Leserunde zu "Die perfekte Sünde" von Helen Fields

Der 4. Fall für DI Luc Callanach und DCI Ava Turner
Cover-Bild Die perfekte Sünde
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Helen Fields (Autor)

Die perfekte Sünde

Thriller

Frauke Meier (Übersetzer)

Am Stadtrand von Edinburgh wird die Leiche von Zoey Cole gefunden. Sie wurde entführt, festgehalten und dann ermordet. Bei der Obduktion wird klar, dass der Täter ihr zwei Hautstücke entfernt hat. DI Luc Callanach und seine Chefin DCI Ava Turner nehmen die Ermittlungen auf, doch der Täter hat kaum Spuren hinterlassen. Dann verschwindet eine weitere Frau, und ihr Baby wird zurückgelassen in einer Seitenstraße gefunden. Im Kinderwagen liegt eine Puppe — genäht aus der Haut von Zoey Cole ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 31.08.2020 - 20.09.2020
  2. Lesen 05.10.2020 - 25.10.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 26.10.2020 - 08.11.2020
  1. Abschnitt 1, KW 41, Seite 1 bis 159, inkl. Kapitel 15 bis 11.10.2020
  2. Abschnitt 2, KW 42, Seite 160 bis 320, inkl. Kapitel 31 bis 18.10.2020
  3. Abschnitt 3, KW 43, Seite 321 bis Ende bis 25.10.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die perfekte Sünde" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 20.09.2020

Das Cover sieht toll aus und auch der Schreibstil gefällt mir. Die Charaktere sind vielschichtig und stark. Ich erwarte einen spannenden Fortgang mit einigen überraschenden Wendungen.

Das Cover sieht toll aus und auch der Schreibstil gefällt mir. Die Charaktere sind vielschichtig und stark. Ich erwarte einen spannenden Fortgang mit einigen überraschenden Wendungen.

Veröffentlicht am 20.09.2020

Ich finde den Schreibstil sehr ansprechend genau wie das Cover, die Story trifft genau meinen geschmack und ich wurde als Zoey Warrior weggenommen wurde richtig emotional. Ich finde gut das die Hauptfiguren ...

Ich finde den Schreibstil sehr ansprechend genau wie das Cover, die Story trifft genau meinen geschmack und ich wurde als Zoey Warrior weggenommen wurde richtig emotional. Ich finde gut das die Hauptfiguren ein Mann und eine Frau sind endlich mal gerechte Rollenverteilung. Im Weiteren erwarte ich das es ein spannender Fall wird dessen Auflösung die beiden Ermittler vor eine echte Herausforderung stellt, die Geschichte mit dem Anti-Zorro finde ich eine super Idee.

Veröffentlicht am 20.09.2020

Helen Fields schreibt hier genauso fesselnd und direkt wie in „Die perfekte Strafe“, das mir schon super gefallen hat! Auch das Cover ist super und passt zu den Vorgängern!
Seit dem Tod ihres Vaters hat ...

Helen Fields schreibt hier genauso fesselnd und direkt wie in „Die perfekte Strafe“, das mir schon super gefallen hat! Auch das Cover ist super und passt zu den Vorgängern!
Seit dem Tod ihres Vaters hat das Leben ihr übel mitgespielt- der Verlust, die „Flucht „ ihres Bruders in die Armee, die ewigen Misshandlungen durch den Stiefvater und dann noch die Wegnahme von Warrior - grausam! Und. nun war sie auch noch in die Fänge eines Killers geraten, der sie eine ganze Woche lang bestialisch gequält hat...ich bin sicher, Ava und Luc werden alles daransetzen, diesen Mistkerl zu finden!
Außerdem geht in Drogenkreisennscjeibar noch ein Gestörter um, der Personen ein Z ins Gesicht ritzt - wieso?!
Ich war sofort gefesselt und wäre sehr gern dabei auf der Suche nach dem chirurgisch begabten Mörder und dem irren Ritzer!

Veröffentlicht am 20.09.2020

Mir hat Zoey sehr leidgetan, da sie schon früher so viel erleiden musste. Sie musste nicht nur mit dem Tod des Vaters fertig werden, sondern wurde später von ihrem Stiefvater misshandelt und ihre Mutter ...

Mir hat Zoey sehr leidgetan, da sie schon früher so viel erleiden musste. Sie musste nicht nur mit dem Tod des Vaters fertig werden, sondern wurde später von ihrem Stiefvater misshandelt und ihre Mutter hat weggesehen. Kaum hatte sie sich aus diesem Schrecken befreit, fällt sie einem anderen Peiniger in die Finger, einem der noch schrecklicher ist. Dennoch gibt sie nicht auf, aber sie hat keine Chance.

Selbst Luc Callanach und Ava Turner sind von der Grausamkeit geschockt, obwohl sie schon viel gesehen haben. Dann haben Salter und Lively mit einem zugedröhnten Obdachlosen zu tun.

Die Leseprobe ist von Anfang an sehr fesselnd und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Ein wenig schade finde ich es, dass das Cover nicht so dunkel gehalten ist wie bei den Vorgängerbänden.

Veröffentlicht am 20.09.2020

Das Cover gefällt mir sehr gut und auch die bisherigen Bücher der Autorin haben mir immer gut gefallen, weil der Spannungsbogen so hoch war.
Der Anfang des Buches ist vielversprechend und ich bin gespannt ...

Das Cover gefällt mir sehr gut und auch die bisherigen Bücher der Autorin haben mir immer gut gefallen, weil der Spannungsbogen so hoch war.
Der Anfang des Buches ist vielversprechend und ich bin gespannt auf den weiteren Verlauf der Handlung. Es wird direkt zu Beginn ein hoher Spannungsbogen aufgebaut, der sicherlich noch mehr wird. Die Charaktere gefallen mir für den Anfang sehr gut und ich bin gespannt auf den weiteren Verlauf.