was Trent versucht - seine Tochter scheint sich völlig von der Welt zurückgezogen zu haben. Das Letzte, was Trent nun braucht, ist ein verwöhntes, reiches Mädchen wie Edie Van Der Zee als Praktikantin. Doch Edie wirbelt nicht nur seine Multi-Milliarden-Dollar-Firma durcheinander, sie baut als Einzige auch eine Verbindung zu Luna auf - und weckt Gefühle in Trent, von denen er glaubte, sie nie wieder spüren zu können ...

Meine Meinung:

Emotionen, Tiefe und Spannung - das sind nur einige der Dinge, welche die "Sinners of Saint"-Reihe ausmachen. Als nun "Scandal Love" das Licht der Welt erblickte, war ich schon sehr gespannt, ob es mit der Faszination der Reihe mitgehen könnte und mich genauso überzeugen würde, wie seine Vorgänger. Und ich kann euch sagen, ja, das konnte es.

Im Mittelpunkt der Handlung steht Trent Rexroth, einer der 4 Hot Holes. Während seine Freunde ihr Glück gemacht haben, kämpft er noch immer mit seinen eigenen Problemen und Sorgen. Er schlägt sich tapfer als alleinerziehender Vater durch, von der Mutter seiner inzwischen 4 Jahre alten Tochter keine Spur. Eigentlich tut er einem stellenweise einfach nur Leid, er bemüht sich so gut er kann und dennoch scheint nichts so richtig zum Erfolg zu führen. Aber immerhin ist er erfolgreich, also kann er zumindest in diesem Bereich nichts beklagen. Und noch dazu ist er ausnehmend attraktiv, das kann man auch während des Lesens nicht wirklich abstreiten.
Und auch Edie Van der Zee, Tochter eines Firmenanteilseigners, kann das nicht leugnen. Auch, wenn sie zu Beginn nicht gerade den besten Start mit ihm hat, so kann sie sich seiner Anziehungskraft nicht wirklich entziehen. Doch das macht ihr etwas problematisches Leben nicht gerade leichter, denn sie hat mit ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen, die sie Tag für Tag aufs neue belasten. Und dann ist da ja noch Trents kleine Tochter, die ihre ganz eigene Rolle in diesem großen Kreislauf spielt....

Die Geschichte rund um Edie und Trent ist der Autorin wieder ausnehmend gut gelungen. Jedes Mal, wenn ich bisher eine der "Sinners of Saint"-Geschichten gelesen habe, dachte ich mir, dass es doch eigentlich gar nicht mehr besser werden kann. Und jedes Mal werde ich wieder aufs Neue überzeugt, dass es eben doch geht. Die Hintergründe, um die es hier geht, haben mich sehr berührt und konnten mich gleich von Beginn an fesseln. Der Plot rund um die kleine Luna, die sich einfach weigert, zu sprechen, ist sehr anrührend und hat mich zwischendurch auch immer wieder zum Nachdenken angeregt. Und doch spielt sich noch so viel mehr rundherum ab. Hier gibt es kein "problembelasteter Protagonist trifft unbelasteten zweiten Protagonisten". Nein, hier hat jeder sein Päckchen zu tragen und man ist als Leser auch auf jeder dieser Baustellen involviert. Und doch schafft es die Autorin auf plausible Art und Weise, all diese Päckchen miteinander zu verknüpfen und zu einem großen Ganzen zusammenzupacken. Aus den verworrenen Wegen wird eine Gerade und am Ende ist alles einfach nur logisch.

Ich habe während des Lesens sehr mitgefiebert, insbesondere im Bezug auf Edie und Trent. Eigentlich könnten sie verschiedener gar nicht sein, alleine schon im Bezug auf ihren Altersunterschied. Und doch bekommt man von Anfang an das Gefühl, dass sie wunderbar zusammenpassen. Die Entwicklung zwischen den Beiden geht in einem sehr angenehmen Tempo voran und genau auf diese Art und Weise mag ich das, zumal das so weitaus authentischer wirkt und zudem einen ganz eigenen Reiz beim Lesen ausübt.
Die gewohnten Perspektivenwechsel zwischen den beiden Protagonisten ermöglichen es dem Leser, wieder tief in ihre jeweiligen Gedankenwelten abzutauchen und sie jeden für sich besser zu verstehen. Man hat keine Probleme, voll und ganz in dem Buch zu versinken und durch das Wiedersehen mit bekannten Charakteren wird direkt der Bezug zu den vorhergehenden Bänden der Reihe hergestellt.
Das Buch hat einen hohen Emotionsfaktor, es wird romantisch und natürlich auch äußerst erotisch, gleichzeitig jedoch auch tiefgründig, spannend und dramatisch. Hier bekommt man wieder das volle Paket geboten und erliegt voll und ganz der Faszination der "Sinners of Saint".

Für mich ist dieser Band wieder ein sehr gelungener weiterer Schritt in dieser Reihe und ich bin sehr gespannt, was hier künftig noch auf uns zukommt. Ich würde sehr gerne wieder in diese Welt abtauchen und neue, faszinierende Geschichten entdecken.

Fazit:
★★★★★
Auch der dritte Band der Reihe konnte bei mir voll und ganz punkten! Man kann so richtig schön mitschwärmen und sich von der Geschichte mitreißen lassen! Volle 5 Sternchen für dieses tolle Buch und eine glasklare Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 21.05.2019

Zu wenig ausgereift

0

Wow, zu Beginn hat mich dieses Buch total überzeugt und ich fand sofort in die Geschichte rein. Dann aber wurde es weniger und phasenweise musste ich mich wirklich durchquälen. Edie ist noch sehr jung ...

Wow, zu Beginn hat mich dieses Buch total überzeugt und ich fand sofort in die Geschichte rein. Dann aber wurde es weniger und phasenweise musste ich mich wirklich durchquälen. Edie ist noch sehr jung und das kommt in der Geschichte, durch ihr Verhalten auch sehr raus. Für ein 18 jähriges Mädchen hätte ich mir doch mehr Widerstand ihrem Vater gegenüber gewünscht. Sexuell verhält sie sich wie eine abgebrühte Frau aber sie schafft es nicht, zur Polizei oder zum Jugendamt zu gehen? Schließlich ist man mit 18 (bei uns jedenfalls) volljährig und Edie hätte bestimmt Mittel und Wege aus ihrer Situation gewusst. Sie ging mir mit der Zeit auf die Nerven weil ich mir, gerade weil sie sich sexuell nimmt was sie sich wünscht, gedacht hätte, dass sie auch in ihren anderen Lebensbereichen auf ihre Beine stellt und für sich kämpft.
Trent ist natürlich der beinharte Kerl der für alles eine Lösung weiß, hadert zwischendurch mal kurz mit dem Alter, wirft dann aber alles über Bord weil er Edie will. Leider konnte ich zu ihm keine rechte Bindung aufbauen, auch sein Verhältnis zu seiner Tochter kam für mich nicht gut rüber. Er wirkte immer ein wenig zu unnahbar für mich. Eines was mich wirklich stutzig gemacht hatte, war aber: Alle vier Kerle aus den Bänden sind beinhart und haben ihr Leben im Griff. Aber sie nehmen einen Teilhaber auf und haben den zuvor nicht richtig durchleuchtet und seine Vergangenheit überprüft? Dies sind für mich einfach zu wenig ausgereifte Gedanken gewesen ...
Alles in Allem drei Sterne von mir!

Veröffentlicht am 03.05.2019

Skandalös gut!

0

Schon als Trent Rexroth sie das erste Mal sieht, ist er von Edie verzaubert. Doch Edie ist ausgerechnet die Tochter seines neuen, verhassten Mitteilhabers Jordan Van Der Zee und dazu noch blutjung, viel ...

Schon als Trent Rexroth sie das erste Mal sieht, ist er von Edie verzaubert. Doch Edie ist ausgerechnet die Tochter seines neuen, verhassten Mitteilhabers Jordan Van Der Zee und dazu noch blutjung, viel jünger als er selbst. Außerdem scheint sie ein Geheimnis zu haben. Jedoch ist Edie auch einer der wenigen Menschen, die zu Trents kleiner Tochter Luna durchdringt, die seit ihre Mutter sie verlassen hat, nicht mehr spricht.

Wenn man einmal mit dieser Reihe anfängt, dann kann man sich ihrer einfach nicht mehr erwehren. So habe ich mir auch gleich den dritten Band vorgenommen, welcher mich genauso super packen und unterhalten konnte, wie seine Vorgänger.

Ich bin ehrlich, wenn ich sage, dass ich den Schreibstil der Autorin bewundere. Sie schreibt einfach immer wieder recht humorvoll, locker und leicht, aber dennoch manchmal auch sehr tiefgründig. Dabei passt ihre Sprache super gut zu den jeweiligen Romanen. Jedenfalls bin ich auch durch diesen Roman wieder nur so geflogen.

Und auch die Geschichte zwischen Edie und Trent hat mich wieder voll in ihren Bann gezogen. Wenn man im zweiten Band schon ziemlich viel Drama und Emotionen geboten bekam, so bekommt man hier nochmal ein bisschen mehr davon. Außerdem spielen Geheimnisse, Macht und Intrigen eine große Rolle. Im Mittelpunkt steht aber natürlich wieder die etwas andere Liebesgeschichte, die nicht nur gemischte Gefühle in mir ausgelöst hat, sondern ebenfalls wieder mit einigen prickelnden und ausgefallenen Sexszenen aufwarten konnte, ohne zu aufdringlich zu sein. Dazu kam noch die Komponente von Trents Vaterschaft und das Drama um seine kleine Tochter, die man schlicht ins Herz schließt, obwohl oder gerade weil sie nicht spricht. Natürlich und ich glaube nicht, dass ich damit spoilere, kam dann auch wieder das große Happy End, was mir richtig gut gefallen und mich zufrieden zurück gelassen hat.

Getragen wird die Geschichte außerdem durch die toll geschriebenen Charaktere, vor allem den Protagonisten Edie und Trent. Dabei wird immer klarer, wie unterschiedlich die vier Freunde rund um die HotHoles sind. Trent ist nämlich im Gegensatz zu den anderen ein eher ruhiger Charakter, der sich dazu noch allein um seine Tochter Luna kümmern muss. Er wirkt dabei strenger als Vivious und Dean und auch ein bisschen erwachsener. Das perfekte Gegenstück zu ihm ist die gerade mal achtzehnjährige, rebellische Edie, die aus bestimmten Gründen so gar nichts von Reichtum und Luxus hält und trotz ihres Alters schon viel durchmachen muss. Mir haben beide sehr gut gefallen und ich habe sie im Laufe der Geschichte immer mehr in mein Herz geschlossen.

Zwar hatte dieser Roman auch wieder seine kleineren Längen und man kann die leicht überspitze Geschichte nicht ganz ernst nehmen, dennoch habe ich ihn genauso geliebt und genossen wie Band eins und zwei und ich habe mir natürlich gleich schon den letzten Band geschnappt, um ihn zu lesen.

Veröffentlicht am 12.04.2019

Die kleine Athletin und der perverse Wüstling

0

„Sie konnte sich als mein Verhängnis entpuppen, trotzdem bekam ich wie ein Cracksüchtiger nicht genug von ihrem Gift.“ (aus „Scandal Love“ von L. J. Shen)

Sie ist blutjung, führt ihn aber trotzdem in ...

„Sie konnte sich als mein Verhängnis entpuppen, trotzdem bekam ich wie ein Cracksüchtiger nicht genug von ihrem Gift.“ (aus „Scandal Love“ von L. J. Shen)

Sie ist blutjung, führt ihn aber trotzdem in Versuchung..
Edie Van Der Zee ist gerade mal volljährig und genügt in den Augen des erfolgreichen und skrupellosen Geschäftsmanns Trent Rexroth nicht mal für die Stelle als Assistentin, die ihr Vater ihr in deren Firma aufzwingt. Als hätte Trent nicht genug mit seiner vierjährigen Tochter zu tun, die nicht mehr spricht, seit ihre Mutter die beiden vor einigen Jahren im Stich gelassen hat, muss er sich jetzt auch noch mit einem Teenager rumschlagen. Einem Teenager, der überraschenderweise einen Weg ins Herz seiner Tochter gefunden hat und in ihm verbotenen Gefühle weckt..

Scandal Love ist der dritte Teil der Sinners-of-Saint-Reihe von L. J. Shen. Die Bücher können aber auch unabhängig voneinander gelesen werden, nur dass man sich dann vielleicht bezüglich einiger Paarungen in der Geschichte spoilert. Ich kenne die ersten zwei Teile noch nicht, das hat das Verständnis dieses Teils aber nicht beeinträchtigt.

Erzählt wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Edie und Trent, so konnte man ihre inneren Konflikte und Gedanken gut nachvollziehen. Ich muss allerdings sagen, dass ich aufgrund von fehlender Sympathie hier und dort eher den Kopf über das geschüttelt habe, was sich die die beiden manchmal gedacht haben.
Der Schreibstil ist entsprechend des Genres einfach, anschaulich und unkompliziert, zudem sehr umgangssprachlich und damit an die Zielgruppe angepasst. Wenn einen die Geschichte fesselt, kann man das Buch sehr flüssig lesen, da bin ich sicher. Mir hat der Inhalt allerdings nicht so sehr zugesagt, sodass ich mich ein wenig gequält habe.

Edie ist innerlich zu alt für ihr Alter. Damit meine ich, dass sie trotz ihrer 18 Jahre bereits eine beträchtliche Verantwortung innerhalb ihrer Familie trägt und sie das in gewisser Weise sehr schnell hat reif werden lassen. Allerdings gab es auch Situationen, in denen sie sich wie ein typischer provozierender, frecher Teenager verhält, der mich an einer Schülerin erinnert hat, die ihren Lehrer zu verführen versucht. Sie ist schamlos und flirtend dem fast 20 Jahre älteren Trent gegenüber, was ich persönlich einfach nur geschmacklos finde. An und für sich finde ich die kontroverse Beziehung der beiden sehr spannend und auch mal was Neues. Jedoch wäre es für mich überzeugender gewesen, hätten die beiden sich nicht von der ersten Begegnung an gegenseitig gereizt, sondern wäre die Verbindung langsamer, unschuldiger und trotz innerem Widerwillen entstanden.

Trent ist ein Mann in den Dreißigern, hat bereits eine Tochter und seine wildesten Aufreißerzeiten eigentlich schon hinter sich. Doch Edie scheint den Jagdinstinkt und damit das Arschloch in ihm anzusprechen, trotz ihrer im Verhältnis zu ihm kükenhaften 18 Jahre Lebenserfahrung. Er sagt sich immer wieder halbherzig, sie sei ja noch ein Teenager und es sei absolut gegen alle Sitten, mit einem Kind was anzufangen, verhalten tut er sich aber komplett gegenteilig. Er zieht sich nicht aus der Affäre, wenn Edie mit ihm flirtet, liefert sich heiße Wortgefechte mit ihr und reizt sie bis aufs Blut, und das nicht nur mit Worten. Er spielt mit ihr und das obwohl er sie ja angeblich noch als Kind sieht. Ich hätte mir bei ihm mehr innere Zerrissenheit gewünscht bezüglich des riesigen Altersunterschieds, allerdings hat es ihm die meiste Zeit viel mehr zu schaffen gemacht, dass sie die Tochter seines Geschäftspartners ist.

Ich fand die Beziehung von Edie und Trent nicht gerade berührend oder angenehm. Man hätte den Konflikt des Altersunterschieds viel besser und intensiver ausbauen können, aber leider wurde das immer nur in einem Halbsatz erwähnt und beim nächsten Blick auf Edies Körper schon wieder vergessen.
Von der wahl-stummen Tochter von Trent hätte ich mir mehr Szenen gewünscht, sie war ein spannender Bestandteil der Geschichte, der leider für meinen Geschmack etwa zu kurz kam.

Mein Fazit:
Kein Meisterwerk, der Fokus auf das Wichtige ist ein wenig verrutscht, wie ich finde. Okay zu lesen, aber mehr auch nicht.
2,5 von fünf Sternen

Veröffentlicht am 24.03.2019

Intensiv, emotional und wahnsinnig fesselnd!

0

Da ich die ersten beiden Bände der Sinners of Saint-Reihe um die HotHoles verschlungen habe, war ich so gespannt auf den dritte Teil über Trent!
Der vierte und - leider - letzte Band der Reihe "Broken ...

Da ich die ersten beiden Bände der Sinners of Saint-Reihe um die HotHoles verschlungen habe, war ich so gespannt auf den dritte Teil über Trent!
Der vierte und - leider - letzte Band der Reihe "Broken Love" wird bereits am 29. März erscheinen! Die Bücher kann man alle unabhängig voneinander lesen, da in jedem Teil andere Protagonisten im Mittelpunkt stehen!

Das Cover ist zwar sehr schlicht, aber dennoch wunderschön! Ich finde, dass die Cover der gesamten Reihe einfach grandios und absolut hochwertig aussehen!

Um was geht es? Trent Rexroth ist skrupellos, kalkuliert und wird von allen nur "Der Stumme" genannt. Einzig seine vierjährige Tochter Luna vermag es, sein kaltes Herz zu erwärmen. Seitdem ihre Mutter sang- und klanglos verschwunden ist, spricht seine Tochter kein Wort mehr. Was Trent so gar nicht gebrauchen kann, ist ein reiches, verwöhntes Mädchen - Edie Van Der Zee, 18-jährige Tochter eines der Firmenteilhaber -, das als Praktikantin in der Firma von ihm und seinen Freunden ein- und ausgeht. Doch Edie sorgt nicht nur in der Firma für Aufsehen, sondern weckt in Trent Gefühle, von denen er geglaubt hat, sie nie wieder spüren zu können ...

Wie auch bereits die Protagonisten in den ersten beiden Büchern, ist auch Trent Rexworth ein durch und durch interessanter Charakter! Er macht zunächst einen recht kühlen und beinahe schon teilnahmslosen Eindruck - ein echtes HotHole eben -, was sich allerdings ändert, je besser man ihn kennen lernt. Seine Tochter Luna steht für ihn an erster Stelle, er ist aufmerksam und tatsächlich auch sehr liebevoll - obwohl er da noch ein bisschen Nachhilfe braucht!
Edie Van Der Zee ist erst 18 Jahre alt, aber schon unwahrscheinlich reif! Man merkt, dass sie in jungen Jahren schon viel Ballast und auch schon viel Verantwortung auf ihren jungen Schultern trägt. Da sie sich überhaupt nicht wie eine 18-Jährige benimmt, hat mich der Altersunterschied zwischen ihr und Trent auch nicht so viel ausgemacht!
Trent und Edie passen perfekt zusammen! Zwischen ihnen herrscht eine großartige Chemie, die beim Leser auch ankommt! Der Schlagabtausch zwischen den beiden macht einfach Spaß! Man merkt sehr schnell, dass Edie - obwohl sie um einiges jünger als Trent ist - sich nicht von Trents starker Persönlichkeit einschüchtern lässt!

L. J. Shens Schreibstil konnte mich wieder von der ersten Seite an mitreißen! Ich bin direkt in der Geschichte versunken und wollte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen! Einfach brillant!
Neben dem phantastischen Schreibstil ist auch noch die Story unfassbar gut! Der Spannungsbogen bleibt konstant auf einem hohen Niveau, weshalb die Geschichte auch zu einem echten Pageturner wird! Es handelt sich nicht nur um ein einfache Liebesgeschichte, sondern um eine durchaus emotionale, dramatische und auch packende Story!

Intensiv, emotional und wahnsinnig fesselnd: "Scandal Love" von L. J. Shen macht nicht nur unglaublich viel Spaß beim Lesen, sondern auch große Lust auf den nächsten Band!