Cover-Bild New Beginnings

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 03.06.2019
  • ISBN: 9783426524473
Lilly Lucas

New Beginnings

Roman
Als Au-pair in den USA – und verliebt in einen amerikanischen Bad Boy! Mitreißend, leidenschaftlich und mit viel Herzklopfen erzählt Lilly Lucas die Geschichte von Lena und Ryan im Liebesroman „New Beginnings“, dem Auftakt zur romantischen Green-Valley-Love-Reihe.

Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt. Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam. Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held" und Bad Boy von Green Valley! Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt. Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten. Von da an ist zwischen ihr und dem gut aussehenden Bad Boy irgendwie alles anders …

Entdecke auch den zweiten romantischen Liebesroman innerhalb der Romance-Reihe Green Valley Love, „New Promises“, in dem Lenas neue Freundin aus Green Valley, Izzy, im Mittelpunkt steht. Izzy ist schon seit geraumer Zeit in ihren besten Freund und Draufmacher Will verliebt, und es kommt sogar zu einem romantischen Kuss – doch Will kapiert es einfach nicht … oder?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 175 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 75 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 17 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.08.2019

Schöner Auftakt zur Green Valley Reihe

0

Im Sommerurlaub habe ich New Beginnings mit dem hübschen Cover gelesen und ich habe mich in die Geschichte verliebt.

Es geht um die 20 Jährige Lena, die als Au-pair aus Berlin in Green Valley in Colorado ...

Im Sommerurlaub habe ich New Beginnings mit dem hübschen Cover gelesen und ich habe mich in die Geschichte verliebt.

Es geht um die 20 Jährige Lena, die als Au-pair aus Berlin in Green Valley in Colorado landet. Als Großstadtmädchen wäre sie lieber nach Kalifornien gekommen, aber es hat sich halt anders ergeben und sie nimmt die Stelle bei Jack, Amy und ihren fünfjährigen Sohn Liam an. Leider startet der Aufenthalt etwas turbulent, denn kaum am Flughafen gelandet, wird sie von keinem abgeholt und ihr Handy geht kaputt. So beschließt sie auf eigene Faust mit dem Bus zur Gastfamilie zu fahren. Im Haus öffnet ihr ein cooler Typ die Tür, der gut aussieht aber nicht besonders freundlich ist und da beginnt auch gleich ein lustiger Dialog zwischen den Beiden. Lena erfährt, dass Ryan der Bruder von Jack und nicht ganz freiwillig dort ist. So nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Lilly Lucas hat einen flüssigen und wunderbaren Schreibstil. Sie beschreibt den Ort und die Menschen sehr gut, so wachsen sie einem direkt ans Herz. Vor allem der Fünfjährige Sohn der Gastfamilie hat mich oft zum Lachen gebracht.

Ich habe mich beim lesen des Buches sehr wohl gefühlt, trotz dass ich grade im Sommerurlaub am Strand war und die Geschichte im Herbst und Winter spielt. Ich war in diesem wunderschönen Setting gefangen und konnte mich gut in die Charaktere hineinversetzen. Traurig als das Buch dann zu Ende war, freue ich mich nun auf den zweiten Teil, der bereits am 02.09.2019 erscheint. Dort erfahren wir mehr von den Nebencharakteren Izzy und Will.

FAZIT

Ein humorvoller und schöner Auftakt der Reihe, den ich jedem, egal wie alt weiter empfehlen möchte.

Veröffentlicht am 18.08.2019

Trotz schwerem Start ein toller Roman

0

WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Ich lese hin und wieder gerne ein gutes NA-Buch. New Beginnings hat mich besonders durch das Setting angezogen: Wir belgeiten die Protagonistin Lena in die Rocky Mountains.

HAT ...

WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Ich lese hin und wieder gerne ein gutes NA-Buch. New Beginnings hat mich besonders durch das Setting angezogen: Wir belgeiten die Protagonistin Lena in die Rocky Mountains.

HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Ich hatte keine großen Erwartungen, habe mich aber auf einen spannenden und leicht zu lesenden Page-Turner gefreut. 


WAS HAT MIR GUT GEFALLEN? New Beginnings ist etwa 300 Seiten lang und hat so die perfekte Länge, um die Handlung in einem angemessenen Rahmen zu erzählen. Die Liebesgeschichte zwischen Lena und Ryan wirkt weder übereilt, noch hat sie zu viele unnötige Szenen. Auch die Rocky Mountains und das ganze drum herum werden von Lilly Lucas so atmosphärisch dargestellt, dass man am liebsten selbst dorthin fahren möchte. Ski fahren inklusive. Ich habe mich wohl gefühlt mit New Beginnings und bereits auf den letzten Seiten des Buches Lust gehabt, direkt zu Band 2 zu greifen. 


WAS HAT MICH GESTÖRT? Ich kam zu Beginn sehr schwer ins Buch rein. So sehr ich wollte, erst einmal konnte es mich überhaupt nicht fesseln und sowohl Lena als auch Ryan waren mir gar nicht sympathisch. Zum Glück legte sich das mit der Zeit und dennoch blieb das gesamte Buch über das Gefühl, dass einige Szenen irgendwie schon sehr "cringy" sind. 

FAZIT.  Trotz einem schweren Start konnte mich New Beginnings später dann doch überzeugen. Wer einen leichten und süßen New-Adult-Roman sucht, ist hier definitiv an der richtigen Stelle. | ★★★★☆

Veröffentlicht am 17.08.2019

wunderschön und herzzerreißend

0

Inhalt:
Lena weiß nicht genau was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Nachdem sie schon zwei Studiengänge abgebrochen hat entscheidet sie sich als Au- Pair nach Amerika zu gehen. Als ein echtes Großstadt ...

Inhalt:
Lena weiß nicht genau was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Nachdem sie schon zwei Studiengänge abgebrochen hat entscheidet sie sich als Au- Pair nach Amerika zu gehen. Als ein echtes Großstadt Mädchen ist es eine Umstellung für Lena als sie nicht etwa in einer der schönsten Großstädten von Amerika unterkommt sondern in einer Kleinstadt namens Green Valley. Schon an ihrem ersten Tag geht alles schief was nur schief laufen kann. Der Vater ihrer Gast Mutter hatte einen Unfall, somit schaffen sie es nicht Lena vom Flughafen abzuholen und sie muss sich alleine auf den Weg in die Kleinstadt machen. Nach einer langen Busfahrt ist sie erleichtert endlich am Haus der Coopers angekommen zu sein, doch unerwartet öffnet Ryan ihr die Tür, der wie sie erfährt der jüngere Bruder des Gast Vaters ist. Auf dem ersten Blick scheint Ryan eine gewisse Abneigung gegenüber Lena zu verspüren. Der Grund für seine eiskalte Fassade ist jedoch zutiefst berührend und herzzerreißend.

Meine Meinung:
Erstmal möchte zu der Atmosphäre in dem Buch was sagen. Das gesamte Setting, das Kleinstadt Feeling , die Beschreibungen der Landschaften, die Vertrautheit der Charaktere, einfach alles hat mich von vorne bis hinten begeistert. Wie in jeder andere Kleinstadt in New Adult Romanen kennt jeder jeden und jede kleinste Kleinigkeit spricht sich sofort rum. Im wahren Leben kann das super anstrengend und nervig sein,(ich weiß wovon ich rede :D) doch in Büchern verleiht es der Geschichte immer einen gewissen Charme den ich sehr gerne mag und mich immer wieder an Gilmore Girls erinnert. All die Menschen die man immer besser kennen lernt und deren Hilfsbereitschaft sobald irgendwas großes ansteht ist wunderschön mit anzusehen. Ich glaube in keinem anderen Buch bekommen die Leute mehr Kuchen geschenkt als in "New Beginnings".

Die Hauptcharaktere sind Lena und Ryan. Auf den ersten Blick schein Ryan ein Bad Boy zu sein, man merkt jedoch schnell das er einen ziemlich weichen Kern hat. Durch die Schicksalsschläge die er hinter sich hat schotten er sich von allen Menschen denen er etwas bedeutet ab und scheint keine Ahnung zu haben wie sein Leben danach weiter gehen soll. Lena schafft es aber jedoch mit ihrer offen und zutiefst ehrlich Art ihn aus seinem schwarzen Loch rauszuholen ohne sich dessen wirklich Bewusst zu sein. Das Schicksal von Ryan hat mich zutiefst berührt. Manchmal hat er Sachen gesagt die so voller Gefühl waren das ich mir die ein oder andere Träne verkneifen musste. Nicht nur einmal hatte ich das Bedürfnis ihn einfach nur in den Arm zu nehmen.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich für mich persönlich sehr realistisch. Es geht nichts zu schnell und zieht sich auch nicht in die Länge. In der ersten Hälfte des Buches war ich überrascht wie wenig Drama es zwischen den beiden gibt. Auch wenn die beiden sich zunächst nicht besondern leiden können gibt es hin und wieder kleine Streitereien oder Meinungsverschiedenheiten aber der große Krach blieb aus. Ab der zweiten Hälfte hat sich das geändert. Durch ein Ereignis fängt Lena an, an Ryan zu zweifeln und das wird auch deutlich rüber gebracht. Manchmal fand ich Lenas Reaktionen ein bisschen überspitzt aber nicht so sehr das es die Geschichte für mich ruiniert oder mich aufgeregt hätte.

Was ich mir persönlich gewünscht hätte wären ein paar Seiten mehr. Erstens um Ryan und Lena noch länger begleiten zu können und zweitens weil ich mir ein besseren Einblick in das Au-Pair Leben von Lena gewünscht hätte. Die meiste Zeit verbringt Lena mit ihren Freunden Izzy und Will, mit Ryan , geht feiern, oder macht Wochenendausflüge. Ich hatte das Gefühl das sie nie wirklich arbeitet.Ich fand es auch unrealistisch das es überhaupt kein Problem war das Lena als minderjährige Alkohol trinken darf und des öfteren betrunken nachhause kommt. Lena ist ein wundervoller Charakter keine Frage aber das die Gastfamilie das nicht einmal angesprochen hat fand ich doch merkwürdig. Das ist jedoch meckern auf sehr sehr hohen Niveau. Es ist ein Roman und nicht das wahre Leben und ich glaube da kann man drüber hinweg sehen wenn es nicht ganz der Realität entspricht.

Mein Fazit :
Schon auf den ersten Seiten hatte ich das Gefühl das dieses Buch ein 5 Sterne Buch werden könnte. Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht. Ich habe Lena und Ryan so sehr in mein Herz geschlossen und bin froh das ich das Buch erst so spät gelesen habe. Somit muss ich nicht ewig lange auf den zweiten Teil warten in dem es um Izzy und Will gehen wird.

Veröffentlicht am 15.08.2019

Rezension „New Beginnings“ von Lilly Lucas

0

Da das Buch ja gerade ziemlich bekannt auf Bookstagram ist, hatte ich schon ziemlich hohe Erwartungen. Ich habe bisher eigentlich fast nur Gutes über das Buch gehört und kann diese Meinung wirklich nur ...

Da das Buch ja gerade ziemlich bekannt auf Bookstagram ist, hatte ich schon ziemlich hohe Erwartungen. Ich habe bisher eigentlich fast nur Gutes über das Buch gehört und kann diese Meinung wirklich nur teilen!

Am Anfang habe ich zwar etwas gebraucht, um mich in die Geschichte reinzulesen, doch als ich einmal drinnen war, konnte ich kaum aufhören zu lesen.

Ich finde die Idee des Buches wirklich toll, und ich hatte vorher noch nie von Au-Pairs gehört, was das buch nur noch interessanter machte.

Der Schreibstil von Lilly Lucas lässt sich wirklich sehr angenehm lesen und man konnte sich alles so gut vorstellen, dass ich mich sofort in die Landschaft in Green Valley verliebt habe. Auch die ganzen Bewohner der Stadt sind sehr liebevoll beschrieben und es hatte ein unglaublich gutes Gefühl, beim Lesen des Buches.

Die Protagonistin war mir auch von Anfang an sehr sympatisch und ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen. Besonders die Szenen am Anfang zwischen Ryan und Lena waren wirklich sehr amüsant und haben exakt meinen Geschmack getroffen.

Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen, ehrlich gesagt hätte ich mir kein besseres vorstellen können und Lilly Lucas sind am Schluss wirklich die perfekten Worte eingefallen.

"New Beginnings" ist ein wirklich grandioses Buch, welches einem durch den Handlungsort ein Gefühl von Heimat vermittelt, mit einer traumhaften Story und wirklich starken Charakteren!



»„Du hattest recht damals. Als du gesagt hast, dass ich gefallen und liegen geblieben bin. [...] Aber dann... kamst du. Mit deiner albernen Eskimojacke und diesem scheußlichen Glätteisen.“«

-Seite 324

Veröffentlicht am 15.08.2019

Eine süße Geschichte

0

Inhalt:
Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ...

Inhalt:
Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt. Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam. Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held" und Bad Boy von Green Valley! Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt. Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten. Von da an ist zwischen ihr und dem gut aussehenden Bad Boy irgendwie alles anders.


Meine Meinung:
Ich bin immer noch so verliebt in das Buch, da es einfach nur bezaubernd ist. Schon ab der ersten Seite war ich tief in die Geschichte versunken, weshalb ich es innerhalb von wenigen Tagen verschlungen habe. Ihr seht schon, irgendwie haben es mir die Bücher in den letzten Monaten etwas angetan.

Der Schreibstil von Lilly Lucas ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Besonders hat mir die bildliche Beschreibung von Green Valley gefallen, da man sich die ganze Landschaft dort so viel besser vorstellen konnte.

"Ich glaube ich bin hier falsch…
Ja, das denke ich mir auch jeden morgen…“

Aber jetzt will ich auch endlich mal auf unsere beiden Protagonisten eingehen.
Lena war mir vom ersten Moment ab durch ihre süße Art sehr sympathisch. Sie ist ein typisches Großstadtmädchen. Als sie in Green Valley ankommt erlebt sie erst mal einen richtigen "Kulturschock", da es so ganz anders als ihre Heimat Berlin ist. Viel persönlicher, da sich dort jeder kennt.
Auch Ryan hat mir gut gefallen. Ihn muss man einfach irgendwie mögen. Er mit seiner mürrischen Art und seinen Verzweiflungen, die ihn wiederum auch richtig süß gemacht haben. Sein komplettes Leben hat sich innerhalb von ein paar Monaten komplett geändert, er weiß einfach nicht was er beruflich machen soll und wie es für ihn weiter gehen soll.

Izzy, Will sowie die Gastfamilie von Lena haben mir unglaublich gut gefallen.
Natürlich kamen auch die Bewohner von Green Valley nicht zu kurz, die ich schon alle nach kurzer Zeit sehr in mein Herz geschlossen habe.


Fazit:
Auch jetzt hat es mir das Buch immer noch angetan. Deshalb bin ich schon unglaublich auf den zweiten Teil gespannt, in dem es sich um Izzy und Will dreht.