Cover-Bild London Gentleman

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 30.10.2020
  • ISBN: 9783736313408
Louise Bay

London Gentleman

Anja Mehrmann (Übersetzer)

Alles oder nichts ...

Wenn der britische CEO Landon Wolf etwas will, tut er alles dafür, es auch zu bekommen. Ablenkung ausgeschlossen! Zuerst war es seine Eliteeinheit, dann seine eigene Firma und schließlich Skylar Anderson. Ihre Begegnung sollte nur eine Nacht dauern. Doch nun kann Landon Skylar nicht mehr vergessen. Und als sie sich unerwartet schnell wieder gegenüberstehen, weiß Landon sofort, dass er sie nicht noch einmal gehen lassen kann, auch wenn es sie beide in Schwierigkeiten bringen wird ...

"Louise Bay ist eine Königin, wenn es um mächtige Geschäftsmänner mit reichlich Sexappeal geht! Ich kann von ihren Büchern nicht genug bekommen." L. J. SHEN

Zweiter Band der KINGS-OF-LONDON-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Louise Bay

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.03.2021

Landon und Skylar

0

Landon hat erst gerade seine Firma verkauft und will eigentlich mal ein paar Monate entspannen. Als ihn dann sein alter Armeekumpel bittet, bei einen Auftrag zu helfen, kann er es nicht abschlagen. Und ...

Landon hat erst gerade seine Firma verkauft und will eigentlich mal ein paar Monate entspannen. Als ihn dann sein alter Armeekumpel bittet, bei einen Auftrag zu helfen, kann er es nicht abschlagen. Und dann trifft er auf Skylar. Nach einem unvergesslichen One-Night-Stand stehen sie sich ziemlich schnell wieder gegenüber. Und Landon will Skylar nicht wieder gehen lassen, auch wenn das mit Schwierigkeiten verbunden ist.

Dieses Mal ging es um Landon, dem Bruder von Hayden aus dem ersten Teil. Skylar kannte man ebenfalls aus dem vorherigen Teil. Es war wieder schön alte bekannte Protagonisten wiederzusehen.
Landon machte sofort einen sympathischen Eindruck. Er war äußerst hilfsbereit und natürlich heiß. Skylar hingegen versuchte so gut es ging, an ihren Regeln festzuhalten. Sie wollte keinen Mann aufgrund eines Geschehens in der Vergangenheit. Aber einem Typen wie Landon, kann man einfach nicht widerstehen. Oder vielleicht doch?

Auch der zweite Teil der Reihe hat mich wieder gut unterhalten. Die Protagonisten waren sympathisch und natürlich wurde es wieder dramatisch und auch sehr heiss.

Fazit:
Tolle Reihe

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Wieder in Südfrankreich auf einer Yacht

0

Die Geschichte:

Wenn der britische CEO Landon Wolf etwas will, tut er alles dafür, es auch zu bekommen. Ablenkung ausgeschlossen! Zuerst war es seine Eliteeinheit, dann seine eigene Firma und schließlich ...

Die Geschichte:

Wenn der britische CEO Landon Wolf etwas will, tut er alles dafür, es auch zu bekommen. Ablenkung ausgeschlossen! Zuerst war es seine Eliteeinheit, dann seine eigene Firma und schließlich Skylar Anderson. Ihre Begegnung sollte nur eine Nacht dauern. Doch nun kann Landon Skylar nicht mehr vergessen. Und als sie sich unerwartet schnell wieder gegenüberstehen, weiß Landon sofort, dass er sie nicht noch einmal gehen lassen kann, auch wenn es sie beide in Schwierigkeiten bringen wird ...

Meine Meinung:

Ich habe bereits einige Bücher dieser Autorin gelesen und muss sagen, dass ich sie einfach liebe. Ich liebe ihren Schreibstil und auch immer ihre Charaktere.

Vor allem aber liebe ich ihre Cover. Sie sind einfach immer so toll gestaltet und passend zum Setting.

Bei diesem Buch bzw. auch bei dem Buch davor. Spielte der meiste Teil zwar nicht in London, so wie der Titel und das Cover es rüberbringt, sondern in Südfrankreich auf einer Yacht. Aber einer der Protagonisten kommt meistens aus London und in London endet dann auch meistens die Geschichte.

