Cover-Bild Sommerglück auf Reisen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Biografien, Literatur, Literaturwissenschaft
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 13.03.2014
  • ISBN: 9783404168934
Linnea Holmström

Sommerglück auf Reisen

Roman
Die Köchin Kristina Ljungström hat sich Schwedens berühmtesten Gastrokritiker zum Feind gemacht. Und ihr Sohn Finn hat sich ausgerechnet in dessen Tochter Svea verliebt. Natürlich kommt es überhaupt nicht infrage, dass Finn und Svea in den Sommerferien gemeinsam durch Schweden reisen. Doch die Teenager lassen sich ihren Urlaub nicht verderben und reißen aus. Kristina nimmt die Verfolgung auf, aber schon nach wenigen Kilometern bleibt ihr Auto am Straßenrand liegen - wo ausgerechnet der unverschämte Gastrokritiker sie aufsammelt. Eine sommerliche Reise quer durch Schweden nimmt ihren Lauf - mit viel Witz, Romantik und leckeren Rezepten zum Nachkochen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.04.2018

Topp och Flopp!

0

Bezieht sich auf den Sammelband!:
Ich hätte mir dieses Buch nie gekauft, ich habe es geschenkt bekommen (Dankeschön, Andrea :).
Der Sammelband beinhaltet zwei voneinander unabhängige, abgeschlossene Geschichten.
Der ...

Bezieht sich auf den Sammelband!:
Ich hätte mir dieses Buch nie gekauft, ich habe es geschenkt bekommen (Dankeschön, Andrea :).
Der Sammelband beinhaltet zwei voneinander unabhängige, abgeschlossene Geschichten.
Der Personenkreis ist jeweils überschaubar, die Handlung vorhersehbar, der Stil beschwingt.
Einfach unterhaltend, aber nicht platt.
Wie das Buch ist auch meine Meinung darüber zweigeteilt.
Den ersten Roman "Elche im Apfelbaum" fand ich süß wie Kanelbullar und war hingerissen vom Inhalt und den Charakteren.
Der zweite Roman "Sommerglück auf Reisen" konnte mich zu keiner Zeit, an keiner Stelle und in keiner Weise packen - die Charaktere ohne Raffinesse, die Handlung lahm und ich habe mich wie das altersschwache Auto der Protagonistin von Etappe zu Etappe gequält.
Erwähnenswert sind die Rezepte am Ende jeden Kapitels. Sie spiegeln die Leidenschaft der Autorin für´s Kochen und kommen wie ihre Geschichten ohne komplizierte Zutaten aus.
Mich hat nur der erste Band "Elche im Apfelbaum" berührt, der dann aber zu 100 %.

Veröffentlicht am 13.09.2017

Schöne Lektüre für den Sommer

0

Die Köchin Kristina Ljungström hat sich Schwedens berühmtesten Gastrokritiker zum Feind gemacht. Und ihr Sohn Finn hat sich ausgerechnet in dessen Tochter Svea verliebt. Natürlich kommt es überhaupt nicht ...

Die Köchin Kristina Ljungström hat sich Schwedens berühmtesten Gastrokritiker zum Feind gemacht. Und ihr Sohn Finn hat sich ausgerechnet in dessen Tochter Svea verliebt. Natürlich kommt es überhaupt nicht infrage, dass Finn und Svea in den Sommerferien gemeinsam durch Schweden reisen. Doch die Teenager lassen sich ihren Urlaub nicht verderben und reißen aus. Kristina nimmt die Verfolgung auf, aber schon nach wenigen Kilometern bleibt ihr Auto am Straßenrand liegen - wo ausgerechnet der unverschämte Gastrokritiker sie aufsammelt. Zudem werden die beiden Teenager von einer Reporterin verfolgt, die die Chance ergreift und sich an die Versen der beiden Kids hängt um die Story ihres Lebens zu schreiben. Doch nimmt alles tatsächlich so ihren Weg, wie wir jetzt denken?

Den zweiten "Band" des Buches habe ich auch schneller gelesen. Für mich kam die Geschichte und der Ablauf nicht gerade überraschend. Jedoch war es eine schönes Lektüre für den Sommer und auch ein paar Kochrezepte möchte ich gerne ausprobieren. :)

Veröffentlicht am 02.07.2017

Gefällige Sommerurlaubslektüre mit Schwedencharme

0

"Sommerglück auf Reisen" handelt von der Köchin Kristina, die ein Restaurant in Stockholm frisch eröffnet hat. Ein Stromausfall aufgrund einer maroden Elektrik bringt sie in Schwierigkeiten, genau in dem ...

"Sommerglück auf Reisen" handelt von der Köchin Kristina, die ein Restaurant in Stockholm frisch eröffnet hat. Ein Stromausfall aufgrund einer maroden Elektrik bringt sie in Schwierigkeiten, genau in dem Moment kommt der schlecht gelaunte Gastrokritiker und Autor Hendrik in ihr Restaurant und kritisiert sie anschließend in einer Radiosendung. Es kommt zu einer Debatte zwschen den beiden- der Beginn einer innigen Feindschaft. Und dann verlieben sich ausgerechnet die Kinder der beiden ineinander. Da es natürlich nicht in Frage kommt, dass die beiden 15-jährigen miteinander verreisen, reißen die beiden aus. Kristina und Hendrik nehmen- gezwungenermaßen gemeinsam- die Verfolgung auf, ebenso wie eine Journalistin, die ihre große Karrierechance wittert. Wir werden mitgenommen auf eine Reise durch Schweden, auf der Kristina nicht nur reichlich Rezepte sammelt...

Es war mein zweiter Roman von Linnea Holmström nach "Elche im Apfelbaum". Ich mag ihren Schreibstil, ihren Wechsel zwischen Perspektiven der Protagonisten (hier sind wir einmal mit Kristina und Hendrik unterwegs, einmal mit deren Kindern Finn und Svea, dann wieder mit der Reporterin Selma) und das schöne Schwedenbild, das sie vermittelt.

Die Geschichte war insgesamt relativ vorhersehbar, aber auch wunderschön, es fühlte sich beim Lesen ein bisschen an wie im Schwedenurlaub. Und die Rezepte, die Kristina auf ihrer Reise sammelt, werden auch dem Leser zwischen den Kapiteln zur Verfügung gestellt.

Wer wie ich ab und zu mal eine schöne Geschichte fürs Herz, bei der man nicht zu viel nachdenken muss, und die ein angenehmes Gefühl zurücklässt, lesen möchte, der liegt hier richtig. Ich war fast ein bisschen traurig, als die Geschichte zu Ende war.