Cover-Bild Don't LEAVE me

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783570166000
Lena Kiefer

Don't LEAVE me

Das packende Finale der New-Adult-Trilogie
Ist ER ein Mörder?
Kann SIE ihn retten?
Hat ihre LIEBE eine Chance?


KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen …

LYALL ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat …

Alle Bände der Don't-Trilogie:
Band 1 – Don't Love Me
Band 2 – Don't Hate Me
Band 3 – Don't Leave Me
Shortstory – Don't Kiss Me (Nur als E-Book verfügbar)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2021

Spannender Abschluss!

0

Endlich ist es soweit, das langersehnte Finale der beiden Lovebirds. Alle, die Lenas Bücher kennen, wissen, dass sie ihre Bücher immer wieder mit Cliffhängern füllt und uns alle quält.


Der Schreibstil ...

Endlich ist es soweit, das langersehnte Finale der beiden Lovebirds. Alle, die Lenas Bücher kennen, wissen, dass sie ihre Bücher immer wieder mit Cliffhängern füllt und uns alle quält.


Der Schreibstil ist wie immer sehr angenehm und leicht und lässt einen durch die Seiten fliegen. Man kann sich einfach auf die Geschichte einlassen und ihr entfliehen.


So worum geht es denn nun. Nachdem Ausflug nach Griechenland ist es nun wieder Zeit zurück nach Schottland zu kehren. Die Handlung startet genau da, wo sie aufgehört hat, also würde ich nur empfehlen den dritten Teil zu lesen, wenn man noch den zweiten Band im Kopf hat.


Der dritte Band hat mich noch einmal besonders gepackt und in seinen Bann gezogen. Es ist unglaublich spannend, wie die Geschichte zwischen den beiden endet und was es für Konsequenzen mit sich ziehen wird. Der Teil hat an manchen Stellen wie ein Krimi gewirkt und ich hatte teilweise wirklich Angst die Seiten weiterzublättern.


Das Ende hatte wie zu erwarten die Wendung, die Lyall und Kenzie verdient haben. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht die beiden in ihrer Geschichte zu begleiten und ihnen bei ihren Problemen zuzuhören.


Mit jedem Band wurde die Geschichte spannender.


Fazit

Ein schöner Abschluss einer mal anderen spannenden Liebesgeschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2021

W o w

0

"Look into my eyes
-
It's where my demons hide"

[𝚉𝚒𝚝𝚊𝚝; 𝙳𝚎𝚖𝚘𝚗𝚜 - 𝙸𝚖𝚊𝚐𝚒𝚗𝚎 𝙳𝚛𝚊𝚐𝚘𝚗𝚜]


Wow. Einfach nur Wow...

Juuup. Ihr seht eine sprachlose Marie. Lena Kiefer was machst du nur mit mir?

Wärend ...

"Look into my eyes
-
It's where my demons hide"

[𝚉𝚒𝚝𝚊𝚝; 𝙳𝚎𝚖𝚘𝚗𝚜 - 𝙸𝚖𝚊𝚐𝚒𝚗𝚎 𝙳𝚛𝚊𝚐𝚘𝚗𝚜]


Wow. Einfach nur Wow...

Juuup. Ihr seht eine sprachlose Marie. Lena Kiefer was machst du nur mit mir?

Wärend ich an dem ersten Band der Don't Reihe für mich einige Kritikpunkte finden konnte, wurden die beim zweiten Band schon schwächer. Zu begeistert war ich von der Handlung. Von dem Setting. Von der Dynamik zwischen Kenzie und Lyall. Und verschenkte mein Herz an Neben Charaktere wie Fin.
Und nun habe ich den dritten und letzten Band der Reihe: 'Don't Leave me' von Lena Kiefer beendet.
Und was kann ich Euch sagen?

Ich. Bin. Hin. Und. Weg!

Die Schwächen die ich zu Beginn der Reihe gefunden habe, waren in diesem Buch nicht mehr aufzufinden. Von der ersten Seite an - bis zur letzten war es ein durchweg super spannendes Buch, welches weniger auf Beziehungsdramen, als auf ein wirklich schwerwiegendes Ereignis setzt (Nein, ich spoilere Euch nicht, keine Sorge!).

Kenzie und Lyall wurden zu so einer festen und starken Größe, dass ich regelrecht beeindruckt war. Vorbei waren die anfänglichen Startschwierigkeiten und Mini Dramen.

So verhält es sich auch mit dem restlichem Buch. Die Story packte mich, ich konnte mich mit den Handlungen identifizieren und fieberte mit ganzem Herzen mit.
Wenn Kenzies Herz schneller schlug, so auch meins.
Wenn Lyall die Tränen in die Augen traten, so auch mir.
Und wenn Fin grinste, musste auch ich schmunzeln.

So bleibt mir nur noch zu sagen:
'Don't Leave me' ist ein wunderschönes Leseerlebnis.
Ich vergebe alle Sterne - Nicht für ein perfektes Buch, sondern für eine Geschichte, die mein Herz berührte.
Ich kann es kaum fassen, dass das nun das Ende sein soll.
Ich werde Kenzie vermissen, wie sie am Steuer von Loki die Welt bereist.
Ich werde Fin vermissen, wie er min seinem Grinsen reihenweise Herzen zum schmelzen bringt.
Und ich werden Lyall vermissen... Einfach weil er er ist.

Danke an den cbj Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar und somit für wunderschöne Lesestunden!

Für diese und mehr Rezensionen schaut gerne bei meinem Instagram Account unter words_betweenworlds vorbei!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2021

zu hohe Erwartungen

0

Da mich auch die ersten beiden Bände nie zu 100% überzeugen konnten, war ich sehr gespannt, was mich im finalen Teil erwarten wird. Ob ich enttäuscht wurde? Hm, weiß auch nicht.
Ich fand das Buch gut, ...

Da mich auch die ersten beiden Bände nie zu 100% überzeugen konnten, war ich sehr gespannt, was mich im finalen Teil erwarten wird. Ob ich enttäuscht wurde? Hm, weiß auch nicht.
Ich fand das Buch gut, keine Frage. Trotzdem gab es einfach zu viele Punkte, die mich gestört haben. Angefangen bei der Tatsache, dass sich teilweise das Buch ganz schön gezogen hatte, da es immer den gleichen Ablauf und die gleiche Umgebung hatte. Leider kamen auch nur wenig Gefühle bei mir an. Gegen Ende hin, gab es dann aber nochmals eine Wendung, die mir unheimlich gut gefallen hat und der ganzen Geschichte nochmal etwas Spannung gegeben hat. Teilweise kamen mir manche Dinge doch etwas suspekt vor und am Ende ging mir dann auch leider alles etwas zu schnell.
Nichtsdestotrotz hat es total viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und ich hab mich auch jedes Mal darauf gefreut, da auch der Schreibstil von Lena wirklich unglaublich gut und flüssig ist. Dennoch konnte mich die Reihe einfach nicht so richtig von sich überzeugen und ich hatte einfach leider zu große Erwartungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2021

Diese Reihe gehört jetzt schon zu meinen Jahreshighlights

0

Mir wurde das Buch freundlichweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Wow was für ein toller Abschluss für die Reihe, die schon jetzt zu ...

Mir wurde das Buch freundlichweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Wow was für ein toller Abschluss für die Reihe, die schon jetzt zu meinen Jahreshighlights gehört. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin, was wohl nach dem Ende des letzten Bandes auch keine Überraschung war. Das Buch hat spannend begonnen und konnte mich bis zur letztes Seite komplett mitreisen und begeistern. Es war faszinierend zu verfolgen und zu verstehen, was die ganze Zeit gespielt wurde und vor allem wie alle Ungereimtheiten aus den vorigen Büchern zusammengelaufen sind und endlich ein schlüssiges Gesamtbild geliefert haben. Zudem hat mich besonders begeistert wie stark der Zusammenhalt der Gruppe war und wie sie füreinander eingestanden sind.
Kenzie hat mir wieder wahnsinnig gut gefallen, sie ist mutig und stark und gibt Lyall zu keinem Zeitpunkt auf, sondern wird selber quasi sogar zu Miss Marple um seine Unschuld zu beweisen.
Auch Lyall hält sich den Umständen entsprechend gut und ich finde das er in diesem Band von allen am greifbarsten rüberkommt. Seine Verzweiflung und seine Angst, aber auch sein Wille für eine gemeinsame Zukunft mit Kenzie. Er würde einfach alles für die tun die er liebt, dass wird einmal mehr deutlich.
Auch die Beziehung der beiden hat eine neue Ebene erreicht. Sie ist noch inniger geworden und das Vertrauen der beiden ineinander ist grenzenlos was ich wirklich schön fand, gerade nach den Anfangsschwierigkeiten die sie gehabt haben.
Was mich besonders gefreut hat war auch, dass Finley und Edina wieder so präsent waren und vor allem das auch sie beide ihr hart erkämpftes Happy End bekommen haben.
Insgesamt hat dieses Buch und eigentlich die ganze Reihe einfach alles um ein Jahreshighlight für mich zu werden. Sie hat mich mitgerissen und überrascht, es gab unerwartete Wendungen, Spannung und Intrigen, aber auch viel Liebe, Zusammenhalt und Freundschaft.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Auch Teil 3 ist ein Highlight

0

Kenzie und Lyall haben wieder zusammengefunden, doch ihr Glück hält nicht lange, denn Lyall wurde wegen Mordes an Ada verhaftet. Kenzie glaubt an Lyalls Unschuld, obwohl die Beweise eine andere Sprache ...

Kenzie und Lyall haben wieder zusammengefunden, doch ihr Glück hält nicht lange, denn Lyall wurde wegen Mordes an Ada verhaftet. Kenzie glaubt an Lyalls Unschuld, obwohl die Beweise eine andere Sprache sprechen. Als andere ihn schon aufgegen haben sucht sie weiter nach Beweisen, denn sie weiß, dass Lyall unschuldig ist. Auch seine Familie wendet sich nach und nach von ihm ab, denn die Fassade muss aufrecht erhalten werden. Werden sie einen Ausweg aus der aussichtslosen Lage finden?

Nach dem fiesen Cliffhanger des zweiten Bandes konnte ich es kaum erwarten den letzten Band zu beginnen. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und wollte wissen was denn nun passiert, wie es mit Kenzie und Lyall weitergeht.
Wie auch in den beiden Bänden zuvor hat das Setting wieder geändert was ich richtig toll fand, so hat jedes Buch eine eigene Atmosphäre. Die Verhandlungen fand ich toll und hab die Szenen sehr, na ja genoßen ist das falsche Wort, aber trotzdem irgendwie schon. Manchmal hat mich das Buch an einen Krimi erinnert, was mir super gefallen hat.
Kenzie und Lyall waren auch in diesem Buch wieder unglaublich toll. Kenzie wie sie an Lyall glaubt und für ihn da ist. Ihn unterstützt und alles für ihn tut und ihn nicht aufgibt. Sie war stark wenn er es nicht war. Lyall tat mir in dem Buch oft einfach nur leid. Oft saß ich da und hab gedacht Gib nicht auf oder Nein, tu das nicht.
Es gab so viele unerwartete Wendungen, ein Auf und Ab an Gefühlen, dass es immer spannend blieb und ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.
Neben Kenzie und Lyall waren auch Edina und Finlay wieder dabei, sodass ich auch bei ihnen mitgefiebert habe.
Mit dem Ende hab ich nicht gerechnet, aber es hat Spaß gemacht eigene Theorien aufzustellen. Don’t Leave me fand ich von Anfang bis zum Ende absolut gelungen und die Reihe gehört zu den besten und meinen liebsten im Regal. Ein absolutes Highlight.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere