Cover-Bild Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 07.09.2017
  • ISBN: 9783736305663
Lex Martin

Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

Maike Stein (Übersetzer)

Ein Baby zähmt den Bad Boy ...

Von einem Tag auf den anderen ändert sich das Leben von Brady Shephard dramatisch. Als sein Bruder und dessen Frau bei einem Unfall ums Leben kommen, findet er sich auf einmal in der Rolle des Vaters seiner kleinen Nichte wieder. Doch was weiß Harley-Fahrer und Tattoo-Artist Brady schon von Babys? Nichts! Zum Glück ist da Katherine, die Nanny der kleinen Isabella, die Brady zeigt, wie man Fläschchen zubereitet und Windeln wechselt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch ...

"Emotional berührend, sympathische Protagonisten und eine süße Liebesgeschichte!" LOVELYBOOKS

Band 1 der sexy und humorvollen Serie von Bestseller-Autorin Lex Martin rund um heiße Single-Dads

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.05.2020

Irresistible

0

Ehrlich gesagt fand ich die Idee hinter dem Buch sehr interessant und auch anziehend. Sonst hätte ich es am Ende auch nicht gekauft. Das Cover ist hübsch anzusehen und ich hatte echt Lust auf eine gute ...

Ehrlich gesagt fand ich die Idee hinter dem Buch sehr interessant und auch anziehend. Sonst hätte ich es am Ende auch nicht gekauft. Das Cover ist hübsch anzusehen und ich hatte echt Lust auf eine gute Story mit Baby.

Schon nach kurzer Zeit, hatte ich allerdings leider den Enthusiasmus verloren die Geschichte zu lesen. Der Schreibtstil ist okay und hat mich nicht wirklich überzeugen können. Es könnte natürlich auch sein, dass das an der Übersetzung lag... ich weiß es nicht.

Brady wird als ein Badboy dargestellt, aber so der wirkliche Draufgänger ist er einfach nicht. Am Anfang kommt er noch wie ein Arsch rüber und das gefiel mir gut, aber diese Fassade ist sehr schnell in sich zusammengefallen.

Katherine hingegen wird versucht lieb dargestellt, trägt ein Geheimnis mit sich herum und ist dann doch irgendwie alles andere als schüchtern.

Ich weiß auch nicht... am Ende konnte ich mich weder mit den Charakteren identifizieren, noch fand ich die Story irgendwie spannend. Es plätscherte so vor sich hin und hat mich einfach nicht fesseln können. Schade eigentlich, vor allem, weil ich den zweiten Teil auch gekauft habe, was im Nachhinein betrachtet blöd von mir war, denn aktuell hab ich keine große Lust den zweiten Teil auch noch zu lesen. Aber vielleicht hole ich das ein anderes Mal nach.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Baby zähmt den Bad Boy

0

"Irresistible" ist ein weiterer Liebesroman der Autorin Lex Martin.
Nach der "Boston Campus"-Trilogie von ihr, musste ich das "Spin-Off" auch unbedingt lesen.

Das Cover hat mich persönlich jetzt nicht ...

"Irresistible" ist ein weiterer Liebesroman der Autorin Lex Martin.
Nach der "Boston Campus"-Trilogie von ihr, musste ich das "Spin-Off" auch unbedingt lesen.

Das Cover hat mich persönlich jetzt nicht unbedingt angesprochen aber der Inhalt dafür umso mehr.

In diesem Buch bekommt Brady seine Chance auf eine Liebe. Brady kennt man schon aus der "Boston-Campus" Reihe. In dieser war er der Tätowierer und hat sich in Dani verliebt. Nachdem diese jedoch nicht dasselbe für ihn empfunden hat, tat mir Brady schon etwas Leid. Da er in dieser Reihe kein Glück gefunden hat.
Umso mehr hat mich das "Spin-Off" gefreut auch wenn dieses nicht gerade unter glücklichen Umständen startet.

Brady hat zwar nur mäßigen Kontakt zu seinem Bruder, als dieser jedoch mit seiner Frau bei einem Autounfall ums Leben kommt, leidet Brady dennoch.
Es steht für ihn außer Frage sich um deren Baby zu kümmern, welches nicht mit im Auto saß.
So kommt es das Brady zusammen mit einer Familienfreundin des verstorbenen Paares und gleichzeitig die Babysitterin der Tochter ist, in dem Haus seines verstorbenen Bruders um das Kind kümmert.
Jedoch hat Brady keinerlei Erfahrungen mit Babys, ganz im Gegensatz zu Isabella einer temperamentvollen Latina. Als während des Babysittens und der Erziehung dann auch noch die Funken zwischen den beiden fliegen, wissen beide gar nicht mehr weiter.

Meiner Meinung nach ein gelungenes "Spin-Off" der Reihe und definitiv wert zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2020

Der erste Band der "Shameless-Reihe"

0

Es erinnerte mich ein bisschen an den Film "So spielt das Leben". Eine wirklich witzige, aber auch traurige und trotzdem schöne Geschichte. Einziges Manko: die holprige Übersetzung

Es erinnerte mich ein bisschen an den Film "So spielt das Leben". Eine wirklich witzige, aber auch traurige und trotzdem schöne Geschichte. Einziges Manko: die holprige Übersetzung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2019

Dein Schicksal im Lavendelfeld

0

Das Buch beginnt zunächst ziemlich traurig, da ein großer Verlust die ganze Familie erschüttert und ein Baby zurückbleibt. Dadurch lernen sich aber die Hauptdarsteller erst kennen und bewältigen gemeinsam ...

Das Buch beginnt zunächst ziemlich traurig, da ein großer Verlust die ganze Familie erschüttert und ein Baby zurückbleibt. Dadurch lernen sich aber die Hauptdarsteller erst kennen und bewältigen gemeinsam ihre Trauer und kümmern sich rührend um das Waisenkind. Beide haben eine Vergangenheit und tragen ihr eigenes Päckchen mit sich herum, was natürlich auch zu Missverständnissen führt. Der Schreibstil ist flüssig und durch die wechselnden Perspektiven zwischen Brady und Katherine auch lebendig. Als Leser ist man so ganz nah an den jeweiligen Emotionen. Leidet oder freut sich mit. Insgesamt eine tolle Lovestory die trotz des traurigen Hintergrunds auch ihre humorvollen Seiten hat.
Da ich in diese Reihe mit Band 2 eingestiegen bin und dann erst diesen Band gelesen habe, muss ich leider sagen, dass ich von den Wiederholungen etwas enttäuscht war. Einige Szenen ( Haare Waschen etc.) kommen in beiden Bänden vor und ich hätte mir da mehr Kreativität von der Autorin gewünscht.
Trotzdem 4 Sterne da ich mich gut unterhalten gefühlt habe und natürlich wissen wollte wie es mit den Beiden weitergeht. Für alle die eine gute Lovestory mögen kann ich es empfehlen!

Veröffentlicht am 21.08.2019

Unterhaltsame emotionale Geschichte

0

Wenn sich das Leben von jetzt auf gleich auf den Kopf stellt, hat sicherlich jeder Mann zu kämpfen - vor allem wenn ein Baby involviert ist. So ergeht es auch Brady. Er definiert sich eher über seine Tattoos ...

Wenn sich das Leben von jetzt auf gleich auf den Kopf stellt, hat sicherlich jeder Mann zu kämpfen - vor allem wenn ein Baby involviert ist. So ergeht es auch Brady. Er definiert sich eher über seine Tattoos und Motorrad fahren und soll sich auf einmal um das Baby seines verstorbenen Bruders kümmern. Nur gut, dass er Hilfe in Form von Katherine hat.

Ich fand die anfängliche Überforderung Bradys sehr schön dargestellt und nachvollziehbar. Zwar war er mich etwas zu einseitig Bad Boy mäßig dargestellt, dafür war er doch irgendwie doch ganz zahm. Die Geschichte war jedoch am Ende sehr schön emotional und hat sehr gut zur Thematik gepasst. Katherine konnte als Charakter auch sehr schön überzeugen und war sehr sympathisch. Die Herzen erobert hat jedoch die kleine Isabella, welche einfach nur sehr süß und dazu amüsant war.

Eine schöne Geschichte mit kleinen Schwächen, mit der man jedoch trotzdem gut unterhalten wird.