Cover-Bild King of London
(56)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 28.07.2020
  • ISBN: 9783736312876
Louise Bay

King of London

Anja Mehrmann (Übersetzer)

Wer die KINGS OF NEW YORK mochte, wird die KINGS OF LONDON lieben

Als Chef-Stewardess einer Luxusjacht gehört es zu Avery Walkers Aufgaben, auch schwierigen Gästen jeden Wunsch zu erfüllen. Doch der englische Geschäftsmann Hayden Wolf stellt sie vor eine große Herausforderung, denn er macht ihr unmissverständlich klar, dass er mehr von ihr will als nur den nächsten Drink: Er will Sie! Auch Avery spürt die starke Anziehungskraft, die von dem attraktiven und selbstbewussten Briten ausgeht. Aber wenn Sie der unausgesprochenen Aufforderung nachgibt, die in jedem seiner Blicke und jeder seiner flüchtigen Berührungen liegt, würde Avery ihren Job riskieren - denn Beziehungen zu Gästen sind streng verboten!

"Louise Bay schreibt die besten britischen Geschäftsmänner" L.J. Shen

Auftakt des KINGS-OF-LONDON-Duetts von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Louise Bay

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.08.2020

Eine Geschichte zum Träumen

0

Wie bei den Kings of New York steht auch bei dem Auftakt zur London Reihe ein erfolgreicher Geschäftsmann im Mittelpunkt. Die letzten Geschäfte wurden Hayden Wolf buchstäblich vor der Nase weggeschnappt. ...

Wie bei den Kings of New York steht auch bei dem Auftakt zur London Reihe ein erfolgreicher Geschäftsmann im Mittelpunkt. Die letzten Geschäfte wurden Hayden Wolf buchstäblich vor der Nase weggeschnappt. Um seinen nächsten Deal zu schützen und rauszufinden wer seinem Erzfeind die Informationen zukommen lässt, zieht sich Hayden auf eine Yacht zurück.
Hier trifft er auf die charmante Chefstewardess Avery. Da Hayden niemanden traut, ist Avery die einzige Person die zu ihm darf. Noch nie hatten sie einen so attraktiven, jungen Gast an Bord. Die Anziehung beruht auf Gegenseitigkeit. Kann aus der Zuneigung, trotz aller Hindernisse mehr werden? Bei einem Landausflug kommen sie sich näher und geben den Gefühlen nach. Doch dann holt sie die Realität ein…..

Louise Bay verschafft mit dem ersten Teil der London Reihe wieder ein leichtes Lesevergnügen. Schnell ist man in der Geschichte gefangen und kann das Buch nicht beiseitelegen bis man weiß wie die beiden Charaktere die Klippen des Lebens umschiffen. Die Hauptakteure der Geschichte sind glaubhaft und sehr sympathisch beschrieben. Sei es die loyale und liebenswerte Avery die sich und ihre Wünsche immer hinter den Bedürfnissen der anderen zurück stellt wie auch Hayden, der trotz allem Reichtum, bodenständig ist und sich schwer tut wenn man ihn bedienen will. Ganz klar steht die Beziehung der beiden im Vordergrund der Liebesgeschichte so dass die Umstände ihres Zusammentreffens in den Hintergrund geraten und nur am Rande behandelt werden. Es wäre kein Liebesroman wenn es anders wäre.
Weitere interessante Charaktere der Geschichte sind Haydens Bruder, der die Missstände in seinem Unternehmen aufklären soll und Averys Kollegin die sich zur Freundin entwickelt. Hier schafft es Louise Bay die Neugierde zu entfachen sodass der Leser dem Erscheinungstermin des nächsten Teils entgegenfiebert.

Ich habe das Buch in wenigen Tagen verschlungen und musste mich durch die vorgegebenen Zeitvorgaben für die einzelnen Abschnitte zügeln. Louise Bay hat mir wieder ein kurzweiliges Lesevergnügen bereitet, mit ihrem einfühlsamen und bildhaftem Schreibstil schafft sie es die Leser in ihren Bann zu ziehen.
Von mir eine ganz klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 16.08.2020

Klare Leseempfehlung

0

Bisher habe ich restlos jedes Werk der Autorin gierig in mich aufgesogen und bin dabei jedem einzelnen charismatischen Junggesellen verfallen. Die Covergestaltung gefällt mir jeweils extrem gut. 🤩 Denn ...

Bisher habe ich restlos jedes Werk der Autorin gierig in mich aufgesogen und bin dabei jedem einzelnen charismatischen Junggesellen verfallen. Die Covergestaltung gefällt mir jeweils extrem gut. 🤩 Denn obwohl sofort erkenntlich ist, dass die Bücher zusammen gehören, ziert jedes einen anderen gutaussehenden Geschäftsmann und ist durch den wechselnden Hintergrund spezialisiert. Ich mag den Schreibstil von Louise Bay sehr gerne und da musste sich dieser Schatz einfach zu den anderen in meiner Sammlung gesellen.
Mit 'King of London', starten wir nun in die nächste Reihe. Hier geht es um Avery Walker, die Chefstewardess und den Finanzmagnaten Hayden Wolf. Allein schon die ersten Seiten haben mich unweigerlich in ihren Bann gezogen. Man merkt sofort, dass Hayden ein knallharter CEO ist und es hasst zu verlieren. Meiner Meinung nach brauchen diese Alphamänner ab und zu eine gehörige Portion Kontra - ob nun von der Konkurrenz oder einer starken Frau. Es tut ihnen gut und dämpft ihr Ego ein bisschen. 😉
Aber so ganz ist Hayden nicht der typisch versnobte Tycoon. Er ist zweifellos jemand der durchgreift, aber er erscheint als Gast auf der Yacht relativ umgänglich. Zumindest wenn man seinen heftigen Drang nach Privatsphäre außer Acht lässt. Doch der Leser weiß natürlich worum es ihm dabei geht. 🤫😉 Er lässt sich nicht alles hinterher tragen und fordert nicht zu viel. Er ist ausgesprochen aufmerksam und durchaus rücksichtsvoll. Da hat Avery schon deutlich anstrengendere Gäste bewirtet. ☝🏻
Avery habe ich vom ersten Moment an ins Herz geschlossen und bewundere sie für ihre Opferbereitschaft. In ihrem Beruf ist sie extrem versiert und absolut respektvoll.
Ihr Job bedeutet ihr alles, denn damit sichert sie das Leben ihrer Familie. Doch überraschenderweise muss sie entdecken, dass Hayden mehr ist als ihr Gast und viel mehr als sein Status vermuten lässt. Gefangen zwischen der ungeheuren Anziehungskraft und ihrem Pflichtgefühl ist sie zwiegespalten. Sowohl ihre als auch Haydens Emotionen sind sehr klar dargestellt und das heftige Knistern lässt einen fast schon erschauern. Die Gefahr, dass Avery ihren Job verliert schwebt wie ein Damoklesschwert über ihnen und es bleibt spannend wofür sie sich letztlich entscheidet.
Bis zum Schluss habe ich gespannt mitgefiebert, auf Haydens Geschäftsentwicklungen gewartet, die familiären Sorgen mit Avery geteilt und ebenso versucht mein Herzklopfen zu beruhigen. Die Story hat mich völlig mitgerissen und mir schöne Lesestunden geschenkt. Definitiv eine klare Leseempfehlung! ❤

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.08.2020

Definitiv ein King- Auftakt! King of London by Louise Bay

1

Worum gehts?
Die Chef- Stewardess Avery Walker arbeitet auf einer Luxusyacht. Zu ihren Aufgaben gehört es, den Gästen jeden Wunsch zu erfüllen. Hayden Wolf kommt aus der Finanzwelt Londons. Als er auf ...

Worum gehts?
Die Chef- Stewardess Avery Walker arbeitet auf einer Luxusyacht. Zu ihren Aufgaben gehört es, den Gästen jeden Wunsch zu erfüllen. Hayden Wolf kommt aus der Finanzwelt Londons. Als er auf seiner Yacht- Reise auf Avery trifft, weiß er, dass er sie haben muss. Und auch Avery spürt die Anziehungskraft zwischen den beiden. Doch so sehr die beiden sich auch zueinander hingezogen fühlen, darf diese Beziehung nicht sein. Denn für die Crew sind jede Art von romantischer Beziehung zu Gästen untersagt. Noch dazu kann es sich Avery aufgrund familiärer Umstände nicht leisten, dass sie diesen Job verliert. Also eine richtige Zwickmühle.
Meine Meinung:
Auch hier geht es mit einer spannenden Reihe von Louise Bay weiter. Die „New York Royals“ Reihe habe ich von der Autorin verschlungen. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Man fliegt nahezu durch die Bücher. Die Geschichten die sie erzählt haben alle eine Leichtigkeit, wobei es manchmal auch tiefgründig werden kann. Der Liebesroman „King of London“ ist der 1. Band ihrer nächsten Reihe „Kings of London“. Als Auftakt zu dieser Reihe finde ich diesen Roman sehr spannend und freue mich schon auf die nächsten Bände in dieser Reihe. Denn ich bin überzeugt, dass mich auch diese Reihe fesseln wird.
Die beiden Protagonisten haben mir sehr gefallen. Hayden Wolf ist für mich ein sehr mächtiger Mann, der sich in der Finanzwelt Londons umhertreibt. Was ihn mir sehr sympathisch macht ist, dass er von Anfang an weiß, dass Avery für ihn anders ist. Die Einblicke in seine Gefühlswelt machen ihn auch sehr verwundbar. Dass auch machthabende Männer wie Hayden Gefühle zu lassen und andere Seiten haben, als nur den harten Geschäftsmann, liebe ich an ihm. Doch auch die Protagonistin Avery Walker war mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist eine starke Frau und arbeitet hart für das, was sie am meisten liebt. Sie war anfangs sehr bemüht, Hayden auf Distanz zu halten, doch dies konnte sie bis zum Ende hin nicht durchziehen. Auch ihre Gefühlswelt gab uns die Beweggründe, warum sie so handelt, wie sie eben handelt.
Die Szenen die für mich besonders waren, waren die Augenblicke der beiden zusammen. Als sie sich das erste Mal näher kamen zum Beispiel. Die Umgebung wurde so realistisch und bildhaft geschildert, dass man noch beim Lesen in den Flieger gestiegen wäre und an diesen Ort geflogen wäre. Die Szene in dem sich beide alleine vor der Küste auf der Yacht befinden ist einfach nur traumhaft. Die Atmosphäre die erzeugt wird ist atemberaubend und definitiv ein Merkmal im Schreibstil der Autorin.
Der Schreibstil der Autorin ist im Allgemeinen sehr bildhaft und lebendig. Dadurch erwachen nicht nur ihre Protagonisten, sondern auch die Szenen zum Leben. Durch Louise Bays Bücher fliegt man nur so hindurch. Tolle Bücher für Zwischendurch, die ganz großes Potenzial dazu haben zu Favoriten zu werden.
Der Grund warum Hayden auf die Yacht kommt, wird auch im Buch sehr oft behandelt. Er zieht sich durch das gesamte Buch hindurch. Bis es am Ende dann zum großen Showdown kommt und alles aufgeklärt wird. An und für sich sind viele kleinere Spannungsbögen mit dabei. Und auch plötzliche Wendungen, die zum großen Ganzen führen sind immer wieder da und erhalten so die Spannung und den Drang weiterlesen zu müssen.
Die Geschichte an sich ist einfach nur toll geschrieben. Sie könnte sich ohne weiteres auch in der Realität abgespielt haben. So wie die Orte beschrieben wurde, die es ja wirklich gibt, hat man einfach totales Reisefieber bekommen. Die bildmalerische Art in der geschrieben wurde ist einfach traumhaft und lässt einen, egal wo man sich befindet, träumen. Es lädt einfach ein zu Träumen, ohne gekünsteltem Drama.
Fazit:
Der Roman „King of London” von Louise Bay ist einfach ein absolut tolles Buch. Es lädt ein zu träumen und sich an einen anderen Ort zu begeben. Die Geschichte wird nicht unnötig in die Länge gezogen. Auch wird man nicht mit ausgedachtem und überflüssigem Drama konfrontiert. Es ist ein grandioses Buch mit einer Geschichte zum Verlieben. Auch finde ich den Auftakt zur Reihe „Kings of London“ super gelungen und ich freue mich einfach auf die kommenden Geschichten. Definitiv ein leichtes Buch für Zwischendurch mit Favoritenpotenzial. 5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 11.08.2020

Wieder einmal ein Meisterwerk von Louise Bay!

0

"Manchmal entgeht einem die Schönheit, die in alltäglichen Dingen liegt."

Inhalt:

Als Chef-Stewardess einer Luxusjacht gehört es zu Avery Walkers Aufgaben, auch schwierigen Gästen jeden Wunsch zu erfüllen. ...

"Manchmal entgeht einem die Schönheit, die in alltäglichen Dingen liegt."

Inhalt:

Als Chef-Stewardess einer Luxusjacht gehört es zu Avery Walkers Aufgaben, auch schwierigen Gästen jeden Wunsch zu erfüllen. Doch der Geschäftsmann Hayden Wolf stellt sie vor eine große Herausforderung, denn er macht ihr unmissverständlich klar, dass er mehr von ihr will als nur den nächsten Drink: Er will Sie! Auch Avery spürt die starke Anziehungskraft, die von dem attraktiven und selbstbewussten Briten ausgeht. Aber wenn Sie der unausgesprochenen Aufforderung nachgibt, würde Avery ihren Job riskieren - denn Beziehungen zu Gästen sind streng verboten!

Meinung:

Das Cover finde ich sehr passend zu den Büchern von Louise Bay gestaltet. Auch wenn ich ehrlich gesagt nicht der größte Fan davon bin, wenn Personen zu sehen sind, wirkt es doch sehr stimmig. Nachdem ich schon das ein oder andere Buch der Autorin gelesen habe, kannte ich den fesselnden Schreibstil bereits. Louise Bay schreibt locker, spannungsvoll und mit dem gewissen Etwas, sodass man nicht mehr aufhören möchte zu lesen. Und genauso ging es mir mit dieser Geschichte auch. Avery ist in meinen Augen ein sehr selbstloser Charakter, der für die Menschen in ihrem Umfeld alles tun würde. Denn es gibt einen Grund, warum sie auf der Yacht arbeitet und dieser ist nicht wirklich schön. Und doch kämpft sie jeden Tag. Als sie dann Hayden begegnet, der mir als Charakter super gut gefallen hat, wurde die Anziehungskraft direkt deutlich. Ich mochte die Handlung wirklich sehr gerne, denn auch wenn sie wollten, sie konnten nicht miteinander anfangen. Die kleinen Szenen, wie die Sonnenaufgänge und das erkunden von Taormina haben es mir dabei besonders angetan. Ich mochte diese Geschichte wirklich sehr gerne, denn sie zeigt, dass Liebe jede Distanz überwinden kann!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.08.2020

Heiß, heißer, King of London!

0

„King of London“ ist der Auftakt des "Ruthless-Gentlemen"-Duetts von Louise Bay.

Avery Walker ist Chef-Stewardess auf einer Luxusjacht und versucht ihren Gästen jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. ...

„King of London“ ist der Auftakt des "Ruthless-Gentlemen"-Duetts von Louise Bay.

Avery Walker ist Chef-Stewardess auf einer Luxusjacht und versucht ihren Gästen jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Bei Hayden Wolf ist das jedoch ist das gar nicht so einfach, denn er verzehrt sich nach ihr – aber eine Beziehung zu einem Gast aufzubauen ist strengstens verboten. Kann Avery dem standhalten?

Das Cover sieht richtig gut aus. Es ist ein absoluter Eyecatcher. Das Covermodel sieht einfach ziemlich heiß aus. Das passt perfekt zum Inhalt!

Der Schreibstil von Louise Bay gefällt mir ausgesprochen gut. Die Perspektivwechsel zwischen Avery und Hayden finde ich spannend! Ich konnte das Knistern zwischen den beiden beim Lesen förmlich spüren.

Die Charaktere haben mir unheimlich gut gefallen. Sie waren mir sympathisch und ich fand sie mit ihren verschiedenen Gefühlen, Ecken und Kanten sehr authentisch. Ich hab sie auch ein bisschen ins Herz geschlossen.

Die Story hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen!

So ein wundervolles Buch! Ich bin absolut begeistert! Für mich ganz klar ein 5-Sterne-Buch!
Schade, dass die Geschichte so schnell vorbei war.

Das war definitiv NICHT mein letztes Buch von Louise Bay!

Ich freue mich schon sehr auf London Gentlemen!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl