Cover-Bild Flowers of Passion – Zärtliche Magnolien

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 05.10.2020
  • ISBN: 9783492315937
Layla Hagen

Flowers of Passion – Zärtliche Magnolien

Roman
Vanessa Lamatsch (Übersetzer)

Die Erfolgsstory von USA-Today-Bestsellerautorin Layla Hagen geht weiter: Nach der »Diamonds for Love«-Reihe kommen die »Flowers of Passion«!
Paige ist gerade erst zurück nach Los Angeles gezogen, als eines Abends der attraktive Kriminalpolizist Will Connor an ihrer Tür klingelt. Vom ersten Augenblick an sprühen zwischen den beiden die Funken. Unter einem Vorwand sucht Paige den ansehnlichen 33-Jährigen bereits am nächsten Tag im Polizeirevier auf und eine heiße Romanze beginnt ...

Wunderbar romantisch und wahnsinnig prickelnd - USA-Today-Bestsellerautorin Layla Hagen lässt die Herzen höherschlagen!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.01.2021

Kommt nicht an seine Vorgänger heran, dennoch gut.

0

Ich liebe die Geschichten von Layla Hagen mit ihren Großfamilien! :D Da muss man einfach jedes einzelne Familienmitglied in sein Herz schließen. 😉 Umso mehr freue ich mich auf Nachschub! 😊
Paige arbeitet ...

Ich liebe die Geschichten von Layla Hagen mit ihren Großfamilien! :D Da muss man einfach jedes einzelne Familienmitglied in sein Herz schließen. 😉 Umso mehr freue ich mich auf Nachschub! 😊
Paige arbeitet für ein gemeinnütziges Unternehmen und liebt ihre Arbeit. Doch beruflich hat sie mit einigen Hürden zu kämpfen, ist ihr Chef doch sehr frauenfeindlich und sieht in ihr eine ungewollte Konkurrentin, die ihn von seinem Posten verdrängen möchte. Auch privat hat sie eher das Gefühl, dass sie auf der Stelle steht. Sie möchte endlich vorankommen und da taucht plötzlich Will in ihrem Leben auf.
Will ist der Polizist in der Connor-Großfamilie und war schon immer sehr verantwortungsbewusst. Er hegt außerdem einen großen Beschützerinstinkt und würde für seine Geschwister alles tun. Manchmal gewinnt man den Eindruck, als wäre er der Älteste. Wobei er als Drittältester auch eine gewisse Verantwortung trägt.
Für beide ist das erste Treffen wie eine Offenbarung. Und je mehr sie sich kennenlernen, desto mehr Funken sprühen. Beide sind wie füreinander gemacht, doch es wäre langweilig, wenn sie so einfach zueinander finden würden. Denn es gibt durchaus Probleme, die eine mögliche Beziehung erschweren. Da ist zum einen sein gefährlicher Beruf, mit dem sie ihre Schwierigkeiten hat. Es ist definitiv nicht einfach, einen Partner mit einem gefährlichen Beruf zu haben. Zum anderen sind es ihre Ängste der Liebe selbst betreffend. Gibt es eine Chance für die beiden?
Ich muss leider ehrlich gestehen, dass mir diese Geschichte nicht so gut gefallen hat wie seine Vorgänger. Ich fand es an einigen Stellen zu langatmig und habe auch einiges überflogen. Mir fehlte außerdem das gewisse Etwas. Zwar sind beide Figuren durchaus sympathisch, trotzdem fehlte mir etwas, das mich in Begeisterungssprünge ausbrechen lässt. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf weitere Bände mit den Connors. 😉

♥♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2020

Soll man für die Liebe alles riskieren?

0

Als Paige zurück nach LA zieht und auf den attraktiven Will trifft, stellt er ihre Welt auf den Kopf. Sie wollte eigentlich nichts mit Polizisten zu tun haben, jedoch fühlt sie sich sehr zu Will hingezogen, ...

Als Paige zurück nach LA zieht und auf den attraktiven Will trifft, stellt er ihre Welt auf den Kopf. Sie wollte eigentlich nichts mit Polizisten zu tun haben, jedoch fühlt sie sich sehr zu Will hingezogen, sodass sie das Risiko eingeht....

Wie geht´s mit Paige und Will weiter?

Paige war mir direkt sympathisch. Sie ist clever, selbstbewusst und zielstrebig. Ihre Art wie sie das Haus renoviert, begeistert mich immer mehr und das sie so viel wie möglich selbst erledigen möchte, zeigt, wie stur und stark sie ist. Will hat mich von Beginn an in seinen Bann gezogen. Die Art, wie er für seine Familie sorgt und für sie einsteht, hat mich sehr gerührt und begeistert mich in jedem Buch von Layla Hagen immer mehr.

Das Cover ist wieder wunderschön und der Klapptext macht neugierig auf mehr. Die Spannung steigt mit jedem Kapitel immer mehr an und lässt den Leser mitfiebern, wie es mit Paige und WIll weitergeht. Die Handlung von einer jungen Frau und einem jungen Polizisten, die sich kennenlernen und trotz vieler kleineren Differenzen, hat mich direkt in ihren Bann gezogen. Das auch die anderen Connor-Geschwister und sogar die Bennett-Geschwister, die ja die Cousins der Connor-Geschwister sind, vorkommen, finde ich super und zeigt, wie wichtig Familienzusammenhalt ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2020

Will & Paige

0

Paige ist eine junge unabhängige Frau, die die alte Pension ihrer Oma renoviert. Abends steht Will ein Detektiv vor der Tür...

Der Schreibstil von Layla Hagen ist wie auch in den vorigen Teilen einfach ...

Paige ist eine junge unabhängige Frau, die die alte Pension ihrer Oma renoviert. Abends steht Will ein Detektiv vor der Tür...

Der Schreibstil von Layla Hagen ist wie auch in den vorigen Teilen einfach angenehm zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es wird aus der Sicht beider Hauptprotagonisten abwechselt erzählt. Dies ermöglicht ein ganz guten Einblick in deren Gefühlswelt und lässt manche Entscheidungen nachvollziehbar erscheinen.

Paige ist mir zeitweise wirklich auf die Nerven gegangen, wenn sie sehr hilflos, unsicher und an sich selbst zweifelt. Da sie so eigentlich nicht ist. In manchen Stellen im Buch steht sie ihre Frau, dass fand ich wirklich toll.
Will ist genau so, wie man sich einen Polizisten vorstellt, zielstrebig, selbstbewusst und heiß. Natürlich hat er auch seine Selbstzweifel und Unsicherheiten, die er sehr gut überspielt.
Die Geschichte plätscherte so vor sich hin, ohne große Dramen oder Höhepunkte.
Wie sehr typisch für Layla Hagen hat die Geschichte sehr viele Sexszenen, die mich auch nicht besonders angesprochen haben.

3 von 5 Sternen Die Geschichte war ganz oK aber nichts besonderes, ohne größeren Tiefgang. Das Ende hat mir wiederum sehr gut gefallen. Ich bin gespannt, wie es in der Connor-Familie weitergeht.

Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar, dieses nimmt keinen Einfluss auf meine Meinung. Danke an Netgally und den Verlag, dass sie es mir kostenlos als Leseexemplar zur verfügung gestellt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2020

Wieder eine schöne Liebesgeschichte

0

Will ist der Bruder der Connor-Familie, der als Polizist arbeitet und seinen Job auch sehr ernst nimmt. Erst als er Paige kennen und lieben lernt, merkt er, dass da noch mehr ist als nur Arbeit. Paige ...

Will ist der Bruder der Connor-Familie, der als Polizist arbeitet und seinen Job auch sehr ernst nimmt. Erst als er Paige kennen und lieben lernt, merkt er, dass da noch mehr ist als nur Arbeit. Paige ist gerade erst aus dem Ausland zurück und arbeitet mit viel Engagement an der Organisation von Wohltätigkeitsprojekten.
Ihrer beider Geschichte ist wieder sehr liebevoll erzählt, gerade die beiden Familien sorgen immer wieder für Lacher, aber sie helfen auch bei Schwierigkeiten.
Eine schöne Serie und ein sehr schöner Band- ich freue mich auf die nächsten Teile.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2020

Ein Roman den ich nicht weglegen konnte

0

Meine Meinung

 

In „Flowers of Passion – Zärtliche Magnolien“ geht es um, die Geschichte von Paige und Will. Er ist Kriminalpolizist und begegnet ihr, als er eines Abends bei ihr klingelt, weil es ein ...

Meine Meinung

 

In „Flowers of Passion – Zärtliche Magnolien“ geht es um, die Geschichte von Paige und Will. Er ist Kriminalpolizist und begegnet ihr, als er eines Abends bei ihr klingelt, weil es ein Missverständnis mit ihren Nachbarn gab.

Dennoch können beide die Begegnung nicht vergessen...

 

Paige hat den Traum ein Bildungszentrum für Leute zu gründen, die auf der Straße leben. Dazu braucht sie dringend weitere Investoren für das Projekt. Sie arbeitet als Projektleiterin bei einer gemeinnützigen Organisation.

 

Will ist Kriminalpolizist und übt auf den ersten Blick eine besondere Anziehung auf Paige aus. Er liebt seine Familie und man spürt, aber auch, dass er nicht so gerne etwas aus seinem Alltag als Polizist erzählt.

 

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Will und Paige erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren aus der Familie von Will muss man einfach ins Herz schließen

 

Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Paige und Will gezogen. Sie ist gerade erst wieder nach Los Angeles gezogen und hat vorher am meisten für ihre Karriere zu leben. Jetzt wo sie zurück ist, lässt sie einiges mehr Reflektieren was passiert ist und vielleicht kommt jetzt alles anders. Will hat mir in den vorherigen Büchern ebenfalls gefallen und man spürt genau, dass er ein Familienmensch ist und kein wie angenommen typsicher Bad Boy. Seine Erfahrungen in Beziehungen sind nicht sehr hoch und deswegen weiß er am Anfang noch nicht, wo sein Weg mit Paige hinführen wird. Wird es einen Weg für eine gemeinsame Zukunft geben oder scheint das Leben andere Pläne zu haben?

 

Schon seit der Diamonds for Love war ich Fan der Autorin und mit dieser Reihe erlebt man eine völlig neue Familie. Auch die humorvollen Passagen sind wieder dabei und ich liebe es einfach das mit jedem neuen Buch ein neuer Charakter ins Licht rückt.

 

Das Cover hat mir hier wieder durch die neue Blume gefallen, weil jedes Buch wiederum eine andere auf dem Buchcover zeigt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere