Cover-Bild Don't LEAVE me

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783570166000
Lena Kiefer

Don't LEAVE me

Das packende Finale der New-Adult-Trilogie
Ist ER ein Mörder?
Kann SIE ihn retten?
Hat ihre LIEBE eine Chance?


KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen …

LYALL ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat …

Alle Bände der Don't-Trilogie:
Band 1 – Don't Love Me
Band 2 – Don't Hate Me
Band 3 – Don't Leave Me
Shortstory – Don't Kiss Me (Nur als E-Book verfügbar)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.04.2021

Spannendes Finale!

0

Oh.Mein.Gott. Wie krass war denn bitte dieses Buch?!
Ich habe am Abend angefangen zu lesen und habe die halbe Nacht durch gelesen, um es zu beenden. Es war so spannend, dass ich das Buch nicht zur Seite ...

Oh.Mein.Gott. Wie krass war denn bitte dieses Buch?!
Ich habe am Abend angefangen zu lesen und habe die halbe Nacht durch gelesen, um es zu beenden. Es war so spannend, dass ich das Buch nicht zur Seite legen konnte. Zwischendurch hat die Spannung etwas nachgelassen, was aber auch gut war, da man sich so etwas erholen konnte und sich auf den nächsten Schlag vorbereiten konnte.
Der Prozess war sehr gut dargestellt und man konnte dem ganzen sehr gut folgen.
Ich wäre trotzdem der Anwältin gerne ins Gesicht gesprungen.
Mit dem Ausgang habe ich ehrlich gesagt ein wenig gerechnet. Ich wusste nicht genau wer es sein würde, aber die Richtung hatte sich mehr und mehr gezeigt. Das hat der Geschichte aber in keinem Fall geschadet, da man sich nie sicher sein konnte.
Dieser Band ist ein toller Abschluss der Reihe, welche von Band zu Band besser wird.
Die Geschichte ist in der Ich - Perspektive geschrieben, abwechselnd aus der Sicht von Lyall und Kenzie. Das hat mir sehr gut gefallen, da man so auch Einblicke in das Gefängnis bekommt.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2021

unfassbar spannender und fesselnder Abschluss der Reihe

0

Inhalt
Lyall wurde wegen Mordes verhaftet und befindet sich nun in Untersuchungshaft. Kenzie kann das alles noch gar nicht glauben, sie war so kurz davor endlich mit Lyall glücklich zu werden und dann ...

Inhalt
Lyall wurde wegen Mordes verhaftet und befindet sich nun in Untersuchungshaft. Kenzie kann das alles noch gar nicht glauben, sie war so kurz davor endlich mit Lyall glücklich zu werden und dann passierte das. Kenzie ist fest von seiner Unschuld überzeugt und tut alles, um seine Unschuld zu beweisen. Doch die Beweise sprechen gegen ihn...

Meine Meinung
Diese Reihe hat mich einfach nur völlig sprachlos zurückgelassen. Ich bin absolut begeistert und dieser dritte Band, hat dem ganze noch einmal das Krönchen aufgesetzt und die Reihe zu einem würdigen, fulminanten und fantastischen Abschluss gebracht.

Zunächst einmal kurz zu dem Cover: an sich finde ich, dass es alleine recht unspektakulär wirkt. Ich mag die Farben und es spricht mich auch an, aber so wirkt es einfach ganz nett. Doch in Kombination mit den ersten beiden Bänden, finde ich es einfach nur fantastisch. Sie geben ein komplettes Bild zusammen ab, das mir auch richtig gut gefällt und einfach nur großartig wirkt.

Die Handlung setzt direkt im Anschluss an den zweiten Band ein, sodass ich auch direkt wieder in der Geschichte drin war und mit den Protagonisten mitfiebern konnte.
Und was soll ich sagen? Diese Handlung hat mich einfach nur fix und fertig gemacht. Sie war durchweg spannend und fesselnd. Die Passagen aus den Gerichtsverhandlungen waren ebenfalls richtig spannend dargestellt und haben einem interessante Einblicke in so eine Verhandlung gegeben, was mir ebenfalls gut gefallen hat. Und dann natürlich die zahlreichen Geheimnisse und Intrigen, die Frage, wem man tatsächlich trauen kann und Kenzie, die versucht die Wahrheit herauszufinden und so weiter und so fort, das einfach noch mal für zusätzliches Tempo gesorgt und die Spannung immer wieder neu aufkommen lassen. Die Neugier war natürlich ebenfalls geweckt, wie es mit Kenzie und Lyall ausgehen wird und, was des Rätsels Lösung ist.
Die Sache wurde dann noch durch die ruhigeren und emotionaleren Momente abgerundet. Sie haben gezeigt, was die Geschichte emotional mit Lyall und Kenzie macht, wodurch mich die Geschichte auch berühren konnte und auch noch einmal eine andere Perspektive auf die Geschehnisse gegeben hat.

Lyall und Kenzie haben mir auch in diesem Band wieder richtig gut gefallen. Sie haben eine tolle Dynamik und haben wunderbar miteinander harmoniert. Es ist deutlich zu sehen, was die Beiden für eine Entwicklung schon durch gemacht haben, was vor allem bei Kenzie deutlich wird, wenn man sie in diesem Band mit Band 1 vergleicht.
Außerdem zeigen nicht nur Lyall und Kenzie hier neue Seiten an sich, sondern auch die Nebencharaktere. Diese wirken genauso lebendig und authentisch, wie die beiden Hauptfiguren, weswegen ich sie auch genauso ins Herz schließen konnte.

Der Schreibstil ist auch hier wieder einfach und flüssig gehalten, sodass ich gut und schnell vor angekommen bin.
Im Vergleich zu den ersten beiden Bänden konnte mich hier die Atmosphäre noch einmal mehr mitreißen. Sie ist spannungs- und gefühlgeladen und hat mich komplett in die Geschichte eintauchen lassen.
Auch die Gefühle und Emotionen werden hier greifbar gemacht, sodass mich die Geschichte auch emotional mitreißen und berühren konnte.

Insgesamt einfach ein fantastischer Abschluss der Reihe, der dem ganze noch einmal die Krone aufgesetzt hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

Unglaublich nervenaufreibendes und tolles Ende einer Highlight-Trilogie!

0

Meine Meinung
Nach dem Plottwist am Ende des letzten Bandes, nach diesem fiesen Cliffhanger, konnte ich gar nicht anderes als anfangen zu lesen, ich konnte nicht nicht das Buch aufschlagen. Und es geht ...

Meine Meinung
Nach dem Plottwist am Ende des letzten Bandes, nach diesem fiesen Cliffhanger, konnte ich gar nicht anderes als anfangen zu lesen, ich konnte nicht nicht das Buch aufschlagen. Und es geht spannend weiter. Etwas schade - aber auch nur minimal - finde ich die Tatsache, dass der Fokus nicht mehr primär auf der Liebesgeschichte liegt, doch gleichzeitig gibt es dadurch keine Längen. Es ist spannend, ein Page Turner und mein Herz hat wahrscheinlich das ganze Buch hinweg durchweg geschmerzt. Vielleicht weil es so schön war, vielleicht weil alles etwas aussichtslos war - das verrate ich jetzt mal nicht.

Die Charaktere entwickeln sich noch einmal durch die Geschehnisse, es ist nicht das Gleiche, wie in den Bänden zuvor, sodass auch sie selbst schon den dritten Teil unglaublich spannend gemacht haben. Neben Lyall und Kenzie habe ich auch noch Finlay und Edina etwas fester in mein Herz geschlossen. Die beiden - ich liebe sie einfach. Und gerade ihre Geschichte finde ich einfach toll, weil sie einen tollen Nebenplot abgibt, den man genauso gerne verfolgt, wie den Hauptplot. Allein wegen Ed und Fin würde ich am liebten jedem, der New Adult liebt, das Buch schon in die Hand drücken. Außerdem finde ich es sehr schön, wie alle Charaktere sich treu geblieben sind. Zwar haben sie sich entwickelt, aber sie sind nicht komplett andere Charaktere. Und ihr Leben dreht sich nicht nur um die Geschehnisse im dritten Teil, was ich total schön finde.

Der Schreibstil von Lena Kiefer ist auch dieses Mal einfach toll - ich liebe ihn! Neben der Handlung sorgte auch der Schreibstil dafür, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Fazit
Für mich war "Don't Leave me" der perfekter Abschluss einer wundervollen Herzensbuchreihe, die ich nie wieder vergessen werde. Es tat ein bisschen weh, sie jetzt loszulassen, die letzte Seite gelesen zu haben, aber ich bin so froh, dass ich weiß, wie es nach all den Auf und Ab's mit allen ausgegangen ist. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne New Adult Romance liest, der Schottland liebt und ich glaube, es werden vor allem alle lieben, die auch die Maxton-Hall-Reihe von Mona Kasten in ihr Herz geschlossen haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Perfekter Abschluss

0

Worum geht es?
Ist ER ein Mörder?

Kann SIE ihn retten?

Hat ihre LIEBE eine Chance?

KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn ...

Worum geht es?
Ist ER ein Mörder?

Kann SIE ihn retten?

Hat ihre LIEBE eine Chance?

KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen …

LYALL ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat …


Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, emotional und ich war von Anfang an gefesselt. Auch beide Sichten sind sehr gut eingebaut.
Ich muss sagen, ich hatte wirklich Angst vor diesem Teil. Weil ich ahnen konnte, dass er mich zerstören wird... Und mit dieser Vermutung hatte ich recht.
Kenzie ist stark, mutig und unerschrocken in diesem Teil. Sie steht hinter Lyall und vertraut ihm voll und ganz.
Und Lyall ist in einer aussichtslosen Lage, versucht stark zu sein, aber trotzdem kann er seine Angst nicht ganz verbergen.
Die Handlung hat mein armes Herz in tausend Stücke zerrissen. Schon der Anfang ist emotional, bewegend und einfach nur so mitfühlend. Ich hatte am Anfang ein bisschen meine Bedenken und Zweifel, ein ganzes Buch nur mit Gerichtsverhandlungen etc... Könnte Langatmig werden. Aber da kann ich euch beruhigen. Dieses Buch ist alles andere als langatmig. Es ist spannend, man rätselt die ganze Zeit mit und wenn man endlich denkt, man hat einen Überblick passiert wieder etwas. Man konnte gar nicht ahnen, wer Lyall so etwas anhängen möchte.
Mir hat es wirlich gut gefallen, wie Kenzie hinter Lyall steht, als es sonst niemand tut. Und sich Finlay und Edina, die endlich zu einander gefunden haben und dazu endlich stehen.
Lyall, der versucht stark zu sein für Kenzie... mir gefällt wie er immer in den schwersten Momenten nur an sie denkt, obwohl ihm das Wasser bis zum Hals steht.
Dieses Buch hat mich so gefesselt, was soll ich sagen: Ich hab es an einem Tag ausgelesen, weil ich die Ungewissheit nicht ertragen habe.
Ich sage immer, ein gutes Buch ist das, wo man vergisst, dass die Charaktere nur fiktiv sind... Und keine einzige Sekunde habe ich bei dieser Reihe daran gedacht. Und obwohl ich jetzt fertig bin, wünschte ich mir, es gäbe noch mehr Teile. Diese Reihe hat mein Herz gebrochen, mich zerstört, für schlaflose Nächte gesorgt, weil es einfach so wundervoll war.
Das Ende hat noch mal einen Zahn zugelegt und ich war erleichtert, als alles aufgelöst wurde und war überrascht. Das hab ich wirklich nicht kommen gesehen.
Den Epilog fand ich ein bisschen zu kurz... Muss ich ganz ehrlich erwähnen aber trotzdem wunderschön,

Cover
Das Cover muss ich sagen, ist nicht so wirklich meines. Die Farben und auch dass Muster. Aber das ist Geschmacksache.
Fazit
Nein, warum ist die Reihe schon zu Ende. Ich habe sie so vergöttert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Spannend, spannender, Lena Kiefer

0

Bereits mit Ophelia Scale hat Lena bewiesen wie schmerzhaft, traumatisch und doch so wunderschön (Komisch in diesem Kontext, aber gut) Cliffhanger sein können.
Bis dahin hatte es nur Cassandra Clare es ...

Bereits mit Ophelia Scale hat Lena bewiesen wie schmerzhaft, traumatisch und doch so wunderschön (Komisch in diesem Kontext, aber gut) Cliffhanger sein können.
Bis dahin hatte es nur Cassandra Clare es geschafft mich mit ihren Cliffhangern regelrecht zu zerstören, nur um im nächsten Band direkt weiterzumachen.

Es ist kein Geheimnis, dass ich die Dont Reihe über alles liebe und sie mir in den letzten Monaten mehr als nur einmal mein Herz gebrochen hat. Das war auch Band 3 so, der meiner Meinung nach der Beste aller drei Bände war und sich regelrecht zu einem Highlight aus Plottwists, Herzschmerz, einer fetten Portion Liebe und einem Haufen Intrigen und Gefahr wurde.
Bei keiner Reihe in letzter habe ich so sehr mitgefiebert wie bei dieser.

Die Entwicklung von Lyall und Kenzie, der Geschichte im allgemeinen, gepaart mit diesem Setting war einfach unglaublich und hat mich wehmütig zurückgelassen.
Außerdem hatte der dritte Band eine so gewaltige Sogwirkung, dass ich ⅔ des Buches in einem Abend inhaliert habe und riskiert hab, am nächsten Tag viel zu müde zur Arbeit zu kommen.

Von mir gibt es an dieser Stelle 5 von 5 Sternen mit der Auszeichnung Jahreshighlight

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere