Cover-Bild Twisted Love
(91)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 27.07.2018
  • ISBN: 9783736307032
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
L. J. Shen

Twisted Love

Patricia Woitynek (Übersetzer)

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät ...


Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...


Band 2 der Spiegel-Bestseller-Reihe!


"Wenn ihr Vicious geliebt habt, wird Dean Cole euch zerstören - und ihr werdet jede Minute davon genießen!" Chatterbooks Book Blog


Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.08.2020

Atemberaubend😱

0

•Twisted Love von L. J. Shen•
Tja was soll ich sagen? Ich dachte ja schon, dass Emilia und Vicious nicht mehr zu toppen sind, aber dann kamen Dean und Rosie mit ihrer so herzzerreißenden und wunderschönen ...

•Twisted Love von L. J. Shen•
Tja was soll ich sagen? Ich dachte ja schon, dass Emilia und Vicious nicht mehr zu toppen sind, aber dann kamen Dean und Rosie mit ihrer so herzzerreißenden und wunderschönen Geschichte, dass meine Gefühle dauerhaft Achterbahn gefahren sind, und haben mich vom Gegenteil überzeugt. Denn sie haben Vicious und Emilia um Längen geschlagen🙏🏼

Wieder einmal ist das Cover so wunderschön und doch schlicht, aber passend für die Geschichte. Denn der schwarze Rauch hinter der Schrift passt auch hier so gut zu Dean und Rosie, weil es eben auch in ihrer Beziehung viel Schwärze gibt, die einem beim Lesen den Atem genommen hat.
Der Schreibstil von L. J. Shen ist einer der besten, den ich je kennenlernen durfte, einer, der mich so unglaublich berührt und zu Tränen rührt, einer, der sich unglaublich leicht und flüssig lesen lässt, dass der Leser schnell in eine Sucht verfällt, vor allem bei Dean und Rosie ist das passiert. Dieser Schreibstil macht die Geschichte zu dem, was sie ist, nämlich herzzerreißend, atemberaubend und wunderschön! Und es fällt absolut nicht schwer, in Deans und Rosies Gedanken abzutauchen, vor allem Rosies Sichtweise hat es mir angetan, weil ihr Schmerz so spürbar war.

Erst in dieser Geschichte ist mir aufgefallen, dass ich Rosie so viel mehr ins Herz geschlossen habe als ihre Schwester Emilia. Rosies Charakter hat mich von Seite zu Seite mehr beeindruckt, genauso wie ihre innere Stärke und der Umstand, dass sie trotz ihrer Krankheit gelebt hat, sich niemals hat aufhalten lassen! Noch dazu liebe ich einfach ihre Schlagfertigkeit und Sturheit, die mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat, vor allem bei Dean. Wobei ich ja sagen muss, dass ich die junge Rosie oftmals sogar lieber mochte, weil sie einfach noch so anders war. Auch Dean habe ich viel viel mehr geliebt als Vicious, weil er einfach viel sanfter, süßer, charmanter und humorvoller war und von Anfang an für Rosie da sein wollte. Auch wenn sie in ihrer Kindheit nie ein Paar waren, hat er sich doch immer um sie gekümmert, auch als Erwachsener und das hat mein Herz wirklich höher schlagen lassen. Allerdings hatte auch Dean seine Mistkerl-Seiten bzw. dunkle Seiten und die haben mir überhaupt nicht gefallen, aber immerhin hat man dadurch eine krasse Entwicklung bei ihm bemerkt, weil er sie irgendwann schließlich in den Griff bekommen hat.

Wieder über die Leben von Jamie, Trent und Vicious zu erfahren hat mich wirklich sehr gefreut. Denn die waren auch keineswegs langweilig, vor allem bei Trent ging es drauf und drunter, dass ich mich schon sehr auf seine Geschichte freue. Besonders gefreut habe ich mich aber für Vicious und Emilia. Ansonsten waren mir aber auch Rosies beste Freundin Elle sehr sympathisch mit ihrem erfrischenden Charakter und anfangs auch Deans Eltern, bei denen ich später allerdings hin und hergerissen war, nachdem diese eine Wahrheit ans Licht gekommen ist.

Wieder einmal hat es mir sehr gefallen, dass der Einstieg der Geschichte mit einem Rückblick in Rosies und Deans Jugendzeit begonnen hat. Denn bereits dort waren die Funken zwischen den beiden unglaublich stark und wunderschön. Ich habe diese Kapitel unglaublich gern gelesen, auch wenn es mir im Herzen weh tat, weil sie beide so leiden mussten. Aber dennoch hätte es keinen besseren Anfang für ihre Geschichte geben können. Doch die Kapitel in der Gegenwart waren mindestens genauso schön, elektrisierend, mitreißend und emotional wie die in der Vergangenheit. Rosie und Dean haben mich komplett aufgewühlt, zerstört und auseinandergerissen, dass ich oftmals fast geweint hätte. Noch jetzt frage ich mich, wie eine Geschichte so weh tun kann? Vor allem Rosies Krankheit hat mich praktisch umgebracht, weil ich mir bis zum Ende gewünscht habe, dass sie genesen würde und für immer ein Happy End bekommt, aber ich wusste es natürlich besser, weil ich zuvor schon All Saints High 2 gelesen habe. Trotzdem war es unglaublich, ihre Geschichte zu lesen, weil man einfach Dinge erfährt, Momente und Gefühle erlebt, die einen umhauen und Rosie und Dean zu etwas Besonderem machen! Ich habe jeden Moment zwischen ihnen genossen, über ihren Humor gelacht und mich mit ihnen aufgeregt, vor allem zum Ende hin hätte ich Dean erwürgen können und das letzte Kapitel vorm Epilog hat mich komplett aus dem Konzept gebracht. Dafür war der Epilog einfach perfekt und wunderschön! Ich habe mich gefreut wie ein Honigkuchenpferd über das Glück von Dean und Rosie, auch wenn es nur für den Moment war.

Fazit:
Alles in allem kann ich gar nicht anders, als Deans und Rosies Geschichte 5 von 5 Sterne zu geben, weil sie direkt all meine Erwartungen und Hofffnungen um Längen übertroffen haben. Ich habe mich Hals über Kopf in ihre Geschichte verliebt und werde sie immer in meinem Herzen behalten!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2020

Für mich noch besser als Band eins

0

Oh man, dieses Buch hat mich wirklich fertiggemacht! Nachdem ich von Vicious Love so begeistert war, musste ich natürlich auch die Fortsetzungen lesen. Dean mochte ich ja bereits zu Beginn von Band eins ...

Oh man, dieses Buch hat mich wirklich fertiggemacht! Nachdem ich von Vicious Love so begeistert war, musste ich natürlich auch die Fortsetzungen lesen. Dean mochte ich ja bereits zu Beginn von Band eins schon total gerne. Allerdings wurde das im Laufe der Handlung wieder etwas abgeschwächt. Deshalb hatte ich auch so meine Bedenken mit dem zweiten Teil. Aber was soll ich sagen? Twisted Love hat mir sogar noch ein bisschen besser gefallen, als Vicious Love!!!

Die Geschichte beginnt damit, dass aus Rosies Sicht erzählt wird, dass es kein Happy End geben wird. Das hat mich das komplette Buch über wirklich belastet, weil ich es einfach hasse, wenn es kein Happy End gibt. Sie kämpft im zweiten Band der Reihe nicht nur mit ihrer Krankheit, sondern auch darum, ihr Leben zu leben zu können, wie sie es selbst will, und nicht wie es ihre Eltern gerne hätten.

Auch bei Dean merkt man schnell, dass es nicht der unbeschwerte, gut gelaunte Kerl ist, als der er in Vicious Love eingeführt wird. Zwar versucht er, vor allen anderen weiterhin stets unbeschwert zu sein, je besser man ihn jedoch kennenlernt, desto größer erscheinen seine inneren Dämonen. Ich hatte zwar die ganze Zeit über eine Vermutung, was ihn belastet, allerdings habe ich nicht damit gerechnet.

Die Entwicklung von Emilia hat mir in Twisted Love nicht so gut gefallen. Während sie in Band eins noch alles für ihre Schwester getan hat und die zwei Schwestern sich unheimlich nahestehen, wirkt die Beziehung zwischen Millie und Rosie etwas distanziert und Millie verheimlicht Dinge.

Die HotHoles sind wie eh und je. Allerdings merkt man in Band zwei schon, dass sie allmählich endlich sesshaft und erwachsener werden. Vor allem Trent hat sich im Vergleich zu vor 10 Jahres sehr verändert. Vicious kommt im zweiten Teil der Sinners of Saint Reihe deutlich weniger schwierig und abgebrüht rüber, was ich ehrlich gesagt etwas schade fand.

Insgesamt hat mir Twisted Love wieder unglaublich gut gefallen und wurde zu meinem neuen Lieblingsbuch von L.J. Shen. Jetzt freue ich mich schon unglaublich auf Scandal Love, weil ich absoluter und hoffnungsloser Trent Fan seit der ersten Stunde bin! Ich hoffe, das Buch wird mich nicht enttäuschen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2020

Twisted Love - Rezension

0

Klappentext:
Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät.
Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe ...

Klappentext:
Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät.
Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein.

Mein ganzes Herz schlägt für Dean und Rosie. Nachdem ich mich von Vicious und Emilia trennen musste, um mit dieser wundervollen Geschichte zu beginnen, wusste ich, dass diese Bücher den ganzen Herzschmerz wert sind. Wenn das Herz schmerzt, dann ist das Buch gut und mein Herz weint und blutet mit Dean und Rosie. Das Schicksal ist manchmal so unfair, dass es mich eine ganze Weile kostet, das Leben wieder zu lieben und die Wut hinzuschmeissen. Letztlich habe ich mit den beiden getanzt und gelacht anstatt wütend zu sein. Ich bin glücklich mit den beiden und traurig für die Zukunft, aber trotzdem glücklich, bis in die Unendlichkeit.
Auch hier muss ich gestehen, dass mich die riesengroße Entwicklung von Dean im positiven Sinne überrascht hat und das ist der Autorin sehr gut gelungen. Ich liebe es, wie sie diese Geschichten erzählt.
In diesem Buch geht es um die nackte Wahrheit, namens Leben und trotzdem lohnt es sich, dafür zu kämpfen. Es lohnt sich, um seine Liebsten zu kämpfen, egal wie viel Zeit vergangen ist, oder wie viel einem bleibt. Anstatt ein Leben lang das Glück hinauszuzögern, sollte man einfach vergeben und lieben, auch wenn es schmerzt. Es lohnt sich immer. Das Glück in diesem Augenblick ist alles was zählt.
Bei `Twisted Love´ spielt die Zeit eine wichtige Rolle, wie im echten Leben. Denn eigentlich kämpfen wie alle gegen die Zeit, nicht?
Der Epilog hat mich mit Glücksgefühlen überschüttet und gezeigt, dass man für den Moment leben sollte, obwohl Deans und Rosies Geschichte schon gezeichnet wurde, ich liebe sie und sie haben für immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herz und auch im Leben.
Dieses Buch ist die nackte schöne Wahrheit und es ist so schön, so schön!
Ganz viel Liebe an euch, Rosie und Dean!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2020

Sinners-of-Saint: Dean und „Baby LeBlanc“

0

Das Buch der Sinners-of-Saint-Reihe von L. J. Shen »Twisted Love« beherbergt eine wunderschöne Liebesgeschichte.
Dean und Rose sind beides Charaktere in denen sich der Leser hinein-und mitfühlen kann.
Für ...

Das Buch der Sinners-of-Saint-Reihe von L. J. Shen »Twisted Love« beherbergt eine wunderschöne Liebesgeschichte.
Dean und Rose sind beides Charaktere in denen sich der Leser hinein-und mitfühlen kann.
Für mich war es aber in der Mitte des Buches ein wenig zu langatmig da es ein hin-und-her war ob eine Beziehung zustande kommt oder nicht, aber nach diesem kleinem Stolperstein war ich wieder überzeugt und habe auf das Ende hin gefiebert und es hat mich vollends überrascht und ich habe mich so sehr gefreut über deren Ausgang.
Ich freue mich schon auf die weitern Bände und das dazugehörige Spin-off🙂.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.02.2020

Ein grandioser zweiter Teil!

0

Worum geht es?

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere ...

Worum geht es?

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...

Schreibstil und Gestaltung

Der Roman wird wechselweise aus beiden Sichten der Protagonisten erzählt, sodass man einen Einblick in die Köpfe von Dean von Rosie erhält. Der Schreibstil ist flüssig und sehr emotional. Man lässt sich leicht mitreißen und schließt die Charaktere sofort ins Herz. Aber eines gefällt mir ganz besonders gut, weil ich finde, dass L.J. Shen einer der wenigen Autoren ist, die das gewisse Talent dafür haben. Ich rede davon, dass sie es schafft die Perspektive des anderen Geschlechts, so gut zu schreiben, dass man wirklich glauben könnte, es stammt von einem Mann. Das kriegt meiner Meinung nach nicht jeder hin, aber wenn es jemand schafft, bin ich immer wieder aufs Neuste überrascht.

Charaktere

Rosie LeBlance ist schwer krank. Sie leidet an Mukoviszidose, wodurch sie eine große Last mit sich trägt, was ihre Eltern ihr auch immer wieder verdeutlichen. Sie ist die kleine Schwester von Emilia, die wir bereits im ersten Teil als Protagonistin kennengelernt haben. Zudem ist sie die Ex-Freundin von Dean, womit es den ersten Konfliktpunkt darstellt.
Dann gibt es noch Dean Cole aka Ruckus, wie er von allen an der Highschool genannt wurde, aufgrund der verschiedenen Gesichter, die er zeigt. Dabei versteckter seiner wahren Geheimnisse hinter einer Fassade, die kaum einer durchdringen kann.

Meine Meinung

Ein grandioser zweiter Teil, der mich vllt sogar einen Hauch mehr gepackt hat, als der erste Band. Dean und Rosie haben so viel im Leben durchgemacht und eigentlich scheint es aussichtslos, dass die beiden jemals zueinander finden, aber sie sind vom Schicksal oder vllt auch von Dean vorherbestimmt. Man denkt, dass es ein weiterer oberflächlicher Erotikroman ist, aber das ist er ganz bestimmt nicht. An den richtigen Stellen kommt es zu einer Tiefgründigkeit, die ich vorher gar nicht erwartet hätte. Zudem gibt es neben dem Humor, auch überraschende Wendung, die dafür sorgen, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will.
Dean und Rosie haben mir gezeigt, dass alles möglich sein kann, trotz aller Widrigkeiten hat es sich gelohnt zu kämpfen und trotz aller Umstände gibt es immer den einen Menschen, der dafür sorgen kann, dass alles andere für einen Moment weniger wichtig ist.

Ich geben dem Buch 5/5 Sterne, da es sexy, hinreißend und emotional ist. Man kann es kaum aus der Hand legen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere