Cover-Bild Someone Else
(181)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 27.01.2020
  • ISBN: 9783736311213
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Laura Kneidl

Someone Else

Ist ein Moment des Glücks wirklich den Preis unserer Freundschaft wert?

Eigentlich könnten Cassie und Auri das perfekte Paar sein: Sie sind beste Freunde, wohnen zusammen und teilen ihr größtes Hobby - die Fantasyliteratur. Und obwohl Cassie das Gefühl hat, dass niemand auf der Welt sie besser kennt als Auri, scheinen die beiden manchmal Welten zu trennen. Während Auri Football spielt, viele Bekanntschaften hat und gern unter Menschen geht, zieht Cassie sich lieber von der Außenwelt zurück und pflegt einen kleinen, aber engen Freundeskreis. Doch je mehr Zeit vergeht und je stärker ihre Gefühle für Auri werden, desto größer ist ihre Angst, dass das, was sie und Auri verbindet, vielleicht nicht so stark ist wie das, was sie trennt ...

"Ein so wichtiges, ehrliches und authentisches Buch, das ich am liebsten jedem ans Herz legen würde." FOXY BOOKS über SOMEONE NEW

Die SOMEONE-Reihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Laura Kneidl:

1. Someone New

2. Someone Else

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2020

Aufrichtig, herzzerreißend und so wichtig. Ein Must - Read, das ich jedem ans Herz legen kann.

0

Laura Kneidel hat mit ihrem zweiten Werk aus der Someone-Reihe Someone Else ein absolut bezauberndes Buch geschaffen. Der Roman schließt zwar an Someone New an, er kann aber dennoch getrennt gelesen werden. ...

Laura Kneidel hat mit ihrem zweiten Werk aus der Someone-Reihe Someone Else ein absolut bezauberndes Buch geschaffen. Der Roman schließt zwar an Someone New an, er kann aber dennoch getrennt gelesen werden. In Someone Else wird die Geschichte von Cassie & Auri erzählt.
Dass es in dem zweiten Roman der Reihe um die beiden geht, finde ich gut, da die Beziehung der beiden schon im ersten Roman meine Aufmerksamkeit erregt hat.
Des Weiteren erfährt man in Someone Else wie die Geschichte von Micah & Julian weiter geht, um die es in Someone New ging.

Nun aber zum Cover:
Das Cover von Someone Else ist, bis auf die Farbwahl, dem Cover von Someone New sehr ähnlich. Da mir das erste Cover bereits gefallen hat, finde ich das sogar sehr schön. Die beiden Bücher stehen einfach super schön nebeneinander im Regal und würden auch in Zukunft mein Interesse immer wieder wecken. Das Cover ist minimalistisch gestaltet und lädt zum Aufschlagen und Loslesen ein.
Und das lohnt sich wirklich sehr.
Die Geschichte von Cassie und Auri hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen, da sie so authentisch und mitten aus dem Leben gegriffen ist. Ich habe das Buch sehr genossen und kann es jedem ans Herz legen.
Die Handlung ist durch den Schreibstil von Laura sehr spannend und mitreißend erzählt. Ihr Schreibstil hat mich erneut gefesselt. Man kann den Roman super runter lesen, da die Texte einfach und verständlich geschrieben sind. Mehr noch. Durch Lauras Schreibstil kam es mir so vor als würde ich die Charaktere schon ewig kennen und ihre Geschichte miterleben.
Beide Charaktere wirken absolut authentisch und realistisch. Anfangs wirken die beiden sehr unterschiedlich, dennoch passen sie wie zwei Puzzleteile zusammen.
Die Geschichte der beiden zeigt, dass Liebe alles überwindet. Die beiden zeigen einmal mehr, dass es bei Liebe nicht um das Aussehen, die Haarfarbe, die Augenfarbe oder die Hautfarbe, sondern um den Charakter geht.
Auch Someone Else behandelt eine wichtige Thematik, über die man nur selten in Büchern liest.
Ich freue mich schon sehr auf das dritte Buch der Someone-Reihe und kann es kaum erwarten loszulesen.

Fazit
Der Roman Someone Else von Laura Kneidel ist herzzerreißend und hat mich schon auf den ersten Seiten in seinen Bann gezogen. Laura Kneidel hat mit Someone Else ein weiteres Must - Read erschaffen, das ich jedem ans Herz legen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

Starke Steigerung im Vergleich zum ersten Band!

0

Dieses Buch hat mir wesentlich besser wie der erste Band gefallen. Dadurch das Cassie und Auri von vornherein befreundet sind, besteht direkt eine Verbindung. Die beiden sind mir unglaublich sympathisch ...

Dieses Buch hat mir wesentlich besser wie der erste Band gefallen. Dadurch das Cassie und Auri von vornherein befreundet sind, besteht direkt eine Verbindung. Die beiden sind mir unglaublich sympathisch gewesen. Cassies Handlungen waren zu jeder Zeit angemessen und ganz nach meinem Geschmack. Auri hat mich mit machen Sachen allerdings zur Weisglut gebracht... Nichtsdestotrotz fande ich es sehr spannend zu sehen, dass die Protagonisten beide ohne eine schlimme Vergangenheit auskommen. Sie beide haben alltägliche „Probleme“ mit denen sie umzugehen wissen. Somit konnte man sich vollständig auf die Gegenwart konzentrieren. Es habe viele Szenenwechsel (und viele Annäherungsversuche) weswegen es nie langweilig wurde.
Bei meiner Bewertung habe ich lange geschwankt, da ich aber wirklich nichts gefunden habe, was ich kritisieren könnte (außer, dass ich den ersten Band echt schlecht fande, was sich aber nie auf Folgebände auswirken darf) bekommt dieses Buch 5 von 5 Sternen ⭐️!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2020

Stehe zu dir selbst!

0

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe "Someone New" gelesen und fand es so schön, dass ich unbedingt wissen wollte, die die Geschichte von Auri und Cassie ist.

Um was geht es?
Auri ...

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe "Someone New" gelesen und fand es so schön, dass ich unbedingt wissen wollte, die die Geschichte von Auri und Cassie ist.

Um was geht es?
Auri und Cassie teilen sich eine Wohnung und gehen gemeinsam studieren. Sie verbindet ihre Liebe zu Fantasy und LARP. Der Unterschied: Auri ist ein beliebter Footballspieler und kann es sich nicht leisten, über seine Hobbys zu reden, da er Angst hat, dafür ausgelacht und gemobbt zu werden.
Während Auri mit diesen Dämonen zu kämpfen hat, fühlt sich Cassie unter vielen Menschen unwohl und ist dadurch eher zurückgezogen und in sich gekehrt.
Auri und Cassie sind unzertrennlich, sodass viele denken, sie wären ein Par, was aber nicht der Fall ist. Sie leugnen ihre Gefühle voreinander, dabei ist ihnen klar, dass das auf die Dauer nicht gut gehen kann...

Meine Meinung
Ich liebte die Geschichte von Auri und Cassie!
Ich bin selbst ein kleiner Nerd und mussten bei den Avengers-Anspielungen ständig schmunzeln.
Der Schreibstil ist flüssig; das Buch hat sich schnell und leicht lesen lassen. Sie wird aus Cassies Perspektive erzählt, wodurch ich mich näher mit ihr verbunden fühlte.
Generell fand ich Cassie toll und konnte ihre Gefühle voll und ganz nachvollziehen. Genauso habe ich Auri in mein Herz geschlossen, auch wenn ich es nicht schön fand, dass er seine Hobbys so verleugnet und somit auch die Verbindung zu Cassie. Aber Jugendliche können grausam sein, weshalb ich ihn diesbezüglich auch ein Stück weit verstehen konnte.
Es wurde auch Alltagsrassismus thematisiert, weil Auri dunkel- und Cassie hellhäutig ist und diese Kombination manche Menschen stutzig machte. Aber auch Vorurteile wurden genannt, die ich selbst schon im Umkreis miterlebt habe, was mich noch mehr mit Auri verbunden hat.
Von der Handlung her gibt es nicht wirklich viel zu erzählen, da der Roman sich mehr auf die Gedanken und die Beziehung von Cassie und Auri konzentriert hat.
Im Buch waren nicht nur Text, sondern ein paar Bilder, welche Instagram-Posts darstellen. Das fand ich total klasse und an den richtigen Stellen eingesetzt und findet man nicht allzu oft in Romanen (zumindest in denen, die ich bisher gelesen habe).
Alles in allem einer meiner Lesehighlights und ich freue mich sehr au "Someone to Stay"!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.10.2020

Authentisch und traumhaft!

0

Mal wieder hat Laura Kneidl eine Geschichte geschrieben, die den Leser tief berührt. „Someone Else“ überzeugt mit einem sehr authentischen Roman, der alltägliche Probleme aufgreift, die kein herbeigeführtes ...

Mal wieder hat Laura Kneidl eine Geschichte geschrieben, die den Leser tief berührt. „Someone Else“ überzeugt mit einem sehr authentischen Roman, der alltägliche Probleme aufgreift, die kein herbeigeführtes Drama benötigen. Auri und Cassie stehen auf der Stufe von Freundschaft zu einer Beziehung. Dieser Schritt fällt ihnen schwer. Es ist herzzerreißend mit anzusehen, wie die beiden gemeinsam wachsen und sich langsam für eine Beziehung entscheiden. Nicht nur die Entwicklung ihrer Beziehung ist spannend. Auri hat außerdem mit Rassismus, aufgrund seiner Hautfarbe, zu kämpfen. Bei einigen Szenen wären mir fast die Augen aus dem Kopf gefallen. Aber das ist für viele Menschen Realität. Laura Kneidl schafft es alltägliche Themen, die viele Menschen betreffen und belasten, in ihre Bücher einzubauen, was ich wirklich beeindruckend und wichtig finde. Ich habe „Someone Else“ bis ins kleinste Detail geliebt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2020

Ein echter Wohlfühlroman

0

Kurzmeinung: Einfach herzerwärmend!

Inhalt:
Cassi und Auri könnten nicht unterschiedlicher sein: Sie bleibt gerne Zuhause und er geht gelegentlich gerne auf Partys oder trifft sich mit seinen Football-Freunden. ...

Kurzmeinung: Einfach herzerwärmend!

Inhalt:
Cassi und Auri könnten nicht unterschiedlicher sein: Sie bleibt gerne Zuhause und er geht gelegentlich gerne auf Partys oder trifft sich mit seinen Football-Freunden. Doch spühren die Beiden die Verbindung, welche vielleicht doch ein bisschen mehr als nur Freundschaft ist.

Fazit:
Ich finde, dass Laura Kneidel den 2. Band nicht besser hätte schreiben können. Der Schreibstil ist locker und die Handlung fesselnd. Ein rundum gelungenes Buch. Für jeden zu empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere