Cover-Bild Der schönste Zufall meines Lebens
(13)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur eBook
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.08.2022
  • ISBN: 9783426461495
Laura Jane Williams

Der schönste Zufall meines Lebens

Roman | Eine moderne Liebeskomödie aus britischer Feder.
Nadine Lipp (Übersetzer), Ingeborg Romoschan (Übersetzer)

Aller guten Dinge sind drei – außer in der Liebe: Im humorvollen Liebesroman der britischen Autorin Laura Jane Williams machen gleich drei tolle Männer das Chaos perfekt.  
Nichts wünscht sich die 30-jährige Londonerin Penny Bridge mehr, als Mutter zu werden – vielleicht auch, weil sie ihre eigene Mutter schon früh verloren hat. Doch mit der Liebe hat Penny einfach kein Glück. Das ändert sich auch nicht, als ihr der Zufall gleich mehrmals den Traummann Francesco vor die Nase stellt. Denn kurz darauf muss Penny aus London nach Derbyshire ziehen, um sich um den Pub ihres erkrankten Onkels zu kümmern. Zu ihrer eigenen Überraschung genießt sie es, sich um das Team zu kümmern, zu kochen und den Pub-Besuchern leckere neue Gerichte zu servieren. Dass die Arbeit sie nur zu gut von ihren Gedanken an Francesco ablenkt, gibt sie nur heimlich zu. Als plötzlich zwei weitere wundervolle Männer in Pennys Leben treten, ist das Gefühlschaos perfekt. Doch auch Francesco kann Penny nicht vergessen und steht eines Tages bei ihr vor Tür – er hat seinen Job als Koch in London gekündigt und bietet ihr an, sie im Pub zu unterstützen. Was nun? Wie viele Herzen kann eine Frau verschenken? Und was, wenn keiner der drei der Richtige ist, um Pennys größten Wunsch zu erfüllen?  
Laura Jane Williams schreibt moderne, humorvolle Liebesromane mit genau der richtigen Mischung aus Romantik und Tiefgang.
Auf Deutsch sind bereits ihre romantischen Komödien »Dein Lächeln um halb acht« und »Say yes – Perfekter wird's nicht« erschienen sowie der Kurzroman »The Mix-up – Tausche Koffer gegen Liebe«.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.07.2022

tolles Buch

0

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Penny fühlt sich in London sehr wohl, sie hat ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Penny fühlt sich in London sehr wohl, sie hat dort auch ein schönes Cafe. Sie wünscht sich ein Kind, da sie keine bekommen kann aufgrund einer Krebserkrankung, hat sich ihre Schwester als Leihmutter angeboten. Penny vermisste ihre Mutter, die sie leider früh verloren hatte. In der Liebe hat sie auch kein Glück. Francesco war ein Traummann und er kann auch sehr gut kochen. Immer wieder setzt das Schicksal Penny Francesco vor die Nase, doch sie sieht nur einen Freund in ihm. Als sie nach Derbyshire ziehen muss um das Pub ihres erkrankten Onkel zu führen, tut sie es einfach. Sie zaubert aus dem Pub ein tolles Lokal und lernt Priyesh und Thomas kennen. Sie mochte alle drei Männer auf ihre Art. Doch in wen könnte sie sich verliebt haben?
Wenn ihr Wissen wollt, ob sie den richtigen Mann findet und ob sie auch ein Baby bekommt, dann solltet ihr das Buch lesen zu erleben wie Penny endlich zu der Frau wurde die sie immer war nur traute sie sich selber nicht, war echt schön. Das Buch hat mich aber auch über mich nachdenken lassen, ob ich mein Leben so will wie es ist. Es sind alle Charaktere echt toll, natürlich jeder auf seine Art. Der Schreibstil ist flüssig, wodurch man schnell am Ende ist. Auch mein Kopfkino ist angesprungen. Holt euch das Buch und bildet euch eure Meinung darüber, von mir bekommt es eine volle Kauf und Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2022

Nicht ganz überzeugt, aber doch gut

0

Bei diesem Titel habe ich eine schöne, fluffige, leichte Liebesgeschichte erwartet. Das Cover hat für mich auch den Eindruck erweckt. Jetzt, da ich den Inhalt besser kenne, passt das Cover auch perfekt. ...

Bei diesem Titel habe ich eine schöne, fluffige, leichte Liebesgeschichte erwartet. Das Cover hat für mich auch den Eindruck erweckt. Jetzt, da ich den Inhalt besser kenne, passt das Cover auch perfekt. Es geht um Penny. Sie ist noch gar nicht so alt und hat trotzdem schon so einiges mitgemacht, was sie sehr geprägt hat und im Lauf der Geschichte auch durchscheint. Sie betreibt ein Café in London und trifft dort Francesco, der ihr zwar auf Anhieb sympathisch ist, den sie aber vorerst versetzt. Dann nähern sie sich doch an- um kurz darauf von einem unerwarteten Ereignis auseinander gerissen zu werden. Und dann wird es richtig turbulent in Pennys leben zu werden. So sehr, dass sie sich eingesteht: "Meine Güte, ich habe die Nase voll von mir selbst." (20. Kapitel). Und ich muss leider gestehen, auch mir ging es zwischendurch schon so. Penny auszuhalten, war für mich zwischendurch richtig anstrengend. Ich verstand in vielem ihr Handeln sehr gut, in vielen Dingen aber auch gar nicht. Was mich genau störte, möchte ich nicht stören, um nicht zu spoilern. Es wurde dann besser, aber gerade um die Mitte war es für mich schwer auszuhalten, was sich zwischenmenschlich alles abspielte. Der Schreibstil selbst hat mir sehr gut gefallen, auch die Orte sind gut gewählt und die Personen sehr realistisch gezeichnet. Manche waren mir sehr sympathisch, andere nicht - wie im normalen Leben wohl auch. Ein Buch, dass doch mehr ernste Themen enthält, als es auf den ersten Blick vermuten lässt und einen zwischenzeitlich auch viel Raum zum Stellung beziehen lässt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2022

süße Sommerlektüre

0

Penny führt ein kleines Cafe in London und ist auf der Suche nach der großen Liebe, die ihr aber einfach nicht über den Weg laufen will und dann sind da gleich mehrere. Doch ihre Wege trennen sich und ...

Penny führt ein kleines Cafe in London und ist auf der Suche nach der großen Liebe, die ihr aber einfach nicht über den Weg laufen will und dann sind da gleich mehrere. Doch ihre Wege trennen sich und das Leben geht weiter.

Eine sehr süße, emotionale Geschichte in der Penny vorallem auf der Suche nach sich selbst ist und dabei immer wieder Männern in ihrem Leben begegnet die sie ein Stückchen auf dem Weg begleiten.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist auch recht schnell zu lesen und beinhaltet zur Abwechslung mal nur recht wenig wirklich großes Drama.

Tolle Charaktere die es einem leicht machen sich ein bisschen in sie zu verlieben.

Viel Spaß beim Selberlesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2022

Auf der Suche nach dem "Richtigen"

0

Penny führt als junge Frau nach einer erfolgreichen Krebsbehandlung ein erfolgreiches kleines Restaurant in London, als sie von ihrem erkrankten Onkel gebeten wird, kurzfristig seinen Pub auf dem Lande ...

Penny führt als junge Frau nach einer erfolgreichen Krebsbehandlung ein erfolgreiches kleines Restaurant in London, als sie von ihrem erkrankten Onkel gebeten wird, kurzfristig seinen Pub auf dem Lande zu führen. Dabei hat sie sich gerade frisch verliebt und wünscht sich doch nichts so sehr, als irgendwann mal Mutter zu werden.
Wie Penny den Ortswechsel managt, welche Hindernisse in Sachen Liebe auf der Suche nach dem Richtigen ihr noch begegnen und welche Rolle bei ihrem Kinderwunsch ihre Schwester spielt, davon erzählt uns dieser schöne Roman. Man ist ganz schnell mittendrin in der Geschichte, fiebert mit den Beteiligten mit und hofft für alle doch nur das Beste. Ein lockerer Schreibstil lässt einen dabei geradezu durch die Seiten fliegen.
Ein wunderbarer Roman über Liebe und Freundschaften, der sich leicht und schnell mal zwischendurch lesen lässt. Kleiner Kritikpunkt meinerseits: Das etwas übertrieben lockere Liebesleben Pennys, welches sie auch noch ausführlich mit diversen Freund/innen ausdiskutiert. Aber das ist inhaltlich mein persönlicher Geschmack und bei jungen englischen Großstädtern vielleicht auch ganz anders... Gerne 4 Sterne für diese schöne Sommer-Unterhaltung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.08.2022

Choas im Leben

0

Gute Unterhaltung für Sommerabende.

Penny, die Besitzerin eines Cafés, muss aus familiären Gründen für eine Weile den Pub Ihres Onkels außerhalb von London übernehmen. Die Vertretung läuft hervorwagend ...

Gute Unterhaltung für Sommerabende.

Penny, die Besitzerin eines Cafés, muss aus familiären Gründen für eine Weile den Pub Ihres Onkels außerhalb von London übernehmen. Die Vertretung läuft hervorwagend und der Pub gewinnt weiter an Ansehen. Es wäre alles so einfach, wenn das plötzliche Liebes-Chaos in Penny Leben nicht wäre. Für wen soll sie sich entscheiden - was ist ihr wirklicher Wunsch?

Die Autorin Laura Jane Williams hat ein schönen Roman geschrieben. Mir gefällt ihr Schreibstil. Es ist flüssig zu lesen. Schon auf den ersten Seiten ist man in einer anderen Welt. Die Charaktere sind gut durchdacht. Jede/r hat seine Eigenheiten, die dem Leser gut nahegebracht werden.

Teilweise sind mit die Situationen etwas zu kurz gekommen und hätte ausführlicher beschrieben werden können. Ich habe auch das Empfinden, mich mit dem Roman nicht in England zu befinden, sondern irgendwo sonst. Die Verbindung zum Ort hätte für meinen Geschmack deutlicher hervorgehoben werden können.

Ein schöner Roman, der gut mit einem schönen Glas Wein genossen werden sollte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere