Cover-Bild The Mix-up - Tausche Koffer gegen Liebe
(9)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 96
  • Ersterscheinung: 01.09.2021
  • ISBN: 9783426527696
Laura Jane Williams

The Mix-up - Tausche Koffer gegen Liebe

Roman
Nadine Lipp (Übersetzer)

Das Schicksal hat Sinn für Humor: Verliere deinen Koffer und finde die Liebe!
Was für Izzy und Sam als echtes Ärgernis beginnt, erweist sich im humorvoll-romantischen Kurzroman von Laura Jane Williams als das Beste, das ihnen passieren konnte.

Selten hat Izzy einen Kurzurlaub so nötig gehabt – und selten hat sie sich so sehr darauf gefreut, denn sie ist zur wohl glamourösesten Hochzeit des Jahres eingeladen, die auf einem Schloss in der Toskana stattfindet.
Sams Begeisterung über die Einladung hält sich dagegen in Grenzen, nachdem ihn seine Freundin am Flughafen eiskalt abserviert hat. Prompt verschüttet sein Neffe im Flugzeug auch noch ein Glas Milch über Sam.
Als Izzy im Hotel voller Vorfreude auf den Pool ihren Koffer auspackt, hat sie statt ihrer Bikini-Kollektion einen Stapel Chinohosen in der Hand – während Sam zwischen Make-up und Bikinis verzweifelt nach einer Hose zum Wechseln sucht …
Das Chaos ist natürlich vorprogrammiert, aber vielleicht ist das Missgeschick ja der Beginn einer schicksalhaften Begegnung?

Der humorvolle Kurzroman »The Mix-up – Tausche Koffer gegen Liebe« ist eine echt britische romantische Komödie: spritzig-witzig und mit einer schlagfertigen Heldin.

Entdecke auch die anderen humorvollen Liebesromane der Engländerin Laura Jane Williams:
• »Dein Lächeln um halb acht«
• »Say Yes – Perfekter wird's nicht«

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.05.2022

Ganz nett

0

Selten hat Izzy einen Kurzurlaub so nötig gehabt – und selten hat sie sich so sehr darauf gefreut, denn sie ist zur wohl glamourösesten Hochzeit des Jahres eingeladen, die auf einem Schloss in der Toskana ...

Selten hat Izzy einen Kurzurlaub so nötig gehabt – und selten hat sie sich so sehr darauf gefreut, denn sie ist zur wohl glamourösesten Hochzeit des Jahres eingeladen, die auf einem Schloss in der Toskana stattfindet. Sams Begeisterung über die Einladung hält sich dagegen in Grenzen, nachdem ihn seine Freundin am Flughafen eiskalt abserviert hat. Prompt verschüttet sein Neffe im Flugzeug auch noch ein Glas Milch über Sam. Als Izzy im Hotel voller Vorfreude auf den Pool ihren Koffer auspackt, hat sie statt ihrer Bikini-Kollektion einen Stapel Chinohosen in der Hand – während Sam zwischen Make-up und Bikinis verzweifelt nach einer Hose zum Wechseln sucht …
Das Chaos ist natürlich vorprogrammiert, aber vielleicht ist das Missgeschick ja der Beginn einer schicksalhaften Begegnung?
.
Diese Kurzgeschichte überzeugt mit seinem Charm und Humor. Da der Schreibstil auch noch sehr leicht war, konnte man es in einem rutsch weg lesen. Vertauschte Koffer gemischt mit sehr eigenen Charakteren, ergibt einige lustige und kribbelnde Szenen. Doch diese Geschichte war auch sehr vorherseh bär, gut das ist bei 96 Seiten auch zu erwarten, leider hat das aber die Spannung ein wenig raus genommen. Da hatte noch das letzte Prickeln gefehlt und ein wenig Pepp. Dennoch eine richtig süße Sommergeschichte für zwischendurch. Von mir gibt es 4 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.03.2022

Kurzurlaub mit Happy End zum Einpacken

0

~ The Mix-up. Tausche Koffer gegen Liebe ~
by Laura Jane Williams

⭐🌟⭐🌟

👩🏻‍🤝‍👨🏻 (Haupt-)Charaktere:
- Izzy
- Samuel Birch (Sam/Birchy)

📌 Inhalt: (ACHTUNG SPOILER)
Sam ...

~ The Mix-up. Tausche Koffer gegen Liebe ~
by Laura Jane Williams

⭐🌟⭐🌟

👩🏻‍🤝‍👨🏻 (Haupt-)Charaktere:
- Izzy
- Samuel Birch (Sam/Birchy)

📌 Inhalt: (ACHTUNG SPOILER)
Sam und Izzy reisen unabhängig voneinander, kurz zuvor von ihrer jeweiligen Begleitung getrennt, zur selben Hochzeit. Dort werden im Hotel ihre Koffer vertauscht. Zwangsweise begegnen sie sich somit, auch wenn sich diese Begegnung zunächst hinauszögert und als weniger schön gestaltet, als erwartet. Schließlich entschuldigen sich beide für ihre Fehler und finden zusammen.

📝 Bewertung:
Schöner Kurzroman für zwischendurch, sehr angenehm.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2021

Eine locker leichte Geschichte!

0

"Man stolpert nicht einfach in die guten Dinge. Man muss für gute Dinge selbst sorgen. "


Inhalt:



Selten hat Izzy einen Kurzurlaub so nötig gehabt – und selten hat sie sich so sehr darauf gefreut, ...

"Man stolpert nicht einfach in die guten Dinge. Man muss für gute Dinge selbst sorgen. "


Inhalt:



Selten hat Izzy einen Kurzurlaub so nötig gehabt – und selten hat sie sich so sehr darauf gefreut, denn sie ist zur wohl glamourösesten Hochzeit des Jahres eingeladen, die auf einem Schloss in der Toskana stattfindet.

Sams Begeisterung über die Einladung hält sich dagegen in Grenzen, nachdem ihn seine Freundin am Flughafen eiskalt abserviert hat. Prompt verschüttet sein Neffe im Flugzeug auch noch ein Glas Milch über Sam.

Als Izzy im Hotel voller Vorfreude auf den Pool ihren Koffer auspackt, hat sie statt ihrer Bikini-Kollektion einen Stapel Chinohosen in der Hand – während Sam zwischen Make-up und Bikinis verzweifelt nach einer Hose zum Wechseln sucht …

Das Chaos ist natürlich vorprogrammiert, aber vielleicht ist das Missgeschick ja der Beginn einer schicksalhaften Begegnung?


Meinung:



Zunächst einmal finde ich das Cover, wirklich super schön gestaltet worden. Die Farben passen perfekt zueinander und auch in Kombination mit den anderen Bücher sieht dieses wirklich richtig stimmig aus.

Ich mag die Blätter und Elemente wirklich sehr gerne und vor allem, dass in der Mitte die Schrift geschrieben steht. Das eigentlich saftige Grün (hier wurde ein Filter verwendet zur Einheitlichkeit), sticht im Regal sofort heraus und hat mein Interesse geweckt. Zusammen wird ein tolles Gesamtbild geschaffen, dass es mir irgendwie sofort angetan hat.

Da ich bisher noch kein Buch von der Autorin gelesen habe, war ich ganz gespannt auf ihren Stil. Der Schreibstil war locker und super flüssig zu lesen, sodass ich die Geschichte innerhalb kürzester Zeit beendet habe. Auf den wenigen Seiten hat es die Autorin trotzdem geschafft mich auf eine unvergessliche Reise zu nehmen, sodass ich für wenige Stunden die Zeit vergessen konnte.

Dabei gab es wirklich viele humorvolle Szenen zwischen den Charakteren und vor allem die Dialoge waren mehr als amüsant geschrieben und mussten mich immer wieder zum Schmunzeln bringen.

Zudem gab es einen Perspektivwechsel der Charaktere, sodass ich mich als Leser sehr gut in beide Gedankenwelten hineinversetzen konnte. Besonders bei den Momenten, als Sam und Izzy nicht aufeinander treffen, was dieser Szenenwechsel sehr wichtig.

Sam war ein griesgrämiger Kerl, der sich doch immer wieder in eine unglaublich amüsante Lage gebracht hat. Er tut unbewusst wirklich viel gutes, auch wenn dies erst später so richtig offensichtlich wurde.

Ich konnte ihn verstehen, warum er teilweise so handelte, wie er handelte, fand es jedoch genial, als er in der einen Szenen aufgetreten ist und naja, sagen wir nicht gerade ideal gekleidet war. Zudem wurde er erst kurz vorher verletzt und alleine stehen gelassen, da konnte ich seine nicht gerade positive Stimmung irgendwie auch nachvollziehen.

Und dann war da Izzy, die einfach nur ein paar entspannte Stunden geplant hatte. Sie möchte endlich einmal runter kommen und die Vorzüge ihres Lebens genießen, schließlich hatte so viel zu lange dafür gespart, um sich diesen einen Abend zu nehmen und im schönen Italien zu verbringen.

Ein Moment den ich auch sehr amüsant fand war der, als Izzy unbewusst auf Sams Eltern getroffen ist und die drei sich wirklich hervorragend miteinander verstanden hatten. Trotzdem schien jeder die beiden miteinander verkuppeln zu wollen, da war es natürlich super, dass zwischen ihnen bereits die Funken gesprüht haben.

Grundsätzlich fand ich das Setting wirklich großartig und detailreich erzählt. Ich hatte irgendwie sofort Urlaubsvibes und wäre selbst unfassbar gerne an diesem wundervollen Ort gewesen.

Wie Sam und Izzy immer wieder aneinander vorbei laufen war wirklich sehr witzig zu lesen und hat die Handlung spannend gemacht. Sie schienen irgendwie nicht zueinander zu finden und renne förmlich voreinander weg. Es fühlte sich an, wie ein Katz- und Mausspiel, dass wirklich locker zu lesen war.

Trotzdem muss man dazu sagen, dass diese nur innerhalb eines Abends spielt, weshalb sich die Charaktere nicht unbedingt weiterentwickeln, dafür aber zueinander finde. Es schien, als wäre es Liebe auf den ersten Blick, denn die beiden fühlen sich von Anfang an zum jeweils anderen hingezogen. Diese unterschwellige Spannung war einfach sofort spürbar für mich als Leser und dies hat die Handlung irgendwie auch noch einmal in eine ganz andere Richtung gelenkt.

Eine wirklich tolle Kurzgeschichte, die mir richtig gut gefallen hat. Sie hatte Witz, Humor, leichte Charaktere und einen Charme, der mich immer wieder zum Schmunzeln bringen konnte.

Wenn ihr nach einer leichten Geschichte sucht, die ihr innerhalb kürzester Zeit verschlingen könnt, kann ich euch dieses Buch absolut nur ans Herz legen. Es ist auf jeden Fall ein super schöner Sehnsuchtsmoment erschaffen worden, um sich für kurze Zeit in eine andere Welt zu träumen.

Ich werde auf jeden Fall auch die anderen Kurzromane noch lesen, die sich richtig schön anhören und sicherlich genauso großartig werden.

Veröffentlicht am 15.07.2022

Wenn man Kurzgeschichten mag, dann definitiv eine Empfehlung!

0

"The Mix-up" war eine süße Kurzgeschichte für zwischendurch. Die Charaktere waren sympathisch, konnten mich aber bedauerlicherweise auch nicht vollkommen für sich gewinnen. Und auch bei der Atmosphäre, ...

"The Mix-up" war eine süße Kurzgeschichte für zwischendurch. Die Charaktere waren sympathisch, konnten mich aber bedauerlicherweise auch nicht vollkommen für sich gewinnen. Und auch bei der Atmosphäre, Handlung und dem Schreibstil ging es mir ähnlich. Man muss aber natürlich auch bedenken, dass es nur 96 gab, dementsprechend konnte man diese Dinge auch gar nicht so stark ausfeilen. Ich habe drei der Sehnsuchts-Romane aus dem Knaur Verlag gelesen und habe wieder für mich festgestellt, dass ich nicht die Person für Kurzromane bin. Sie waren alle sehr süß, mir hat aber einfach die Tiefe gefehlt, die man logischerweise in 100 Seiten auch nicht wirklich aufbauen kann. Wenn man allerdings Kurzgeschichten mag, dann kann ich die Reihe sehr empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere