Cover-Bild Someone to Stay

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 16.10.2020
  • ISBN: 9783736314528
Laura Kneidl

Someone to Stay

Kann ich es wagen, mein Herz über meinen Verstand zu stellen?

Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen Instagram-Account alle Hände voll zu tun, und ihr erstes Kochbuch steht kurz vor der Veröffentlichung. Da kann sie sich keine Ablenkung erlauben - selbst dann nicht, wenn sie so attraktiv und faszinierend ist wie Lucien. Doch obwohl Aliza fest entschlossen ist, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren, fällt es ihr immer schwerer, sich von Lucien fernzuhalten. Dabei hat dieser seine ganz eigenen Gründe, warum die Liebe für ihn zurzeit an letzter Stelle steht ...

"Ab der ersten Seite habe ich mich in die Geschichte verliebt. Laura Kneidl schafft es immer wieder Themen anzusprechen, die man nur sehr selten in Büchern liest." Lenisworldofbooks über Someone Else

Die SOMEONE-Reihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Laura Kneidl:

1. Someone New
2. Someone Else
3. Someone to Stay

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2021

Mein Lieblingsband der Reihe

0

Aliza jongliert gleichzeitig ihr Jurastudium, ihren Instagramkanal und schreibt an ihrem eigenen Kochbuch. Für etwas anderes hat sie keine Zeit, nicht einmal für Lucien. Dieser hat eigentlich auch keinen ...

Aliza jongliert gleichzeitig ihr Jurastudium, ihren Instagramkanal und schreibt an ihrem eigenen Kochbuch. Für etwas anderes hat sie keine Zeit, nicht einmal für Lucien. Dieser hat eigentlich auch keinen Platz für die Liebe in seinem Leben, aber sie schaffen es einfach nicht, sich von einander fernzuhalten.
.
Auch wenn Aliza wirklich ein kleiner Workaholic ist, war sie mir unglaublich sympathisch oder vielleicht auch gerade deswegen. Es ist einfach nur bewundernswert, wie sehr sie sich für ihre Träume einsetzt, auch wenn sie zurückstecken muss. Lucien wirkt im Gegensatz zur ihr recht verschlossen, aber das lässt ihn nur geheimnisvoll erscheinen. Doch was sich in den ersten beiden Bänden schon abgezeichnet hat, bestätigt sich hier noch einmal. Lucien ist ein sympathischer Kerl und gerade die Beziehung zu seiner kleinen Schwester ist einfach nur herzzerreißend. Zwischen ihm und Aliza knistert es immer wieder heftig und man kann bei ihrer Beziehung einfach nur mitfiebern.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2021

Ein absolutes Jahreshighlight von mir

0

Aliza ist ein aboluter Workaholic. Sie erlaubt sich kaum Pausen und möchte alles unter einen Hut bringen, plötzlich kommt noch Lucien in ihr Leben - Chaos pur! Auch Lucien lernt man als Leser in diesem ...

Aliza ist ein aboluter Workaholic. Sie erlaubt sich kaum Pausen und möchte alles unter einen Hut bringen, plötzlich kommt noch Lucien in ihr Leben - Chaos pur! Auch Lucien lernt man als Leser in diesem Teil besser kennen. Er hat eine traurige Vergangenheit, welche im zweiten Band auch schon angesprochen wurde. Lucien und seine Ängste besser kennenzulernen, hat mir sehr gut gefallen.
Ich mag auch die neben Protagonisten sehr gerne, wie zum Beispiel Amicia.
Es werden wieder tiefgründige Themen angesprochen, was ich bei allen drei Bändern sehr wichtig fand.
Someone to stay ist von der Trilogie mein absoluter Favorit & gehört schon zu meinem Jahreshighlight.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.04.2021

besonderes Buch

0

Das Buch hat mich neulich zu stark in der Buchhandlung angelächelt, weshalb ich es unbedingt mitnehmen musste.
Typischerweise habe ich die "Someone Reihe" mit dem falschen Buch gestartet, was aber in diesem ...

Das Buch hat mich neulich zu stark in der Buchhandlung angelächelt, weshalb ich es unbedingt mitnehmen musste.
Typischerweise habe ich die "Someone Reihe" mit dem falschen Buch gestartet, was aber in diesem Fall nicht schlimm war. Man erhält trotzdem eine gute Einführung zu der Clique und kann sich leicht vertraut machen mit den beiden Protagonisten Aliza und Lucien.
Einige Aspekte in diesem Buch haben mir besonders gut gefallen. Aliza kommt aus Pakistan, aber wird häufig für eine Inderin gehalten. In diesem Buch wird nochmal deutlich gemacht, dass einige Menschen schnell in Schubladen gesteckt werden. Zudem erfährt man, was für Strapazen auf einen zukommen können, wenn man eine gewisse Reichweite erhalten hat. Bei der bekannten Influenzerin und Food Bloggerin Aliza kommt der Druck von vielen Seiten, denn einerseits muss sie ihr erstes Kochbuch rechtzeitig fertig schreiben, weiterhin guten Content für ihre Follower machen, auf Nachrichten reagieren, ... und zeitgleich studiert sie auch noch Jura. Man sieht förmlich wie stressig der Alltag von Aliza nur sein kann. Trotz dieses Drucks versucht sie es allen Menschen recht zu machen und opfert ihren Schlaf dafür. Ihre Einstellung ist sehr besonders, da sie die anderen Menschen an erste Stelle stellt und sich zurücknimmt. Es ist sehr bewundernswert, wie sie ist und was sie erreichen möchte. Mir hat ihre Einstellung sehr gefallen und auch wie sie anderen Menschen Mut sowie sie ihnen hilft.
Bisher haben mit Figuren mit dem Namen Lucien immer begeistert und auch hier ist es der Fall. Auch er stellt die Bedürfnisse anderer an erster Stelle und kümmert sich sehr rührend um seine Schwester Amicia, dabei versucht er auch ein guter Ersatzvater für sie zu sein.
Beide Charaktere haben ihre eigene Hintergrundgeschichte, was ihnen eine gewisse Tiefe verleiht. Das macht dieses Buch zu einem ganz Besonderen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2021

Gelungen Abschluss der Trilogie

0

Someone to stay ist der dritte und letzte Teil der Someone-Trilogie aus der Feder von Laura Kneidl.
Meine Meinung
Nachdem meiner Meinung nach der zweite Band im Gegensatz zum Ersten ein paar Schwächen ...

Someone to stay ist der dritte und letzte Teil der Someone-Trilogie aus der Feder von Laura Kneidl.
Meine Meinung
Nachdem meiner Meinung nach der zweite Band im Gegensatz zum Ersten ein paar Schwächen hatte, war ich umso gespannter, wie mir dieser finale dritte Band gefallen hat.
Ich hab Anfang Januar mit dem Buch begonnen, bin dann nur leider in eine Leseflaute gerutscht(was aber nicht an dem Buch lag).
Da ich zur Zeit Bookbeat teste, cdachte ich mir, ich höre das Buch einfach weiter. Und das war wirklich eine sehr gute Entscheidung. Ich war sofort wieder drin in der Geschichte und auch die Sprecherin hat mir gut gefallen.
Was mir an Someone to stay auch besonders gut gefällt, dass man nicht das Gefühl hat, dass die Protagonisten dauerhaft scharf aufeinander sind(was in anderen New Adult Bücher für meinen Geschmack viel zu viel Raum einnimmt), sondern dass es hier viel tiefer geht.
Sicherlich tragen die beiden so Grund verschiedenen Protagonisten Aliza & Lucien dazu bei, dass es nicht fad wird.
Ich mag, wie sie miteinander umgehen und voneinander lernen, und schließlich gemeinsam wachsen. Ich finde auch gut, dass kulturelle Unterschiede nicht gleich bedeuten, dass es nicht funktionieren kann.
Und obwohl Aliza & Lucien mit 19 bzw 21 noch recht jung sind, vermitteln sie einem nicht diese Naivität, die man sonst gerne so jungen Charakteren zuschreibt.
Fazit
Laura Kneidl gelingt mit Someone to Stay ein runder Reihenabschluss. Für mich persönlich ist dies sogar der beste Band der Trilogie.
Insgesamt muss ich sagen, dass mir die komplette Trilogie - bis auf ein paar Kritikpunkte im zweiten Band - sehr gut gefallen hat.

Veröffentlicht am 04.04.2021

Ein würdiges Finale ♡

0

Die "Someone-Reihe" war für mich bisher geprägt von starken und einzigartigen Charakteren und ganz großen Gefühlen. Und da reiht sich auch der dritte Teil perfekt ein. Die jetzigen Protagonisten sind uns ...

Die "Someone-Reihe" war für mich bisher geprägt von starken und einzigartigen Charakteren und ganz großen Gefühlen. Und da reiht sich auch der dritte Teil perfekt ein. Die jetzigen Protagonisten sind uns schon durch die Vorgänger bekannt und ich habe mich sehr auf Aliza gefreut. Ein großes Thema ist hier, vor allem für die Protagonistin, der Leistungsdruck. Während sie Jura studiert um etwas bewirken zu können, führt sie noch leidenschaftlich gern ihren Instagram Account und ihr erstes eigenes Kochbuch steht ebenfalls in den Startlöchern. Zwischen all diesen Dingen bleibt kaum Zeit zum Durchatmen geschweige denn für einen Mann. Doch der attraktive Lucien begegnet ihr, vor allem im Freundeskreis, immer wieder. Er selbst ist ebenfalls stark eingespannt, da er die Erziehungsberechtigte seiner kleinen Schwester ist. Damit lastet auf ihm eine krasse Verantwortung und er ist dementsprechend erwachsen und verantwortungsbewusst.
Der Ton der Geschichte ist wie gewohnt irgendwo zwischen wirklich ernsthaft und leicht und eingängig einzuordnen. Das bedeutet, dass in den richtigen Momenten immer die erforderliche Seriosität da ist und zeitgleich immer wieder die Stimmung aufgelockert wird und auch einige Schmunzler drin sind. Insgesamt bleibt die Story konstant recht ruhig, das bedeutet zwar zum einen, dass es keine rasante Spannungskurve gibt, zum anderen aber auch, dass es nicht erheblich dramatisch wird. Nichtsdestotrotz wurde mir nicht einmal langweilig. Mich haben die Beschreibungen von Alizas und Luciens Alltag, die Begegnungen mit den bekannten Charakteren und die Annäherung zwischen den Protagonisten vollkommen ausgereicht. Der Plot ist zielführend und trotzdem emotional ausgeschmückt. Die Botschaft und die Rahmenbedingungen der Handlung sind meiner Ansicht nach absolut zeitgemäß und hochaktuell.
Ich habe Aliza unterstützen, Lucien den Rücken stärken und die Wildheit seiner Schwester manchmal dämpfen wollen. So sehr habe ich mich mit den beiden verbunden gefühlt, dass ich immer wieder eine helfende Hand anbieten wollte, vor allem wenn es letztlich darum geht endlich einmal einen Schritt aufeinander zu zugehen. Gefühlsmäßig steckte ich tief in der Geschichte und konnte mich kaum trennen. Mit Ruhe und Harmonie habe ich mich durch die Seiten geblättert und es schlichtweg genossen. Mir hat die Story extrem gut gefallen und ich liebe einfach die komplette Reihe. Sehr gelungen und absolut lesenswert. Wer bisher die ersten beiden Bände mochte, wird hier sicherlich auch nicht enttäuscht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere