Cover-Bild Someone New

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 28.01.2019
  • ISBN: 9783736308299
Laura Kneidl

Someone New

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ...

"Ein absolutes Must-Read, das ich am liebsten in jedes Regal der Welt stellen möchte. Someone New ist romantisch, ehrlich, authentisch - und so wichtig!" Leselurch.de

Nach "Berühre mich. Nicht" und "Verliere mich. Nicht." - der neue Roman von Platz-1-Spiegel-Bestseller-Autorin Laura Kneidl

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 673 Regalen.
  • 26 Mitglieder lesen dieses Buch aktuell.
  • 254 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 61 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.02.2019

Eine Geschichte mit einer wichtigen Nachricht ...

0

Als ich das Cover gesehen habe, stand für mich fest: Das wird das erste Buch von Laura Kneidl, das du lesen wirst. Und so ist es dann auch gekommen. Die Farben sehen einfach toll aus und jetzt, nachdem ...

Als ich das Cover gesehen habe, stand für mich fest: Das wird das erste Buch von Laura Kneidl, das du lesen wirst. Und so ist es dann auch gekommen. Die Farben sehen einfach toll aus und jetzt, nachdem ich das Buch gelesen habe, kann ich sagen, dass auch der Titel grandios gewählt ist! Wer noch nicht weiß, worum es geht:
Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.
Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte.
Der Schreibstil ist toll zu lesen und der Einstieg in die Geschichte gefällt mir ebenfalls super. Vor allem die Protagonistin ist ein Traum. Die Gedanken und Gefühle von ihr sind nachvollziehbar und ich konnte mich in vielen Situationen sehr gut in sie hineinversetzen. Die Geschichte beinhaltet gelungene Wendungen und wirklich schöne Szenen, die für ein Kribbeln im Bauch sorgen und das Herz schneller schlagen lassen.
Spoiler
Was mir ebenso gut gefallen hat, war die Vorliebe der Protagonistin für die Kunst sowie ihr Stapel mit den Kisten, die Kreativecke. Das hätte ich sein können!
Die Beziehung zu den Eltern und deren Ansichten sind glaubwürdig dargestellt und deshalb gut, dass in dem Sinne kein „falsches Bild“ vermittelt wird, da beide ihre Ansicht, was den Bruder von Micah betrifft, beibehalten. Fand ich sehr gut, obwohl es echt traurig ist. Aber in vielen Fällen entspricht das leider noch der Wahrheit, was man mitbekommt.
Spoiler: Ende
Zwei kleine Kritikpunkte habe ich allerdings: Der Anfang der Geschichte ist mir persönlich ein bisschen zu lang und einige „Auflösungen“ kommen daher zum Schluss hin viel zu plötzlich und kurz abgehandelt.
Insgesamt aber eine tolle Geschichte und definitiv nicht die letzte, die ich von Laura Kneidl gelesen habe! Ich freue mich, in weitere Geschichten der Autorin eintauchen zu dürfen. Dafür gibt es vier von fünf Sternen.

Veröffentlicht am 12.04.2019

Ein durch und durch perfektes Buch!

0

Inhalt

Nachdem Micahs Bruder - mehr oder weniger freiwillig - von zu Hause abgehauen ist, freut sich Micah darauf endlich von zu Hause auszuziehen und am MFC zu studieren.
Für die reiche Gesellschaft, ...

Inhalt

Nachdem Micahs Bruder - mehr oder weniger freiwillig - von zu Hause abgehauen ist, freut sich Micah darauf endlich von zu Hause auszuziehen und am MFC zu studieren.
Für die reiche Gesellschaft, in die sie reingeboren worden ist, hat Micah nichts übrig. Das ist einer der Gründe wieso sie öfter mit ihren Eltern, für die vor allem Tradition zählt, aneinandergerät.
Als Micah ihren neuen Nachbarn kennenlernt, ist sie kurz geschockt: Es ist Julian, der Mann der gerade erst wegen ihr seinen Job verloren hat.
Der Kontakt zwischen den beiden beschränkt sich zunächst auf ein Minimum, da Julian sie ignoriert.
Micah setzt alles drauf an Julian als einen Freund - oder mehr? - zu gewinnen.
Aber wird das Geheimnis, welches Julian hütet die beiden auseinanderbringen? Wird es für Julian in ein anderes Licht rücken lassen?

Meine Meinung

Ich glaube ich treffe auf zustimmendes Nicken, wenn ich sage, dass das Cover wunderschön ist!
Bilder im Internet werden dem Original dabei noch nicht mal gerecht.

Die Geschichte ist einfach nur genial und das Thema, welches im Buch aufgegriffen wird ist so wichtig. Ich habe bisher noch nie in einem Roman über dieses Thema gelesen und das - und vor allem wie - Laura Kneidl diese Thematik aufgegriffen hat, finde ich unfassbar schön und bemerkenswert!

Das Buch ist stehts spannend geblieben, und wenn man dachte es geht nicht mehr besser hat Laura Kneidl ein weiteres Element reingebracht welches das Buch nur noch besser gemacht hat! Es wurde wirklich nie langweilig!

Der Schreibstil ist ganz Laura-Kneidl-Like. Professionell, flüssig und gut lesbar! Er hat eine entscheidende Rolle darin gespielt, dass man leicht in das Buch und die Geschichte reingefunden hat.

Die Charaktere sind alle authentisch und realistisch und haben super in die Geschichte gepasst.
Ich kann nicht sagen, dass ich alle Charaktere sympathisch finde, aber das sollen sie ja auch gar nicht sein! Die nervenaufreibenden (nett ausgedrückt) Eltern mancher Protagonisten mag ich zwar überhaupt nicht, haben aber durch ihre Ignoranz und ihre Abscheu die Ernsthaftigkeit dieser Thematik verstärkt und das Buch nur noch realer gemacht!
Man kann sich wirklich gut in die Charaktere reinversetzen, auch wenn man nicht in der gleichen Lebenssituation ist.


Fazit

Das Buch war mit einem Wort beschrieben perfekt.
Bei der Beschreibung von etwas verwende ich eigentlich nur ungerne dieses Wort, weil es meiner Meinung nach für etwas unverbesserliches steht. Aber zu diesem Buch passt es einfach. Besser hätte dieses Buch nicht werden können. Laura Kneidl hat mal wieder Bewiesen, dass "Autorin" der richtige Beruf für sie ist und den Titel "Bestseller- Autorin" wirklich verdient.

Alsoooo….

Die Geschichte ist top. Die Umsetzung ist top. Die Authentizität von Charakteren und Plot ist top. Der Schreibstil ist top. Und das Cover sowieso.

Eine ganz klare Leseempfehlung gibt es von mir!
Wenn es ginge, würde ich mehr als "nur" 5/5 Sternen geben!

Veröffentlicht am 17.03.2019

Einfach nur bewältigend

0

Spoiler

Ich habe vor kurzem Someone New beendet und bin vollkommen überwältigt!

In Someone New von Laura Kneidl geht es um eine junge Frau namens Micah die aus einer hoch angesehen Familie kommt, die ...

Spoiler

Ich habe vor kurzem Someone New beendet und bin vollkommen überwältigt!

In Someone New von Laura Kneidl geht es um eine junge Frau namens Micah die aus einer hoch angesehen Familie kommt, die allerdings ganz anders ticken als Sie. Micah lernt während ihres Studiums einen geheimnisvollen Mann namens Julian kennen. Das Geheimnis von Julian stellt die Freundschaft zwischen den beiden ganz schön auf die Probe und lässt die beiden viele spannende Situationen durchstehen. Ich war von beiden Charakteren von Anfang an begeistert und sie haben mich an die Geschichte gefesselt. Micahs rebellische aber dennoch jugendliche Art passt perfekt zum zurückhaltenden aber geheimnisvollen Julian, dessen Verhalten schwer einzuschätzen war, bis er Micah gegenüber offener wurde und die Beziehung seinen Lauf nahm.

Zuerst möchte ich mit dem Äußeren Anfangen. Dieses Buch sieht ja mal hammermäßig aus!! Nicht nur der Titel und der Klappentext sondern vor allem die Aufmachung der Akzente auf dem Cover haben mich zum Kauf des Buches angeregt.


An den Inhalt des Buches war ich von Anfang an gefesselt und konnte das Buch nicht mehr weglegen sobald ich einmal angefangen habe zu lesen. Beim holprigen Anfang der beiden Studenten dachte ich zuerst, es würde sich um das klassische Klischee von Liebesromane handeln, was sich allerdings überhaupt nicht bestätigt hat. Es wurde nie langweilig, es gab immer wieder einen neuen Spannungsbogen sobald der vorherige gelüftet wurde. So wurde das Buch durchgehen spannend gehalten und man hatte immer einen Grund weiterlesen zu wollen. Auch dieses Buch von Laura Kneidl ließ sich schnell und einfach lesen, sodass es noch mehr Spaß macht.

Ich finde es ebenso wirklich spitze, dass ein mittlerweile so alltägliches aber trotzdem heikles Thema der Grund für dieses Buch ist. Es ist spitzenmäßig umgesetzt, sodass man die Sicht selbst nachvollziehen kann und man sich vorstellt wie es für einen selbst gewesen wäre. Ich hoffe durch dieses Buch wird das angesprochene Thema etwas umgänglicher für alle "Betroffenen" und weist sich als positive Auswirkung auf das sozial Verhalten der Gesellschaft aus :)

Meiner Meinung nach könnten die Figuren nicht besser dargestellt werden! Die junge Micah die sich für Julian einsetzt und einen Verbundenen fürs Leben in ihm gefunden hat. Ebenso finde ich Julians zurückhaltende aber dennoch geheimnisvolle Art und Weise sehr anziehend und ansprechend. Sowohl sein Verhalten als auch seine Taten sprechen für echte Romantik zwischen den Beiden, auch trotz seines Geheimnisses das vieles erschwerte.
Ebenso finde ich die Person Lilly spitzenmäßig. Sie zeigt nicht nur was sich jeder von einer besten Freundin vorstellt, sondern auch das man als junge Frau mitten im Leben stehen kann und trotz ihrer jungen Schwangerschaft ein geordnetes und glückliches Leben führen kann.
Am meisten bin ich allerdings von dem Kätzchen Laurence begeistert. Nicht nur die verspielte und süße Art wie er beschrieben wird, sondern auch seine "rettende" Art um Micah und die Anderen aufzumuntern und für sie da zu sein.

Ich bin vollkommen überzeugt von diesem Buch und kann es absolut nur weiterempfehlen. Eine so spannende, interessante und fesselnde Geschichte habe ich bis jetzt nicht all zu oft gelesen. Wenn du also für romantische aber trotzdem geheimnisvolle Geschichten ein Fabel hast musst du dieses Buch meiner Meinung nach lesen!

Veröffentlicht am 26.02.2019

Ein Buch, das jeder gelesen haben sollte

0

Inhalt/Klappentext:
Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, ...

Inhalt/Klappentext:
Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ...

Eindruck:
Das Buch wurde ja schon vor dem eigentlichem Erscheinungsdatum gehyped und ich wollte mir natürlich auch einen Eindruck machen, da mich der Klappentext, sowie natürlich das wunderschöne Cover schon seit langem ansprechen.

Erstmal zu Laura´s Schreibstil: Der war wie immer super schön flüssig, das Buch somit sehr gut zu lesen und kaum aus der Hand zu legen.

Die Protagonistin Micah ist ein sehr eigensinniger Charakter, aber trotzdem war sie mir auf irgend eine Weise sympatisch. Besonders beeindruckend finde ich ihre Einstellung zu der Sexualität ihres Bruders, sie versucht zu ihm zu stehen, obwohl er sie auf eine gewisse Weise mit seinem Verschwinden verletzt hat. Sie studiert zur Liebe ihrer Eltern Jura, aber eigentlich möchte sie viel lieber etwas studieren, was mit Kunst zu tun hat.
In diesen Punkten merkt man deutlich ihre Charakterentwicklung im Laufe des Buches.

Auch Julian ist ein sehr interessanter Charakter. Sofort am Anfang des Buches fällt besonders die Verbindung zwischen ihm und Micah auf. Jedoch ist er auch sehr distanziert, was man aber verstehen kann. Trotzdem merkt man, dass er Interesse an Micah hat und die beiden langsam eine Freundschaft aufbauen, dadurch konnte man auch gut Julians Entwicklung sehen.

Nachdem ich dieses wunderbare Buch angefangen hatte, konnte ich es kaum wieder aus der Hand legen und war buchstäblich gefesselt. Besonders mochte ich auch Micah´s Freunde Aliza und Lilly. Die Gespräche zwischen ihnen und Micah haben der Geschichte einfach nochmal das gewisse Etwas gegeben. Als Julian und Micah sich näher gekommen sind und es auf das Ende zuging, wurde das Rätsel um Julian auch endlich gelöst.


!!ACHTUNG SPOILER!!


Julian ist Transsexuell. Dieses Thema und auch die anderen Themen wie zum Beispiel die Homosexualität Micah´s Bruders, welche das Buch aufgreift, sind einfach so unfassbar wichtig für uns ALLE !! Nachdem ich "Someone New" beendet hatte, saß ich erstmal da und musste erstmal alle Geschehnisse sacken und auf mich wirken lassen. Am meisten überrascht war ich eben einfach auch von dem Ende, weil das für mich einfach total unerwartet kam. Was mich echt traurig gemacht hat war zu sehen wie unrespektvoll manche Menschen einfach sein können. Damit meine ich Julians Mutter, die ihren Sohn nach seinem Outing verabscheut und immer noch als Tochter sieht.

Fazit
An alle, die das Buch noch nicht gelesen haben, lest es bitte umbedingt !! (Und vergesst das Nachwort am Ende nicht) An alle, die es schon gelesen haben, ich hoffe es hat euch dort getroffen wo es mich getroffen hat.
Ich glaube als Fazit muss ich nicht mehr sagen, als dass dieses Buch FÜR MICH Perfektion ist.
5+/5 Sternen

Zu der Autorin
Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet.

Veröffentlicht am 26.02.2019

Eine neue Geschichte♥

0

Das Cover
Vor vielen Monaten bin ich bei Instagram über den Account von Laura Kneidl auf "Someone New" aufmerksam geworden. Das Cover des Buches ist einfach wunderschön und sticht sofort ins Auge. Das ...

Das Cover
Vor vielen Monaten bin ich bei Instagram über den Account von Laura Kneidl auf "Someone New" aufmerksam geworden. Das Cover des Buches ist einfach wunderschön und sticht sofort ins Auge. Das Rosa und das Hellblau harmonieren so gut miteinander. Mir gefällt vor allem der Buchitel, der wirklich gut zur Geschichte passt. Zunächst wirkt das Cover sehr schön, aber wenn man das Buch gelesen hat, ergibt es auch einen Sinn. Ich finde die Gestaltung des Buches passt einfach super zur Geschichte. Eine Besonderheit sind auch die schönen Illustrationen, die sich zwischen den Seiten des Buches wiederfinden. Sie untermalen die schönsten Szenen im Buch und verleihen ihnen so noch mehr Ausdruck. Die gesamte Gestaltung der Hardcoverausgabe ist wirklich wunderschön und besonders.


Die Figuren
In "Someone New" erzählt uns Micah ihre Geschichte. Sie ist 18 Jahre alt und liebt es zu zeichnen. Ihr großer Traum ist es, Kunst zu studieren und ihr geheimes Projekt, an dem sie schon eine Weile arbeitet, irgendwann zu veröffentlichen. Dabei erfährt Micah jedoch keine Unterstützung: Ihre Eltern sind vielbeschäftigte Anwälte, die sich nur für Geld und Aktien interessieren. Ihnen ist es wichtig, den Schein der Familie nach außen hin zu wahren. Perfektion gehört für sie zum alltäglichen Leben. Deshalb haben sie Adrian, Micahs Bruder, aus dem Haus und aus der Familie geworfen, denn Adrian liebt einen Menschen, den seine Eltern nicht akzeptieren. Micah ist seitdem auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder, der auch zu ihr den Kontakt abgebrochen hat. Um ihre Familie zu retten und die Situation nicht noch schlimmer zu machen, geht sie dem Wunsch ihrer Eltern nach und beginnt ein Jurastudium, um später die Kanzlei ihrer Eltern zu übernehmen. Doch glücklich ist Micah dabei nicht...

Auf einer Veranstaltung ihrer Eltern lernt Micah Julian kennen, der für Micahs Eltern arbeitet und kellnert. Durch ein blödes Missverständnis verliert Julian seinen Job und wird von Micahs Mutter gekündigt. Seitdem denk Micah ständig an den Jungen, mit dem sie sich so gut unterhalten konnte. Als sie in ihre erste eigene Wohnug zieht, um ihr Studium zu beginnen, begegnet sie Julian erneut: Er ist Micahs neuer Nachbar. Und er ist zunächst total abweisend zu ihr. Julian hat einen Kater und wohnt mit 2 Freunden in einer WG, außerdem studiert er Architektur und liebt es, Gebäude zu besichtigen, zu planen und einzurichten. Zunächst nimmt Micah an, dass Julian aufgrund seiner Kündigung so abweisend zu ihr ist, weil es so scheint, als hätte er Micah diesen Vorfall nicht verziehen. Denn für Julian ist Geld sehr wichtig und er muss es sich hart erarbeiten, während Micah einfach alles bekommt, was sie sich wünscht, ohne dafür etwas tun zu müssen. Doch Julian hat ein Geheimnis, das ihn so sehr belastet, dass er sich anderen Menschen nicht öffnet...


Die Geschichte
"Someone New" ist ein neuer New Adult-Roman, der wirklich besonders und ganz wichtig ist. Laura Kneidl traut sich in dieser Geschichte, neue Themen aufzugreifen, über die sonst nicht geschrieben wird. Welche das sind, möchte ich nicht verraten, denn ich finde es ist ganz wichtig, dieses Buch unvoreingenommen zu lesen. Was ich aber verraten kannt ist, dass wir in dieser Geschichte völlig neue Figuren kennenlernen, die mitten im Leben stehen:

Micah ist eine junge Frau, die sich auf der Suche nach ihrem Bruder selbst verliert und krampfhaft versucht eine Familie zusammenzuhalten, die schon lange gebrochen ist.

Julian hat ein Geheimnis, das ihn jeden Tag belastet und dafür sorgt, dass er keine neuen Bindungen eingehen möchte und dabei bekommt er keinerlei Unterstützung von seiner Familie, die ihn schon lange aufgegeben hat.

Eine junge Frau ist von Selbstzweifeln über ihren eigenen Körper geplagt, obwohl sie in den vergangenen Jahren so viel erreicht und aufgegeben hat, um einen Menschen glücklich zu machen, wobei sie sich selbst ganz vergessen hat.

Ein Liebespaar, das sich nicht traut, zusammen zu sein, weil die Gesellschaft diese Liebe nicht akzeptiert und mit Verachtung darauf reagiert.

All diese besonderen Figuren treffen aufeinander und finden endlich die Unterstützung, die sie von ihren Familien nicht bekommen. Sie finden Freundschaft und sie finden Liebe. Im Mittelpunkt stehen natürlich Micah und Julian, die sich immer näher kommen und sich schließlich einander öffnen und vertrauen. Das zu lesen war wirklich schön! Spannung wurde aufgebaut, denn ich wollte unbedingt, dass Micah Adrian wiederfindet und ich war so gespannt darauf, Julians Geheimnis zu erfahren!

Der Schreibstil
Laura Kneidl schreibt sehr einfühlsam und emotional. Ich war an einigen Stellen im Buch den Tränen nahe und konnte dennoch viel mit Micah und Julian lachen. Ich finde es toll, dass sie solche Themen aufgreift, über die sonst nicht geschrieben wird und dass sie neue Figuren erfunden hat, die besonders und anders sind. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und ist sehr glaubhaft geschrieben. Ich hatte viel Freude beim Lesen!


Die schönsten Zitate
Ich wollte nicht nur die glänzende Seite seiner Medaille sehen, sondern auch die rostige. Ich wollte die Spuren sehen, die das Leben darauf hinterlassen hatte. S.305, Micah

"Angst ist nichts rationales, Micah. (...) Und manche Geheimnisse wachsen durch diese Angst, bis sie zu Monstern in unserem Schrank werden. Bis wir uns irgendwann nicht mehr trauen, ihn zu öffnen." S.378, Julian

Ich brauchte Menschen in meinem Leben, die nicht nur bereit waren, mich aufzufangen, sondern die sich genauso für mich fallen ließen. S. 383, Micah