Schnell eBook Leserunde zu "Lügenpfad" von Brigitte Pons

Unblutig, aber unheimlich spannend!
Cover-Bild Lügenpfad
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Brigitte Pons (Autor)

Lügenpfad

Ein Odenwald-Krimi

Der Wahrheit auf der Spur ...

Mehr als zwanzig Jahre ist es her, seit das amerikanische Militär sein Munitionslager im Wald nahe Vielbrunn aufgegeben hat. Mehr als zwanzig Jahre, seitdem die letzten Friedensaktivisten vor dem Zaun demonstrierten. Als Frank Liebknecht aus reiner Neugier Fragen stellt, reißt er nichtsahnend alte Wunden auf und bringt dadurch seinen besten Freund in Gefahr. Erst spät beschleicht ihn eine Ahnung, wie alles zusammenhängen könnte ...

Ein spannender Regio-Krimi aus dem Odenwald - jetzt als eBook bei beTHRILLED. Mörderisch gute Unterhaltung.

Countdown

10 Tage

Bewerben bis 04.10.2020.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 18

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 14.09.2020 - 04.10.2020
    Bewerben
  2. Lesen 19.10.2020 - 01.11.2020
  3. Rezensieren 02.11.2020 - 15.11.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Lügenpfad" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 24.09.2020

Das Cover deutet an. Es gefällt mir gut. Es gibt dem Leser einen Miniblick auf das was ihn erwarten könnte. Ohne zuviel Preis zu geben.
Der Hauptcharakter macht auf mich einen aufgeweckt, neugierigen Eindruck. ...

Das Cover deutet an. Es gefällt mir gut. Es gibt dem Leser einen Miniblick auf das was ihn erwarten könnte. Ohne zuviel Preis zu geben.
Der Hauptcharakter macht auf mich einen aufgeweckt, neugierigen Eindruck. Wissbegierig ohne sich über eventuelle Konsequenzen den Kopf zu zerbrechen. Diese Eigenschaft bringt positive und negative Resonanzen mit sich. Brennt die Luft, würde ich ihn aber so einschätzen das er Himmel und Hölle in Bewegung setzt um alles wieder gerade zu rücken und seinen Freunden bei zu stehen.
Von der Handlung erwarte ich mir Spannung. Alte Geheimnisse die Gelüftet werden. Ein bisschen Nervenkitzel wäre nicht schlecht und eine Story die mich umhaut.

Veröffentlicht am 23.09.2020

Das Cover gefällt mir gut und passt zu denen der restlichen neuaufgelegten Teilen der Reihe, die ich allesamt verschlungen habe. Schon allein deshalb war ich sehr gespannt auf die Leseprobe und würde nicht ...

Das Cover gefällt mir gut und passt zu denen der restlichen neuaufgelegten Teilen der Reihe, die ich allesamt verschlungen habe. Schon allein deshalb war ich sehr gespannt auf die Leseprobe und würde nicht enttäuscht. Es ist als würde man nach langer Zeit nach Vielbrunn zurückkehren und wäre eigentlich nie weg gewesen. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und schon nach wenigen Seiten ist man mitten drin im Geschehen. Frank Liebknecht ist mir sehr sympathisch, auch wenn er es als einziger Dorfpolizist manchmal nicht gerade leicht hat. Dieses Mal scheint er mit seinen Fragen für Unruhe zu sorgen. Was wohl damals in Vielbrunn passiert ist? Ich bin sehr gespannt! Und der Prolog, der auf eine Verbindung zur RAF hinweist, macht die ganze Sache noch interessanter! Ich würde sehr gerne weiterlesen!

Veröffentlicht am 23.09.2020

Es hört sich sehr spannend an. Bin gespannt ob der Inhalt des Buches wirklich so spannend verläuft wie ich mir erhoffe.

Es hört sich sehr spannend an. Bin gespannt ob der Inhalt des Buches wirklich so spannend verläuft wie ich mir erhoffe.

Veröffentlicht am 22.09.2020

Steigt gut ein und gibt einen ersten, guten Überblick über die Charaktere. Da wird man gleich richtig ins Bild gesetzt

Steigt gut ein und gibt einen ersten, guten Überblick über die Charaktere. Da wird man gleich richtig ins Bild gesetzt

Veröffentlicht am 22.09.2020

Die Leseprobe habe ich etwa bis zur Hälfte gelesen, das hat mich überzeugt.
Das Cover hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht. Es sieht düster, unheimlich und mysteriös aus.
Der Schreibstil ist locker, ...

Die Leseprobe habe ich etwa bis zur Hälfte gelesen, das hat mich überzeugt.
Das Cover hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht. Es sieht düster, unheimlich und mysteriös aus.
Der Schreibstil ist locker, flockig und die Autorin ist nicht auf den Mund gefallen. Es liest sich leicht und man wird schnell und unkompliziert in die Charaktere und Handlung eingeführt.

Der Junge im ersten Kapitel klingt nach Abenteurer, der neugierig und proaktiv das Leben anpackt. Würde gerne hören, wie es ihm ergangen ist.
Der Kommissar ist in einer interessanten Lebensphase und erscheint mir sympathisch.

Da ich erst den Anfang gelesen habe erwarte ich die Zuspitzung der Ereignisse um den 30.Jahrestag des fast-Unglücks. Zudem wird der Kommissar bestimmt neugierig werden oder in einer anderen Art und Weise mit der Geschichte von damals konfrontiert werden. Nach und nach wird sich zeigen, dass die Geschichte von damals noch deutliche Auswirkungen oder Folgen für das heute haben. Mehr weiß ich nicht - klingt spannend.