Cover-Bild Faust 1 verstanden! Lektürehilfe frei nach Goethe
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90
inkl. MwSt
  • Verlag: epubli
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Klassisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 10.09.2020
  • ISBN: 9783752996111
Latona .

Faust 1 verstanden! Lektürehilfe frei nach Goethe

Wer dieses Buch gelesen hat, hat Faust I verstanden!
Du begreifst in Faust 1 nur Bahnhof und hast kryptische Reime mit staubtrockenen Randnotizen satt? Dir sträuben sich die Haare, wenn Du an Knittelverse und Jambische Trimeter denkst? Stell Dir vor, Du könntest stattdessen einen fesselnden, bildhaften Roman lesen. Ohne Rätselraten und lästiges Auswendiglernen. Klingt gut? Dann kommt jetzt die phänomenale Neuigkeit: Faust 1 wurde endlich in einfache Sprache übersetzt, die jeder versteht.
Hiermit hälst Du eine spannende Prosafassung von Goethes Drama in den Händen, anschaulich und zeitgemäß formuliert. So kommen auch Deutschmuffel voll auf ihre Kosten. Gute Noten abholen und dabei noch Spaß haben – mach es Dir einfach!
Die Nougatpraline unter den Lektürehilfen...
...unterhaltsam zu lesen
...leicht zu verstehen
...hundertprozentig getreu dem Original

Inklusive 2 Zusatz-Boni: Eine übersichtliche Faust I Zusammenfassung & ein Selbsttest mit gezielten Fragen zur Handlung.
Moment mal… ist so eine Romanfassung wirklich vertrauenswürdig? Ja! Dieser Lektüreschlüssel übersetzt sinngemäß aus dem Original, ohne den Inhalt zu verfälschen. Darum eignet er sich hervorragend als unterrichtsbegleitendes Lernmaterial. Aha-Effekt garantiert.

Leseprobe:
„Ich werde Faust die Antworten geben, nach denen er so verzweifelt sucht“, sprach Gott feierlich. „Er hat es sich verdient, denn er ist ein guter Mensch.“
Als Mephisto das hörte, begannen seine Augen gierig zu funkeln. „Vielleicht scheint er ein guter Mensch zu sein. Aber nur, weil ihm bis jetzt alle Versuchungen erspart geblieben sind. Ich wette mit Euch, dass ich ihn ohne Weiteres dazu bringen kann, mir seine Seele zu verkaufen!“

Sichere Dir jetzt Dein Exemplar und verschaffe Dir einen unfairen Lernvorteil gegenüber Deinen Mitschülern, indem Du auf Kaufen klickst.

Hinweis: Dieser Lektüreschlüssel enthält nicht den Originaltext, sondern ausschließlich eine sinnentsprechende Adaption von Goethes Faust 1!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.09.2020

Goethe in verständlich und spaßig!

1

Hallöchen ^^

Inhalt
Du begreifst in Faust 1 nur Bahnhof und hast kryptische Reime mit staubtrockenen Randnotizen satt? Dir sträuben sich die Haare, wenn Du an Knittelverse und Jambische Trimeter denkst? ...

Hallöchen ^^

Inhalt
Du begreifst in Faust 1 nur Bahnhof und hast kryptische Reime mit staubtrockenen Randnotizen satt? Dir sträuben sich die Haare, wenn Du an Knittelverse und Jambische Trimeter denkst? Stell Dir vor, Du könntest stattdessen einen fesselnden, bildhaften Roman lesen. Ohne Rätselraten und lästiges Auswendiglernen. Klingt gut? Dann kommt jetzt die phänomenale Neuigkeit: Faust 1 wurde endlich in einfache Sprache übersetzt, die jeder versteht.
Hiermit hälst Du eine spannende Prosafassung von Goethes Drama in den Händen, anschaulich und zeitgemäß formuliert. So kommen auch Deutschmuffel voll auf ihre Kosten. Gute Noten abholen und dabei noch Spaß haben – mach es Dir einfach!

Meinung
Tatsächlich sagt der Inhalt schon alles aus, was man wissen muss. Aber hier nochmal meine persönliche Erfahrung:
Die Pflichtlektüre dieses Schuljahres ist für uns Faust 1, nur hatte ich weder Gutes gehört, noch sah, nach einem ersten Blick in das Heftchen, der Text danach aus, als würde ich irgendwas verstehen können. Eine erste Leseprobe bestätigte es auch, ich verstand grundlegend nichts bis kaum.
Doch ich fand zufällig dieses Buch und es ist wirklich unglaublich gut!
Es fiel mir nicht nur leicht, es zu lesen, nein, es hat mir sogar Spaß gemacht! Nach jedem Kapitel dachte ich wirklich, ein bisschen schaffe ich doch noch.
Die Geschichte war verständlich, die Sätze machten Sinn. Im direkten Vergleich mit dem Original kann ich sogar sagen, dass ich das Original verstehe, aber ohne die Hilfe der Lektüre, wäre es um einiges schwieriger, bis unmöglich gewesen.
Ein weiteres Beispiel, wieso diese Lektürehilfe so gut ist: Ich unterhielt mich mit einer Mitschülerin über das Buch, Hausaufgabentechnisch und ich redete über eine Szene, von der sie nie etwas gehört hatte, doch beim Nachschauen im Original, fanden wir sie schnell.

Fazit
Wirklich perfekt für Schüler, die Hilfe mit Faust brauchen oder einfach Literatur Liebhaber, die das Werk auch gerne von einer anderen Seite betrachten würden.

Beste Grüße, LeseWolfi :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.02.2021

Kompetente und unterhaltsame Übersetzung von Faust 1 in modernes Deutsch

0

In der Schule musste ich Goethes Faust nicht lesen; mein Deutschlehrer hatte andere literarische Vorlieben. Etliche Jahre später packte mich der Ehrgeiz, und ich setzte das Werk auf meine Leseliste. Mir ...

In der Schule musste ich Goethes Faust nicht lesen; mein Deutschlehrer hatte andere literarische Vorlieben. Etliche Jahre später packte mich der Ehrgeiz, und ich setzte das Werk auf meine Leseliste. Mir war klar, dass das keine Lektüre für zwischendurch ist, und so rutschte das Buch mangels „Zeit“ immer wieder nach hinten. Das wäre wahrscheinlich noch lange so geblieben, wenn ich nicht - zufällig oder von einem netten Luftgeist geschubst – über die „Lektürehilfe für Faust 1“ von Latona gestolpert wäre.

Die Autorin verspricht „eine spannende Prosafassung von Goethes Drama, die anschaulich und zeitgemäß formuliert, unterhaltsam zu lesen, leicht zu verstehen und hundertprozentig getreu dem Original ist.“

Mir hätte schon ein bisschen Unterstützung bei der Übersetzung von Goethes kryptischen Reimen gereicht. Ganz sicher habe ich nicht mit einer spannenden, stellenweise witzigen und zu Herzen gehenden Abenteuergeschichte gerechnet. Doch genau als solche entpuppte sich diese Romanversion des Faust 1 in modernem Umgangsdeutsch. Ich habe von der ersten bis zur letzten Zeile mitgefiebert, gelitten und gegrinst.

Latona hat das Drama wie eine Regisseurin in Szene gesetzt und begreifbar gemacht. Dabei hat sie sich streng an die Handlung und Dialoge des Originals gehalten.

Ein Beispiel:

Originalzitat von Mephistoteles:

„Du sprichst ja wie Hans Liederlich,

Der begehrt jede liebe Blum für sich,

Und dünkelt ihm, es wär kein Ehr

Und Gunst, die nicht zu pflücken wär;

Geht aber doch nicht immer an.“

Übersetzung in der Lekürehilfe:

Mit gespielter Entrüstung knuffte Mephisto ihn in die Seite. „Ihr klingt wie ein Schürzenjäger, der meint, er könne jede haben. Könnt Ihr aber nicht.“

Nicht geläufige Wörter erklärt Latona in Anmerkungen. Im Vorwort gibt sie Tipps für den Gebrauch der Lektürehilfe, und am Ende befindet sich ein Selbsttest mit 14 Fragen zum Inhalt

Der lockere, unterhaltsame Schreibstil der Autorin ist gepaart mit profunder Kenntnis und großer Wertschätzung des Originals. Ich habe die Lektüre sehr genossen und werde jetzt ganz entspannt Goethes Faust lesen. Von mir bekommt dieses Büchlein eine ausdrückliche Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

perfekte Unterstützung

0

Das Buch erzählt Goethes Werk "Faust - Der Tragödie erster Teil" inhaltsgetreu nach. Jede Szene wurde umgeschrieben, sodass man die Geschichte wie einen normalen Roman lesen kann. Somit ist die Sprache ...

Das Buch erzählt Goethes Werk "Faust - Der Tragödie erster Teil" inhaltsgetreu nach. Jede Szene wurde umgeschrieben, sodass man die Geschichte wie einen normalen Roman lesen kann. Somit ist die Sprache der Geschichte modernisiert worden, wodurch sie sehr leicht verständlich ist. Durch verschiedene Ergänzungen und Umschreibungen der Autorin kann man sich das Geschehen bildhaft viel besser vorstellen.
Ich habe die Lektürehilfe parallel zum Original gelesen, und kann deshalb nur beteuern, dass sie sehr hilfreich ist. Sowohl beim Verstehen der Geschichte als auch bei der Interpretation bestimmter Szenen, konnte mir die Lektürehilfe unglaublich helfen. Das Lesen ging so viel schneller und angenehmer, da man sich nicht unnötig an einigen Reimen Goethes aufhalten musste, um hinter ihren Sinn zu kommen.

Ich kann die Lektürehilfe wirklich allen empfehlen, die ihre Probleme mit Goethes Reimform oder dem Buch im Allgemeinen haben, da man die Geschichte so auf eine ganz andere Art und Weise erlebt und versteht.

Veröffentlicht am 12.11.2020

Dieser Pakt packt!

0

Moderne, humorvolle, spritzige Übersetzung des Folterstoffes "Faust 1", nicht nur für Schüler interessant! Endlich enthüllt sich des Pudels?

Ein gequältes Ächzen erklingt kollektiv in der Klasse

O, wie ...

Moderne, humorvolle, spritzige Übersetzung des Folterstoffes "Faust 1", nicht nur für Schüler interessant! Endlich enthüllt sich des Pudels?

Ein gequältes Ächzen erklingt kollektiv in der Klasse

O, wie ich Goethe hasse! 

Archaische, antiquierte Sprache!

Wie gern sähe ich J. W. in einer Blutlache! 

Wer soll eigentlich diesen Kauderwelsch verstehen

Während sich anbahnende Panikattacken schon mächtig aufblähen!

Kennst du das Gefühl der eben gelesenen Zeilen auch? Bist du noch Schüler / in und dieser Horror steht dir unmittelbar bevor? Oder bist du ein traumatisierter Erwachsener, der immer noch nicht den Goetheschock von annodazumal überwunden hat? Oder bist du einfach nur allgemein an einer verständlichen Übersetzung von Faust I interessiert? Herzlich willkommen! Dann bist du hier genau richtig! 

Man braucht nicht nur Französisch in Deutsch - Wörterbücher, sondern ebenso Goethe in Deutsch - "Wörterbücher", genauer: eine Übersetzung. Mein persönliches Trauma begann damals mit dem Zauberlehrling. Ich konnte nicht ahnen, daß mich aber Goethe weiterhin interessieren würde, freiwillig! 

Latona zauberte hier genau das richtige Buch hervor. Ich hoffe nur, ohne daß sie einen Pakt mit, Ihr wißt schon wen, geschlossen hat. 

Denn mit traumwandlerischer Sicherheit decodiert sie hier, ganz ohne Enigmamaschine, die " altmodische", für viele schwerverständliche Sprache Goethes und seines wohl berühmtesten Textes. 

Sie transformiert diesen in ein "modernes" Drama, das endlich verständlich wird, ohne daß man Germanistik studiert haben muß. 

Man begreift Intentionen, Motive, Metaphern besser, bekommt ein profunderes Verständnis der Protagonisten und kann dem Verlauf viel besser folgen ohne vor Langeweile ins literarische Koma zu fallen. 

Den Staub der Jahrhunderte hat sie von diesem Werk geblasen und zeigt, daß dieses Drama doch eigentlich zeitlos faszinierend ist und zurecht ein Klassiker. Von einer emotionalen Wucht und zeitsatirische Querverweise auf Goethes Zeitgenossen enthaltend, ist das Werk sehr unterhaltsam. Ganz schön scharfzüngig, der Herr Dichterfürst! Ob er heutzutage den Literaturnobelpreis erhielte?

So wird ein Klassiker endlich plastisch, der in einem Wust von Interpretationen begraben und erstarrt ist. 

Humorvoll, Knackiger und klar kommt man endlich auf des Dichterkönigspudels Kern. Archaische Ausdrücke werden erläutert und ein Selbsttest gegen Ende zum Wissensstand ist äußerst nützlich. 

Viele Interpretationshilfen sind knochentrocken, diese nicht! Sie ist spritzig und vital! Aber Warnung: das erspart Euch nicht Original und Interpretation zu vergleichen, also die Vorlage auch tatsächlich zu lesen! 

Wie sagte schon Goethe:

Mit sardonischem Bedenken werde ich meine Worte wählen

Um Generationen von Schülern zu quälen! ( Na ja, das ist mein O - Ton, den ich ihm einfach andichte! Rache muß sein! 😀😉 😈 )





  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2020

Rettung für alle fasut-gequälten Seelen!

0

Wer kennt es nicht...?

Oberstufe

Deutschkurs

Faust!

Ein Stöhnen geht durch die Reihen im Klassenraum!

Fragende Gesichter, ob der eigenartigen Sprache, ein großes HÄÄÄ? im Kopf!

Hier naht die ...

Wer kennt es nicht...?

Oberstufe

Deutschkurs

Faust!

Ein Stöhnen geht durch die Reihen im Klassenraum!

Fragende Gesichter, ob der eigenartigen Sprache, ein großes HÄÄÄ? im Kopf!

Hier naht die Rettung für alle faust-gequäten Seelen!


In moderner Sprache erlebt man viele AHA-Momente, erfasst die Charaktere und die Handlung viel besser.

Anschaulich und witzig, verständlich und kurzweilig lehrt dieses Büchlein diejenigen Faust zu verstehen, die dachten, es würde nie so weit kommen !

Nebenvermerke erklären "veraltete" oder ggf. unverständliche Begriffe und ein Selbsttest zum Schluss, lässt im Leser (hoffentlich) endlich das Gefühl aufkeimen, dieses Werk "endlich begriffen" zu haben!

Echt cool!

Davon bräuchten wir mehr!

Weltliteratur modern und verständlich! Ein tolles Konzept!

So können die Klassiker unsterblich werden!


Perfekt für Schüler/innen und (Welt-) Literaturinteressierte, die einmal eine "etwas andere Interpretation" davon lesen möchten!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere