Cover-Bild The Club – Flirt
(32)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 02.05.2017
  • ISBN: 9783492310710
Lauren Rowe

The Club – Flirt

Roman
Lene Kubis (Übersetzer)

Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Dating-Agentur angemeldet, obwohl er sich über einen Mangel an Frauen, die mit ihm zusammen sein wollen, wirklich nicht beklagen kann. Aber er liebt die Abwechslung, und genau deshalb braucht er »The Club«. Als er kurz darauf eine wütende und zugleich überraschend heiße E-Mail von der Mitarbeiterin bekommt, die seine Anmeldung ausgewertet hat, weiß er sofort: Er muss sie finden. Koste es, was es wolle.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.03.2017

Tolles Buch

0

Schlichtes einfach gehaltenes Cover aber mit Wirkung.
Mir hat der Auftakt wunderbar gefallen.

Schlichtes einfach gehaltenes Cover aber mit Wirkung.
Mir hat der Auftakt wunderbar gefallen.

Veröffentlicht am 23.09.2018

Ihm sollten alle Frauen zu Füßen liegen, doch er will nur sie!

0

Ein unfassbares Buch, was ich durch Zufall entdeckt habe.

Zur Story in dem Buch geht es um Jonas, der sich in einem besagten Club anmeldet um ein bisschen Spaß zu haben. Doch irgendwie scheint ihm die ...

Ein unfassbares Buch, was ich durch Zufall entdeckt habe.

Zur Story in dem Buch geht es um Jonas, der sich in einem besagten Club anmeldet um ein bisschen Spaß zu haben. Doch irgendwie scheint ihm die ganze Sache nichts zu sein und er beginnt sein eigenes Abenteuer, als er der geheimnisvollen Aufnahmeassisentin eine klare Botschaft mitteilt.

Und diese reagiert auch noch darauf... Was danach passiert ist mehr als geheimnisvoll, denn Jonas macht sich auf die Suche seiner Unbekannten und weiß nur eins, der Club ist ihm egal. Er will sie. Mit Haut und Haaren.

Zum Schreibstil der Autorin. Ich finde ihn sehr frisch und angenehm. Es sind schöne Bücher, die man zwischen drin lesen kann. Er ist spritzig frech und außergewöhnlich gut. Ich glaube ich würde auch neben der Reihe weitere Bücher dieser Autorin lesen.

Das Cover finde ich auch echt sehr hübsch und es spricht mich direkt an. Die Schriftart und Größe gefällt mir auch sehr.

Und nun zu meiner eigenen Meinung. Ich finde es ist ein wirklich tolles Buch, was man lesen kann, aber nicht muss. Ich habe es in kurzer Zeit durchgesuchtet und bin sehr happy damit. Es ist eine klassische Geschichte. Vielleicht an der einen oder anderen Stelle ein wenig zu präsent. Aber wer auf viel Erotik steht finde das Buch sicherlich toll!

Veröffentlicht am 27.07.2020

Hat mir gefallen

0

The Club – Flirt“ von Lauren Rowe ist der erste Band ihrer neuen Reihe „The Club“. Dabei geht es um den Unternehmer Jonas, der sich bei der Datingagentur „The Club“ angemeldet hat und darüber Sarah, seine ...

The Club – Flirt“ von Lauren Rowe ist der erste Band ihrer neuen Reihe „The Club“. Dabei geht es um den Unternehmer Jonas, der sich bei der Datingagentur „The Club“ angemeldet hat und darüber Sarah, seine Aufnahmeassistentin, die seine Bewerbung bearbeitet, kennenlernt. Heiße E-Mails und noch heißere Unterhaltungen sind hier Garantie!

Anzahl der Seiten: 400
Verlag: Piper
Preis Taschenbuch: 9,99€
ISBN: 9783492310710
Link zum Buch*

Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er ‚The Club‘: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas‘ Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.

Das Cover des Buches mit dem leuchtendem Pink und den weißen Blättern auf schwarzem Hintergrund haben mich schon am Anfang angesprochen. Die Blätter vermitteln etwas Tropisches und das Pink sticht sofort ins Auge. Insgesamt wirkt es ansprechend und stilvoll. Jedoch muss ich sagen, dass ich dem Buch am Anfang trotzdem sehr abgeneigt war, da ich dachte, es handelt sich um noch einen weiteren Roman, der so ähnlich wie 50 Shades of Grey ist. 50 Shades of Grey kann ich überhaupt nicht leiden und viele Leser bzw. Leserinnen meinten, dass dieses Buch sehr ähnlich ist.

Zu meiner eigenen Überraschung war ich aber sehr positiv von dem Buch überrascht. Die E-Mails zwischen Sarah und Jonas relativ am Anfang waren wirklich prickelnd und heiß. Schnell bemerkt man, wie Jonas wirklich tickt. Er ist ein erfolgreicher Unternehmer, der nach Frauen sucht, die für eine Nacht voller Spaß, aber nicht mehr, zu haben sind. Er will Sex, aber sonst nichts. Sarah macht ihm relativ schnell klar, was sie von seinem Ego hält.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich locker und flüssig zu lesen. Ich bin durch die 400 Seiten nur so geflogen. Besonders Belize und der Urlaub dort waren wirklich klasse geschildert, sodass man gleich selbst Lust hatte, dort hin zu reisen, um zu sehen, ob alles wirklich so ist wie beschrieben. Wirklich toll!

Durch diesen E-Mail-Austausch knistert es gewaltig zwischen Jonas und Sarah. Ihm wird schnell klar, dass er Sarah kennenlernen muss. Besonders nachdem sie ihm ihr größtes Geheimnis geschildert hat.

Die Unterhaltungen zwischen Jonas und Sarah sind wirklich herrlich. Nicht nur, dass es heftig knistert, nein es knall auch ab und zu, besonders da Sarah eine herrische Ader hat. Durch die E-Mails weiß Sarah, wie Jonas wirklich ist und was er will, sodass sie ihm nicht völlig vertrauen kann. Er kämpft aber um ihr Vertrauen.

Wie schon öfter erwähnt, knistert es zwischen den beiden gewaltig. Sarah hat ein großes Geheimnis, welches Jonas nur umso mehr anspornt. Der Sex zwischen den beiden ist wirklich heiß und stilvoll gestaltet. Und keinesfalls mit 50 Shades of Grey zu vergleichen.

Ein traumhaftes Land, ein aufmerksamer Gentleman, ein geschäftiger Unternehmer und ein Monster im Bett. All dies verkörpert dieses Buch. Neben Spannung, Humor und Leidenschaft kommen die Gefühle in diesem Buch nicht zu kurz! Jonas ist nicht nur ein Bad Boy mit dunkler Vergangenheit, sondern auch ein süßer Junge, der riesige Teddys versendet.

Das Buch ist viel besser als erwartet und hat mir richtig gut gefallen. Eine klasse Mischung aus derben Humor und heißer Leidenschaft. Natürlich ist es in dem Genre nichts völlig Neues, aber altbewährtes macht sich gut! Mir hat es gefallen und ich kann es wirklich nur weiterempfehlen. Liebe, Sex, Action und Spannung. All dies und noch so viel mehr!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2018

Spannender und erotischer Reihenauftakt!

0

The Club - Flirt handelt von Jonas, einem reichen Unternehmer, der sich nicht fest bindet und Abwechslung sucht. Deshalb meldet er sich, auf Empfehlung seines Zwillingsbruders, für 250.000$ bei der Dating-Agentur ...

The Club - Flirt handelt von Jonas, einem reichen Unternehmer, der sich nicht fest bindet und Abwechslung sucht. Deshalb meldet er sich, auf Empfehlung seines Zwillingsbruders, für 250.000$ bei der Dating-Agentur "The Club" an. Bereits zu Beginn erfährt man sehr viel über Jonas. Man ist quasi "dabei", als er seinen Anmeldebogen ausfüllt. Das hat es sehr interessant für mich gemacht. Er erzählt sehr direkt und teilweise auch sehr dreist, was seine Vorlieben und Abneigungen sind. Seine größte Leidenschaft, sein Heiliger Gral jedoch ist es, jede Frau, mit der er sexuellen Kontakt hat, zum Orgasmus zu bringen.
Bevor er seine Anmeldeunterlagen sendet, wendet er sich direkt an seine Aufnahmeassistentin. Ich war von Jonas` Art hin- und hergerissen. Er konnte mich noch nicht so ganz überzeugen.

Sarah hingegen war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist keineswegs das naive Mädchen, mit dem ich in diesem Buch gerechnet habe! Sie ist Jurastudentin und hütet ein sehr intimes Geheimnis.
Sarah arbeitet bei "The Club" als Aufnahmeassistentin und bearbeitet (wie soll es ander sein?) die Unterlagen von Jonas. Seine Ausführungen lassen Sarah nicht kalt. Sie entschließt sich, ihm eine anonyme Mail zu schicken und ihm mal ganz frech die Meinung zu geigen. Ich fand ihre Art einfach klasse! Sie konnte Jonas wirklich Kontra bieten und hat sich nicht gleich Hals über Kopf in ein Abenteuer mit ihm gestürzt, obwohl sie beim Anblick seiner Fotos schon fast ihr Höschen wechseln musste. ;)

Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und flüssig lesen. Das Buch wird abwechselnd aus den Sichten beider Protagonisten erzählt. Dadurch bekommt man einen Einblick in das Gefühlsleben und die Gedankenwelt der beiden.

Das Ende lässt mich voller Spannung auf den 2. Band zurück.

Fazit:
Mit diesem ersten Band hat die Autorin einen spannenden und erotischen Auftakt ihrer Reihe geschaffen. Den Leser erwarten neben den erotischen Erlebnissen auch Intrigen und andere Machtspiele rund um "The Club".
Mir hat "The Club - Flirt" gut gefallen, deshalb vergebe ich 4 Würmchen.

Veröffentlicht am 20.08.2018

Sehr sexy und aufregend

0

Die Story
„The Club“ ist eine extrem teure Datingagentur und Jonas ein Mann, dem es an Frauen definitiv nicht mangelt und trotzdem hat er sich bei „The Club“ angemeldet. Als er kurz nach dem Ausfüllenausfüllen ...

Die Story
„The Club“ ist eine extrem teure Datingagentur und Jonas ein Mann, dem es an Frauen definitiv nicht mangelt und trotzdem hat er sich bei „The Club“ angemeldet. Als er kurz nach dem Ausfüllenausfüllen seines Antrages eine wütende und überraschend heiße Email von der Mitarbeiterin bekommt, die seine Anmeldung ausgewertet hat, setzt er alles daran sie zu finden.

Das Cover
Auf dem Cover sind Blätter von Pflanzen abgebildet, die vermutlich im Dschungel wachsen, abgebildet. Zudem befindet sich in der Mitte ein schwarzer Kreis, in dem Autor und Titel stehen. Das ganzeGanze Cover ist schwarz/weiß gehalten, sodass der pinke Schriftzug des Titels (The Club) stark hervorsticht. Das ganze passt ganz gut, da das Buch sich ja immer um die Datingagentur „The Club“ dreht und auch die Bedeutung der Blätter ergibt im Laufe des Buches Sinn.

Der Schreibstil
Das Buch ist richtig sexy geschrieben und fesselt einen durchgehend. Vor allem der Anfang ist supergut gewählt und umgesetzt. Nach, nach dem man diesen gelesen hat, kann man das Buch quasi nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Harmonie zwischen den beiden Hauptcharakteren spürt man deutlich. Trotz der richtig guten Handlung wurden die Sexszenen schnell vorhersehbar und haben sich des Öfteren wiederholt, was ziemlich Schade ist.

Die Charaktere
Jonas ist ein selbstsicherer und eingebildeter Mensch, was mich gerade am Anfang des Buches gestört hat. Aber im Laufe der Handlung hat man eine ganz andere Seite von ihm kennen gelernt, welche total liebenswürdig ist.
Sarah hingegen scheint das komplette Gegenteil von ihm zu sein, aber schon in ihren ersten Mails bemerkt man, dass da viel mehr dahinter steckt. Ich fand es allerdings schade, wie schnell sie ihm vertraut hat und auch wie schnell die beiden im Bett gelandet sind.

Fazit
„The Club“ ist ein erotischer Roman, dem eine richtig gute Story zu Grunde liegt. Allerdings wiederholen sich die Szenen, in denen es zu Sex kommt, zu oft. Aber da kann man auch ein Auge zudrücken. Alles in allem ist das Buch ein gelungener Auftakt der Reihe.