Cover-Bild Save Me Now (Crushed-Trust-Reihe 3)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 09.07.2020
  • ISBN: 9783646605594
Lana Rotaru

Save Me Now (Crushed-Trust-Reihe 3)

New Adult Liebesroman
"Liebe verkompliziert alles. Sie macht ängstlich und verwundbar."
**In diesem Moment gehört dir mein Herz**
Dante Hawk würde für seine Freunde durchs Feuer gehen. Besonders Amanda, die nach dem Tod ihres Bruders schreckliche Dinge erfahren hat, will er um jeden Preis beschützen. Aber dafür muss sie ihn an sich heranlassen. Doch Amanda hatte viel Zeit zum Nachdenken. Sie zweifelt an ihren Gefühlen und dem Vertrauen, das sie für den arroganten und gleichzeitig so charmanten Frauenheld Dante entwickelt hat. Kann sie sich wirklich auf ihr Bauchgefühl verlassen oder trügt es sie wie einst bei ihrem Bruder?
"Dieses Buch hat absolut fünf Sterne verdient, und wenn es mehr zu vergeben gäbe, dann würde ich noch fünf weitere geben."
Weitere Leserstimmen zur Reihe:
"Love it!"
"Ich bin dermaßen sprachlos und berührt."
"Einfach genial."
"Ein wahrer Geniestreich."
"Emotionsgeladen und Spannung pur!"
"Ich liebe jede Zeile!"  
//Dies ist der dritte Band der gefühlvollen New Adult Romance von Lana Rotaru. Alle Bände der "Crushed Trust"-Reihe bei Impress:
-- Kiss Me Never (Band 1)
-- Hold Me Tonight (Band 2)
-- Save Me Now (Band 3)
-- Love Me Forever (Band 4)//
Die "Crushed Trust"-Reihe ist eine überarbeitete Neuauflage von Lana Rotarus Reihe "Never and Forever". Diese Reihe ist abgeschlossen.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.07.2020

Ein gelungene Fortsetzung mit Suchtgefahr!

0

Kurzbeschreibung
zu
Save Me Now

Was tun wenn Gefühle verrückt spielen?
Darauf vertrauen, dass Vertrauen und Liebe erwidert werden oder sich verstecken hinter einer Mauer der Undurchdringlichkeit?
Genau ...

Kurzbeschreibung
zu
Save Me Now

Was tun wenn Gefühle verrückt spielen?
Darauf vertrauen, dass Vertrauen und Liebe erwidert werden oder sich verstecken hinter einer Mauer der Undurchdringlichkeit?
Genau diese Gefühle spielen bei Dante Hawk verrückt.
Er, der Frauenheld, der Amanda King, kleine Schwester seines besten verstorbenen Freundes Andrew begehrt.
Sie, die Dante Amy Rose nennt und die seit Wochen zur Erholung bei ihrer Großmutter weilt.
Wie wird es weitergehen zwischen ihnen?
Wird sie Dante vertrauen oder ist es besser Abstand zu halten…

.
Mein erster Eindruck

Sehr coole Fortsetzung aus der Sichtweise von Dante.
Seine Gefühle, seine Gedanken sind hier wunderbar in Szene gesetzt worden und ich liebe diesen bildhaften Schreibstil zu dieser gelungenen Story, die mich jetzt schon seit Band eins begeistert.

.
Meine Meinung
zu
Save Me Now

Sehr coole Fortsetzung aus der Sichtweise von Dante, der mir sehr gut gefällt.
Man merkt wie er Ängste hegt, in Bezug auf Amy Rose und auf das, was sie von ihm erwarten könnte.

Ist er dazu bereit, oder bleibt er ein Einzelgänger?

Dazu auch was damals vorgefallen ist und wer dahinter steckt spielen auch im dritten Band eine große Rolle und ich kann nur sagen sehr spannend. Wobei ich finde das hier die Gefühlswelt mehr im Vordergrund steht, was ich absolut liebe.
Tolle Protagonisten die sich weiterentwickeln und eine Story zum suchten.

Die Autorin Lana Rotaru macht es auch im dritten Band wieder spannend und es erwartet den Leser ein Cliffhanger, der Lust auf mehr macht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2020

Wenig abwechslungsreich

0

Der Sommer ist vorbei und Amanda kommt auf die MSU. Da sie bei ihrer Oma völlig abgeschottet von der Außenwelt war, hatte sie wochenlang keinen Kontakt zu Dante gehabt. Genau das bereitet Dante Sorgen, ...

Der Sommer ist vorbei und Amanda kommt auf die MSU. Da sie bei ihrer Oma völlig abgeschottet von der Außenwelt war, hatte sie wochenlang keinen Kontakt zu Dante gehabt. Genau das bereitet Dante Sorgen, denn er weiß nicht, wie es mit ihm und Amanda weitergehen wird. Können sie an das anknüpfen, was sie begonnen hatten?

Ich liebe die Buchreihe von der ersten Seite an und habe mir auch in diesem dritten Teil viel vom Buch versprochen.

Ich finde es toll, dass die Erzählperspektive ab diesem Band wechselt und der Leser nun alles aus Sicht von Dante erfährt. Das macht das Buch meiner Meinung nach noch etwas spannender. Leider musste ich diesmal dennoch einen Stern abziehen, da sich in diesem Buch eigentlich alles nur um die Beziehung von Amanda und Dante dreht. An sich hätte ich kein Problem damit, da ich auch schon damit gerechnet hatte, dass das nun etwas aufregender wird, wenn beide an der MSU sind, aber dieses ganze Hin und Her war mir dennoch irgendwann zu viel. Zudem kommt die Suche nach Jenny und den anderen viel zu kurz und scheint beinahe vergessen.

Ich finde das Buch ähnlich gut wie die anderen, aber mir fehlt zum 5. Stern einfach mehr Abwechslung und Spannung. Ich hoffe, dass der Abschlussband besser wird und es endlich eine Aufklärung zu den Entführungen gibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2021

Etwas uninteressanter als seine Vorgänger.

0

Vorab muss davor gewarnt werden, dass es sich hierbei um den dritten Band einer Reihe handelt und die anderen beiden Vorgänger unbedingt gelesen werden sollten. Ansonsten ist die Handlung nicht wirklich ...

Vorab muss davor gewarnt werden, dass es sich hierbei um den dritten Band einer Reihe handelt und die anderen beiden Vorgänger unbedingt gelesen werden sollten. Ansonsten ist die Handlung nicht wirklich nachvollziehbar. Also husch husch! Lies zuerst die Anfangsbände. 😉
Endlich erfahren wir mehr über die Hintergründe dieser einen verhängnisvollen Nacht, in der Amandas großer Bruder Andrew ums Leben kam. Denn die Autorin lässt den Bad Boy Dante endlich zu Worte kommen! Yeah! Darauf habe ich mich schon sehr gefreut, hat er doch Amandas Fragen nach der Wahrheit weitestgehend abgeblockt. Aber nun ist der Moment der Wahrheit gekommen und es ist nichts Schönes, was dabei herauskommt…
Hier erhalten wir auch einen tiefen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt Dantes. Wir erleben mit, wie sich seine Gefühle für Amanda entwickelt haben und mit welchen Problemen er diesbezüglich zu kämpfen hatte. Sehr interessant! Nun haben wir auch ein komplettes Bild von der Beziehung der beiden. 😊 Doch noch ist nicht alles in Butter. Nein, denn es verschwinden immer noch junge Frauen und Amandas beste Freundin ist immer noch spurlos verschwunden. Es bleibt spannend und offen, ob dieses Rätsel noch gelöst werden kann…
Auch wenn ich es sehr begrüßt habe, endlich seine Sichtweise kennenzulernen, konnte mich dieser Band nicht vollends begeistern. Vielleicht liegt es daran, dass hier nicht wirklich viel Neues passiert, sondern quasi die Vergangenheit aufgearbeitet wird und die Beziehung der beiden im Mittelpunkt steht. Mit all ihren Höhen und Tiefen. Denn hier erleben wir eine turbulente Achterbahnfahrt der Gefühle. Dieses ewige hin und Her zwischen ihnen fand ich irgendwann auch sehr ermüdend. Dennoch hoffe ich, dass die beiden es endlich gebacken bekommen und es auf ein Happy End hinauslaufen wird. Doch noch ist nicht alles geklärt…

♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.08.2020

Irgendwie nicht prall

0

Ich gestehe, dass mich bei dem Buch nur noch die Hintergründe reizen. Die Lovestory spricht mich so gar nicht an, was mir auch dieser Teiö wieder bewiesen hat.

Erste Neuerung in diesem Teil, es wird das ...

Ich gestehe, dass mich bei dem Buch nur noch die Hintergründe reizen. Die Lovestory spricht mich so gar nicht an, was mir auch dieser Teiö wieder bewiesen hat.

Erste Neuerung in diesem Teil, es wird das weitere Geschehen aus Dantes Sicht erzählt. In den ersten 5 Kapiteln hab ich ne Menge über ihn und sein bestes Stück erfahren, was mich ehrlich genervt hat.

Dann Szenenwechsel, Amanda ist auf dem Campus eingetroffen. Wiedersehensfreude, mega Knutschereien und heiße Nächte sind allerdings eher Mangelware. Amanda hat eine Entscheidung getroffen, die ich überhaupt nicht nachvollziehen kann und Dante spielt Schoßhund und macht noch mit. Lecker mir die Füße, fand ich das Panne.

Außerdem befinden wir und 3 Monate nach den aufregenden Ereignissen von Teil 2 und es interessiert den Fuchs. Jenny ist ja seit dem verschwunden und ich hab so das Gefühl, dass keiner Anstalten macht, weiterzuforschen. Okay, außer Struppi vielleicht. Allgemein macht der noch den vernünftigsten Eindruck.

Amanda zickt wieder rum und zeigt sich von ihrer nervigsten Seite.

Dante ist Amandas Boxsack und lässt sich zu viel von ihr gefallen.

Fazit

Waren die Vorgängerteile schon nicht so gut , aber immerhin mit einer guten Backroundstory, ging leider auch das in Teil 3 baden. Viele Zickereien von denen ich dachte wir hätten sie hinter uns gelassen und dass es keinen weiter zu jucken scheint was mit den Frauen ist, fand ich nervig und unnötig. Teil 4 lese ich eigentlich nur noch, um einen Abschluss zu haben. Es gibt gerade so 3 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.08.2020

Hat leider die Spannung aus Teil 2 nicht halten können

0

Dante kann es kaum erwarten Amanda wiederzusehen, dann nach 3 Monaten der Trennung, fängt auch sie an, an der MSU zu studieren. Aber Amanda ist sich nicht sicher, ob das mit ihr und Dante so eine gute ...

Dante kann es kaum erwarten Amanda wiederzusehen, dann nach 3 Monaten der Trennung, fängt auch sie an, an der MSU zu studieren. Aber Amanda ist sich nicht sicher, ob das mit ihr und Dante so eine gute Idee ist.

Was war ich von Teil 2 begeistert! Ich war voll in der Geschichte drin und konnte es kaum erwarten, wie die Geschichte weitergeht und dann kam die kalte Dusche. Dieser Teil wird ab jetzt aus Dantes Sicht erzählt und spielt 3 Monate nach den Ereignissen aus dem 2. Teil. Im ersten Viertel geht es fast nur um Rückblicke bzw. Erinnerungen und wie Dante alles wahrgenommen hat. Mir war das schon fast zu viel und hat mich auch genervt, weil ich immer dachte, dass haben wir doch alles schon durch. Dadurch habe ich auch lange gebraucht, um mit dem Perspektivenwechsel warm zu werden.

Leider muss ich hier auch ein wenig spoliern, um meine Rezension klarer zu machen. Ich war echt schon genervt von diesem Teil, denn eigentlich ist Dante die ganze Zeit nur spitz wie Lumpi und zwischen ihm und Amanda ist es nur ein einziges auf und ab, dazu wird rumgezickt ohne Ende. In einem Moment wird wie wild rumgeknutscht, um sich dann zu trennen??? Ehrlich gesagt fand ich es extrem anstrengend zu lesen, denn Spannung gab es kaum noch und dieses ewige unerklärliche On/Off ist einfach nur nervig.
Erst kurz vor Schluß wird sich langsam wieder auf die verschwundenen Frauen konzentriert, in meinen Augen viel zu spät.

Die Figuren haben bei mir massive Sympathiepunkte eingebüßt. Schade, dass bei mir das Buch so stark nachgelassen hat, aber so gibt es nur ganz knappe 3 Sterne von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere