Leserunde zu "Der Spiegelmann" von Lars Kepler

Der neue packende Thriller von Schwedens erfolgreichstem Autoren-Duo
Cover-Bild Der Spiegelmann
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Lars Kepler (Autor)

Der Spiegelmann

Thriller

Thorsten Alms (Übersetzer), Susanne Dahmann (Übersetzer)

Ein Schülerin verschwindet auf dem Heimweg spurlos. Jahre später wird sie auf einem Spielplatz, mitten in Stockholm, ermordet aufgefunden. Das Mädchen wurde mit einer Winde an dem Klettergerüst hochgezogen und so getötet. Wer tut so etwas? Kommissar Joona Linna kann die Brutalität des Täters kaum fassen und ermittelt unter Hochdruck. Als es gelingt, einen Zeugen aufzuspüren, ist der Mann nicht fähig, über den Mord zu sprechen. Er muss Erik Maria Bark, den Hypnotiseur, um Hilfe bitten ...

Countdown

2 Tage

Bewerben bis 25.10.2020.

Status

  • Plätze zu vergeben: 40
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 151

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Leseexemplar
  • Leseexemplar + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.10.2020 - 25.10.2020
    Bewerben
  2. Lesen 09.11.2020 - 29.11.2020
  3. Rezensieren 30.11.2020 - 13.12.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Der Spiegelmann" und sichert euch die Chance auf eines von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Wichtiger Hinweis: Bei der Leseprobe handelt es sich um eine noch nicht korrigierte Version. Sie kann also noch Fehler beinhalten.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 22.10.2020

Die Leseprobe beginnt ja schon ziemlich düster und es wird die perfekte Atmosphäre für einen Thriller geschaffen.
Man fühlt gleich mit Eleonor mit, die ja diese schreckliche Situation mit Jenny miterleben ...

Die Leseprobe beginnt ja schon ziemlich düster und es wird die perfekte Atmosphäre für einen Thriller geschaffen.
Man fühlt gleich mit Eleonor mit, die ja diese schreckliche Situation mit Jenny miterleben muss.
Mir gefällt, dass man gleich mitten im Geschehen ist und das sofort Spannung entsteht.
Auch weiterhin erwarte ich eine spannende Handlung, die nicht so leicht zu durchschauen ist.

Veröffentlicht am 22.10.2020

Schon in der kurzen Leseprobe schafft es der Autor eine starke Spannung zu erzeugen.
Erst Jenny, die entführt wird, beinahe von einem Polizisten hätte gerettet werden können und doch klappt ihr Flucht ...

Schon in der kurzen Leseprobe schafft es der Autor eine starke Spannung zu erzeugen.
Erst Jenny, die entführt wird, beinahe von einem Polizisten hätte gerettet werden können und doch klappt ihr Flucht nicht.
Dann die Geschichte rund um Pamela, deren Mann bei Eisfischen einbricht und dabei verschwindet ihre Tochter..
Dan kommen natürlich viel unschöne Ideen, was mit ihr passiert sein könnte.
Mich interessiert hier besonders, ob es eine Verbindung zwischen den beiden Fällen gibt.

Veröffentlicht am 22.10.2020

Das Cover passt perfekt zu den Vorgängern und natürlich auch zum Inhalt - düster und in schwarz/blau gehalten -- ich mag es!

Da ich die Charaktere, den Schreibstil etc. ja schon kenne, ist mein erster ...

Das Cover passt perfekt zu den Vorgängern und natürlich auch zum Inhalt - düster und in schwarz/blau gehalten -- ich mag es!

Da ich die Charaktere, den Schreibstil etc. ja schon kenne, ist mein erster Eindruck: "Juhuu, die Reihe um Joona geht weiter, ich bin sehr gespannt auf das Buch". In der Leseprobe kommt er dann noch gar nicht vor - dafür wird die dramatische Entführung von Jenny beschrieben, die sogar fast entkommen wäre. Die Leseprobe endet damit, dass eine Mutter, Pamela, während ihrer Wellnessbehandlung ins Krankenhaus gerufen wird - ihr Mann Martin und ihre Tochter Alice waren unterdessen zusammen Eisfischen. Im Krankenhaus erfährt Pamela, dass Martin auf einem See eingebrochen ist und nun beatmet wird. Aber wo ist Alice? Leider ist die Leseprobe dann zu Ende - die weitere Handlung setzt dann 5 Jahre später ein und ich würde zu gerne wissen, wie es weiter geht. Was passierte mit Jenny, was mit Alice und welchen Teil spielt Joona bei der ganzen Sache?

Veröffentlicht am 22.10.2020

Tolles Buchcover - ist spannend gemacht und fällt auf. Die Leseprobe liest sich richtig gut und spannend. Wo war das Mädchen solange und warum taucht sie jetzt wieder auf? Bin sehr gespannt wie es hier ...

Tolles Buchcover - ist spannend gemacht und fällt auf. Die Leseprobe liest sich richtig gut und spannend. Wo war das Mädchen solange und warum taucht sie jetzt wieder auf? Bin sehr gespannt wie es hier weitergeht.

Veröffentlicht am 22.10.2020

Mein Kompliment dafür, wie schnell es gelingt Spannung zu erzeugen - einfach unglaublich. Ohne großes Vorgeplänkel landet man direkt in der Situation und wird von den Geschehnissen mitgerissen.

Besonders ...

Mein Kompliment dafür, wie schnell es gelingt Spannung zu erzeugen - einfach unglaublich. Ohne großes Vorgeplänkel landet man direkt in der Situation und wird von den Geschehnissen mitgerissen.

Besonders aufgefallen ist mir dabei der Schreibstil, welchen ich ein wenig außergewöhnlich finde. Es werden kurze, klar und präzise Sätze formuliert, immer mit einem Absatz dahinter. Was zunächst etwas abgehackt anmutet, schafft es dennoch eine gut vorstellbare Szene zu erschaffen und liest sich überraschen flüssig.

Die Leseprobe ist leider zu schnell zu Ende und lässt einen ratlos zurück. Besonders hervordrängen tun sich die offensichtlichen Frage: Was ist mit Jenny und Alice passiert? Darüber hinaus kann man sich auch die Frage nach den Parallelen der beiden Fälle / der beiden Mädchen stellen und noch einiges mehr...

Auf alle Fälle will man dieses Buch nach diesem Einstieg weiterlesen, um zu erfahren was passiert ist und was noch passieren wird. Vermutlich wird es, ähnlich wie bei der Leseprobe, kaum möglich sein dieses Buch aus der Hand zu legen.