Cover-Bild Lord of London
(8)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 29.04.2022
  • ISBN: 9783736317819
Louise Bay

Lord of London

Wanda Martin (Übersetzer), Wanda Martin (Übersetzer)

Die LYX-Leser:innen lieben die KINGS OF LONDON!

Der britische CEO Nathan Cove ist attraktiv, erfolgreich und extrem ehrgeizig. Deshalb stört es ihn gewaltig, dass er in den Medien nur als Player bekannt ist. Um allen zu beweisen, dass sein Privatleben sich nicht auf seinen Job auswirkt, erklärt er sich zu einem Interview bereit, das seinen guten Ruf wiederherstellen soll. Womit er allerdings nicht gerechnet hat: Bei der Reporterin handelt es sich um Madison Shore, mit der er vor Kurzem einen heißen One-Night-Stand hatte - und die er seitdem einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Aber auf keinen Fall dürfen sie diese Nacht wiederholen, denn das könnte das Ende ihrer Karrieren bedeuten ...

"Eine fesselnde sowie mitreißende Geschichte. Ich empfehle alle Teile der KINGS OF LONDON-Reihe." BOOK_HEART_LOVE über LONDON HEARTBREAKER

Fünfter Band der KINGS-OF-LONDON-Reihe

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.06.2022

Klasse Buch

0

In diesem Buch geht es um den CEO Nathan, der von den Medien als Player dargestellt wird. Um sein Image zu retten lässt er sich auf ein Interview ein. Was er jedoch nicht erwartet hat, ist das ausgerechnet ...

In diesem Buch geht es um den CEO Nathan, der von den Medien als Player dargestellt wird. Um sein Image zu retten lässt er sich auf ein Interview ein. Was er jedoch nicht erwartet hat, ist das ausgerechnet Madison vor ihm steht… Die Frau mit der er kürzlich erst einen One Night Stand hatte…Ob das gut gehen kann?
Das Buch passt perfekt zur „Kings of London“ Reihe und Louise Bay bleibt hier ihrem Schema treu. Ein attraktiver, erfolgreicher Junggeselle dem alles an seiner Arbeit liegt. Im Laufe der Geschichte, kommt aber mehr und mehr ans Licht, dass er ein ausgeprägter Familienmensch ist und Familie und Freunde immer an erster Stelle stehen. Es hat mir sehr gut gefallen, dass das Buch aus Sicht beider Protagonisten geschrieben ist, sodass man die ein oder anderen Gedanken und Handlungen besser verstehen konnte. Alles in allem ist es wieder ein klasse Buch von Louise Bay. Ich freue mich schon, wenn Ende Juli der nächste Teil der „Mister“ Reihe rauskommt

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.06.2022

Anders, aber trotzdem schön

0

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich auch diesen Teil der Kings-of-London-Reihe lesen konnte, denn Louise Bay gehört einfach zu meinen Favoriten. Und wie in allen anderen Romanen, war es auch hier sehr ...

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich auch diesen Teil der Kings-of-London-Reihe lesen konnte, denn Louise Bay gehört einfach zu meinen Favoriten. Und wie in allen anderen Romanen, war es auch hier sehr fesselnd.
Ich fand diese Story auch irgendwie anders, als sonst. Es gab dieses Mal ein bisschen weniger Drama, dafür gab es Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Ich will euch hier aber auch nicht allzu sehr spoilern.
Der Schreibstil ist wie immer flüssig. Die Kapitel haben eine gute Länge. Auch der Wechsel zwischen Nathan und Madison war angenehm. Dadurch kann man sich sehr gut in die einzelnen Charaktere versetzen.
Das Cover passt natürlich sehr gut, zu der gesamten Reihe und trifft den Nerv. Ich finde besonders schön, dass Louise Bay auch die Verbindung zwischen Nathan und seiner Familie gut zeigt. Man möchte sich am liebsten selber an den Tisch in Norfolk setzten.
Wie immer kann man sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt, die Romane zu lesen, wenn man auf Liebe und leichte Erotik steht. Ein sehr schöner Liebesroman.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2022

Mitreißend

0

👑 Meine Meinung
Mich hat dieses Buch so gefesselt und mitgerissen, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte und innerhalb kurzer Zeit durchgelesen habe ☺️
Das schwarze Cover des Buches gefällt mir sehr ...

👑 Meine Meinung
Mich hat dieses Buch so gefesselt und mitgerissen, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte und innerhalb kurzer Zeit durchgelesen habe ☺️
Das schwarze Cover des Buches gefällt mir sehr gut
Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Es ist humorvoll, somit angenehm und leicht. Es ist abwechselnd beider Hauptcharaktere Madison und Nathan aus der Ich-Perspektive geschrieben. Daher lassen sich Handlungen und Gedanken sehr gut nachvollziehen.
Die Handlung ist greifbar. Mit leichten Tiefgang.
Beide Charaktere mochte ich sehr gern und waren mir sehr sympathisch. Sie wirken für mich sehr authentisch
Nathan mochte ich besonders, er ist ein anderen Weg als der Rest seiner Familie eingeschlagen. Er ist loyal und Charmant. Madison und Nathan gleichen sich super aus
Ein tolle Liebesgeschichte in der es auch Heiß hergeht 😉

Für mich der beste Teil der Serie

👑 Fazit
Leichte humorvolle Liebesgeschichte für Zwischendurch 🥰


Von mir gibt es 5 von 5 ⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2022

Wow❤️❤️❤️

0

Ich liebe das Buch. Die Geschichte von
Nathan und Madison ist wunderschön. Beide haben sich schon einmal getroffen und plötzlich sehen sie sich wieder. Mit diesen Wiedersehen haben beide nicht gerechnet. ...

Ich liebe das Buch. Die Geschichte von
Nathan und Madison ist wunderschön. Beide haben sich schon einmal getroffen und plötzlich sehen sie sich wieder. Mit diesen Wiedersehen haben beide nicht gerechnet. Beide konnten das erste Treffen nicht vergessen. Worum es im Buch geht könnt ihr im Klappentext nachlesen. Ich liebe die Verbindung zwischen den beiden. Auch wenn beide versuchen die Anziehungskraft zu ignorieren. Für mich sind Madison und Nathan zwei wundervolle Charaktere. Jeder der beiden hat seine Stärken und Schwächen. Die Autorin hat die Charaktere super beschrieben und kommen sehr sympathisch rüber. Ich habe auf jeden Fall Madison und Nathan sofort ins Herz geschlossen. Mich hat die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen in den Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Das Buch war nicht eine Sekunde langweilig. Die Geschichte hat wirklich alles was man sich wünscht. Der Schreibstil der Autorin ist absolut fesselnd und mitreißend. Das Cover ist einfach toll und passt super zum Buch. Der Schreibstil der Autorin ist absolut fesselnd und mitreißend. Das Buch wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Durch die unterschiedlichen Perspektiven kann man sich super in die Charaktere hineinversetzen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Vielen Dank für die tollen Lesestunden. Absolute Leseempfehlung. ❤️❤️❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2022

Schon lange hat mich kein Buch von Louise Bay mehr so mitgerissen, wie dieses!

0

"Wenn sich das Leben so schnell ändern konnte, musste ich mich an die Hoffnung klammern, dass es noch einmal eine Wendung nehmen würde."


Inhalt:



Der britische CEO Nathan Cove ist attraktiv, erfolgreich ...

"Wenn sich das Leben so schnell ändern konnte, musste ich mich an die Hoffnung klammern, dass es noch einmal eine Wendung nehmen würde."


Inhalt:



Der britische CEO Nathan Cove ist attraktiv, erfolgreich und extrem ehrgeizig. Deshalb stört es ihn gewaltig, dass er in den Medien nur als Player bekannt ist. Um allen zu beweisen, dass sein Privatleben sich nicht auf seinen Job auswirkt, erklärt er sich zu einem Interview bereit, das seinen guten Ruf wiederherstellen soll.

Womit er allerdings nicht gerechnet hat: Bei der Reporterin handelt es sich um Madison Shore, mit der er vor Kurzem einen heißen One-Night-Stand hatte - und die er seitdem einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Aber auf keinen Fall dürfen sie diese Nacht wiederholen, denn das könnte das Ende ihrer Karrieren bedeuten ...


Meinung:

Schon lange hat mich kein Buch von Louise Bay mehr so mitgerissen, wie dieses!

Der Schreibstil war bei diesem Roman besonders locker, humorvoll und eingängig, sodass ich die Geschichte innerhalb kürzester Zeit durchgelesen habe. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören mehr über die beiden zu erfahren und in ihre Lebenswelt abzutauchen.

Die Dialoge waren schlagfertig und ich mochte einfach, mit welcher Leichtigkeit die Autorin geschrieben hat.

Hinzu kommen die abwechselnden Perspektiven, wodurch ich mich als Leser einfach noch besser in die Charaktere hineinversetzen konnte. Nennenswert ist außerdem, dass die Geschichten unabhängig voneinander lesbar sind, auch wenn das Buch in diesem Fall ein fünfter Band ist. Bis auf einzelne Momente, in denen man auf Charaktere aus den ersten Teilen stößt, wird sich aber voll und ganz auf die aktuellen Protagonisten fokussiert.

Als Nathan und Madison eine Nacht miteinander teilen, spürte ich als Leser diese unglaubliche Anziehung zwischen den beiden sofort. Die Chemie stimmte einfach und ich mochte die Dynamik zwischen ihnen viel zu sehr.

Besonders nachdem sich ihre Wege trennen und sie dann wieder zueinander finden, war die Spannung noch realer und greifbarer. Weil da immer dieses Gefühl war, dass sie einander doch nicht unbedingt widerstehen können.

Nathan war der bekannte CEO, der unglaublich an seiner Firma hängt und doch mussten ihm die Augen geöffnet werden, in Bezug darauf, dass sein Unternehmen nicht alles im Leben ist. Er war arrogant, im positiven Sinne, hatte Charme und meistens bekam er immer was er wollte.

Ich mochte ihn einfach richtig gerne. Aber besonders in Kombination mit seinen vier Brüdern war er genial. Denn auch wenn er in der Arztfamilie der einzige ist, der nicht den gleichen Weg gegangen ist, wie alle anderen, hatte er dafür auch einen guten Grund. Er war das schwarze Schaf und fühlte sich manchmal deshalb auch nicht unbedingt wohl, schließlich rettete er keine Leben, wie es seine Brüder taten.

Die fünf waren trotzdem zusammen richtig toll und besonders der Umgang mit ihren Eltern war so liebevoll, dass ich Nathan einfach noch mehr in mein Herz schließen musste. Ehrlich, ich wünsche mir schon jetzt, dass seine Brüder auch ihre eigenen Geschichten bekommen.

Eine Eigenschaft, die mir bei Nathan besonders aufgefallen ist, ist seine Loyalität. Denn hinter seiner Fassade setzt er sich für seine Mitarbeiter ein und möchte nicht, dass diese ihren Arbeitsplatz verlieren, hilft einer guten Freundin, die alles versucht um ihren Mann hinter das Licht zu führen und ist auch gegenüber Madison offen, auch wenn er ihr die Wahrheit erst viel zu spät verriet.

Madison hingegen war nicht schüchtern, sondern mindestens genauso fordernd wie Nathan. Sie hatte Witz und liebte ihren Job viel zu sehr. Als Journalistin anerkannt zu werden ist für sie alles andere als leicht. Besonders wenn man als Leser erfährt, wer ihre Mutter eigentlich ist.

Ich finde Madison und Nathan haben sich hervorragend ergänzt und die Tatsache, dass Madison ein Porträt über ihn schrieb, hat die Handlung meiner Meinung nach ideal abgerundet.

Insgesamt war die Geschichte sehr mitreißend und super leicht zulesen. Was ich bei den Büchern von Louise Bay gerne mag, sind die nachdenklichen und eingängigen Aspekte, die die Charaktere immer wieder aufwerfen.

So war die Handlung einerseits voller authentischer, tiefgreifender Momente, zeigte andererseits aber auch die wahre Liebe, wie sie bekannt für die Bücher der Autorin ist.

Einzig das Cover ist ehrlicherweise nicht unbedingt mein Fall. Ich persönlich mag Personen auf dem Cover nicht unbedingt, wobei man jedoch sagen muss, dass es hervorragend zu der kompletten Reihe und dem Stil der Autorin passt.

Und auch die Person in Kombination mit der Schrift konnte mich sehr ansprechen.

Ich kann euch diesen Band auf jeden Fall nur ans Herz legen, wenn ihr eine lockere Geschichte über einen starrköpfigen CEO und einer nahbaren Journalistin lesen möchtet!