Cover-Bild Twisted Love
(34)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.07.2018
  • ISBN: 9783736307803
L. J. Shen, L. J. Shen

Twisted Love

Patricia Woitynek (Übersetzer)

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät ...


Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...


Band 2 der Spiegel-Bestseller-Reihe!


"Wenn ihr Vicious geliebt habt, wird Dean Cole euch zerstören - und ihr werdet jede Minute davon genießen!" Chatterbooks Book Blog


Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.09.2018

.........

0

Twisted Love ist Band 2 der Sinners of Sain Reihe. Ich habe davor nicht Band 1 gelesen, und da es sich um ein anderes Pärchen handelt, hatte ich auch keine Probleme in die Geschichte zu kommen. Da aber ...

Twisted Love ist Band 2 der Sinners of Sain Reihe. Ich habe davor nicht Band 1 gelesen, und da es sich um ein anderes Pärchen handelt, hatte ich auch keine Probleme in die Geschichte zu kommen. Da aber auch die Protagonisten aus Band 1 vorkommen, wird man leicht gespoilert, was deren Geschichte angeht, was ich aber nicht schlimm fand.

Rosie und Dean haben sich als Teenager das erste Mal gesehen und haben gleich gefallen aneinander gefunden. Es gab nur ein Problem, Dean ging mit der Schwester von Rosie. 11 Jahre später treffen die beiden wieder aufeinander, die Anziehungskraft ist noch so stark wie damals. Doch sind 11 Jahre eine lange Zeit und Rosie weiß auch nicht, wie viel Zeit ihr noch bleiben wird......

Nachdem ich sehr viele positive Stimmen zu Band 1 gelesen habe, dachte ich, ich starte die Reihe mal mit Band 2. Vielleicht nicht die beste Entscheidung, da viele meinen, Band 1 wäre besser. Ich mochte Rosie und Dean gerne. Besonders Rosie, da sie eine Kämpferin ist und wie sie mit ihrer Krankheit lebt. Dean war mir manchmal zu sehr der reiche und gut aussehende Typ. Doch mit der Zeit hat man mehr über ihn erfahren und sein Charakter gewann an tiefe. Bei ihm hat mich die Autorin echt überrascht, weil ich dachte, seine Geschichte würde in eine andere Richtung gehen.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist oft hitzig, sexy, aber auch romantisch und traurig. Besonders gegen Ende habe ich große Augen gemacht. Aber richtig emotional konnte mich die Geschichte nicht packen, mir fehlte, was die Charaktere angeht etwas um sie völlig zu begreifen oder auch lieb zu gewinnen. Wobei die Geschichte eigentlich alles hat, was ein gutes Buch in diesem Genre braucht. Nur für mich fehlte einfach etwas.


Fazit:
Eine berührende, aber auch heiße Liebesgeschichte, die ihren Anfang vor 11 Jahren nahm.
Es gab einige sehr schöne Szenen und mir haben die Charaktere durchaus gefallen.
Doch fehlte mir einfach etwas, obwohl das Buch eigentlich alles hat, was ein gutes Buch braucht.
Doch konnte es mich nicht packen.

Veröffentlicht am 10.09.2018

Ein schwacher zweiter Teil der Sinners of Saint

0

Nach dem ersten Band der Sinners of Saint Reihe "Vicious Love" war ich wirklich gespannt wie es mit den "Hot Holes" so weiter geht:

Immerhin fanden Vicious und Emilia endlich zusammen und die anderen ...

Nach dem ersten Band der Sinners of Saint Reihe "Vicious Love" war ich wirklich gespannt wie es mit den "Hot Holes" so weiter geht:

Immerhin fanden Vicious und Emilia endlich zusammen und die anderen heißen Jungs brauchen auch noch ihre Heldinnen, um das Leben bestreiten zu können!

Emilias Exfreund Dean und ihre kleine Schwestern Rosie schwärmen schon seit eh und je voneinander. Gewusst hat davon keiner - auch der Leser nicht -. Denn der Leser hat im Vorband und der eShort Geschichte "Rough Love" bereits einiges aus der Vergangenheit der einzelnen Protagonisten erfahren. Daher empfehle ich auch, die korrekte Reihenfolge der Bücher einzuhalten.

Doch die unterdrückte Liebe von Dean und Rosie ist mir beim Lesen des ersten Bandes völlig entgangen. Durch den Umzug der LeBlanc Schwestern nach New York nimmt Dean seine Jagd nach Rosie wieder auf und das zieht sich leider erst einmal 2/3 des Buches streng nach dem Motto: "Ich krieg alles was ich will." "Nein, ich will nicht....oder vielleicht doch?"

Anstrengend. Denn es ist klar, die beiden gehören zusammen und müssen die anstehenden Probleme bewältigen: Dean hat eindeutig ein Ego- und Suchtproblem plus einer nicht ganz klaren Vergangenheitsbewältigung, die natürlich Thema wird. Rosie kämpft für jeden Tag ihres Lebens, denn sie hat Mukoviszidose. Eine schleichende tödliche Krankheit. Hier hilft auch das Vermögen von Dean nicht.

Schaffen die beiden es nun nach über 11 Jahren? Bekommen die beiden Unterstützung?

Die Sinners of Saint Reihe gefällt mir grundsätzlich ganz gut. Ich werde diese auch weiter lesen, denn für die übrigen smarten Kerle bahnt sich einiges an.

Für diesen Band fand ich, dass die Geschichte von Dean und Rosie es nicht wirklich geschafft hat, zu begeistern. Der erste Band war eindrucksvoller und ich hatte das Gefühl, dass die heimliche Liebe erst für diesen Band "erfunden" wurde. Die Klärung der Fronten und wohin die Geschichte uns führte, war sehr langatmig, so dass ich lediglich 3 von 5 Punkten vergebe.

Veröffentlicht am 06.09.2018

Leider hat die Geschichte viel zu sehr an der Oberfläche gekratzt und ging nicht in die Tiefe...

0

Rosie war ein Teenager, als sie Dean zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren ...

Rosie war ein Teenager, als sie Dean zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals...
Da mir der erste Band der "Sinners of Saint"-Reihe wirklich gut gefallen hat, habe ich mich schon auf den zweiten Band und schöne Lesestunden gefreut. Auch wenn der zweite Band keinesfalls schlecht war, so konnte er mich trotzdem nicht von sich überzeugen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wieder ganz gut gefallen. Das Buch lässt sich flüssig und schnell lesen, was mir bei einer solchen Geschichte immer am wichtigsten ist. Erzählt wird die Geschichte auch sowohl aus Deans, als auch aus Rosies Perspektive, was mir sehr gut gefallen hat.

Obwohl ich Rosie eigentlich gemocht habe, hatte ich trotzdem keine wirkliche Verbindung zu ihr und bin nicht so ganz mit ihr warm geworden, was wirklich schade war. Bei Dean hatte ich da zum Glück keine Probleme. Ihn habe ich wirklich gerne gemocht.

Die Handlung hatte auf jeden Fall sehr viel Potenzial, weswegen ich mir auch viel von der Geschichte erhofft hatte, allerdings wurde dieses nicht im geringsten ausgeschöpft. Deans Probleme, Rosies Krankheit und auch Deans Firma sind wirklich tolle Thematiken für die Geschichte gewesen, aber es blieb mir alles viel zu oberflächlich.

Insgesamt hat mich dieser Band leider enttäuscht. Ich hatte deutlich mehr erwartet und hoffe jetzt sehr, dass der nächste Band mich mehr überzeugen kann!

Veröffentlicht am 02.09.2018

Gefiel mir nicht so gut wie der erste Band.

0

Eckdaten
eBook
363 Seiten
Roman
LXY digital Verlag
Übersetzung: Patricia Woitynek
Band 2
Sinners-of-Saint-Reihe
2018
ISBN: 978-3-7363-0780-3

Cover
Der fette Titel fällt einem direkt ins Auge. Doch vom ...

Eckdaten
eBook
363 Seiten
Roman
LXY digital Verlag
Übersetzung: Patricia Woitynek
Band 2
Sinners-of-Saint-Reihe
2018
ISBN: 978-3-7363-0780-3

Cover
Der fette Titel fällt einem direkt ins Auge. Doch vom restlichen Cover weiß ich immer noch nicht ganz, was ich davon halten soll bzw. was es mir sagen möchte. XD

Inhalt
Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für ihre große Schwester Emilia entschied. Seitdem hat Rosie ihn aus ihren Gedanken verbannt… bis jetzt. Denn als Emilia und Deans bester Freund Vicious sich verloben, kann Rosie Dean nicht länger ignorieren – genauso wenig wie das Verlangen, das seine Gegenwart auch elf Jahre später noch in ihr hervorruft. Nach außen hin ist Dean der perfekte Geschäftsmann, der perfekte Liebhaber, der perfekte Sohn. Doch Rosie spürt, dass er tief in seinem Inneren mit Dämonen kämpft, von denen niemand etwas ahnt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto stärker gerät ihr Entschluss ins Wanken, niemals etwas mit Dean anzufangen. Dabei gibt es genug Gründe, die dagegen sprechen: Nicht nur ist er der Exfreund ihrer Schwester. Eine Beziehung ist auch das Letzte, was Rosie jetzt gebrauchen kann. Denn sie ist krank. Schwer krank. Und auch, wenn Dean fest entschlossen ist, sie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler von damals bereut und sie zu ihm gehört – für eine zweite Chance könnte es bereits zu spät sein…

Autorin
L.J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer (ziemlich faulen) Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Meinung
Das nenne ich mal eine verzwickte Liebessituation. Doch Dean scheint trotzdem für eine Zukunft mit Rosie zu kämpfen, doch wird es reichen?
Die Geschichte wird abwechselnd in der Ich-Perspektive von Rosie und Dean erzählt, was der Geschichte mehr Tiefgang verleiht, vor allem weil wir beide Sichten vorgelegt bekommen.
Rosie wurde im ersten Band als sehr kränkliche, kleine Schwester von Emilia LeBlanc vorgestellt. Doch hier sehen wir, dass in ihr mehr als nur die Krankheit steckt. Sie ist eine Kämpferin und musste es aufgrund ihrer Krankheit immer sein. Ihre Helikoptereltern sind da etwas anderer Meinung, aber es zeigt nur, wie stark die Familie durch Liebe verbunden ist. Diese Krankheit hindert sich an vielem und sie selbst versagt sich ein glückliches Ende, da ihr Ende ungewiss ist und sie niemanden zu einem solchen Schicksal verdammen möchte. Wie edelmütig von ihr, aber dadurch wird sie ein sehr einsames Leben leben.
Dean ist ein heiß begehrter Junggeselle, der alles hat und nichts auslässt. Obwohl er eine liebende Familie hat, ertränkt er seinen Kummer oftmals in Alkohol und sehr viel Sex. Doch welches Geheimnis verbirgt er hinter seinen Exzessen? Nur Rosie scheint hinter seine Fassade blicken zu können, doch wird es reichen? Wird sie ihm eine zweite Chance geben?
Es gibt auch ein Wiedersehen mit bereits bekannten Figuren aus Band 1 und 2. ^^

❤❤❤ von ❤❤❤❤❤