Die Charaktere habe ich wie immer sehr geliebt. Sie waren äußerst sympathisch und charismatisch. Skylar kannte man schon, wenn man Band 1 der Reihe gelesen hat. Da war sie zwar nur ein Nebencharakter, aber oft vertreten. Deshalb habe ich mich auch gefreut, dass Avery und Hayden aus Band 1 auch in diesem Buch eine kleine Rolle spielen und es war schön sie wieder zu erleben, da ich die beiden auch wirklich gerne mochte.

Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben und abwechselnd aus Sicht von Skylar und Landon. Dies mag ich persönlich richtig gerne. So hat man die Chance beide Hauptcharaktere ganz genau kennenzulernen.

Die Story hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich finde es toll, dass sich dieses Yacht-Ding wie ein roter Faden durch Buch 1 und Buch 2 zieht. So hat man direkt eine konkrete Verbindung in dieser Buchreihe.

Mein Fazit:

Es hat mir wirklich gut gefallen. Ich liebe ja die Bücher von Louise Bay so wieso. Dieses konnte mich wieder sehr gut unterhalten und ich war wieder voll auf begeistert. Ich kann euch dieses Buch wirklich sehr empfehlen, aber lest erst Band 1. Man könnte es zwar unabhängig voneinander lesen, aber so kennt man Hayden und Avery und Skylar schon aus Band 1.
Ich war von Anfang bis Ende begeistert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2021

Leseempfehlung!

0

Meine Meinung:

Mit „London Gentleman“ ist der zweite Band der „Kings Of London“-Reihe von Louise Bay erschienen. Es ist nicht zwingend notwendig die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, jedoch ...

Meine Meinung:

Mit „London Gentleman“ ist der zweite Band der „Kings Of London“-Reihe von Louise Bay erschienen. Es ist nicht zwingend notwendig die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, jedoch lässt sich dadurch ein gewisser Bezug herstellen, da es sich bei dem Protagonisten aus dem ersten Band um den Bruder von Landon handelt und dessen Freundin wiederum die beste Freundin von Skylar, seines anfänglichen One Night Stands, ist.
 
Das Buchcover ist wieder schlicht gehalten und beschränkt sich auf das Wesentliche. (nämlich die Darstellung des männlichen Hauptprotagonisten, den weißen Schriftzug sowie dem Krönchen) Es fügt sich somit perfekt in die Reihe der Vorgängerbände ein. Der Schreibstil war - wie nicht anders zu erwarten - sehr flüssig, vielfältig und angenehm zu lesen. Der Autorin gelang es sowohl mit den beiden Hauptprotagonisten als auch mit den vielen Nebendarstellern gute und authentische Charaktere zu erschaffen.

Landon ist ein ehrgeiziger, intelligenter sowie fürsorglicher Mann mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt. Ein britischer Gentleman mit gutem Herzen, der bisher nicht wirklich an einer festen Beziehung interessiert war. Auch sein Job ließ dies nicht zu. Nach einem One Night Stand mit Skylar ist ihm jedoch klar, dass das zwischen ihnen nicht nur eine einmalige Sache war. Er möchte sie näher kennenlernen und mehr Zeit mit ihr verbringen. Ein Glück, dass sein nächster Auftrag ausgerechnet auf der selben Jacht, auf der auch Skylar als Stewardess gebucht wurde, stattfindet.

Skylar ist eine unabhängige Frau, die stark von ihrer Vergangenheit geprägt wurde. Sie lernte schon in jungen Jahren, dass man sich besser nie auf jemand anderes verlassen sollte sondern ausschließlich auf sich selbst.
Um diese Einstellung nicht zu verlieren bzw. „über Bord zu werfen“ hat sie sich absichtlich überspitzte Kriterien für den „perfekten“ Partner gesetzt, die unerfüllbar sind. Sie ist der Ansicht, dass sie keinen Mann an ihrer Seite braucht. Doch dann trifft sie auf Landon und der „reißt“ ihre Schutzmauern Stück für Stück ein.

Ein positiver Aspekt in „London Gentleman“ ist die Tatsache, dass Louise Bay die Liebesgeschichte der beiden Hauptprotagonisten nicht sofort überstürzt. Sie fühlen sich zunächst stark zueinander hingezogen, die Liebe auf den ersten Blick ist es jedoch für beide nicht. Ihre Gefühle wachsen nach und nach und die beiden Protagonisten „schleichen“ sich langsam in das Herz des jeweils anderen.

Fazit: Ein prickelnder Roman, der nicht nur durch seine humorvollen sondern auch gefühlvollen Szenen überzeugt. Für mich persönlich eine Lesehighlight, dass neugierig auf jeden weiteren Band macht.

Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Diese Tatsache beeinflusste meine Meinung jedoch keinesfalls!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2020

Die Dämonen der Vergangenheit treffen auf Armors Pfeil! 💘

0

Mit dem zweiten Teil der 'Kings of London' - Reihe begeben wir uns dank Louise Bay auf gewohnte Pfade, doch sie sind keinesfalls weniger spannend oder zu überholt. Zwar bekleidet die Protagonistin hier ...

Mit dem zweiten Teil der 'Kings of London' - Reihe begeben wir uns dank Louise Bay auf gewohnte Pfade, doch sie sind keinesfalls weniger spannend oder zu überholt. Zwar bekleidet die Protagonistin hier den gleichen Beruf wie die Protagonistin des ersten Teils und doch ufert diese Story völlig anders aus.
Skylar ist eine extrem toughe und ambitionierte junge Frau. Ihren Job als Chefstewardess beherrscht sie perfekt, geht ihren Tätigkeiten mit Ernsthaftigkeit nach und setzt stets ein strahlendes, professionelles Lächeln auf. Privat ist sie allerdings sehr eisern was ihre Kriterien in Bezug auf Männer angeht. Zu unnachgiebig verfolgt sie das Ziel alles ganz anders zu machen als in ihrer Vergangenheit und akzeptiert dabei auch nur selten einen Mann in ihrem Bett. Doch als sie an Landon gerät, ahnt sie nicht welche Folgen es haben wird, dass die ihrer Sehnsucht einmal nach gibt. Denn Landon ist niemand den man so schnell vergessen kann und außerdem ist er extrem entschlossen, wenn er einmal sein Ziel anvisiert hat...
Landon hat bereits eine beeindruckende Karriere hingelegt und wurde als Soldat heftig gedrillt. Nun befindet er sich auf einem neuen Weg und füllt eine Lücke mit dem Auftrag eines Kollegen. Wird dieser einen Keil zwischen ihn und Skylar treiben und sie in Gefahr bringen?
Ich liebe einfach den Schreibstil der Autorin. ❤Er ist locker und angenehm, fordert mich nicht zu sehr und lässt mich doch beschwingt durch die Seiten fliegen. Total angenehm für "zwischendurch" und doch absolut mitreißend. In dieser Geschichte vereint sie perfekt eine Art "Agentengeschichte" mit einer süßen Romanze. Landon ist ein wahrer Hingucker, er steht seinen Mann und kann Skylar doch nicht mühelos um den Finger wickeln. Sie beide schrecken vor einer ernsthaften Bindung zurück und können doch nicht leugnen, wie sehr das Feuer zwischen ihnen brennt. Nach der gemeinsamen Nacht führt das Schicksal sie beinahe beiläufig wieder zusammen und zwingt sie immer mehr ihre Gefühle zu bekennen. Doch dabei muss vor allem Skylar die Schatten ihrer Kindheit besiegen und Landon muss sein wahres Ich offenbaren.
Die Anziehung zwischen den Protagonisten steigt rasant an und schnell springt der Funke zum Leser über. Ich war definitiv auf der Seite von Skylars besten Freundin August und habe dieses ungleiche und doch innige Paar bejubelt. Der Handlungsstrang ist ausgeschmückt, bietet genug Raum für Spekulationen und löst sich zum Ende hin perfekt auf. Ich freue mich schon auf mehr heiße Gentleman die die Autorin uns hoffentlich bald präsentiert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2021

Ich mochte es sehr🤍

0

•London Gentleman von Louise Bay•
Ich muss sagen, dass ich zu Beginn des Buches wirklich sehr skeptisch war und gleich schon dachte, die Geschichte wäre nichts für mich, weil mir die Charaktere am Anfang ...

•London Gentleman von Louise Bay•
Ich muss sagen, dass ich zu Beginn des Buches wirklich sehr skeptisch war und gleich schon dachte, die Geschichte wäre nichts für mich, weil mir die Charaktere am Anfang sehr unsympathisch vorkamen. Aber meine Meinung hat sich ziemlich schnell geändert, bis ich es einfach nur noch geliebt habe und kaum aufhören konnte!🖤

Ich bin ehrlich kein Fan von realen Menschen auf dem Cover eines Buches, aber diese Covergestaltung ist einfach nur genial. Es ist genau so gestaltet, wie man sich ein Cover zu einem Buch vorstellt, in dessen Titel das Wort „Gentleman“ vorkommt. Es passt einfach so gut zu Landon und der Stadt London. Anfangs mochte ich den Schreibstil noch nicht allzu gerne, aber jetzt kann ich nur sagen, dass ich ihn sehr liebe. Louise Bay schreibt wirklich sehr emotional, aufrichtig und vor allem süchtig machend. Dazu ließ das Buch sich wirklich flüssig und angenehm lesen.

Mit Skylar hatte ich wohl am Anfang meine größten Probleme. Ich mochte diese Oberflächlichkeit an ihr überhaupt nicht, auch wenn diese ja nur gespielt war. Aber es hat mich einfach ein wenig genervt, wie sie die Dinge gesehen hat. Irgendwann allerdings habe ich Skylar sehr ins Herz geschlossen. Sie ist ein starker Charaktere, hinter dem sich mehr versteckt, als man ahnt. Auch mich hat sie oft überrascht und vor allem ihre Entwicklung zum Ende hin mochte ich sehr, weil sie endlich etwas aus sich gemacht hat, das sie schon viel länger hätte haben können. Landon mochte ich schon von Anfang an sehr, sehr gerne. Seine Entschlossenheit war einfach nur toll und er hatte irgendwas an sich, das mich einfach nicht losgelassen hat. Und er war anders, anders als diese typischen, reichen Männer, die einfach nur arrogant sind. Denn wenn Landon eins nicht war, dann arrogant. Landon war fürsorglich, ein Beschützer, zuvorkommend und eben ein richtiger Gentleman. Manchmal hätte ich ihn für seine Dummheiten (vor allem zum Ende hin) gerne mal kräftig geschüttelt, aber ansonsten war er einfach nur göttlich.

Ich weiß nicht, wieso, aber August war mir von Anfang an am sympathischsten. Klar, sie kam irgendwie ziemlich tussig rüber, vor allem durch die Sache mit Harvey, aber irgendwie hat sie sich sehr in mein Herz geschlichen. Ihr Charakter war einfach sehr erfrischend. Auch Avery, Reynolds und Harvey mochte ich total gerne. Sogar Hayden, obwohl ich den gerne erwürgt hätte bei seinen wenigen Auftritten. Denn der Kerl war definitiv einer dieser typischen, reichen Schnösel ohne jegliches Feingefühl, aber vielleicht täusche ich mich auch und er ist eigentlich ganz anders.

Die Geschichte hat sich für mich in einigen Punkten tatsächlich ein bisschen von normalen New Adult Geschichte unterschieden, was mir sehr gefallen. Denn diese Mischung aus New Adult und den Undercover Ermittlungen von Landon war mal eine willkommene Abwechslung, die einen in eine andere Welt mitgenommen hat, auch wenn diese Ermittlungen zum Ende hin plötzlich gar nicht mehr so wichtig waren und plötzlich weggefallen sind. Jedenfalls mochte ich die Idee sehr gerne, was wohl auch der Grund dafür war, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Des Weiteren hat mir die Entwicklung zwischen Landon und Skylar sehr gefallen. Von einem nichts bedeutenden One-Night-Stand zur großen Liebe, und das nicht ohne viele Emotionen und Herzschmerz, aber es war einfach wunderschön, diese Liebe zu verfolgen und zu lesen, wie Skylar und Landon einander näher kommen. Sie haben mich oft überrascht, zum Lächeln gebracht und mich an meine Grenzen gebracht, aber es war toll! Der große Konflikt am Ende kam recht plötzlich und wurde auf eine Weise herbeigeführt, die ich nicht erwartet hätte. Es hat mir das Herz gebrochen, aber dafür war die Versöhnung der beiden am Ende umso schöner, wie auch das Ende selbst.

Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Landon und Skylar 4,5 von 5 Sternen. Es gab zwar ein paar kleine Kritikpunkte, aber ich mochte die Geschichte im Großen und Ganzen sehr gerne und freue mich schon, noch weitere Teile der Reihe zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere