Cover-Bild Stolzes Herz in Fesseln

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Historische Romane
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 01.02.2019
  • ISBN: 9783956498626
Lisa Kleypas

Stolzes Herz in Fesseln

»Ich wäre lieber eine Waschfrau als die Gemahlin eines Peers.« Leider hat Lady Pandora Ravenel keine andere Wahl, als den Antrag von Gabriel, Lord St. Vincent anzunehmen. Denn sie wurde mit dem berüchtigten Frauenhelden in einer kompromittierenden Situation ertappt. Obwohl alles ganz harmlos war, kann nur eine schnelle Eheschließung ihren Ruf retten. Widerwillig folgt sie ihrem künftigen Gemahl auf sein Landgut, fest entschlossen, sich ihre Unabhängigkeit nicht nehmen zu lassen. Doch je mehr Zeit Pandora in der Nähe des attraktiven Lords verbringt, desto stärker geraten ihre Prinzipien ins Wanken …

»Eine witzige und charmante Story, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite begeistern wird.«
Kirkus Reviews

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2019

Humorvoller, wunderschöner und romantischer 3. Teil der Ravenel Reihe, der eine Brücke schlägt, zur beliebten Mauerblümchenreihe.

0 0

Lady Pandora Ravenel, befindet sich mit ihrer Schwester in London während der Saison, doch Bälle und andere Festivitäten langweilen die junge Dame fürchterlich. Vor allem aber fürchtet sie sich davor, ...

Lady Pandora Ravenel, befindet sich mit ihrer Schwester in London während der Saison, doch Bälle und andere Festivitäten langweilen die junge Dame fürchterlich. Vor allem aber fürchtet sie sich davor, den Walzer tanzen zu müssen, da sie, seit einer Kindheitsverletzung, einen gestörten Gleichgewichtssinn hat.

Als sie von einer Freundin darum gebeten wird, einen verloren gegangenen Ohrring zu suchen, zögert sie nicht lange. Doch das Unheil nimmt seinen Lauf, als sich Pandora, während sie nach dem Ohrring hangelt, hoffnungslos in einer Bank verfängt; dazu noch in einer grotesken Pose verharrend. Eine Pose, die der zufällig des Weges kommende Gabriel, Lord St. Vincent, dagegen äußerst entzückend findet. Neugierig tritt er näher, um die widerspenstige Pandora zu befreien. Doch andere Herrschaften, die die beiden dabei beobachten, glauben, Pandora und Gabriel würden sich in leidenschaftlicher Umarmung winden. Sie bestehen darauf, dass sich Lord St. Vincent, Pandora erklärt und sie zur Braut erwählt. Pandora überrascht Gabriel jedoch. Sie weigert sich hartnäckig, seinen Heiratsantrag anzunehmen, denn sie hat ganz andere Pläne. Ehrgeizige Pläne, die eine Heirat nicht mit einschließen. Pandora entwickelt Gesellschaftsspiele und möchte eine Firma gründen. Würde sie heiraten, müsste sie alle Rechte an ihren Ehemann abtreten und wäre sozusagen ganz auf dessen guten Willen angewiesen. Eine unmögliche Situation für Pandora.

Gabriel, der dank seines guten Aussehens bislang noch jede Frau becircen konnte, ist fasziniert. Sie bringt eine besondere Saite in ihm zu klingen und er beschließt sogleich mit allen Mitteln um Pandora zu kämpfen. So lädt er sie auf seinen Familiensitz ein und möchte die Tage dort nutzen, um sie umzustimmen. Seine Eltern, Evie und Sebastian, und der Rest der Familie sind amüsiert. Noch nie haben sie Gabriel so verliebt gesehen. Wird es Gabriel gelingen, Pandoras Herz und ihre Hand zu gewinnen?

Im dritten Teil der Ravenel Reihe, widmet sich die Autorin Pandora, einem der Zwillingsmädchen und hält für ihre Leserschaft ein besonderes Schmankerl, mit der Auswahl des Romanhelden, bereit. Denn es handelt sich bei Gabriel, um eines der Kinder von Evie und Sebastian, die in der wunderbaren Mauerblümchenreihe ein eigenes Buch bekamen. Mittlerweile sind viele Jahre ins Land gegangen und aus Gabriel ist ein attraktiver Mann geworden, der seinem Vater in Nichts nachsteht. Auch was amouröse Abenteuer angeht.
Ich fand es ausgesprochen klasse, dass Lisa Kleypas, Evie und Sebastian, ebenfalls einige (sehr amüsant geschriebene) Seiten in „Stolzes Herz in Fesseln“ gewidmet hat, und man nun endlich die Kinder des Paares kennenlernen darf. Der Roman wartet mit sehr viel heimeliger, familiärer Wohlfühlatmosphäre auf und selbst der Humor kommt nicht zu kurz, da die Autorin Pandora und Gabriel, viele spritzige und witzige Dialoge auf den Leib geschrieben hat. Die Liebesgeschichte mit vielen prickelnden Liebesszenen garniert, entwickelt sich im richtigen Tempo und nach ca. 200 Seiten, zieht Lisa Kleypas, dazu etwas an der Spannungsschraube, da Pandora, unbewusst, in eine gefährliche Situation hineinstolpert. Nun stecke ich bewertungstechnisch gesehen in einem echten Dilemma. Ich hatte bereits die beiden Vorgängerbände der Ravenel Reihe mit 5 von 5 Punkten bewertet, doch finde ich „Stolzes Herz in Fesseln“, sogar noch ein Tickchen besser. Dazu hat Lisa Kleypas nun auch noch zwei ihrer guten Historicalreihen miteinander verbunden, zu denen eine davon zu meinen „All-Time-Favorites“ gehört. Echt gemein von der Autorin!

Zum Schreibstil brauche ich eigentlich nichts mehr zu sagen, der ist gewohnt gut, die Autorin hat einfach ein Händchen für tolle Historical Romances und wer immer noch die antiquierte Meinung vertreten sollte, dass Historical Romances keine Substanz zu bieten hätten, sollte unbedingt mal sein Näschen in eines der Bücher der Autorin stecken.
Ich bin restlos begeistert, habe zwischenzeitlich sogar ein paar Tränchen beim Lesen mancher Romanpassagen verdrückt, obwohl wir es hier durchaus mit einem heiteren Roman zu tun bekommen und möchte „Stolzes Herz in Fesseln“, nicht nur den Fans der legendären Mauerblümchenreihe ans Herz legen.

Fazit: Humorvoller, wunderschöner und romantischer 3. Teil der Ravenel Reihe, der eine Brücke schlägt, zur beliebten Mauerblümchenreihe.

Ravenel Reihe zur Info:

1. Teil: Dem Earl ausgeliefert
2. Teil: So sündig küsst kein Gentleman
3. Teil: Stolzes Herz in Fesseln (verwandt mit der Wallflower-Reihe/ Teil 3- Der Held, Gabriel, ist der Sohn von Evie Jenner) siehe unten:
4. Teil: Liebesnächte in London
5. Teil: Devil’s Daughter (noch nicht übersetzt)


Mauerblümchen Reihe zur Info:

1. Teil: Geheimnisse einer Sommernacht
2. Teil: Der Earl und die Erbin
3. Teil: Es begann in einer Winternacht (Evie Jenner, Tochter von Ivo aus „Roulette der Liebe) & Sebastian, Lord St.Vincent
4. Teil: Verbotene Früchte im Frühling

Veröffentlicht am 14.02.2019

Ein witziger, charmanter und liebenswerter Roman! Toll gemacht!

0 0

„Stolzes Herz in Fesseln“ ist der dritte Band der Ravenels-Reihe der Autorin Lisa Kleypas. Das Cover hält am Stil fest, was mir unglaublich gut gefällt! Ich liebe einfach solche Bilder und diese Zeiten ...

„Stolzes Herz in Fesseln“ ist der dritte Band der Ravenels-Reihe der Autorin Lisa Kleypas. Das Cover hält am Stil fest, was mir unglaublich gut gefällt! Ich liebe einfach solche Bilder und diese Zeiten und es sieht wieder wunderschön aus! Der Schreibstil war wieder total locker, spritzig und leicht zu lesen, sodass ich durch die Geschichte geflogen bin und es in kürzester Zeit ausgelesen habe!

Lady Pandora kann gar nicht anders als den Antrag von Gabriel, Lord St. Vincent, anzunehmen, wurden sie doch in einer kompromittierenden Situation erwischt! Darüber gar nicht erfreut, versucht sie ihm dieses Ansinnen auszureden. Leider lässt sich dieser nicht erweichen und lädt sie auf sein Landgut ein um sich besser kennenzulernen. Sie ist fest entschlossen sich ihre Unabhängigkeit nicht nehmen zu lassen, doch je länger sie in der Nähe von Gabriel ist, desto mehr geraten ihre Prinzipien ins Wanken.

Pandora ist einfach eine Wucht! Wir haben sie schon im vorherigen Band „So sündig küsst kein Gentleman“ kenngelernt, und schon hier war sie eine Person für sich, welche sich nicht auf Konventionen stützt, sondern ihr eigenes Ding macht. So merkt man hier auch deutlich mehr davon! Und sie ist genial, wenn auch ein wenig zu unerfahren und naiv, wurden sie doch abseits von London aufgezogen. Pandora ist jedenfalls eine außergewöhnliche Frau, welche sich stark dafür einsetzt unabhängig zu sein, nicht vom Ehemann untergraben zu werden. Sie ist genial, süß, bezaubernd und unglaublich stur! Aber mega sympathisch und eine tolle Frau!

Pandora hat da außerdem noch ein kleines Problem, was sie noch liebenswerter macht, und die Geschichte dazu ist einfach unglaublich! Wie kann man sich nur so verhalten? Gabriel hat sich da toll verhalten und sich rührend und großartig diesem „Problem“ angenommen.

Gabriel hat schon viel von der Welt gesehen, doch wollte er keine Ehefrau, jedenfalls nicht so eine „verrückte“ Frau. Er ist charmant, herzlich, hat den gleichen Schalk im Nacken wie sein Vater. Doch er ist auch entgegenkommend, einfühlsam, liebenswert und hartnäckig. In Pandora findet er eine Person, welche ihn nicht langweilt und ihn bei Laune hält. Er braucht eine Frau, welche ihn fordert und selbst aufgeweckt ist. Gabriel ist ein toller Mann, der einem auch gleich sympathisch ist.

Wir werden viele Bekannte wiedersehen, wie Pandoras Schwestern Cassandra und Helen, welche Rhys im vorherigen Band heiratete, Devon und dessen Frau Kathleen. Alle wirken ein wenig in dieser Sache mit, was wiederum zu tollen Szenen führt!

Die Geschichte hat mir außerordentlich gut gefallen, durch Pandora kam eine witzige und außergewöhnlich charmante Story zutage, welche einen hin und wieder die Augen verdrehe, doch gleichzeitig auch lachen lässt! Das Buch hat mich von Seite Eins an begeistert und war interessant, aufwühlend, süß, romantisch und fesselnd. Eine tolle Fortsetzung, welche ich gerne weiterempfehle, wenn man auf einzigartige Charaktere hofft!

Veröffentlicht am 31.01.2019

Sehr schöne Geschichte

0 0

Im 3.Teil der Ravenels Reihe von Lisa Kleypas geht es um Pandora. Sie ist eine der Zwillinge und möchte statt zu heiraten lieber ihre Gesellschaftsspiele vermarkten und als Unternehmerin tätig sein. Aber ...

Im 3.Teil der Ravenels Reihe von Lisa Kleypas geht es um Pandora. Sie ist eine der Zwillinge und möchte statt zu heiraten lieber ihre Gesellschaftsspiele vermarkten und als Unternehmerin tätig sein. Aber es kommt nicht so wie erhofft, denn sie wird in einer kompromittierenden Situation mit Gabriel Lord St. Vincent ertappt. Wird sie den Antrag annehmen und so ihren und den Ruf ihrer Familie retten oder wird sie ihrem Traum als Unternehmerin wahr machen und die Schmach hinnehmen? Pandora ist eine sehr selbstbewusste und starke Persönlichkeit, die sich nicht so leicht von einer Heirat überzeugen lässt. Obwohl Gabriel auch nicht wirklich davon begeistert erscheint gibt er sich Mühe und versucht das richtige für Pandora und ihre Familie zu tun. Ich mag Pandora sehr wegen ihrer Denkweise und weil sie nicht klein beigibt aber auch weil sie ihre Zwillingsschwester und ihre Familie liebt und vor der Schmach beschützen möchte. Ich liebe den Schlagabtausch den sich Pandora und Gabriel hingeben. Ich musste oft schmunzeln wie die beiden versuchten sich gegenseitig davon zu überzeugen wer denn nun recht hat und was das beste für sie ist. Gabriel ist ein sehr angenehmer und sympathischer Charakter mir sehr gefallen hat. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die erotischen Szenen waren auch sehr ansprechend und das knistern und kribbeln zwischen Gabriel und Pandora empfand ich sehr schön. Ich hatte aber eher gedacht, dass die Geschichte eher einen anderen Verlauf nimmt ( Augenmerk mehr auf Pandoras Arbeit ) und daher war ich etwas überrascht in welche Richtung es ging. Ich möchte hier nicht ins Detail gehen um nicht zu spoilern. Aber das hatte ich mir im doch anders vorgestellt. Dennoch konnte mich die Geschichte sehr fesseln und ich hoffe es werden noch mehr Geschichten der Ravenels erscheinen. Ich vergebe hier 4,5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 29.01.2019

Stolzes Herz in Fesseln

0 0

Inhalt:

»Ich wäre lieber eine Waschfrau als die Gemahlin eines Peers.« Leider hat Lady Pandora Ravenel keine andere Wahl, als den Antrag von Gabriel, Lord St. Vincent anzunehmen. Denn sie wurde mit dem ...

Inhalt:

»Ich wäre lieber eine Waschfrau als die Gemahlin eines Peers.« Leider hat Lady Pandora Ravenel keine andere Wahl, als den Antrag von Gabriel, Lord St. Vincent anzunehmen. Denn sie wurde mit dem berüchtigten Frauenhelden in einer kompromittierenden Situation ertappt. Obwohl alles ganz harmlos war, kann nur eine schnelle Eheschließung ihren Ruf retten. Widerwillig folgt sie ihrem künftigen Gemahl auf sein Landgut, fest entschlossen, sich ihre Unabhängigkeit nicht nehmen zu lassen. Doch je mehr Zeit Pandora in der Nähe des attraktiven Lords verbringt, desto stärker geraten ihre Prinzipien ins Wanken …

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht, abwechslungsreich und unterhaltsam, schnell und flüssig zu lesen. Das Lesen hat unheimlich viel Spaß gemacht, die Seiten sind nur so dahin geflogen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen, ebenso das Setting. Die historischen Fakten sind gut recherchiert. Die Geschichte war interessant und auch spannend, es wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig. Ich habe mit Pandora von Anfang an mitgefiebert und mit Freude ihren Weg verfolgt.

Die Charaktere sind lebendig gezeichnet und gut ausgearbeitet, manchmal etwas überspitzt dargestellt, was mir sehr gut gefallen hat.
Pandora mochte ich unheimlich gern. Sie ist ihrer Zeit weit voraus. Sie ist ein starke junge Frau, die dennoch ihre Ecken und Kanten, ihre Schwächen aber auch Stärken hat.
Auch Gabriel ist mir ans Herz gewachsen. Die beiden sind eine tolle Kombination und haben für einige schöne und unterhaltsame Szenen gesorgt.

Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine abwechslungsreiche und schöne Lesezeit beschert.

Fazit:

Ein schöner historischer Liebesroman. Leseempfehlung.