Cover-Bild Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 05.02.2018
  • ISBN: 9783956497377
Lauren Blakely

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!

Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O – denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper Holiday mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Sie ist die kleine Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen – und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben – desto weniger kann ich mich zusammenreißen …

"Sexy, köstlich, dieser Roman macht einfach Spaß!" Marie Force, New York Times-Bestsellerautorin

"Es könnte sehr gut sein, dass Nick Hammer mein absolut liebster Lauren Blakely-Held überhaupt ist. Witzig, verführerisch und unglaublich heiß!" Lacey Black, Bestsellerautorin

"F**k, f**k, f**k! Sie werden jetzt noch nicht wissen, warum ich das sage - aber sie werden es wissen, wenn Sie "Mr O - Ich darf dich nicht verführen!" gelesen haben. Nick und Harper sind der Inbegriff eines himmlisch perfekten, witzigen Paares!" TM Frazier, USA Today Bestsellerautorin

"Pures Vergnügen. Schmutzig! Dekadent! Göttlich! Fünf orgasmische Sterne." Bookalicious Babes

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 33 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 19 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.04.2019

Leider gar nicht meines!

0

Das Buch „Mr. O – Ich darf dich nicht verführen“ wurde von Lauren Blakely geschrieben.
Im Februar 2018 ist das Buch beim Mira Taschenbuch Verlag bzw. vom Harper Collins Verlag erschienen. An dieser Stelle ...

Das Buch „Mr. O – Ich darf dich nicht verführen“ wurde von Lauren Blakely geschrieben.
Im Februar 2018 ist das Buch beim Mira Taschenbuch Verlag bzw. vom Harper Collins Verlag erschienen. An dieser Stelle möchte ich mich auch herzlich für das Rezensionsexemplar bedanken, welches mir zur Verfügung gestellt wurde.
Die Geschichte handelt von Nick Hammer, der leidenschaftlich gerne Nächte mit Frauen verbringt. Dies ist auch kein großes Geheimnis von ihm. Ganz im Gegenteil sogar, denn er geht damit sehr locker um. Er ist nicht nur gut aussehend, sondern auch sehr bekannt, denn Nick schreibt Geschichten für seine eigene Serie, die sehr berühmt und anzüglich ist.
Da kann er natürlich jede Frau haben, doch ausgerechnet eine darf er nicht anfassen. Und dabei handelt es sich um die kleine Schwester seines besten Freundes. Eines Tages aber kommen sich die beiden näher und Harper bittet Nick, sie in Sachen Dating zu unterrichten. Langsam aber sicher bleibt es aber nicht nur in Sachen Dating.
Der Klappentext hört sich meiner Meinung nach sehr interessant an. Leider wurde dieser aber nicht so umgesetzt, wie ich es mir erhofft habe.
Ich wusste von Vornherein dass das Buch einige erotische Szenen enthalten würde, aber dass es wirklich so viele sind, hätte ich nicht erwartet. Gefühlt jedes Gespräch zwischen den Protagonisten ging in Richtung Erotik, was für meinen Büchergeschmack ein Wenig zu viel war.
Außerdem fand ich Nick einfach nur oberflächlich und eingebildet. Dieser Typ hatte nur eine Sache im Kopf und redet dann gegen Ende des Buches etwas von Liebe?! Das ging in meinen Kopf nicht rein! Außerdem war er viel zu sehr von sich selbst überzeugt, sodass es einfach nicht mehr echt wirkte. Ich finde es wirklich gut, wenn ein Charakter selbstbewusst ist, aber so aufgeblasen wie dieser Nick es war, ist wirklich zu viel des Guten.
Was mir aber sehr gut gefallen hat, war der Schreibstil der Autorin.
Alles in allem hat mich das Buch leider nicht erreicht, aber ganz schlecht war es jetzt auch nicht. Ich glaube, dieses Buch ist einfach nichts für mich, aber ich bin mir sicher, dass es einige gibt, denen das Buch sehr gut gefallen wird.

Veröffentlicht am 20.08.2018

Eine schöne Geschichte für Zwischendurch

0


Titel: Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!
Reihe: Big-Rock-Reihe; Band 2
1 Big Rock | 2 Mr. O | 3 Hot | 4 You
Autorin: Lauren Blakely
Verlag: Mira Taschenbuch
Preis: 8,99 € EBook; 9,99 € Paperback
Erscheinungsdatum: ...


Titel: Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!
Reihe: Big-Rock-Reihe; Band 2
1 Big Rock | 2 Mr. O | 3 Hot | 4 You
Autorin: Lauren Blakely
Verlag: Mira Taschenbuch
Preis: 8,99 € EBook; 9,99 € Paperback
Erscheinungsdatum: 05.02.2018
Seitenzahl: 364

Der Inhalt

Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O – denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Man könnte sagen, das ist meine beste Eigenschaft.
Wieso sollte ich also Nein sagen, wenn eine süße, total scharfe Frau mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Harper Holiday ist die Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen – und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben – desto weniger kann ich mich zusammenreißen … [Quelle: Mira Taschenbuch/Harper Collins]

Die Autorin

New York Times Bestsellerautorin Lauren Blakelys Markenzeichen sind sexy Liebesromane, voller Herz, Humor und heißer Bettszenen. Die Kuchen- und Hundeliebhaber hat die meisten ihrer Erfolgsromane beim Gassigehen mit ihren vierbeinigen Freunden geplottet. "Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!" stürmte direkt nach Erscheinen sämtliche amerikanische Bestsellerlisten. [Quelle: Harper Collins]

Der erste Satz

Frag mich nach meinen drei Lieblingsbeschäftigungen, und die Antwort kommt mir sehr leicht über die Lippen: einen Homerun für mein Softballteam hinlegen, einen mörderisch guten Cartoon zeichnen und - oh ja - eine Frau so heftig kommen lassen, dass sie Sterne sieht.

Meine Meinung

Cover

Das Cover finde ich so mittelmäßig. Die Farben sind nicht ganz so mein Geschmack und es ist mir ein wenig zu schlicht. Zur Geschichte hätte viel besser eine coole Cartoon-Zeichnung gepasst. Oder man hätte das Original Cover behalten können, das ist auch viel heißer ähm schöner.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön lockeren und leichten Schreibstil aus der Sicht des Protagonisten Nick geschrieben. Ich finde es toll, dass das Buch aus der Sicht eines Mannes ist, hätte es aber auch gut gefunden, wenn ein oder zwei Kapitel aus der Sicht der Protagonistin Harper gewesen wären.

Charaktere

Die Charaktere in dieser Geschichte sind etwas ganz Besonderes. Sie sind unheimlich authentisch und sehr liebevoll ausgearbeitet. Den Protagonist Nick kenne ich ja schon aus dem ersten Band. Er ist süß, witzig, heiß und noch dazu sehr aufmerksam. Er hat alle Harry Potter Bände gelesen, was ihn noch sympathischer macht, und führt Hunde aus einem Tierheim Gassi. Manchmal wirkt er etwas eingebildet, aber an sich ist er ein echt toller Mensch. Zudem ist er echt versaut. Seine Cartoonserien sind echt nicht ohne. Die Protagonistin Harper kenne ich ebenfalls bereits aus dem ersten Band und ist ebenso wundervoll. Sie ist witzig, taff, engagiert sich beim Tierschutz und spendet, trotz ihrer Angst vor Spritzen, Blut. Von Beruf ist sie Magierin, was ich echt total cool finde. Dann durfte ich noch Nicks Zwillingsbruder Wyatt kennenlernen. Er ist auch echt witzig. Toll fand ich auch das Wiedersehen mit Charlotte und Spencer. Ich mag die beiden nach wie vor echt gerne.

Story

Die Geschichte fängt direkt mit einigen Lachern an und ich musste das ganze Buch über sehr oft schmunzeln. Ich war sofort in der Geschichte gefangen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Harper und Nick schafften es sehr schnell mich mit ihrer coolen und lustigen Art vollständig in ihren Bann zu ziehen. Ich habe mit den beiden mitgefiebert, gehofft und gelitten. Die Dialoge der beiden sorgten die ganze Geschichte über für absolut tolle Unterhaltung. So einen richtigen Schock gab es für mich jetzt nicht. Ich hatte eigentlich die ganze Zeit noch auf einen großen Knall gehofft, doch es kam ganz anders. Das war dann für mich schon eine kleine Überraschung und hatte ich so nicht erwartet. Dennoch war das Buch durchgehend fesselnd. Es steht einfach hauptsächlich die Erotik im Vordergrund, die mir tatsächlich manchmal sogar ein wenig zu viel war, was aber nicht unbedingt weiter schlimm war. Zudem lebt die Geschichte eindeutig durch die tollen Charaktere. Es mangelt allerdings etwas an Tiefgründigkeit, was das Buch für mich dadurch zu einer schönen Zwischendurch-Geschichte macht, wo ich richtig gut abschalten konnte, ohne groß nachzudenken. Das Ende hat mein Herz dahinschmelzen lassen. Es war wunderschön und ich hatte echt Tränen in den Augen. Ich freue mich sehr auf Band 3.

Mein Fazit

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen! ist eine unterhaltsame, lustige und fesselnde Geschichte für Zwischendurch. Das Buch lebt durch die einzigartig tollen Charaktere. Mir hat so ein bisschen der große Knall gefehlt, daher vergebe ich hier 4 von 5 Punkten.

Veröffentlicht am 27.07.2018

Tolle Reihenfortsetzung - Suchtpotenzial

0

... ein absolut witziges und leidenschaftliches Lesevergnnügen.

Nick Hammer ist Comic Zeichner und Frauenheld. Er liebt die Frauen, nur an einer darf er sich die Finger nicht verbrennen, an der Schwester ...

... ein absolut witziges und leidenschaftliches Lesevergnnügen.

Nick Hammer ist Comic Zeichner und Frauenheld. Er liebt die Frauen, nur an einer darf er sich die Finger nicht verbrennen, an der Schwester seines besten Freundes, Harper Holiday. Doch als Nick anfängt Ihr Datingtipps zu geben, wird es heiß...

Bei L. Blakeley hat man das Gefühl, Sie ist dafür geboren um verführerische Liebesromane zu schreiben.

Nachdem ich dem ersten Band der Big Rock Reihe gelesen habe, wollte ich unbedingt gleich den nächsten in die Hand nehmen!

Allerdings ist das nicht zu empfehlen. Die Storys ähneln sich schon sehr. Der Aufbau ist der selbe, befreundetes Pärchen findet sich anziehend, darf es aber nicht.

Die Geschichte wird wieder aus Sicht des männlichen Protagonisten erzählt.

Die Charaktere sind spitze!!! Erfolgreich, wahnsinnig humorvoll und liebenswert.
Gerade Harper ist mir ans Herz gewachsen.

Unsere Protagonisten aus Band 1 haben wir wieder getroffen, was ich toll finde.

FAZIT

Ein Highlight unter den verführerischen Liebesromanen! Die Story ist toll und die Charaktere absolut liebevoll. So viele Kapitel zum schmunzeln! Einziger Grund für den Stern Abzug ist, dass sich Band 1 & 2 sehr ähnlich sind.

Veröffentlicht am 21.07.2018

Man sollte nicht viel erwarten

0

Inhalt:
Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O - denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper Holiday ...

Inhalt:
Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O - denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper Holiday mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Sie ist die kleine Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen - und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben - desto weniger kann ich mich zusammenreißen …

"Sexy, köstlich, dieser Roman macht einfach Spaß!" Marie Force, New York Times-Bestsellerautorin

"Es könnte sehr gut sein, dass Nick Hammer mein absolut liebster Lauren Blakely-Held überhaupt ist. Witzig, verführerisch und unglaublich heiß!" Lacey Black, Bestsellerautorin

"F*k, fk, f*k! Sie werden jetzt noch nicht wissen, warum ich das sage - aber sie werden es wissen, wenn Sie "Mr O - Ich darf dich nicht verführen!" gelesen haben. Nick und Harper sind der Inbegriff eines himmlisch perfekten, witzigen Paares!" TM Frazier, USA Today Bestsellerautorin

"Pures Vergnügen. Schmutzig! Dekadent! Göttlich! Fünf orgasmische Sterne." Bookalicious Babes
Quelle: Amazon
Information:
Buch auch als E-Book.
Preis: 9.99 (Buch) 8.99 (E-Book)
Erscheinungstag:Mo, 05.02.2018
Bandnummer: 35079 Seitenanzahl: 304

ISBN:

IAutor:

New York Times Bestsellerautorin Lauren Blakelys Markenzeichen sind sexy Liebesromane, voller Herz, Humor und heißer Bettszenen. Die Kuchen- und Hundeliebhaber hat die meisten ihrer Erfolgsromane beim Gassigehen mit ihren vierbeinigen Freunden geplottet. "Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!" stürmte direkt nach Erscheinen sämtliche amerikanische Bestsellerlisten.

Quelle:HarperCollins

Verlag: HarperCollinsGermany



Meine Meinung:

Das Cover, was man oben auf dem Bild sieht, finde ich wunderschön. Die Mischung aus Rosa und Lila und die Blüten Blätter in verschiedenen Farben erinnern mich echt an den ersten Teil der Reihe: Big Rock.



Okay dieses Buch hat mich nicht so ganz mitgerissen. Ich werde aber mit einer guten sache starten und mit einer Guten Sache Enden. In der Mitte sind dann die schlechten Sachen oder eher meine Negative Kritik.



Als erstes: D


Und jetzt kommen wir mal zum Negative.

Das Buch hatte mir nichts gegeben. wirklich nichts. Keine Spannung und keine Richtig guten Spannungsbogen. Die Geschichtw war nichts war ich nicht schonmal gelesen habe. Geschichte floss nur so dahin wie ein Bach und wurde nicht wie ein reisender Strom der mich mitnehmen konnte. Das war schon mein Hauptkritikpunkt, aber, dass macht eine richtig gutes Buch aus: Die Spannung.



So und jetzt kommen wir zu dem zwei guten Teil diese Buches. Die Charaktere. Eher gesagt die zwei Hauptcharaktere. Die anderen Charaktere hat man nicht kennengelernt. Ich glaube man trifft nur selten Menschen in einem Buch wo der eine ein Autor für eine Sex Cartoon und die andere eine Zauberin für Kinder Geburtstage.



Fazit:

Das Buch ist nur für Leute, die nicht so viel zu erwarten.



2 von 5 Büchern

Veröffentlicht am 03.07.2018

Richtig schlecht...

0

Das Buch wird aus der Sicht des männlichen Hauptprotagonisten erzählt, der an nichts anderes denken kann als an Sex und Orgasmen. Leider ist auch das, was das Buch so ungenießbar macht. Er ist so arrogant, ...

Das Buch wird aus der Sicht des männlichen Hauptprotagonisten erzählt, der an nichts anderes denken kann als an Sex und Orgasmen. Leider ist auch das, was das Buch so ungenießbar macht. Er ist so arrogant, dass ich beim lesen mehr als schockiert war und das Buch nach 100 Seiten abbrechen mussten.
Daher leider auch nur 1 von 5 Sternen