Cover-Bild Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 05.02.2018
  • ISBN: 9783956497377
Lauren Blakely

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!

Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O – denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper Holiday mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Sie ist die kleine Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen – und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben – desto weniger kann ich mich zusammenreißen …

"Sexy, köstlich, dieser Roman macht einfach Spaß!" Marie Force, New York Times-Bestsellerautorin

"Es könnte sehr gut sein, dass Nick Hammer mein absolut liebster Lauren Blakely-Held überhaupt ist. Witzig, verführerisch und unglaublich heiß!" Lacey Black, Bestsellerautorin

"F**k, f**k, f**k! Sie werden jetzt noch nicht wissen, warum ich das sage - aber sie werden es wissen, wenn Sie "Mr O - Ich darf dich nicht verführen!" gelesen haben. Nick und Harper sind der Inbegriff eines himmlisch perfekten, witzigen Paares!" TM Frazier, USA Today Bestsellerautorin

"Pures Vergnügen. Schmutzig! Dekadent! Göttlich! Fünf orgasmische Sterne." Bookalicious Babes

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 33 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 19 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2018

Leider nicht so gut wie Teil 1

0

Klappentext:

Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O – denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren.
Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper ...

Klappentext:

Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O – denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren.
Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper Holiday mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Sie ist die kleine Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen – und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben – desto weniger kann ich mich zusammenreißen …

Meine Meinung:

Nachdem mich der erste Teil der Big Rock Reihe von Lauren Blakely wirklich begeistern konnte, wollte ich natürlich auch die Story von Spencers besten Freund Nick und seiner Schwester Harper lesen.

Nick ist wie oben schon erwähnt Spencers bester Freund. Er ist erfolgreicher Comiczeichner und hat seine eigene Comicserie mit dem Namen „Die Abenteuer des Mister Orgasmus“.
Er ist sehr charmant und charismatisch. Auch wenn er gerne Bettgeschichten hat, wechselt er sie nicht so häufig wie sein bester Freund Spencer. Und er behandelt die Frauen immer mit großem Respekt.

Harper ist Spencers Schwester und arbeitet als Zauberin. Sie hat sehr viel Humor und ist sehr kreativ. Wenn sie sich für Dinge begeistert dann ist sie sehr engagiert.
Harper liebt die Arbeit mit Kindern und deren Begeisterung für ihre Zauberkünste. Doch dieses Leben indem sie meistens Zaubertricks übt oder eben Zeit mit Kindern verbringt, hat sie unsicher im Umgang mit Männern gemacht. Deshalb bittet sie auch Nick um Hilfe.

Auch der zweite Teil der Big Rock Reihe ist komplett aus männlicher Sicht geschrieben. Diesen Einblick finde ich sehr spannend und oft auch wirklich unterhaltsam.
ch muss sagen, dass mir in diesem Teil Harper etwas besser gefallen hat als Nick.

Insgesamt bin ich etwas schwerer in das Buch hineingekommen und die Handlung hat mich nicht ganz so gepackt.
Spencer hatte so eine tolle, trockene Art von Humor und in Nicks Erzählweise bin ich nicht ganz hineingekommen.
An manchen Stellen hat es sich für mich auch etwas gezogen und ich habe darauf gewartet das etwas Spannendes oder Unterhaltsames passiert.
Trotzdem war die Geschichte von Nick und Harper nicht uninteressant. Mir gefällt der Schreibstil von Lauren Blakely wirklich gut und wie ich gelesen habe wird es noch weitere Teile der Big Rock Reihe geben. Da bin ich sehr gespannt drauf und hoffe, dass sie mich wieder mehr begeistern können.

„Mr. O. – Ich darf dich nicht verführen“ bekommt von mir 3 von 5 Lesekatzen.

Veröffentlicht am 30.05.2018

Toller Sommer Roman

0

Mr.O Autor, Comic Zeichner und der Meinung er sei der Sexgott persönlich der alle Frauen dieser Welt haben kann.

Tja bis auf eine die Schwester seines besten Freundes ,seit den einem Tag in Sommer bekommt ...

Mr.O Autor, Comic Zeichner und der Meinung er sei der Sexgott persönlich der alle Frauen dieser Welt haben kann.

Tja bis auf eine die Schwester seines besten Freundes ,seit den einem Tag in Sommer bekommt er die Fantasien mit ihr nicht mehr aus dem Kopf .

Doch sein Freund hat ihn gewarnt "Du kannst alle Frauen haben, aber wehe du denkst nur an meine Schwester "

Eines Tages fragt sie Ihn ob er Ihr Flirtlehrer sein möchte , er willigt ein .
Doch wie lange kann er kann er seine Fantasy und seine Finger im Zaum halten .

Der Schreibstil der Autorin hat Pfiff, das Buch lässt sich super dadurch lesen auch schafft die Autorin es immer wieder einen zum Schmunzeln zu bringen.

Die Erotik Szenen im Buch sind toll und in keiner weise Ordinär beschrieben .

Hier geht es nicht nur um Sex sondern auch um unterdrücke Gefühle , Liebe und Zuneigung .

Den Minus Punkt gibt es da mich dieses ständige Selbst Gelobe von Mr O manchmal extrem auf den Nerv ging .

Sonst ein toller Erotik Roman der um 2 Hauptcharakter spielt

Veröffentlicht am 27.05.2018

war nicht so meins

0

Inhalt:
Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O - denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper Holiday ...

Inhalt:
Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O - denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper Holiday mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Sie ist die kleine Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen - und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben - desto weniger kann ich mich zusammenreißen …

"Sexy, köstlich, dieser Roman macht einfach Spaß!" Marie Force, New York Times-Bestsellerautorin

"Es könnte sehr gut sein, dass Nick Hammer mein absolut liebster Lauren Blakely-Held überhaupt ist. Witzig, verführerisch und unglaublich heiß!" Lacey Black, Bestsellerautorin

"F*k, fk, f*k! Sie werden jetzt noch nicht wissen, warum ich das sage - aber sie werden es wissen, wenn Sie "Mr O - Ich darf dich nicht verführen!" gelesen haben. Nick und Harper sind der Inbegriff eines himmlisch perfekten, witzigen Paares!" TM Frazier, USA Today Bestsellerautorin

"Pures Vergnügen. Schmutzig! Dekadent! Göttlich! Fünf orgasmische Sterne." Bookalicious Babes
Quelle: Amazon
Information:
Buch auch als E-Book.
Preis: 9.99 (Buch) 8.99 (E-Book)
Erscheinungstag:Mo, 05.02.2018
Bandnummer: 35079 Seitenanzahl: 304

ISBN:

IAutor:

New York Times Bestsellerautorin Lauren Blakelys Markenzeichen sind sexy Liebesromane, voller Herz, Humor und heißer Bettszenen. Die Kuchen- und Hundeliebhaber hat die meisten ihrer Erfolgsromane beim Gassigehen mit ihren vierbeinigen Freunden geplottet. "Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!" stürmte direkt nach Erscheinen sämtliche amerikanische Bestsellerlisten.

Quelle:HarperCollins

Verlag: HarperCollinsGermany



Meine Meinung:

Das Cover, was man oben auf dem Bild sieht, finde ich wunderschön. Die Mischung aus Rosa und Lila und die Blüten Blätter in verschiedenen Farben erinnern mich echt an den ersten Teil der Reihe: Big Rock.



Okay dieses Buch hat mich nicht so ganz mitgerissen. Ich werde aber mit einer guten sache starten und mit einer Guten Sache Enden. In der Mitte sind dann die schlechten Sachen oder eher meine Negative Kritik.



Als erstes: D


Und jetzt kommen wir mal zum Negative.

Das Buch hatte mir nichts gegeben. wirklich nichts. Keine Spannung und keine Richtig guten Spannungsbogen. Die Geschichtw war nichts war ich nicht schonmal gelesen habe. Geschichte floss nur so dahin wie ein Bach und wurde nicht wie ein reisender Strom der mich mitnehmen konnte. Das war schon mein Hauptkritikpunkt, aber, dass macht eine richtig gutes Buch aus: Die Spannung.



So und jetzt kommen wir zu dem zwei guten Teil diese Buches. Die Charaktere. Eher gesagt die zwei Hauptcharaktere. Die anderen Charaktere hat man nicht kennengelernt. Ich glaube man trifft nur selten Menschen in einem Buch wo der eine ein Autor für eine Sex Cartoon und die andere eine Zauberin für Kinder Geburtstage.



Fazit:

Das Buch ist nur für Leute, die nicht so viel zu erwarten.



2 von 5 Büchern

Eure MelodysofBooks

Veröffentlicht am 23.05.2018

leichte erotische Liebesgeschichte

0

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen! von Lauren Blakely ist Anfang Februar im Mira Taschenbuch Verlag erschienen. Das eBook umfasst 304 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Wen ...

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen! von Lauren Blakely ist Anfang Februar im Mira Taschenbuch Verlag erschienen. Das eBook umfasst 304 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Wen es interessiert, findet die Rezension zu Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir! von der gleichen Autorin ebenfalls auf meinem Blog.

Inhalt
Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O – denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Man könnte sagen, das ist meine beste Eigenschaft.

Wieso sollte ich also Nein sagen, wenn eine süße, total scharfe Frau mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Harper Holiday ist die Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen – und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben – desto weniger kann ich mich zusammenreißen …


Meine Meinung
Nick ist sehr erfolgreich, sowohl was seinen Beruf als Comiczeichner angeht, als auch als Sexpartner. Harper ist als Schwester seines besten Freundes Tabu, doch irgendwie ist er seit einigen Wochen, wie besessen von ihr. Als sie ihn bittet ihr Nachhilfe in Sachen Dating zu geben, sagt er dennoch nicht nein.
Wie die Inhaltsangabe schon vermuten lässt, geht es im Buch hoch her. Die entsprechenden Szenen sind ziemlich detailliert beschrieben und trafen oft, aber nicht immer meinen Geschmack.
Die Entwicklung der Charakter war ganz schön, wobei mir seine Zweifel etwas zu stark rüber kamen, als wenn er den Leser überzeugen wollte, dass sie ihn ja sicher nicht mehr mögen würde, als nur als guten Freund. Beide Protagonisten waren mir sympathisch und sie haben sich gut ergänzt und einige Unterhaltungen haben mich zum Schmunzeln gebracht. Nick ist hingebungsvoll und widmet sich dem, was er liebt mit ganzem Herzen. Harper ist sehr witzig und schlagfertig und sich ihrer Anziehungskraft nicht bewusst.
Der Schreibstil war flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte wird gänzlich aus der Sicht von Nick beschrieben, was mal eine andere Erfahrung ist.
Wer eine leichte, erotische Liebesgeschichte sucht, ist hier genau richtig.

Veröffentlicht am 28.04.2018

Rezension: „Mr. O – Ich darf dich nicht verführen!“ von Lauren Blakely

0

Worum geht´s?

Nick Hammer kann jede Frau außer einer haben, nämlich Harper. Sie ist die jüngere Schwester seines besten Freundes Spencer, der Nick ziemlich deutlich gemacht hat, dass er sich von ihr fernhalten ...

Worum geht´s?

Nick Hammer kann jede Frau außer einer haben, nämlich Harper. Sie ist die jüngere Schwester seines besten Freundes Spencer, der Nick ziemlich deutlich gemacht hat, dass er sich von ihr fernhalten soll. Als dann ausgerechnet Harper Nick bittet, ihr Nachhilfe in Sachen Dating zu geben, gestaltet sich Nicks Vorhaben, Harper aus dem Weg zu gehen, schwieriger als gedacht.


Meine Meinung

Mr. O ist zwar die Fortsetzung von Blakelys Big Rock, die beiden Bücher können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden. Da ich Big Rock schon gelesen habe und mir Spencers Schwester Harper sehr sympathisch vorkam, vor allem, weil sie als Magierin arbeitet, wollte ich Mr. O unbedingt lesen.

Das Cover ist sehr schlicht gestaltet. Darauf sind fallende Rosenblätter zu sehen, die eine romantische Atmosphäre vermitteln. Das Bild ist zwar kein Eyecatcher, ist aber trotzdem angenehm anzusehen.

Nick Hammer ist ein sexy Nerd, der in seinem Beruf als Cartoonist sehr erfolgreich ist. Da er seit der Schule Spencers bester Freund ist, kennt er Harper bereits sehr lange. Auch wenn er sie ziemlich anziehend findet, will er seine Freundschaft zu Spencer dadurch nicht gefährden und versucht, solange es geht, die Finger von ihr zu lassen. Nick fand ich bereits in Big Rock total witzig. Er ist charmant, intelligent und schlagfertig. Seinen Beruf empfand ich als eine willkommene Abwechslung, da gefühlt 95 % der männlichen Hauptfiguren in dem Genre millionenschwere Unternehmer sind.

Harper Holiday hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sie arbeitet als Magierin und tritt hauptsächlich bei Kindergeburtstagen auf. Auch wenn man mit diesem Job meistens nicht reich wird, ist sie trotzdem glücklich, weil es ihre Leidenschaft ist und sie Kinder gernhat. Was Männer angeht, ist sie ziemlich unerfahren und weiß nicht, wie sie sich in ihrer Gegenwart verhalten soll. Deshalb bittet sie ihren Freund Nick, der in diesen Sachen deutlich mehr Erfahrung besitzt als sie, ihr Dating-Tipps zu geben. Auch wenn Harper eine selbstbewusste, kluge und schöne junge Frau ist, wirkt sie in Gegenwart von Männern ziemlich schüchtern und weiß meistens nicht, was sie sagen soll. Diese Kombination macht sie in meinen Augen total süß und liebenswert.

Die Geschichte wird genau wie der vorige Band aus der Sicht der männlichen Hauptfigur erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und humorvoll. Mr. O überzeugt eher mit Witz, total charismatischen Protagonisten und zahlreichen erotischen Szenen, als mit Drama und Spannung. Das Ende ist aus meiner Sicht schon von Anfang an total vorhersehbar, zumindest, wenn man den vorigen Teil gelesen hat. Dies bewerte ich jedoch nicht als negativ.


Fazit

Im Vergleich zu seinem Vorgänger kann ich sagen, dass Mr. O mir viel besser gefallen hat, vor allem bezüglich der Charakterdarstellung. Nick und Harper ergänzen sich perfekt und harmonieren super als Paar. Das Buch ist vor allem für diejenigen empfehlenswert, die leichte und romantische Lektüren mögen. Sollte man auf Drama stehen, ist diese hier nicht vorhanden.