Cover-Bild Catch the Millionaire - Kyle MacLeary
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Wholesome Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 216
  • Ersterscheinung: 07.05.2021
  • ISBN: 9783969665435
Lisa Torberg

Catch the Millionaire - Kyle MacLeary

Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Catch the Millionaire - Kyle MacLeary: Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.

Das multimediale Event „Catch the Millionaire“ des London Chronicle stellt nicht nur die Medienwelt auf den Kopf: Millionäre versuchen auf diese spektakuläre Weise die Frau fürs Leben zu finden – und ausgerechnet Gillian, 24, etwas zu klein, etwas zu rund, wird mit der Leitung des Projekts betraut. Freudig stürzt sie sich in die Aufgabe, doch schon ihr erster „Fall“, der schottische Millionär Kyle MacLeary, bringt sie mit seinem Wunsch nach einem „intelligenten Topmodel“ und seiner unausstehlichen Art zur Weißglut. Und auch sonst läuft nichts wie es soll. Ihr Nachbar ist der heiße Bad Boy Jayson, der ihre Sinne verwirrt. Als Gillian dann auch noch ein neuer Chef vor die Nase gesetzt wird, kann sie ihren Augen nicht trauen …


Dieser Roman ist der erste Band der Reihe „Catch the Millionaire“.
Alle Bücher der Serie sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander und in beliebiger Reihenfolge gelesen werden. Für das perfekte Leservergnügen empfiehlt sich jedoch diese Reihenfolge:
1. Catch the Millionaire - Kyle MacLeary: Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
2. Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe „Sweet Danny“ sucht süße Versuchung zwecks zartschmelzender Fusion.
3. Catch the Millionaire - Mister X: Musikliebender Millionär sucht zartbesaitete Exotin für gemeinsame Lebensmelodie.
4. Catch the Millionaire - Ein Rockstar für Mylady

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.05.2022

Datingshow mit Millionär

0

Ein gelungener Auftakt , der mit Witz ,viel Humor aber auch mit Gefühl über eine neue Datingshow mit Millionären erzählt. Das besondere an diesem Band ist das wir zuerst Gillian kennenlernen, die die Datingshow ...

Ein gelungener Auftakt , der mit Witz ,viel Humor aber auch mit Gefühl über eine neue Datingshow mit Millionären erzählt. Das besondere an diesem Band ist das wir zuerst Gillian kennenlernen, die die Datingshow leiten soll. Jayson, ein heißer Kerl und ihr Nachbar ist ausgerechnet ihr Chef. und bringt ihre Gefühle in Aufruhr. Aber dann ist da noch Kyle , ein nicht so einfacher Kandidat , der sie manchmal an ihre Grenzen bringt. Auch seine Auswahl der Damen , die oft nicht sympathisch sind ,hat mich oft den Kopf schütteln lassen - für wen wird er sich entscheiden und wie geht es mit Gillian weiter ?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2022

Catch the Millionaire - Staffel 1

0

Für mich war es das erste Buch der Autorin, doch ich liebe allgemein Geschichten die das Thema einer Dating Show abhandeln. Wie Selection oder Royal. Hier sind es halt Millionäre in einer modernen, nicht ...

Für mich war es das erste Buch der Autorin, doch ich liebe allgemein Geschichten die das Thema einer Dating Show abhandeln. Wie Selection oder Royal. Hier sind es halt Millionäre in einer modernen, nicht dystopischen Welt, also mal etwas neues.

Und schaut euch bitte dieses wundervolle Cover an. Ich finde es großartig und äußerst ansprechend. Danach war es sofort klar, dieses Buch oder bzw auch die Bücher muss ich einfach lesen.

Ich bin gut in das Buch reingekommen. Es war dennoch verwirrend, dass die Autorin hier zwei verschiedenen Erzählperspektiven gewählt hat. Nur wenn Gillian, unsere Hauptperson der Hauptgeschichte (Ihre und Jayson Story zieht sich durch alle 4 Bücher) spricht, dann wird die Ich-Perspektive Präsens genutzt (hier bevorzuge ich eher das Präteritum) und wenn der Rest zu Wort kommt, dann schwingt es in die Erzählerperspektive um. Da hätte ich mir persönlich mehr Einheit gewünscht, doch allzu sehr hat es mich nicht gestört. Der Schreibstil an sich ist sehr gut und flüssig. Das Buch ließ sich leicht lesen.

Auch die Geschichte selbst hat mir wunderbar gefallen. Doch häufig ging es mir einfach alles viel zu schnell. Mir fehlte das Drumherum, viele Szenen wurden nur angeschnitten und waren dann bereits schon beendet. Vieles war hin und wieder zu schnell, zu gewollt.

Dennoch hat mir das Gesamtkonzept zugesagt und ich habe die Story genossen. Das Ende war sehr romantisch und ich war froh, dass wir den ersten Millionär unter die "Haube" bringen konnten (naja, nicht ganz, aber er ist zumindest glücklich).

Mein Fazit: Band 2 liegt bereit und ich freue mich auf Millionär Nummer 2. Ich empfehle das Buch gern für Romance Fans weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.03.2022

Süße Story.

0

Gillian darf das “Catch the Millionaire”-Projekt des London Chronicle leiten und muss sich nicht nur mit dem arroganten Millionär Kyle herumschlagen, sondern auch mit ihrem attraktiven Nachbarn Jayson, ...

Gillian darf das “Catch the Millionaire”-Projekt des London Chronicle leiten und muss sich nicht nur mit dem arroganten Millionär Kyle herumschlagen, sondern auch mit ihrem attraktiven Nachbarn Jayson, der sich auch noch als ihr Chef entpuppt.
.
Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, man erfährt also nicht nur sehr viel über Gillian, sondern auch Jayson, der Millionär Kyle und die Kandidatinnen kommen zu Wort. Gillian und Jayson sind beide wirklich sympathisch, auch wenn er anfänglich noch ein wenig arrogant wirkt. Die vielen Nebencharaktere sind interessant und unterscheiden sich auch meistens sehr voneinander. Das sorgt für sehr spannende, zwischenmenschliche Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren. Besonders die Lovestorys, die sich abspielen, sind wirklich zuckersüß. Der Handlung kann man gut folgen, es ist einfach eine totale Wohlfühl-Geschichte. Der Schreibstil ist sehr angenehm und immer wieder sehr humorvoll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2022

Wie man sich einen Millionär angelt

0

„Catch the Millionaire“ ist das neue Format vom London Chronicle und Gillians neue Aufgabe. Sie soll ausgewählten Millionären ihre Traumfrau finden. Also unter Hunderten Frauen, die sich bewerben 3 heraus ...

„Catch the Millionaire“ ist das neue Format vom London Chronicle und Gillians neue Aufgabe. Sie soll ausgewählten Millionären ihre Traumfrau finden. Also unter Hunderten Frauen, die sich bewerben 3 heraus suchen, die besagte Millionäre dann tatsächlich kennenlernen und sich ihre zukünftige auf diesen Wege aussuchen. In der Theorie ist das auch ganz nett, aber in der Praxis dann gar nicht so leicht. So hat es der erste Millionär auf einmal mit 2 Zicken zu tun und übrig bleibt nur die kleine schüchterne Rosalin, die nun so gar nicht dem Profil entspricht, welches Kyle an Gillian gegeben hatte. Aber Gillian hat sich dabei bestimmt was gedacht. Sie hat alles im Griff. Oder auch nicht. Ihr neuer Chef, der auch ihr Nachbar, ihr zukünftiger Stiefbruder und in den sie sich sofort verliebt hat machen es ihr nicht leicht.
Das Buch ist ein klasse Reihenauftakt, der definitiv Lust auf mehr macht. Die beiden verschiedenen Erzählstränge (Millionär und Gillian), die immer wieder zusammentreffen und die verschiedenen Erzählperspektiven machen es unglaublich spannend und interessant. Man bekommt von allen Ecken etwas mit. Gillian ist nicht die klassische Protagonistin und das macht es einem um so leichter sie zu mögen. Man kann nicht anders als mitzufiebern und zu hoffen, dass alles gut ausgeht. Ach wenn die ganze Idee von catch the Millionaire teilweise etwas surreal wirkt wurde es gut umgesetzt und ist auf jeden Fall unterhaltsam. Gillians Geschichte setzt sich auch noch durch die anderen Bücher fort, was die ganze reihe miteinander verbindet. Die Bücher können aber auch unabhängig voneinander gelesen werden.
Fazit: Gute Unterhaltung für Zwischendurch

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2022

Passabler Reihenauftakt mit Luft nach oben

0

Kyle MacLeary ist der erste Kandidat in dem Verkupplungs-Format „Catch The Millionaire“, und damit bildet seine Suche nach der Traumfrau auch Band eins der vierteilen Buchreihe. Aufgrund des Klappentextes ...

Kyle MacLeary ist der erste Kandidat in dem Verkupplungs-Format „Catch The Millionaire“, und damit bildet seine Suche nach der Traumfrau auch Band eins der vierteilen Buchreihe. Aufgrund des Klappentextes lässt sich schwer erahnen, welche Richtung die Story einschlagen wird, aber ich habe diese vielen Wendungen sehr genossen. Damit ihr euch gleichermaßen überraschen lassen könnt, hier eine spoilerfreie Inhaltsbeschreibung:
Kyle MacLeary ist Schotte mit Leib und Seele und wirkt auf den ersten Blick nichts als arrogant. Daher ist es kaum überraschend, dass er ausgerechnet nach einer Frau mit Modelmaßen, Perfektion und Intelligenz sucht.
Gillian, die das Projekt „Catche The Millionaire“ der Zeitung „London Chronicle“ betreut, ist von Kyle sofort genervt. Sie gehört nämlich selbst zu der Sorte Frau, für die Kyle und die meisten anderen Männer keine Blicke übrig haben. Dürfen kleiner, pummelige Frauen denn nicht auf ihr Happy End hoffen?
Wenn sie Jayson, der ihr Stiefbruder, Nachbarn und neuer Chef ist, fragt, dann bekommt sie keine Antwort. Denn Jayson verhält sich völlig widersprüchlich, wirkt im einen Moment wie ein großer Bruder, im nächsten, wie der distanzierte Chef und plötzlich knistert die Luft zwischen ihnen wieder vor lauter Anziehung. Das ist alles sehr kompliziert, weshalb Gillian sich in die Arbeit stürzt…
…und drei Kandidatinnen für Kyle aussucht, die 8nterschiedlicher nicht sein könnten: Dottie, die zwar wunderschön, aber mindestens ebenso einfältig ist. Tatjana, die Kyles Anforderungen vollkommen entspricht. Rosalin, die so kurvig wie quirlig ist und damit alles verkörpert, das Kyle NICHT in einer Frau sucht.
Was als Unterhaltung für die Zuschauer gedacht war, könnte das komplette Projekt plötzlich gefährden und Gillian noch mehr Problemen bescheren, als sie ohnehin schon hat.

An der Handlung des Buches gibt es wenig auszusetzen. Sie ist temporeich, enthält sowohl überraschende Wendungen, als auch vorhersehbare Verläufe. Sie ist sehr themenreich, wobei man anmerken muss, dass alles recht oberflächlich gehalten ist.
Was man dem Buch in keiner Weise vorwerfen kann, ist, dass die Liebe zu kurz kommt. Vielmehr illustriert die Geschichte jegliche Art von Liebe: mal süß, mal romantisch, mal leidenschaftlich und mal sexy. Alles ist dabei und kommt auch gut beim Leser an.
Was nicht ganz so eindeutig beim Leser ankommt, sind die Figuren. Man bekommt zwar ein Gefühl für sie, aber lernt sie dennoch nicht wirklich kennen.
Probleme hatte ich – besonders zu Beginn – mit dem Schreibstil, dem man nicht immer gut folgen kann und der einen öfters verwirrt zurücklässt. Der Start ins Buch fiel dementsprechend holprig aus.

Fazit:
„Catch the Millionaire – Kyle MacLeare“ ist ein Auftaktband, der neugierig auf mehr macht und den Leser gut unterhält. Das Buch liest sich sehr zügig, man kann es gut an einem Abend durchlesen und alle RomantikerInnen kommen auf ihre Kosten. Dennoch hat das Buch so seine Schwachstellen, die das Leseerlebnis mal mehr, mal weniger beeinflussen. Trotzdem: Wer nach einer leichten, romantischen Unterhaltungslektüre sucht, ist hier an der richtigen Adresse.
Bewertung: 3 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere